Pfeil rechts

Hallo!

Vielleicht kann mir hier jemand etwas Mut zusprechen.
Ich litt seit letzten sommer an einer angststoerung, die aber soweit ganz gut im griff ist. Ich habe keine Therapie mehr und keine arzttermine mehr.
Ich muss 'nur' noch das xanor ausschleichen. Seit 6 tagen bin ich runter auf 0,10. Aber ich muss sagen es strauchelt mich sehr. Frieren, hitzewallungen, kraftlos und spannungen sind nur ein paar der symptome.
Die andere runterdosierungsschritte waren nicht so uebel zu spueren.
Kann mir jemand mut zusprechen? Das wird schon wieder werden oder?

07.06.2018 10:09 • 07.06.2018 #1


3 Antworten ↓


FredM
Hallo Mademi,

grade der allerletzte Schritt beim Ausschleichen von Benzos ist der schwierigste, dabei scheitern offensichtlich die meisten.

Es ist dabei extrem wichtig, in ganz kleinen Schritten und vor allem nicht zu schnell auszuschleichen.

Wenn du jetzt bei 0,1mg Entzugserscheinungen hast, wie hoch war die Dosis vor den 0,1mg?

Vielleicht bist du zu schnell runtergegangen?

Eventuell solltest du mit deinem Arzt das Alprazolam durch Diazepam substituieren, das kann man wesentlich feiner dosieren und somit in ganz kleinen Schritten runterdosieren.

Je länger du dir Zeit lässt für das Ausschleichen, desto weniger sind auch die Entzugserscheinungen. Man braucht nur viel Geduld, dann klappt das auch.


lg

Jörg

07.06.2018 10:56 • #2



Xanor ausschleichen - wie richtig vorgehen?

x 3


Hi joerg! Auf dich ist verlass mit schreiben, danke dafuer!

Ich bin nur alle 5 wochen runter. Der letzte schritt war von 0,25 auf nun 0,10 (ca. Ich halbiere einfach die haelfte). ,ich schleiche also wirklich langsam aus. Ein andere mittel kommt nicht in frage...

07.06.2018 11:20 • #3


FredM
Immer nur halbieren ist grade im Bereich der Niedrigdosis viel zu schnell.

Alprazolam durch Diazepam zu substituieren ist eigentlich im klinischen Breich gang und gäbe zur Entwöhung.

Ich stell mal eine kleine Tabelle rein, da siehst du, dass zum Ende der Entwöhnung winzigen Schritten über grosse Zeiträume entzogen wird.


https://www.benzo.org.uk/german/bzsched.htm#s7


07.06.2018 11:49 • #4




Dr. med. Andreas Schöpf