Pfeil rechts
13

Schlaflose
Zitat von Angor:
Ich hab keine Ahnung, aber dieser Wechselwirkungscheck schreibt auch nicht irgendeinen Stuss.
,

Dieser Medikmentencheck ist für den Laien gedacht, der vielleicht beide Medikamente zuhause hat, die ihm von zwei verschiedenen Ärzten verordnet wurden. Wenn man beide zusammen nehmen und eine zu hohe Dosierung erwischen würde, kann es passieren, dass es zu den gefährlichen Wechselwirkungen kommt. Aber wenn der Facharzt sie zusammen verordnet und eine genaue Vorgabe zur Dosierung gibt, sollte man davon ausgehen, dass es in Ordnung ist.

23.09.2018 12:00 • x 1 #21


Angor
Zitat von nektarine:
Bitte ./follower.php?u=58555&mode=wall sei vorsichtig, mit deinem (dauernden) schreiben über diesen Check, du verunsichert damit die Menschen, die ohnehin schon angeschlagen sind!

Und was würdet Ihr demnächst denjenigen antworten, die fragen ob sich die Medis vertragen? Alles gut?
Aber ok, wie gewünscht, ich bin raus.

23.09.2018 12:25 • #22



Medikamenten Wechselwirkungen

x 3


Ich denke das gehört in die Hände des behandelnden Arztes, vorallem wenn alle 3 Medis vom gleichen verschrieben wurden.

23.09.2018 12:29 • #23


Schlaflose
Zitat von Angor:
Und was würdet Ihr demnächst denjenigen antworten, die fragen ob sich die Medis vertragen? Alles gut?
Aber ok, wie gewünscht, ich bin raus.


In so einem Fall sollte man auf den Arzt vertrauen bzw. noch einmal dort oder in der Apotheke nachfragen lassen.

23.09.2018 13:37 • #24


Ihr Lieben ich habe eben mit meinem Arzt gesprochen. Bei der Stärke und der Dosierung der mir verordneten Medikamente kann mir nichts passieren. Diese lebensgefährlichen Wechselwirkungen können bei wesentlich stärkeren Antidepressiva auftreten.
Ich möchte mich bei allen bedanken die mir mit ihren Tipps helfen wollten. Ihr seid toll

LG Jutta

23.09.2018 18:22 • x 1 #25


Safira
Zitat von jb61:
Ihr Lieben ich habe eben mit meinem Arzt gesprochen.


an einem Sonntag?

23.09.2018 18:25 • #26


Ja Safira. Ich kenne ihn halt

23.09.2018 19:29 • #27


helpmeifyoucan

15.06.2019 09:15 • #28


Angor
Nur damit nicht jemand denkt, dass dem User niemand antwortet, ich habe dem TE schon in Verbindung mit einer anderen Sache eine Antwort auf seine Frage geschrieben, ohne diesen Thread vorher gesehen zu haben

16.06.2019 12:08 • x 1 #29


murray08
Hallo ihr Lieben,
zum Thema Wechselwirkungscheck:
Ich nehme Mirtazapin zur Nacht, in geringer Dosierung und habe für tagsüber bei Bedarf Atosil verordnet bekommen (selber Arzt, Neurologe). Jetzt habe ich im Wechselwirkungscheck tatsächlich ebenfalls "gravierende Nebenwirkungen" angezeigt bekommen. Nimmt das noch jemand in der Kombi oder sollte man da jetzt doch lieber aufpassen? Wie gesagt, hat derselbe Arzt verordnet, aber das heißt ja nicht immer etwas Ich meine ich hätte schonmal gelesen, dass einige Leute hier Atosil (Promethazin) als BEdarfsmedi haben - nimmt davon zufällig noch jemand Mirta? Danke im Voraus

16.05.2021 17:21 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf