61

Zitat von SirAuron:
Ich habe sehr große Fortschritte gemacht. Ich gehe mehr unter Leute und auch mein soziales Umfeld beziehe ich wiedermehr ein. Allerdings bestehen leider noch Probleme in der allgemeinen Belastbarkeit, woran ich noch arbeiten muss. Mirfallen manche Dinge immer noch schwierig und mein Körper reagiert auf bestimmte Umweltreize weitaus extremer als esvor der Erkrankung war. Braucht wie gesagt alles Zeit. Man sollte sich damit auch nicht so unter Druck setzen. Nimm dir dieZeit und finde zu dir selbst. Antidepressiva, insbesondere SSRIs wie Cipralex wirken bei jedem unterschiedlich. Die einentreibt es an, die anderen werden davon müde und schlapp.Wie sieht es denn mit dem Antrieb so aus? Antriebssteigende Mittel sind bei Angst/Panikstörung eher kontraproduktiv.Weil sie die ohnehin schon innere Anspannung verstärken können.




Aber freut mich zu hören das du dir selber sagen kannst das du Fortschritte machst!

Ist ja auch immer wichtig zu erkennen wenn mann Fortschritte macht!


Ich habe eine Panik/Angststörung aber bei mir ist hakt die Panikstörung das größere Problem...

Nein ich bin nicht Lustlos oder i-was...

Ich habe halt überwiegend das Problem mit meinen Körperlichen Symptomen und viel davon kommt durch diese Monatelange Anspannung....

14.02.2020 16:17 • #421


Zitat von Isie:
Aber freut mich zu hören das du dir selber sagen kannst das du Fortschritte machst! Ist ja auch immer wichtig zu erkennen wenn mann Fortschritte macht! Ich habe eine Panik/Angststörung aber bei mir ist hakt die Panikstörung das größere Problem... Nein ich bin nicht Lustlos oder i-was... Ich habe halt überwiegend das Problem mit meinen Körperlichen Symptomen und viel davon kommt durch diese Monatelange Anspannung....


Wurdest du denn körperlich schon ausreichend untersucht?

14.02.2020 16:30 • #422



Hallo Dr. Rolf Merkle,

Medikamente für die Behandlung von Angst- und Panikstörungen

x 3#3


Zitat von SirAuron:
Wurdest du denn körperlich schon ausreichend untersucht?



Belastungs EKG, Ruhe EKG, Herzultraschall, Blut, Schilddrüse, Urin, 24 Stunden Blutdruck, 24 Stunden EKG

Alles ohne Befund... Und das ist auch gut so

14.02.2020 17:00 • #423


widesea
Hallo,

kann mir jemand sagen, ob man 1mg Tavor und Korodintropfen gleichzeitig einnehmen darf, oder ob das gefährlich ist?

LG

09.03.2020 22:11 • #424


Angor
Zitat von widesea:
Hallo, kann mir jemand sagen, ob man 1mg Tavor und Korodintropfen gleichzeitig einnehmen darf, oder ob das gefährlich ist? LG

Ich habe zwei unterschiedliche Wechselwirkungschecks gemacht und es ist alles im grünen Bereich. Du kannst also beides zusammen nehmen.

LG Angor

10.03.2020 05:01 • #425


Ruffys
Hallo,

laut www.onmeda.de sind keine Wechselwirkungen mit anderen Substanzen bekannt.

Das Medikament enthält 60 Volumenprozent Alk., daher kommt es bei gleichzeitiger Anwenung mit Benzodiazepinen (Tranquilizer/Hypnotika) zur Wirkungsverstärkung von Benzodiazepinen.

21.03.2020 19:17 • #426




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf