Pfeil rechts
1

Schlaflose
Zitat von Kreuzkoenig21:
Wart ihr auch so schlaflos nach der Einnahme von Cita? Ich nehm die Tablette morgens um 4 weil ich früh anfange zu arbeiten. Wenn ich nachmittags zuhause bin könnte ich pennen aber abends schlafe ich vielleicht 1 Std und das macht mich echt fertig wenn man so früh raus muss

Das ist sehr häufig bei den SSRI, da sie anregend sind. Viele nehmen deswegen für abends zusätzlich noch ein sedierendes, schlafanstoßendes AD in niedriger Dosierung während der Einschleichphase, manche auch dauerhaft.

05.01.2022 07:12 • #21


Kreuzkoenig21
Ja aber ich nehme es ja schon morgens um 4. Bis 22 Uhr sollte ich doch eigentlich wieder schlafen können. Und das macht mich echt kirre somal sich die Panikattacken verstärken wenn ich übermüdet bin.

05.01.2022 07:25 • #22



Citalopram jahrelang nehmen

x 3


Schlaflose
Zitat von Kreuzkoenig21:
Ja aber ich nehme es ja schon morgens um 4. Bis 22 Uhr sollte ich doch eigentlich wieder schlafen können. Und das macht mich echt kirre somal sich die Panikattacken verstärken wenn ich übermüdet bin.

Das hat nicht unbedingt mit dem Zeitpunkt der Einnahme zu tun. Im Blut bildet sich ja bei allen ADs ein gleichbleibender Spiegel im Blut auf.

05.01.2022 08:00 • #23


Kreuzkoenig21
Und wie lang dauert so etwas bis es besser wird? Ich nehm die Tabletten jetzt 13 Tage. Gestern und vorgestern gings mir sogar recht gut. Aber heute morgen bin ich in unruhig ohne Ende und hatte schon 2 Attacken in 2 Stunden. .

Ich bin kurz davor, die sch. in die Tonne zu treten.

05.01.2022 08:11 • #24


Schlaflose
Zitat von Kreuzkoenig21:
Und wie lang dauert so etwas bis es besser wird? Ich nehm die Tabletten jetzt 13 Tage. Gestern und vorgestern gings mir sogar recht gut. Aber heute morgen bin ich in unruhig ohne Ende und hatte schon 2 Attacken in 2 Stunden. . Ich bin kurz davor, die sch. in die Tonne zu treten.

Bei manchen lässt es nach dem Einschleichen nach, sobald die positive Wirkung des ADs eintritt. Bei anderen bleobt es bestehen.

05.01.2022 08:59 • #25


Grow
@Kreuzkoenig21 warte 4 Wochen ab mindestens um eine Einschätzung zu geben. Wenn es wirklich lästig wird, wechsle das Präparat. Ich war unter 40 mg Cita schlaflos, dauerhaft.

05.01.2022 11:24 • #26


Kreuzkoenig21
Zitat von Grow:
@Kreuzkoenig21 warte 4 Wochen ab mindestens um eine Einschätzung zu geben. Wenn es wirklich lästig wird, wechsle das Präparat. Ich war unter 40 mg Cita schlaflos, dauerhaft.

Hey Grow, ja ich nehm es jetzt 13 Tage... Man sagt ja man soll warten. Jetzt könnte ich schlafen aber dann steh ich wieder nachts aufm Schlauch... Und das nervt. Ich muss halt um 4 raus zum arbeiten. Und dann fühl ich mich so als wenn ich Watte im Kopf hab. Das ganze Thema ist echt Frustrierend.

05.01.2022 11:27 • #27


Alex93
Zitat von Kreuzkoenig21:
Hey Grow, ja ich nehm es jetzt 13 Tage... Man sagt ja man soll warten. Jetzt könnte ich schlafen aber dann steh ich wieder nachts aufm Schlauch... Und das nervt. Ich muss halt um 4 raus zum arbeiten. Und dann fühl ich mich so als wenn ich Watte im Kopf hab. Das ganze Thema ist echt Frustrierend.

Ist das ein SSRI ?
Unter Sertralin hab ich die ersten Wochen auch Nebenwirkungen gehabt.
Dann aber, vom einen auf den anderen Tag, waren sie komplett verschwunden.
Halte noch ein bisschen durch bevor du das Handtuch werfen solltest.

05.01.2022 11:30 • #28


Grow
am besten warten. bei mir war es nach 4 Wochen noch so, dass ich keinen tiefen Schlaf mehr bekam und meine Augen weit auf, 24 h. Etwa so wie Amphetamin...war aber sehr unangenehm, haha. falls es so sein sollte, würde ich wechseln.

05.01.2022 12:07 • #29


Kreuzkoenig21
@Alex93 ja ist ein SSri. Mein insgesamt erstes. Und teilweise Lauf ich wirklich am Stock. Aber dann werd ich versuchen durchzuhalten ist nur nicht so leicht mit der Arbeit im Rücken. Hab jetzt aber immerhin ne paar Stunden geschlafen, besser als nichts bevor nachts wieder gar nichts mehr geht.

05.01.2022 16:58 • #30


Nehme schon mehrere Jahre Cita. Die Nebenwirkungen sind am Anfang sehr störend, muss auch sagen, dass ich das Schwitzen nie ganz abgelegt habe. Aber, ehrlich: das bisschen schwitzen ist kein Vergleich zur Lebensqualität, die man erhält. Das mit dem Schlafen wird sich sicherlich legen. War bei mir nach ein paar Wochen auch kein Problem mehr. Kannst Du denn Deinen Arzt fragen, ob Du was zum Schlafen bekommen kannst? Oder Du versuchst es mal mit Melotonin Kapseln, da gibt es ja Momentan auch viele Präparate auf dem Markt. Oder Lasea? Ist ein Produkt mit Lavendel. Ob die natürlichen Mittel halt helfen ist fraglich, aber Probieren kann man es ja.
Ansonsten drück ich Dir fest die Daumen, dass es bald besser wird
LG

Gerade eben • #31



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf