Pfeil rechts
2

püppi2207
Nachdem ich jetzt seit Mai 2016 Citalopram 20mg genommen habe,setze ich jetzt ab.
Seit 3 Wochen nehme ich jetzt täglich im Wechsel 10 mg und 20mg.
Dann 4 Wochen 10 mg und dann im Wechsel 10mg und 0.
Hat jemand damit Erfahrung?

30.03.2017 18:18 • #21


BellaM85
Hi Püppi!
Ich hab auch mal citalopram genommen wohl 50mg oder 100 mg ich weiß es nicht mehr genau ist zu lange her
Ich hab die damals als ich merkte es ging mir wieder gut von jetzt auf gleich angesetzt hab das dann später meinem Psychiater mitgeteilt und das wars!
Ich hatte gar keine Probleme deswegen gehabt hab mich gefühlt wie immer.
Aber wenn du so runter dosierst wie du es vor hast ist es besser weil abruptes absetzen soll man ja eigentlich gar nicht!
Mach das einfach so wird schon nichts schief gehen
Viel Glück!

30.03.2017 18:39 • #22



Citalopram Absetzen

x 3


LakeSonne1
Kein hoch-runter wechseln der Dosis. Tu das nicht. Das ist für deinen Körper wie eine Achterbahnfahrt.
Geh eher in kleinen Schritten sehr langsam runter.
Es gibt ein deutschsprachiges Forum im Internet, das sich nur mit dem Ausschleichen von Antidepressiva beschäftigt, dort findest du viele Infos:

www.adfd.org

30.03.2017 23:34 • x 1 #23


püppi2207
Zitat von LakeSonne1:
Kein hoch-runter wechseln der Dosis. Tu das nicht. Das ist für deinen Körper wie eine Achterbahnfahrt.
Geh eher in kleinen Schritten sehr langsam runter.
Es gibt ein deutschsprachiges Forum im Internet, das sich nur mit dem Ausschleichen von Antidepressiva beschäftigt, dort findest du viele Infos:

http://www.adfd.org

Jetut bin ich fertig morgen mit den Wechsel und nehme ab morgen nur noch 10 mg

31.03.2017 07:53 • #24


Mondschein86

13.08.2020 17:20 • #25


Icefalki
Zitat von Mondschein86:
Ich nehme citalopram seit 10 Jahren und soll von 15mg auf 10 reduzieren. Seit einer Woche mache ich das jetzt schon und seit heute extreme Panikattacke mit herzrasen und Atemnot. Bin mega unruhig! Welche Symptome hat man beim absetzen?


Warum setzt du das Cita überhaupt ab? Medizinische Gründe?

Ich hatte und habe keine Symtome beim Absetzen. Das einzige, dass man sich irgendwie nackig fühlt, ist aber mehr psychisch. Jetzt bin ich auch auf 10mg, von 20 auf 10. Passt bei mir. Allerdings würde ich es auch wieder aufdosieren, wenn's doof wird.

13.08.2020 17:26 • #26


Mondschein86
Ich wollte Opipramol aufdosieren und das cita macht mich so nervös

13.08.2020 17:54 • #27


ronjacaitlin
also wenn du jetzt beim runterdosieren wieder eine Panikattacke bekommst ,würde ich wieder hochdosieren

13.08.2020 19:02 • #28


Mondschein86
Das ist schwierig weil ich cita und Opipramol zusammen nicht nehmen soll. Citalopram raus und dann Opipramol steigern

13.08.2020 20:03 • #29


Icefalki
Wenn es raus MUSS, geht es ja nicht anders. Dann hilft ja alles nichts.

13.08.2020 20:05 • #30


Mondschein86
Kann man irgendwas zur Linderung machen? Gibt es was um die absetzsymptome zu dämpfen?

13.08.2020 20:11 • #31


ronjacaitlin
ich denke auch nicht das die Symptome vom Absetzen kommen . ich habe im letzten jahr auch reduziert über einige Monate immer jede Woche um 1 oder 2 runter . Nebenwirkungen habe ich in der Form nicht gehabt. Mich hat es dann nach 3 Monaten kompletten Absetzens eiskalt erwischt mit einer schweren Depression und Panikattacken.Mittlerweile ist mir klar das ich das Cipralex nicht hätte absetzten dürfen .Bin jetzt bei Sertralin aber so wirklilch rund läuft es noch nicht......

14.08.2020 19:02 • #32



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf