Pfeil rechts
15

saga1978
Zitat von Bibi8619:
Ihr kennt meine Geschichte vl schon hab vor 2 Tagen Duloxetin von 30g auf 60g gesteigert. Mir ging es die letzten Tage richtig gut, doch gestern und heute bin ich wieder voll unruhig und im Moment plagt mich eine mega panikattacke. Warum wieder schlechter wo es mir jetzt wieder gut ging? Bin traurig



Das hat man meistens wenn man erhöht das es dann nochma schlechter wird war bei mir auch so jedes mal dann geht die Stimmung runter es wird aber wieder besser ganz bestimmt versuch dich abzulenken tu dir was gutes
Lg

13.01.2021 12:56 • x 1 #121


portugal
Meine Ärztin hat mir jedesmal gesagt, bevor es besser wird, kann es erstmal schlechter werden. Paradox!
Versuch Dir das immer vor dem Augen zu halten. Ich hatte sogar Suizidgedanken!

13.01.2021 12:59 • x 2 #122



Erfahrungen mit Duloxetin?

x 3


Bibi8619
Danke euch.........

13.01.2021 13:02 • #123


Bibi8619
Wie lange dauert das denn wieder? Kann man das sagen?

13.01.2021 13:38 • #124


saga1978
Zitat von Bibi8619:
Wie lange dauert das denn wieder? Kann man das sagen?



Das kann ich dir leider nicht sagen das ist bei jeden unterschiedlich

13.01.2021 14:25 • x 1 #125


Toth
Zitat von Lottaluft:
Schleicht hier jemand aktuell auch cymbalta ein?Mir geht es seit Tagen richtig dreckig und ich würde am liebsten schon wieder absetzen

Hallo Lotta, ich weiß ist schon eine Zeit lang aus, wie geht es dir jetzt mit Duloxetin?

09.02.2021 15:57 • #126


Frozen93

21.04.2021 07:48 • #127


Wofo
Hey ich habe es genommen leider
Hat es mir nicht geholfen aber jeder
Ist anders ein versuch ist es wert
Vllt hilft es dir ja ganz gut


LG

21.04.2021 20:40 • x 1 #128


NIEaufgeben
Hey ich hab es auch genommen
Leider hat es mir absolut nicht geholfen

Aber versuche es vielleicht ist es ja das richtige für dich
Alles gute

21.04.2021 20:42 • x 2 #129


29.07.2021 18:47 • x 1 #130


Maxo
Hallo,

sind deine depressiven Symptome vielleicht durch Dosiserhöhung erst gekommen? Ging es dir vielleicht bei dem "zu niedrigen" Wert nicht eigentlich psychisch besser / stabiler?

So bemerke ich das bei mir mit Venlafaxin. Viel hilft nicht viel. Mein Wert ist laut Tabelle auch viel zu niedrig, ist außerhalb des "therapeutischen Bereiches", und ich fühle mich aber derzeit pudelwohl und beruhigt. Ab 150 mg tritt Unruhe, Gereiztheit, negative Gedanken, Aggressionen, Herzrasen ein. Und Angstzustände. Wie gesagt ich rede von mir und nicht für die Allgemeinheit.

Meine Vermutung ist das Noradrenalin. Was ebenfalls bei Duloxetin (sogar noch ausgeprägter) in hohen Dosierungen verstärkt wird. Siehst du dich in meiner Beschreibung wieder? Täte mich sehr interessieren und mir helfen wenn du auhh mal so deinen Zustand beschreiben könntest.

Liebe Grüße, Marco

29.07.2021 21:20 • x 1 #131


Maxo
Achja und was erfahrungsgemäß oder besser gesagt bei den meisten Leuten nicht zu Gewichtszunahme führt sind die Wirkstoffe Fluoxetin, Bupropion und Milnacipran. Habe ich oft so gelesen bei Patientenberichten.

29.07.2021 21:27 • x 1 #132


Hallo @Maxo

Ja,tatsächlich bemerkte ich seit der Erhöhung diese Symptome,ich hatte vorher das Gefühl schon das die Dosiserhöhung mir nicht gut tat.

Aufgewühltheit,Grübeln,Lustlosigkeit,Sinnlosigkeit,Zukunftsängste,Weinerliche Stimmung,Traurigkeit,Herzrasen und höherer Puls auch.

Ich bespreche es mal mit meiner Psychiaterin,herzlichen Dank für deine Hilfe

29.07.2021 21:50 • x 1 #133


Zitat von Zitronenfalters:
Kennt sich jemand mit dem Wert oben aus bei der Medikamentenspiegelbestimmung?

Hier steht der therapeutischen Bereich mit 30 bis 120 drin https://www.imd-berlin.de/fachinformati...il-iv.html
Ganz unten die Tabelle.

Aber bei welchem Wert man sich wohl fühlt oder eben auch nicht, ist total individuell. Der Medikamentenspiegel ist von daher nur 1 Kriterium, was man betrachten sollte. Viele niedergelassene Psychiater nehmen den gar nicht ab, sondern medikamentieren anhand des Patientengefühls.

29.07.2021 23:25 • x 2 #134


Maxo
Danke @Zitronenfalters, dann weiß ich schonmal das ich Duloxetin nicht ausprobieren brauche, da es genau diese Symptome sind, die ich ganz und garnicht brauche. Lustlosigkeit, Traurigkeit genau..... alles was du noch geschrieben hast traf auch bei mir zu als ich noch 225 mg nehmen sollte. Mit jeder Reduktion haben sich diese schlimmen Gefühle und Zustände wieder beruhigt. Heute nehme ich nur noch 112,5 mg Venlafaxin und bin ausgeglichen, angstfrei, zufrieden. Naja der Antrieb könnte besser sein. Aber den hole ich mir jetzt rein durch den mentalen Tritt in den Hintern, da es mir sonst sehr gut geht mit dieser Dosierung.

Ich wünsche dir alles Gute und das kann nur wieder besser werden!

30.07.2021 00:59 • x 1 #135



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf