Pfeil rechts

ku17
Hallo,
jemand hier der Erfahrung mit Trazodon hat?

10.03.2018 13:38 • 16.03.2018 #1


15 Antworten ↓


laribum
trazodon sagt mir nichts mit escitalopram hab ich gute erfahrungen bei zwängen und angststörung.

10.03.2018 14:19 • #2



Erfahrung Escitalopram und oder Trazodon

x 3


Trazodon sediert in niedrigen bis mittleren Dosen, in hohen auch antidepressiv.

10.03.2018 15:36 • #3


ku17
Zitat von laribum:
trazodon sagt mir nichts mit escitalopram hab ich gute erfahrungen bei zwängen und angststörung.



Escitalopram nehme ich, aber darunter bin noch unruhiger als bei Venlafaxin. Eigentlich sagt man es sei eigentlich anders herum. Ich soll von 12.5.mg Escitalopram auf 5 mg runter und dafür zusätzlich abends 100mg Trazodon nehmen. Trau mich aber nicht.

10.03.2018 16:17 • #4


Ich habe die Kombi cipralex und trittico (trazodon) genommen.
Höchstdosis waren 15mg cipralex und 75 mg trittico. Hat mir gut geholfen.
Nehme jetzt nur noch 10 mg cipralex und bei bedarf (einmal im monat) 25mg trittico.

10.03.2018 16:46 • #5


ku17
Mein Problem ist einfach die extreme quälende innere Unruhe. Durch das Escitalopram ist es noch schlimmer als vorher. Wie sah es unter Trazodon mit Gewichtszunahme aus?
LG

10.03.2018 16:48 • #6


Wie lange nimmst du die Escitalopram denn schon? Bei mir hats auch vier Wochen gedauert, bis die beruhigende Wirkung eintrat. Insgesamt sind die ja antriebssteigernd. Deswegen soll ich sie zb immer morgens nehmen. Ich bekomme nun seit 1,5 Jahren 20 mg und fahr ganz gut damit. Ich bekomme allerdings Abends noch was Anderes was mich müde macht. Ist ne gute Kombi.

10.03.2018 19:14 • #7


ku17
Seit dem 15.02.2018 mit 5mg angefangen. Heute den 4 Tag 12.5 mg. Ich warte mal dann noch ab. Ich möchte nicht unbedingt ein zweites Ad dazu nehmen.

10.03.2018 19:50 • #8


Das ist ja noch nicht soo lange. Da ist es noch ganz normal das du dich aufgewühlter fühlst als vorher. Es wird wirklich besser nach einiger Zeit. Ich hatte die ersten Wochen immer das Gefühl mein Kopf fährt 180kmh. Das hat sich dann ganz abrupt gelegt. Wenn es garnicht geht, sprich einfach deinen Arzt nochmal darauf an. Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute.

10.03.2018 20:11 • #9


laribum
das ist ja noch nicht mal nen monat einnahmedauer da würde ich noch abwarten.

10.03.2018 21:36 • #10


ku17
Glaubt ihr das sich bezüglich der Unruhe noch was bessern kann? Die Unruhe hatte ich ja schon vor Einnahmebeginn und seit der Einnahme hat es sich nochmals verschlechtert. Ich hab echt viel ausprobiert. Trotzdem danke an Euch

10.03.2018 22:04 • #11


ku17
Zitat von nektarine:
Ich habe die Kombi cipralex und trittico (trazodon) genommen.
Höchstdosis waren 15mg cipralex und 75 mg trittico. Hat mir gut geholfen.
Nehme jetzt nur noch 10 mg cipralex und bei bedarf (einmal im monat) 25mg trittico.


Hallo nektarine,
wie lange hast du Trazodon gwnommen? Hattest du auch vor cipralex u trazodon mit unruhe zu tun? Bei Trazodon habe ich ich angst vor Gewichtszunahme und weil es wohl selten verschrieben wird. Das macht mir Angst.
lg

16.03.2018 13:25 • #12


@ku17 Hallo!
Ich habe trazodon ca. 2 jahre genommen. Jetzt nehme ich nur noch bei bedarf.

16.03.2018 14:40 • #13


Nachtrag: zugenommen habe ich nicht vom trazodon.

16.03.2018 15:01 • #14


Ich nehme seit rund 3 Jahren 200mg bis 300mg Trazodon zum Schlafen und seit 2 Jahren inzwischen 30mg Escitalopram. Ich finde die Kombination sehr gut, ich kann meistens gut schlafen und habe tagsüber genug Antrieb, um den Alltag zu meistern. Allerdings muss man beim Trazodon wirklich zügig ins Bett gehen, weil es sonst schlimmer ist, als wenn man besoffen ist.
Trazodon hat noch eine Besonderheit, denn es kann zum Priapismus führen. Bei mir kam es bisher nur zu sehr langanhaltenden Erektionen, allerdings mit stark verminderter Orgasmusfähigkeit. Ich habe das Medikament daher eher als S e ks k i l l e r wahrgenommen. Was bei mir aber seit des Salvacyls eh keine Rolle mehr spielt.

16.03.2018 17:27 • #15


ku17
Hallo,
danke für eure Erfahrungen bin echt dankbar.

16.03.2018 22:04 • #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf