Pfeil rechts
18875

petrus57
Die Nacht war mal wieder bescheiden. Kurz vor dem Einschlafen muss wohl mein Blutdruck wieder durch die Decke gegangen sein. Ich merke das oft, wenn ich wie verrückt schwitze und es mir komisch im Kopf wird. Dann noch die ganze Nacht verrückte Träume. Nach einer zusätzlichen Melperon wurden die noch schlimmer.

Ganz blöd ist in der letzen Zeit der stark schwankende Blutdruck. Gegen 16 Uhr geht der oft bis 190 hoch.

Ich glaube langsam, dass mir die täglichen 1 mg Tavor nicht gut tun. Aber mit 0,5mg geht es mir ja dann noch schlechter. Ach, das ist ja alles ein Mist.

Genug gejammert.

Allen einen schönen Tag.

21.07.2021 10:12 • x 4 #14361


NIEaufgeben
Zitat von petrus57:
Die Nacht war mal wieder bescheiden. Kurz vor dem Einschlafen muss wohl mein Blutdruck wieder durch die Decke gegangen sein. Ich merke das oft, wenn ...

Ich drück dich mal mein lieber und hoffe dein Tag wird trotz allem noch gut

ich hab heute morgen auch sehr zu kämpfen mit meinen Dämonen

21.07.2021 10:40 • x 2 #14362



Paroxetin Erfahrungen

x 3


@petrus57
Vielleicht solltest du deinen Blutdruck mit einem zusätzlichen Blutdruckmedikament senken?
Betablocker sind ja nur wenig Blutdrucksenkend, eher gegen Herzschwäche und hohen Puls.

Ich habe jetzt auch mehr als 3 Jahre gebraucht, um endlich den Blutdruck in den Griff zu bekommen - erst seit ca. 2-3 Wochen habe ich die richtige Mischung, und der Blutdruck ist jetzt normal, manchmal sogar eher zu niedrig.

Ich nehme auch einen Betablocker, und hatte vorher zusätzlich einen ACE Hemmer - damit ging der Blutdruck auch nicht auf Normalwerte.
Dann Umstellung auf ein Sartan - ging für ein paar Tage runter, dann wieder zu hoch.
Dann Sartan Kombipräparat mit einem Entwässerungsmittel, innerhalb von 3 Tagen sank der Blutdruck so stark, dass er viiiiiiiiiiiiel zu niedrig war, bei der geringsten Dosierung.

Dann hab ich selbst viel herumprobiert und nehme jetzt 1/2 Tablette vom normalen Sartan (also ohne Enttwässerung), und 1/2 von diesem Kombipräparat. Und die Abenddosis vom Betablocker hab ich halbiert, weil der Blutdruck, wie gesagt, dzt, eher niedrig als hoch ist.

Bei mir gibt es anscheinend nur 2 Extreme: viel zu hoch, oder zu niedrig - Normalwerte habe ich fast nie.

Aber dzt. geht es soweit.

Ich könnte mir bei dir vorstellen, dass der Betablocker allein nicht ausreicht.

Und Tavor senkt den Blutdruck ja auch nicht direkt, sondern gegen die Angst, die blutdruckerhöhend ist.
Da du Tavor aber schon so lange nimmst, glaub ich dass du es schon gewöhnt bist, und es nicht mal ausreichend gegen die Angst wirkt.
Ist Melperon vielleicht blutdruckerhöhend?

Bei mir hat die Benzoeinnahme den Blutdruck nie unten gehalten - ich habe oft sogar was nachgenommen, wenn ich Panik bekommen habe, wenn ich so Hochdruckkrisen hatte, aber der BD ging davon nie runter.

21.07.2021 10:44 • #14363


petrus57
Moin Lunetta

Ich habe ja auch schon einige außer das mit dem Entwässerungsmittel durch. Ein Sartan brachte rein gar nichts. Amlopidin half ganz gut, machte aber nach einiger Zeit massive Herzprobleme. Im Laufe des Tages ist mein Blutdruck meist ganz normal. Jetzt ist er gerade bei 126/88. Heute morgen lag er noch bei 180/115.

Bei mir ist der hohe Blutdruck meist psychisch bedingt. Die kleinste Aufregung lässt ihn durch die Decke gehen. Der geht aber auch oft genauso schnell wieder runter.

Ich glaube nicht das Melperon den Blutdruck erhöht. Hatte ja anfangs Werte von oft nur noch 80/50

Im Moment ist es die permanente Krebsangst, die meinen Blutdruck antreibt.

21.07.2021 11:09 • x 1 #14364


NIEaufgeben
Hihihihihihhi
Ihr zwei habt mich jetzt darauf gebracht mal wieder meinen Blutdruck zu messen
Heute hab ich massive Ängste und Symptome wie bei einem Infarkt und trotz allem war mein Blutdruck mit 140 zu 90 perfekt für mich.
Da bin ich froh,dachte er sei viel höher heute.

Also bei mir wird er auch durch die Psyche und die Angst so dermaßen erhöht manchmal mit werten von bis zu 200

21.07.2021 11:14 • x 1 #14365


21.07.2021 13:42 • #14366


-IchBins-
Am besten klärst du das mit deinem Arzt. Manchmal muss man verschiedene testen, um das zu finden, was hilft. Jeder reagiert anders auf ein Medikament.

21.07.2021 13:48 • #14367


@-IchBins- ja, das stimmt. Wollte mal hören/lesen was es so gibt, damti ich im Thema bin beim arzt.

21.07.2021 14:57 • #14368


-IchBins-
Zitat von mojo_87:
@-IchBins- ja, das stimmt. Wollte mal hören/lesen was es so gibt, damti ich im Thema bin beim arzt.

Also ich habe mehrere über Jahre genommen, aber keines dieser hat mich weitergebracht, deshalb nehme ich keine mehr, zumindest keine Dauermedikamente mehr, ich hatte immer irgendwelche Nebenwirkungen. Dabei waren Sertralin, Cipralex, Citalopram, Zoloft, Mirtazipin, Venlafaxin, Cymbalta, Promethazin, Agomelatin, Trazodon, Zoplicon (nicht für die Dauer, da Abhängigkeitsgefahr laut Aussage meines Psychiaters), jetzt Opipramol, nur zum Schlafen, falls ich das Gefühl habe, es geht gar nicht, aber die brauche ich kaum, sie lassen mich einschlafen, wenn mein Gedankenkarussel am Abend mal wieder nicht still stehen will, das kommt aber selten vor, da ich viel geübt habe, dass mich die Gedanken nicht mehr beherrschen...

21.07.2021 15:02 • #14369


Schlaflose
Zitat von mojo_87:
Wollte mal hören/lesen was es so gibt, damti ich im Thema bin beim arzt.


Dann lies dir doch einfach mal einige Threads zu den verschiedenen Medikamenten durch.

21.07.2021 15:02 • #14370


Schlaflose
Doppelpost.

21.07.2021 15:04 • #14371


@petrus57
Hi;)

Ja,aber auch ein Blutdruck, der nicht ständig, aber doch regelmäßig erhöht ist, ist für die Gefäße schädlich.

Bei mir hat das normale sartan auch den Blutdruck kein bißchen gesenkt - danach bekam ich das Kombipräparat (bei mir Blopress plus 8 mg), und damit hatte ich so eine extreme Senkung, dass mir bei jedem Aufstehen schwindelig, fast schwarz vor Augen war.
Bin dann zurück auf das normale Blopress (ohne plus), und er Blutdruck war wieder extrem hoch.

Ich spreche scheinbar zu gut auf den entwässernden Zusatz an, dass die volle Mindestdosis von 8 mg blopress plus, zuviel ist, obwohl ich gar nicht öfter zur Toilette muß.

Deshalb habe ich gedacht, wenn ich die Hälfte von beiden Varianten nehme, und somit nur die Häfte der entwässernden Wirkung, dann könnte es funktionieren - und das tut es bis jetzt;)

Amlodipin hab ich auch nicht vertragen, da bekam ich Dauermigräne vom Feinsten.

Ich würde es an deiner Stelle mal mit einer Minidosis eines Kombimedis der Sartane probieren - denn auch wenn du nur zeitweise so hohen Blutdruck hast, weißt du ja nicht, wie stark deine Gefäße sind, einmal kann dann ein hoher Druck auch zu Schlaganfall oder Herzinfarkt führen.

Ich will deine Ängste da jetzt nicht schüren, aber mir wurde da sehr ins Gewissen geredet, als ich jetzt im Mai deshalb im Krankenhaus war, dass hoher Blutdruck auf Dauer (nicht den ganzen Tag), aber immer wieder, genauso schädlich ist, wie ein permanenter.
Bei meiner 24 Std. Messung hatte ich auch nur Spitzen, ansonsten quasi im Normalbereich, in der Nacht sogar niedrig. Trotzdem wurde ich auf andere Medikamente umgestellt, damit man nahezu immer im Normbereich bleibt.

Ich bin ja auch eine, bei der der BD bei Angst hochschießt, mir wird da immer schlecht, und ich schwitze usw.
Das ist jetzt fast nie der Fall.

Aber mal schauen wie lange;)

21.07.2021 16:40 • x 1 #14372


petrus57
Bei mir kommt der hohe Blutdrck auch von zu vielem messen. Hatte gerade mal gemessen da war er Anfangs bei 140 nach ein paar Messungen mehr war er dann schon bei 176.

Seit dem ich gelesen hatte, dass zu niedriger Blutdrck eher zum Herzinfatkt führt, habe ich vor hohen Werten weniger Angst.

21.07.2021 17:29 • x 2 #14373


NIEaufgeben
Also seit ich diese blöde angsterkrankung habe habe ich oft hohen Blutdruck

Alle Ärzte und Kardiologen haben mir gesagt ich brauche kein medi dagegen weil es nur durch die Angst kommt.

Also von Schädigung der Arterien hat mir keiner was gesagt ganz im Gegenteil,anscheinend sind mei mir alle Gefäße perfekt..

21.07.2021 17:33 • x 1 #14374


petrus57
Bei mir hat die Aorta trotz jahrelangen hohen Blutdruck noch immer eine normale Weite. Aber vielleicht hat sich ja mit der Zeit im Gehirn was getan. Geplatzte Äderchen im Auge habe ich auch noch nicht gehabt. Kopfschmerzen hatte ich wegen zu hohem Blutdruck auch noch nie.

21.07.2021 17:45 • x 2 #14375


@petrus57
Es kommt auf die Herzkranzgefäße an.

22.07.2021 08:49 • #14376


petrus57
Die Nacht war eher durchwachsen. Bin wieder ziemlich schlecht eingeschlafen. Als ich dann mal schlief musste meine Katze wohl kontrollieren ob ich auch schlafe. Schon war ich wieder wach und brauchte wieder eine Zeit zum Einschlafen. Ich merke dass ich in der letzten Zeit eher schlecht schlafe. Ansonsten geht es so einigermaßen. Nur das Aufstehen wird immer schwieriger. Würde am liebsten nur noch im Bett liegen. Es kostet immer eine immense Kraftanstrengung. Scheinen wohl wieder die Depressionen zu sein.

Ich hoffe Euch geht es besser.

Allen einen schönen Donnerstag. Hoffentlich wird es nicht zu warm. ich kann mich über Hitze nicht riesig freuen.

22.07.2021 10:19 • x 2 #14377

Sponsor-Mitgliedschaft

saga1978
Ich wünsche euch einen schönen Tag ihr lieben hoffe es geht euch gut

22.07.2021 14:16 • x 4 #14378


Sunny2808
Zitat von saga1978:
Ich wünsche euch einen schönen Tag ihr lieben hoffe es geht euch gut

Huhu,
Wie geht es dir?
Gibt es was neues aus dem kh?

22.07.2021 20:00 • #14379


petrus57
Die Nacht mal ganz gut geschlafen. Hatte gestern auch keine großartigen Krebsängste.Daher war der Blutdruck den ganzen Tag fast normal. Sobald ich aber daran denke geht der Blutdruck in Sekunden auf 170 hoch. Bin heute früh mal ohne Panik wach geworden, da lag der BD bei 118. Ansonsten ist er da schon immer bei 160.

Hoffentlich bleibt es heute so. Damit kann ich ganz gut leben. Es ist zwar nicht gut, aber wenigstens nicht ganz so schlecht. Das ist ja auch schon mal was.

Allen einen schönen Freitag.

PS.
Mich stresst jetzt schon wieder, dass es so viel Olympia im Fernsehen gibt. Daher fällt nächste Woche die Küchenschlacht und zum Teil auch Bares für rares aus. Verstehe nicht warum die Sport nicht auf Phönix oder einen anderen Spartenkanal zeigen.

23.07.2021 10:18 • x 2 #14380



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf