Pfeil rechts
9

Schlaflose
Wenn du einen stärkeren Eisenmangel hast, reicht es nicht, Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen. Da muss es schon ein richtiges verschreibungspflichtiges Eisenpärarat vom Arzt sein.

26.10.2016 17:18 • x 1 #21


Hi Schlaflose,
ok, danke. Vielleicht sollte ich das wirklich mal machen...
LG

26.10.2016 17:21 • #22



Eisenmangel was ist normal

x 3


july1986
Ich habe aktuell auch wieder Eisenmangel

27.10.2016 10:58 • #23


Hallo ich habe einen hb von 12/ Ferritib von 8,8 ..
Habe Herzrasen, Müdigkeit, schwere Beine, sogar auch unruhige ziehende Beine , schnellen Puls. Hat jemand auch Probleme mit den Waden oder Beinen durch einen Mangel? Zuckungen, pochen kribbeln oder so ?

02.02.2022 16:13 • #24


Schlaflose
Zitat von Mirellak:
Hallo ich habe einen hb von 12/ Ferritib von 8,8 .. Habe Herzrasen, Müdigkeit, schwere Beine, sogar auch unruhige ziehende Beine , schnellen Puls. Hat jemand auch Probleme mit den Waden oder Beinen durch einen Mangel? Zuckungen, pochen kribbeln oder so ?

Davon ist einzig Müdigkeit, was durch Eisenmangel hervorgerufen wird. Die anderen Symptome sind, wenn überhaupt, eher Hinweise auf Magnesiummangel evtl. auch Vitamin B12-Mangel. Kann aber alles genausogut von der Psyche kommen oder auch einfach nur so.

Ich z.B. habe seit 20 Jahren am ganzen Körper Muskelzuckungen, die Waden sind seit 8 Jahren permanent in Bewegung. Es gibt keine Ursache. Nennt sich benigne Faszikulationen.

02.02.2022 17:42 • #25


Und diese Zuckungen etc hast du abklären lassen?

02.02.2022 18:49 • #26


Schlaflose
Zitat von Mirellak:
Und diese Zuckungen etc hast du abklären lassen?

Ja, als sie damals ein paar Wochen da waren, bin ich zum Neurologen und es wurde ein EMG gemacht. Es war alles in Ordnung.

02.02.2022 19:01 • #27


Okay ich merke es vorallem in den Waden ! Mal zuckt es , Mal zieht es , Mal pocht ..Mal ist ruhe .. da ich akut seit 4 Wochen in einer Angstblase bin mit allem was dazu gehört.. weiß ich nicht ob das auch dazu beiträgt. Davor hatte ich es nämlich nicht. . Daher meine sorge was da los ist

02.02.2022 19:28 • #28


koenig
Zitat von Mirellak:
sogar auch unruhige ziehende Beine

Das ist schon ein Zeichen von Eisenmangel, kenne ich selbst auch.

02.02.2022 20:47 • #29


@koenig ich hatte es im Bezug auf den Ferritinwertmangel Gelesen mit den restless legs .. unruhige Beine. Und ich weiß einfach nicht wo es sich aus dem Nichts entwickelt hat ..daher war meine Überlegung ob was sich die letzten Wochen verändert hat . Einnahme von opipramol und Eisenmangel..plus starke Angstphasen..sie hatten auch diese Missempfindungen in den Beinen?

02.02.2022 21:01 • #30


koenig
Zitat von Mirellak:
sie hatten auch diese Missempfindungen in den Beinen?

Ja, ziehen in dem Beinen und unruhige Beine. Ich war beim Arzt und habe die Werte kontrollieren lassen. Und siehe da: Eisenmangelanämie. Als ich dann Eisentabletten nahm, wurde es mit den Beinen innerhalb einer Woche besser.

03.02.2022 06:40 • #31


Naddel_travels
Huhu
kurz zu mir,diagnose angststörung 2019, escitaloprame seit 2020 niedrig dosiert 3 mg.

Ich war heute mal wieder beim Arzt. Das letzte Blutbild oktober 21. Ausgangswert hb 11,9 ferritin 10.
Da ich die Tabletten vom Arzt,egal wie eingenommen,nicht vertrage habe ich mit Kräuterblut Kapseln meinen Wert hochgepuscht.
War im Juni,Test von Cerascreen, bei 40 und somit deutlich Höher als vorhher.

Nun habe ich seit ca 3-4 Wochen wieder Probleme mit Müdigkeit,Antriebslosigkeit und vorallem unruhe. Dazu kommt Haarausfall,Übelkeit und kalte Füße,auch als hier noch 30 Grad waren.

Donnerstag gibts ein Blutbild vom Arzt und dann schauen wir mal. Er tippt auch auf Eisenmangel statt einem Rückfall in die Angst,denn viele Sachen sind eben anders als diese reinen Panikattacken die ich vorhher hatte.

Meiner Erfahrung nach ging es mir mit Eisen deutlich besser als ohne,hat also wahrscheinlich genau 4 Monate gedauert um mein Eisen wieder aufzubrauchen. Mal schauen was Freitag als Ergebnis rauskommt

Viele Grüße

13.09.2022 12:49 • #32


Myosotis
Zitat von Naddel_travels:
Meiner Erfahrung nach ging es mir mit Eisen deutlich besser als ohne,hat also wahrscheinlich genau 4 Monate gedauert um mein Eisen wieder aufzubrauchen.

Seitdem ich mal eine Anämie hatte und mein Eisenhaushalt durch die Einnahme von Kräuterblutsaft wieder in Ordnung kam, nehme ich eigentlich durchgehend Eisenkapseln. War ehrlich gesagt gar nicht auf die Idee gekommen, damit aufzuhören. Und nur so bleibt mein Eisen- und Ferritinwert im Normbereich. Bei mir ist die Ursache halt eine starke Regelblutung.

Vielleicht musst Du Eisen ebenfalls durchgehend nehmen? Aber Du wirst ja am Freitag sehen wie Deine Werte sind. Je nachdem wie sie ausfallen, wird Dein Arzt Dir sicherlich was dazu sagen.

13.09.2022 17:41 • x 1 #33


Naddel_travels
@Myosotis danke für deine Antwort
Ich habe tatsächlich schon ewig Probleme mit Eisenmangel und könnte mir durchaus vorstellen das Ich das Eisen auch langfristig nehmen muss.
Aber werden wir dann sehen,denn selbst 20 wäre kein Bomben Wert

13.09.2022 18:30 • x 1 #34



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf