Pfeil rechts
1952

In welcher Dosis ein Medikament genommen werden soll, das ist eine sehr individuelle Sache, und dafür ist doch in erster Linie der behandelnde Arzt zuständig und nicht das Forum hier.

10.06.2021 00:05 • x 2 #1561


Seal79
Zitat von Borstelchen:
Ich sehe es positiv und ich kämpfe. So wie andere auch. Nur die arrogante Art von Seal in den letzten Tagen ist nicht mehr schön. Ich bin nicht ...

Ich denke es reicht jetzt. Ich bin weder arrogant noch überheblich. Wenn du mich die ganze Zeit so schon wahr genommen hast dann frage ich mich gerade wieso man zu einer Person die auf einen selbst arrogant wirkt und die mir auf den Geist geht- nur weil sie anders mit ihrer Erkrankung umgeht - als man evtl. selbst wieso sucht man zu der Person in persönlichen Nachrichten Kontakt und Austausch?

Ich verstehe diese ganze Diskussion hier nicht.
Hier wird plädiert das Feingefühl und Mitgefühl herrschen soll damit bloß keiner in seiner Spirale angegriffen ist. Nichts anderes ist das.

Und ich weiß auch nicht wieso du mich hier angreifst. Lies mal deine Texte hier von vor 2 Wochen - da geht mit keiner Silbe raus hervor das ich arrogant bin, eher im Gegenteil. Da hast du dich bedankt über die Unterstützung die ganze Zeit.

Vielleicht hat deine Wahrnehmung auf mich auch gerade etwas mit deiner eigenen Situation zu tun. Aber ich kann leider auch nichts dafür.

Wie du behauptest ich wäre arrogant behaupte ich jetzt mal das du einfach momentan mit dir zu kämpfen hast und meine Worte die dir vorher halfen jetzt genau umgedreht wahr nimmst weil es dir nicht wie erhofft sofort besser geht wie es bei mir der Fall war. Ist eine Vermutung.

10.06.2021 07:26 • x 2 #1562



Einschleichphase Escitalopram

x 3


lila2323
Also wie dem auch sei, ich schlage vor dass wir weiter machen mit escitalopram Erfahrungsaustausch und jeder so schreibt wie ihm zu Gemüte ist und keiner muss Angst vor einer Zurückweisung oder Kritik haben. Konstruktive Gespraächskultur ohne Zensurpolzeilicher Kontrolle. Wenn ihr jammern wollt jammert und wenn ihr es nicht mehr hören/lesen könnt dann scrollt weiter. Auch oder vor allem das negative muss Platz haben den wenn wir es sogar hier unterdrücken müssen dann läuft was schief. Also auf einen schönen angstfreien und hellen Tag!

10.06.2021 08:03 • x 1 #1563


lila2323
Dann fang ich gleich mal an. Ich erhöhe jetzt nach 50 Tagen Einnahme auf 15 mg und werde berichten.

10.06.2021 08:04 • x 3 #1564


Ich muss schon sagen , dass ich auch viel von meiner eigentlichen vorherigen Sympthomatik geschrieben habe , also das Gefühlslose gemischt mit Angst. Sorry, viele haben wahrscheinlich gedacht es kommt vom Ec.
Bin da wirklich so einwenig durcheinander momentan wie ich es spüre von dem Medi zu profitieren und was woher kommt. Wobei ich denke es geht in die richtige Richtung.
Verzeiht wenn ich dann auch mal ausschweife.

10.06.2021 10:58 • x 1 #1565


Ich habe vier Tage gearbeitet und bin schon wieder durch.
Seit einer Woche 10mg..hoffe da kommt noch was

10.06.2021 15:30 • #1566


lila2323
Zitat von Loki94:
Ich habe vier Tage gearbeitet und bin schon wieder durch. Seit einer Woche 10mg..hoffe da kommt noch was
das dauert denke ich wirklich seine Zeit. Hab jetzt überall gelesen dass drei Monate die Geduld gefragt ist. Wobei ich sagen muss. Ich spüre nun nach der Erhöhung bereits diese Gelassenheit es ist echt wirklich angenehm und bis jetzt nur etwas müde was die Nebenwirkungen betrifft. Geduld ist glaub ich echt die Devise.

10.06.2021 15:45 • x 3 #1567


Borstelchen
@Emilnala du musst nicht um Verzeihung bitten ist meine Meinung.

10.06.2021 16:44 • #1568


Ja Geduld ist wirklich gefragt. Gerade bei Angststörungen, da kann das wirklich länger dauern, bis eine Wirkung zu spüren ist. Ich bleibe weiter auf 5mg morgens plus meiner 50mg Opipramol abends. Bis auf leichte Übelkeit hin und wieder und nächtliches Schwitzen kann ich bislang keine gravierenden Nebenwirkungen feststellen. Eine leichte stimmungsaufhellende Wirkung meine ich zu spüren, dass kann aber tatsächlich Placebo sein. Aber da hab ich dann auch nix gegen

10.06.2021 17:23 • x 1 #1569


Katinka13
Und kannst du weiter gut schlafen? Ich habe diese Kombination auch schon mal in Erwägung gezogen. Aber ich fürchte, dass mich das SSRI noch unruhiger macht.

10.06.2021 17:43 • #1570


Lichtgestalt
Ich habe heute in der Apotheke angerufen. Escitalopram verstärkt die Wirkung vom Opi. Ich hatte mich nämlich gewundert wieso ich so viel müder bin, kurz nach der Einnahme

10.06.2021 17:47 • #1571


Nimmst du denn beides zusammen ein?

10.06.2021 18:02 • #1572


@Katinka13
Ja schlafe so halbwegs. Wegen des vermehrten Schwitzens werde ich öfter mal wach. Und dann habe ich ja die Opidosis auch halbiert.

10.06.2021 18:05 • #1573


Lichtgestalt
Zitat von silberauge:
Nimmst du denn beides zusammen ein?

Morgens 5 Tropfen und 3x 12,5 Opi

10.06.2021 18:06 • #1574


Borstelchen
@silberauge hast du das schwitzen erst seit der Einnahme von EC?
Weil ich habe das auch extrem und ich wache jede Nacht um 4.00 Uhr auf, was ich nie hatte.

10.06.2021 18:09 • x 1 #1575


lila2323
Zitat von Borstelchen:
@silberauge hast du das schwitzen erst seit der Einnahme von EC? Weil ich habe das auch extrem und ich wache jede Nacht um 4.00 Uhr auf, was ich nie ...
das mit 4 uhr aufwachen hatte ich auch, mir kam es so vor als wenn es von der antriebssteigernden Wirkung her kam. Es ist dann aber zum Glück wieder Weg gegangen. Ich schlafe mittlerweile meist durch.

10.06.2021 18:11 • #1576


Zitat von Borstelchen:
@silberauge hast du das schwitzen erst seit der Einnahme von EC? Weil ich habe das auch extrem und ich wache jede Nacht um 4.00 Uhr auf, was ich nie hatte.

Ja ist definitiv vom EC. Schwitze sonst nie so. Hände und Füße sind auch richtig nass, hoffe das legt sich wieder. Setze mich manchmal auf Balkon nachts zum "ausdampfen"

10.06.2021 20:34 • x 1 #1577

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Lichtgestalt:
Morgens 5 Tropfen und 3x 12,5 Opi

Ich nehme die beiden Medis ja so ca. im 12 Stunden Abstand. Aber ob das einen Unterschied macht, kann ich auch nicht sagen. Wenn ich gegen 20 Uhr 50mg Opi nehme, dann sind ja morgens um 8 Uhr auch noch ca. die Hälfte vom Opi im Blut, wenn ich dann das EC nehme. Bin momentan jedenfalls nicht mehr ganz so müde/träge, wie zuvor mir 100mg Opi alleine.

10.06.2021 20:40 • #1578


Zitat von Borstelchen:
@silberauge hast du das schwitzen erst seit der Einnahme von EC? Weil ich habe das auch extrem und ich wache jede Nacht um 4.00 Uhr auf, was ich nie ...

Ich schwitze auch davon. Nicht Klitsch nass aber man merkt es. Gestern habe ich dazu auf einmal kurz gefroren

10.06.2021 21:50 • x 1 #1579


Ich nehme jetzt hin und wieder auch das Opipramol nich zum schlafen.
Aber nur 25mg.
Das kann man zusammen machen oder ?

10.06.2021 22:07 • #1580



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf