Pfeil rechts
128

T
Also Bupropion nehme ich ja aber das ist eher gegen Depressionen und bei mir stehen die Ängste im Vordergrund..

Escitalopram hat bei mir nichts gebracht… hatte trotzdem noch starke Ängste

Was bedeutet denn PSSD? ‍

19.05.2023 13:20 • #521


T
Zitat von this_is_me:
Was bedeutet denn PSSD

Post-SSRI Sexual Dysfunction, kurz Impot. und keine Lust mehr auf Sex, für immer.

19.05.2023 13:27 • x 1 #522


A


Medikamente für die Behandlung von Angst- und Panikstörungen

x 3


T
Vielen Dank …

Mhh.. ich weis selbst nicht was ich tun soll. Ich fühle mich so hilflos. Morgen gehts mit einem Freund nach Frankreich und mir machen solche Reisen besonders viel Angst.. die Angst vor der Angst.. ich nehme abends zum schlafen bzw zum runter kommen Promethazin und überlege ob ich morgen bevor ich los fahre, auch welche nehmen soll. Vielleicht gehe ich dann beruhigter in die ganze Situation und kann mal eine positive Erfahrung machen.. bis jetzt verknüpfe ich ja egal was ich unternehme, mit Panik, Angst und Anstrengung …

19.05.2023 22:58 • #523


Jendja
@this_is_me das Gefühl kenne ich zu gut. Promethazin habe ich auch gerade genommen. Denke morgen wird es aber eine Tavor. Wir fahren nur von den Niederlanden heim. Ich hab auch einfach nur Angst vor der Angst mehr nicht.

19.05.2023 23:07 • #524


T
Benutzt du Prometazin auch tagsüber ? Ich habe die Tropfen und benutze sie nur abends zum schlafen … habe sie tagsüber noch nie genommen bzw ausprobiert ob mir das hilft.. habe auch Angst davor dass ich dann meine Erfolgserlebnisse nur den Tropfen verdanke und dann ohne garnicht mehr kann

19.05.2023 23:37 • #525


rednaxela
Zitat von this_is_me:
habe auch Angst davor dass ich dann meine Erfolgserlebnisse nur den Tropfen verdanke und dann ohne garnicht mehr kann

Ja und? Finde ich nicht schlimm. Klar, so Bedarfsmedizin sollte man dann nicht für jeden Pups nehmen, aber immerhin helfen sie soweit, dass man solche Erfolgserlebnisse überhaupt hat. Gibt sicher einige, die sonst gar nicht dazu in der Lage wären.

19.05.2023 23:48 • x 3 #526


Jendja
@this_is_me ja ich nehme die auxh tagsüber. Ich nehm die schon einige Zeit .

20.05.2023 08:52 • #527


Jendja
@Gürteltierfan das sehe ich auch so. Ich hab Tavor bei Bedarf auf Reisen. Ohne die würde ich gar nicht reisen.

20.05.2023 08:53 • x 1 #528


T
Ich glaube ich nehme heute ein paar Tropfen . Hab gestern zum schlafen 15 Tropfen genommen.. ich weis nur nicht wie viele ich nachher nehmen soll…

Wie lange hält die Wirkung bei den Tropfen an ? Wisst ihr das zufällig ?

20.05.2023 09:34 • #529


rednaxela
Zitat von Jendja:
@Gürteltierfan das sehe ich auch so. Ich hab Tavor bei Bedarf auf Reisen. Ohne die würde ich gar nicht reisen.

Eben. Und wenn's dir das Reisen ermöglicht, ist das doch schon Mal ein Fortschritt, als wenn du gar nicht verreisen kannst.

20.05.2023 10:14 • x 1 #530


T
Es sind halt nur 1,5 std Fahrt … aber für mich ist das halt viel .. ich nehme welche sicherheitshalber …

20.05.2023 10:42 • #531


E
Die Lobbyarbeit ist ja ganz nett, aber wie siehts mit den Alternativen aus die es auf den Markt gibt mit ähnlichen Wirkspektren bei in der Regel Nebenwirkungsärmeren Substanzen. Warum hat man darüber nichts geschrieben?
Es gibt Studien zu hauf das Phytopharmaka gleich gut und sogar besser wirken können bei drastisch weniger Nebenwirkungen.

Sind euch Phytopharmaka zu gesund?

09.06.2023 23:44 • #532


R
@ex-mitglied Ich möchte hier eine Warnung aussprechen für Leute die glauben Medikamente würden irgend etwas nützen. Ich hatte zuletzt ein Gespräch mit einem Arzt beim Neurologen.
Dabei hat mich der Arzt darauf verwiesen, das so gut wie alle Psychopharmaka dem Herzen Schaden.
Wenn man auf diese Substanzen langfristig angewiesen sein sollte, warum auch immer, sollte man das wissen.+
Auch sollte man wissen, das der Konsum von Alk. jegliche Wirkmechanismen verstärkt, also auch den Effekt der Herzschädigung.
Ärzte die das in irgendeiner weise versuchen schön zu reden oder zu relativieren sind meines Erachtens Pharmaka Lobbyisten.

11.07.2023 23:58 • x 1 #533


Sun2009
Hallo zusammen, ich nehme nun seit gut 8 Jahren Citalopram 20 mg. Habe seitdem fast keine Angst bzw Panikattacken mehr gehabt. Seit diesem Sommer häufen sie sich. Hat hier jemand gleiches erlebt? Gibt es evtl andere Medikamente, die generell besser gegen Ängste und Panik wirken? Ich weiss jeder Körper reagiert anders aber Erfahrungen würden mich sehr interessieren. LG Sonja

05.10.2023 19:15 • #534


SweetButPsycho1
Zitat von Sun2009:
Hallo zusammen, ich nehme nun seit gut 8 Jahren Citalopram 20 mg. Habe seitdem fast keine Angst bzw Panikattacken mehr gehabt. Seit diesem Sommer ...

Wie wäre es mit einer höheren Dosis?

05.10.2023 19:20 • x 1 #535


Sun2009
@SweetButPsycho1 ja das hatte ich immer versucht hinauszuzögern... aber werde wohl nicht drumherum kommen. Bespreche das sofort mit meiner Ärztin, wenn sie aus dem Urlaub zurück ist. Hast du damit Erfahrungen? Wieviel man höher gehen sollte? 5 mg? Dauert das dann wieder 4-6 Wochen bis man was merkt?

05.10.2023 19:24 • #536


Kruemel_68
Zitat von Sun2009:
Hallo zusammen, ich nehme nun seit gut 8 Jahren Citalopram 20 mg. Habe seitdem fast keine Angst bzw Panikattacken mehr gehabt. Seit diesem Sommer häufen sie sich. Hat hier jemand gleiches erlebt? Gibt es evtl andere Medikamente, die generell besser gegen Ängste und Panik wirken? Ich weiss jeder Körper reagiert ...

Hast Du denn parallel eine Therapie gemacht oder wurdest Du nur mit dem Medikament behandelt?

05.10.2023 19:27 • x 1 #537

Sponsor-Mitgliedschaft

SweetButPsycho1
Zitat von Sun2009:
@SweetButPsycho1 ja das hatte ich immer versucht hinauszuzögern... aber werde wohl nicht drumherum kommen. Bespreche das sofort mit meiner Ärztin, ...

Der Wechsel von 20 auf 30mg kann ohne Nebenwirkungen sein, denn der Serotoninspiegel ist ja bereits aufgebaut.

Vielleicht fühlst du dich ein bisschen benommen oder hast Kopfschmerzen, mehr sollte eigentlich nicht passieren, zumindest war das bei mir so.

Ich habe im Sommer 20mg gebraucht und im Winter 30mg, ich erhöhe also vermutlich bald

05.10.2023 19:28 • x 1 #538


Sun2009
@Kruemel_68 ich habe jahrelang Therapie gemacht... war dann mit dem Medikament und Therapie stabil. Bin jetzt bestimmt 6 Jahre ohne Therapie. Möchte dringend wieder Therapie machen aber keine Chance auf einen Platz. Es ist ganz ganz schlimm

05.10.2023 19:31 • #539


Sun2009
@SweetButPsycho1 danke für deine Nachricht. Dosierst du auch ab und an dann wieder runter? Also im Sommer? Oder bleibst du dann immer bei 30? Merkst du eine schnelle Besserung?

05.10.2023 19:33 • #540


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf