Pulsar
Hallo Halli !

Wunderheiler, Reiki, Esoterik, Spirituallität, Alternative Medizin, usw........
Tja wer dran glaubt , den wirds auch helfen !

Ich habe einige Kommentare hier mal durchgelesen.
Da ging es um das pressen von 2 Punkte der linken Hand
und das dann die Phobie nach 10 Sek weg ist.
Und dort wird ja auch von Euch der Placeboeffekt angeführt !

Darauf würde ich mal gerne eingehen auf den Placeboeffekt !
Seltsam das dieser Placeboeffekt von Euch so negativ dargestellt wird
in den Kommentaren.

Ist der Placeboeffeckt , der ja nachweißlich funktioniert,
nicht der Beweiß dafür das wir die Fähigkeit haben uns selber zu heilen,
wenn wir nur dran glauben würden !!!

Ich habe letztens die Studie gesehen
von der Universitätsklinik Benjamin Franklin hier in Berlin !
Es ging dort um Heilung von unheilbaren schweren Krebserkrankungen.
Dort haben sie Patienten aus ganz Deutschland untersucht
die unheibar an Krebs erkrankt waren und nicht mehr behandelbar waren !
Ihr müßt euch vorstellen bei diesen Patienten war der Krebs weg !
Also nicht mehr nachweisbar !

Die Studie sollte Gemeinsamkeiten rausfinden, zwichen den Patienten,
weil es für die Wissenschaft ein Schritt nach vorne wäre, rauszufinden,
was diesen Krebs hat verschwinden lassen.

Leider ist die Studie fehlgeschlagen, weil die Ärtzte haben nichts rausgefunden.
Aber sie waren selber erstaunt und völlig überfordert damit !
Sie haben das Unfassbare selber mal untersuchen dürfen.
Es war so, als ob die Krebszellen auf ein Kommando hin,
den Befehl erhalten hätten sich selber zu zerstören.

Ich glaube das viele " nennen wir es mal Wunderheiler "
einfach nur der Schlüssel sind, den man in seinen eigenen Schloss umdreht
und damit etwas in sich aktiviert ( Placeboeffekt ),
der die " nennen wir es mal Selbstheilungskräfte " aktiviert !
Vorrausetzung ist das man zum Beispiel an diesen Wunderheiler 100 % glaubt.

Es ist schon fantastisch was wir Menschen für Fähigkeiten in uns tragen,
um Körper / Geist und Seele zu heilen, ohne das zu wissen.
Oder es über die Jahrtausende verlernt haben ?

Darum glaube ich das man es lernen kann
zum Beispiel durch Energiearbeit
und der Glaube an seine Fähigkeiten,
seine eigenen Selbstheilungskräfte zu aktiviern !

Der Placeboeffekt ist einer der Beweise für mich dafür !

Darum würde ich das nicht ins lächerliche ziehen !

Natürlich ist die Farmakaindustrie nicht daran interessiert,
an solche Studien oder Alternative Sachen
oder sogar an einen gesunden Menschen.
Die wollen Geld verdienen !!
und soweit ich weiß haben diese Farmakafirmen die größten Umsätze,
noch vor der Autoindustrie !
Da wird richtig Geld gemacht, auf Kosten des Patienten.

Ein Bekannter von mir hat eine Arztpraxis,
was da nicht für Vertreter der Farmakafirmen an seiner Tür klingeln
und Ihn Produkte anbieten und wenn er soviel wie erwünscht verschreibt usw..
würde er Geld von der Firma dafür bekommen usw... !

Möchte nicht wissen wieviele Menschen in Deutschland
irgendwelche Pillen schlucken
die völlig unnötig sind, nur damit der Arzt Geld
von der Farmakafirma bekommt
und die Farmakafirma Geld damit verdienen kann.

Liebe Grüße an Euch
von Pulsar

04.06.2010 00:45 • 04.06.2010 #1


2 Antworten ↓


Zitat:
Möchte nicht wissen wieviele Menschen in Deutschland
irgendwelche Pillen schlucken
die völlig unnötig sind, nur damit der Arzt Geld
von der Farmakafirma bekommt
und die Farmakafirma Geld damit verdienen kann.


Ich stimme dir im ganzen Text total zu, habe jedoch diesen zitiert weil ich mir sowas
schon oft gedacht habe
Das komische war auch in der psychosomatischen Klinik in der ich war- EGAL was
für eine Krankheit (Angst, Depressionen, Magersucht und weiß der Geier was)
ALLE, wirklich alle haben dort die selben Medis bekommen
Sertralin und Taxilan...Nee, manche bekamen noch Seroquel
Ich hab mir wirklich wirklich schon so oft gedacht das es so läuft
"Herr Doktor, verschreibst du deinen Patienten so und so viel im Monat, kriegst du
fette Provision"
Zum kotzen, Vätterleswirtschaft auf unsere Gesundheit

Und ich glaube persönlich auch daran an Selbstheilung durch Placeboeffekt
Da ich nur den Glauben an Ärzte etc. verloren habe, würde mir das nicht helfen.
Egal welche Pille "die wollen ja nur Geld verdienen und hilft eh nicht"
Das gleiche mit Grippe, mit Arzt dauert sie 2 Wochen, ohne halt 14 Tage Haha

04.06.2010 02:36 • #2


Pulsar
Hallo Kiki78 !

Na das ist ja ein Ding !
Mein Vater war auch mal in einer Psychoklinik,
wegen Depresionen !

Der hat da auch nur seine Pillen bekommen und das wars !

Lang ist es her :
Am Anfang meiner Angstgeschichte,
war ich auch mal in einer Klink für 3 Monate !
Und keiner durfte da Pillen nehmen,
es wurde einen da alles weggenommen.
Wer erwischt wurde das er Pillen nimmt,
wurde aus der Klinik geworfen !
Da wurde aber auch richtig mit den Ängstlern gearbeitet !
Gruppentherapie, Einzeltherapie, Beschäftigungsthearapie,
Entspannungsübungen usw... !
Da war man den ganzen Tag auf Trapp ! lach lach !

Anscheinend gehen einige Kliniken wieder über
die Leute nur mit Pillen zu versorgen !
Toll !!!

Ist ja auch die billigere Variante !
Weil Gruppentherapie, Einzeltherapie, Beschäftigungsthearapie,
Entspannungsübungen usw. in einer Klinik
kosten der Krankenkasse viel Geld,
da sind die Pillen die billigere Behandlung !

Da wird gespart auf Kosten und der Gesundheit der Patienten !
Ich kann nur sagen
zumindest was Angst angeht
Psychofarmaka sind da keine Lösung,
da es nur eine Symtombehandlung wäre !

Man sollte da schon selber
oder auch mit Hilfe eines Therapeuten,
durch die Angst durchgehen !

Aber das ist wohl von Fall zu Fall verschieden
und ich möchte da keine Pauschalurteile treffen !


Liebe Grüße
von Pulsar

04.06.2010 03:56 • #3





Dr. med. Andreas Schöpf