Pfeil rechts

Schlaflose
Ich hatte einmal innerhalb von 2 Tagen eine ganze Packung Neurexan gelutscht und nichts, aber auch absolut gar nichts davon gemerkt. War rausgeschmissenes Geld.

22.04.2020 16:44 • x 2 #21


Minkalinchen
Danke ihr Lieben,

ich weiß, was Tabletten angeht, egal ob pflanzlich oder chemisch (noch mehr), bin ich ein Schisser ohne Ende .
Ich war nach meinen Therapien schon soweit, daß ich mir die Beipackzettel gar nicht mehr durchgelesen, das Medi einfach gschluckt habe, aber sowas kommt wohl durch die Ängste wieder. Mein Hirn muß sich damit erneut befassen.
Danke nochmal, danach hab ich auch nichts mehr Schlimmes beobachtet...das ist ja leider mein Problem, die Erwartungshaltung .

22.04.2020 16:55 • x 1 #22



Erstverschlimmerung durch Neurexan

x 3


Schlaflose
Zitat von Jules80:
Ich habe Lasea genommen und hatte Kopfschmerzen dann hab ich Die weg gelassen dann waren Sie weg und wieder genommen da war es wieder da ich denke das es alles Kopf Sache ist bei pflanzlichen man ist beruhigt ich nehm was pflanzliches und dann passt das meine Stimmung war gleich super

Lasea besteht aus konzentriertem Lavendelöl und kann bei Überempfindlichkeit dagegen schon zu bestimmten Nebenwirkungen führen. Meist sind es Magenbeschwerden, aber ich könnte mir vorstellen, dass man auch Kopfschmerzen bekommen kann.

22.04.2020 16:57 • x 2 #23


Minkalinchen
Als ich Lasea genommen habe, störte mich das dauernde Aufstoßen nach Lavendel .

22.04.2020 17:09 • x 1 #24


Jaaa mir auch

22.04.2020 19:19 • x 1 #25


Islandfan
Zitat von Schlaflose:
Ich hatte einmal innerhalb von 2 Tagen eine ganze Packung Neurexan gelutscht und nichts, aber auch absolut gar nichts davon gemerkt. War rausgeschmissenes Geld.


Genauso war es bei mir auch. Ich hätte auch Traubenzucker essen können. Mir helfen pflanzliche Mittel gar nicht, das einzige, was vielleicht noch minimal etwas wirkt, ist Baldrian. Bei mir wirkt nur chemisches zuverlässig und ausreichend.

27.04.2020 10:14 • x 2 #26


petrus57
Zitat von Islandfan:
Mir helfen pflanzliche Mittel gar nicht, das einzige, was vielleicht noch minimal etwas wirkt, ist Baldrian.


Pflanzliche Mittel helfen schon, aber nicht überall. Neurexan ist aber ein homöopathisches Mittel. Und die helfen, wenn überhaupt, nur über den Placeboeffekt.

27.04.2020 10:20 • x 1 #27


Islandfan
Ich verteufel pflanzliche Mittel nicht generell, ich nehme z.B. Iberogast bei Magenproblemen, Sinupret bei Schnupfen oder Cystinol bei Blasenentzündung und habe mit diesen Mitteln sehr gute Erfahrung gemacht. Ich unterscheide auch zwischen homöopathischen Mitteln und pflanzlichen. Homöopathische Mittel halte ich für Placebos und Neurexan ist ja homöopathisch.

28.04.2020 08:14 • #28




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf