Pfeil rechts
5

Isa1982
Die hatte ich auch über Wochen und auf einmal War die Anspannung sehr viel weniger. Ganz weg ist sie nicht aber so gering dass es nicht stört.

23.08.2017 21:22 • #21


22.06.2019 10:22 • #22



Opipramol keine Wirkung

x 3


Dass du bislang keine Nebenwirkungen hast ist doch schonmal gut. Die 50er Dosierung ist aber auch die kleinstmögliche, da ist ja noch Luft nach oben. Ausserdem sind 4 Tage auch nicht viel, es soll ja schon nach kurzer Zeit eine angstlösende Wirkung aufkommen, die antidepressive jedoch erst nach 1-2 Wochen. Du solltest das Medikament erstmal so wie ärztlich empfohlen weiter einnehmen, und ggf. später hochdosieren.. da wird dir aber ja sicher dein Arzt etwas zu gesagt haben oder einen Folgetermin angeboten haben.

Auf jeden Fall ist es noch nicht unnormal, wenn du noch keine Wirkung verspürst und wenn auch keine Nebenwirkungen da sind: Um so besser, das macht die Zeit bis zum Wirkungseintritt, wenn du denn drauf ansprichst, ja doch deutlich angenehmer.
Sollte nach 2-3 Wochen keine Wirkung da sein, dann würde ich auf jeden Fall nochmal mit dem Arzt reden, dann ist eine Dosisanpassung nötig oder eben ein anderes Medikament.

22.06.2019 10:41 • #23


Zitat von Azelas:
Dass du bislang keine Nebenwirkungen hast ist doch schonmal gut. Die 50er Dosierung ist aber auch die kleinstmögliche, da ist ja noch Luft nach oben. Ausserdem sind 4 Tage auch nicht viel, es soll ja schon nach kurzer Zeit eine angstlösende Wirkung aufkommen, die antidepressive jedoch erst nach 1-2 Wochen. Du solltest das Medikament erstmal so wie ärztlich empfohlen weiter einnehmen, und ggf. später hochdosieren.. da wird dir aber ja sicher dein Arzt etwas zu gesagt haben oder einen Folgetermin angeboten haben.

Auf jeden Fall ist es noch nicht unnormal, wenn du noch keine Wirkung verspürst und wenn auch keine Nebenwirkungen da sind: Um so besser, das macht die Zeit bis zum Wirkungseintritt, wenn du denn drauf ansprichst, ja doch deutlich angenehmer.
Sollte nach 2-3 Wochen keine Wirkung da sein, dann würde ich auf jeden Fall nochmal mit dem Arzt reden, dann ist eine Dosisanpassung nötig oder eben ein anderes Medikament.


Lieben Dank für deine Antwort. Auf Die Antidepressive Wirkung bin ich gar nicht aus, bzw. ist die bei mir eig. gar nicht nötig. Eher das unruhige ist das Problem. Ich hatte kürzlich ein SSRI und das vertrug ich überhaupt nicht. Deswegen jetzt das Opipramol. Dann warte ich mal gespannt. Werde dann ggf. nächste noch mal bei meinem Arzt vorbei schauen.

22.06.2019 11:01 • #24


Isa1982
Würde auch erst mal noch abwarten. Manchmal dauert es eben ein bisschen und eventuell muss die Dosis wirklich nochmal angepasst werden, aber das wird dir dein Arzt schon sagen.

Ich drücke die Daumen!

24.06.2019 09:13 • x 1 #25


Zitat von Isa1982:
Würde auch erst mal noch abwarten. Manchmal dauert es eben ein bisschen und eventuell muss die Dosis wirklich nochmal angepasst werden, aber das wird dir dein Arzt schon sagen.Ich drücke die Daumen!


Bin mir nicht sicher ob sie gar nicht wirken. Gestern saß ich angstfrei und entspannt VIER Stunden am Strand! Vorgestern war ich in unserem großen Center in gleich drei Läden. Das sind Sachen die konnte ich ewig nicht! Heute noch keine Angst oder Attacken. Und das ganz ohne Nebenwirkungen? Das wär ja der Wahnsinn!

24.06.2019 15:41 • #26


Aiaiai. Hab doch 'ne Nebenwirkung. Seit Tagen hab ich eine verstopfte Nase. Sag gestern sogar noch hab wohl plötzlich irgendeine Pollen Allergie entwickelt. Eben dann fiel mir ein das steht im Beipackzettel als häufige NW drin. Ja gut, damit kann ich aber leben wenn sie helfen.

24.06.2019 18:10 • #27


Touzai
Weiß jemand etwas darüber das Opipramol in Amerika nicht zugelassen ist? Jemand erzählte mir das sei ein medikament das nur dann wirkt so lange man es auch einnimmt. Ich hatte auch nur 50 mg jede Nacht über 5 Wochen. Ich schlief super, kam kaum hoch morgens. Mund war trocken, stimmung war immer gut aber meine Anspannung, Kopfdruck und Ohrensausen hat es kaum verändert. Muss nun umstellen. Ich wünsche aber viel Erfolg und eine gute genesung

24.06.2019 18:44 • #28


Schlaflose
Zitat von Touzai:
Jemand erzählte mir das sei ein medikament das nur dann wirkt so lange man es auch einnimmt.


Ist das nicht bei allen Medikamenten so?

24.06.2019 19:32 • #29


Isa1982
Zitat von Nothingbeatsme:
Bin mir nicht sicher ob sie gar nicht wirken. Gestern saß ich angstfrei und entspannt VIER Stunden am Strand! Vorgestern war ich in unserem großen Center in gleich drei Läden. Das sind Sachen die konnte ich ewig nicht! Heute noch keine Angst oder Attacken. Und das ganz ohne Nebenwirkungen? Das wär ja der Wahnsinn!

Na das ist doch gut!

24.06.2019 19:46 • #30


Touzai
Zitat von Schlaflose:
Ist das nicht bei allen Medikamenten so?


Ja stimmt. Aber ich dachte dann ist es für immer. Wer anfängt unterdrückt nur damit. Ich fühlte mich davon etwas emotional leer.

25.06.2019 20:07 • #31


Ich nehme opipram jetzt seit 2 Wochen und die ersten Tage hatte ich mundtrockenheit und müde ohne ende dann in der ersten und zweiten Woche habe ich sie 1 Tag jeweils vergessen zu nehmen gestern habe ich nicht genommen und heute morgen hatte ich total das zittern und dann habe ich wieder ganz normal genommen....da waren meine atembeschwerden weg und jetzt wirkt so langsam das opipram und die atmung wird wird wieder schlechter. Ich werde noch irre...langsam

23.06.2021 11:54 • #32



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf