Pfeil rechts
139

Ina2509
Ich nehme cbd Öl, ich finde es entspannt mich etwas aber es ist kein Vergleich zu ad. In meiner schlimmen Phase hätte nichts pflanzliches gewirkt

31.07.2020 18:34 • x 3 #201


Zitat von Ina2509:
Ich nehme cbd Öl, ich finde es entspannt mich etwas aber es ist kein Vergleich zu ad. In meiner schlimmen Phase hätte nichts pflanzliches gewirkt



Ich stecke voll drin
Leide an wahnsinniger hypohondrie und dadurch entstehender panikattacken.
Bloß will ich keine Chemie ich sage mir das macht den Körper auch kaputt.

31.07.2020 18:49 • #202



CBD ÖL Erfahrungen

x 3


Ina2509
Zitat von Joembri13:
Ich stecke voll drin Leide an wahnsinniger hypohondrie und dadurch entstehender panikattacken. Bloß will ich keine Chemie ich sage mir das macht den Körper auch kaputt.



Na ja das musst du natürlich selbst für dich entscheiden. Viele Leute nehmen keine Tabletten und machen Therapie. Es gibt wohl auch Johanniskraut das helfen soll, die hab ich aber nicht probiert. Mir gings nur leider so schlecht das es mir irgendwann egal war was ich nehme Hauptsache dieser Zustand hört auf. Ich habe viel ausprobiert von Baldrian, neurexan, bachblütten und was weis ich nicht alles. Mir wäre es auch lieber es würde was pflanzliches geben aber leider hab ich zumindest noch nichts gefunden.

31.07.2020 18:55 • x 1 #203


Hoffey
Bis jetzt bringt mir CBD leider noch nichts, bzw. merke keine Besserung oder Beruhigung wenn ich mal wie so oft momentan meine Innere Unruhe hab. Hab auch THC mit CBD probiert, Problem dabei ist, CBD ist dort prozentual nicht so wirklich vertreten kommt natürlich auf die Sorte an aber es ist meist ein höherer Prozentsatz THC drin. Hat mir muss mehr geholfen als nur CBD, aber die richtige Wirkung hab ich auch da vermisst.

31.07.2020 19:16 • #204


Kay912
Zitat von Hoffey:
Bis jetzt bringt mir CBD leider noch nichts, bzw. merke keine Besserung oder Beruhigung wenn ich mal wie so oft momentan meine Innere Unruhe hab. Hab auch THC mit CBD probiert, Problem dabei ist, CBD ist dort prozentual nicht so wirklich vertreten kommt natürlich auf die Sorte an aber es ist meist ein höherer Prozentsatz THC drin. Hat mir muss mehr geholfen als nur CBD, aber die richtige Wirkung hab ich auch da vermisst.


Gibt CBD auch als Blüten. Kann man dann super mit thc mischen:)

31.07.2020 19:20 • #205


Hoffey
Hab CBD Blüten sowohl als auch Blüten wie man Sie halt kennt mit THC und CBD. Aber wie gesagt, bei mir lässt die Wirkung zu wünschen übrig.

31.07.2020 19:22 • #206


Kay912
Zitat von Hoffey:
Hab CBD Blüten sowohl als auch Blüten wie man Sie halt kennt mit THC und CBD. Aber wie gesagt, bei mir lässt die Wirkung zu wünschen übrig.


Verstehe schon was du meinst. Aber Hast du denn mal das normale THC, was ja auch schon etwas CBD enthält mit den reinen CBD Blüten gemischt?

31.07.2020 19:26 • #207


Hoffey
Zitat von Kay912:
Verstehe schon was du meinst. Aber Hast du denn mal das normale THC, was ja auch schon etwas CBD enthält mit den reinen CBD Blüten gemischt?


Das wäre ne Idee muss ich dir Recht geben. Ist ein Versuch wert

31.07.2020 19:27 • x 1 #208


Kay912
Zitat von Hoffey:
Das wäre ne Idee muss ich dir Recht geben. Ist ein Versuch wert


Versuch mal 1:1 oder 2:1 Verhältnis. Hab da gute Erfahrungen mit gemacht. Vertrage thc alleine aber auch nicht so gut.

31.07.2020 19:31 • x 1 #209


Hoffey
Zitat von Kay912:
Versuch mal 1:1 oder 2:1 Verhältnis. Hab da gute Erfahrungen mit gemacht. Vertrage thc alleine aber auch nicht so gut.


1:1 hört sich oke an.
Darf ich Fragen was deine Symptome sind warum du das Mittel nimmst?

31.07.2020 19:35 • #210


Kay912
@Hoffey hatte agoraphobie mit panikstörung und war außerhalb meiner konfortzone immer super angespannt. Hat mir dann mehr Gelassenheit gegeben, wodurch es mir dann leichter viel mich zu konfrontieren. Habs aber auch nicht jeden Tag genommen, weil ich davon auch nicht psychisch abhängig werden wollte.

31.07.2020 19:39 • #211


Hoffey
Zitat von Kay912:
@Hoffey hatte agoraphobie mit panikstörung und war außerhalb meiner konfortzone immer super angespannt. Hat mir dann mehr Gelassenheit gegeben, wodurch es mir dann leichter viel mich zu konfrontieren. Habs aber auch nicht jeden Tag genommen, weil ich davon auch nicht psychisch abhängig werden wollte.

oke solange es hilft warum nicht, jeden Tag würde ich aber davon jetzt auch nicht gebrauch machen wie du schon sagst wegen Abhängigkeit.
Auf alle Fälle werd ich mal die Mischung versuchen bei meiner Unruhe und auch Psychosomatischen Störungen.

31.07.2020 19:50 • #212


Kay912
@Hoffey ich denke es ist ein stütze und kein Heilmittel gegen alles. Gegen Unruhe und Psychosomatischen Probleme hat mir Sport und meditieren mega geholfen. Auch eine Ernährungsumstellung war sehr sehr hilfreich. Kein Kaffee etc.
Hatte Reizdarm und funktionelle herzkreislauf Störungen.

31.07.2020 19:57 • #213


Hoffey
Zitat von Kay912:
@Hoffey ich denke es ist ein stütze und kein Heilmittel gegen alles. Gegen Unruhe und Psychosomatischen Probleme hat mir Sport und meditieren mega geholfen. Auch eine Ernährungsumstellung war sehr sehr hilfreich. Kein Kaffee etc. Hatte Reizdarm und funktionelle herzkreislauf Störungen.

Sport bin ich drüber immer wieder zu betreiben. Jedoch hindern mich oft meine Störungen dabei, den Sport auch auszuüben.
Ich hab auch so allerlei psychosomatische Störungen unter anderem auch Herz-Kreislauf. Meditation hab ich auch schon des öfteren versucht. Meist fällt es mir aber schwer den Kopf abzuschalten und mich voll und ganz aufs Meditieren zu konzentrieren.

31.07.2020 20:00 • #214


Kay912
@Hoffey musst ja kein ausdersport machen. Reicht schon, wenn du bisschen Fahrrad fährst oder mal eine Stunde spazieren gehst. Meist kommen psychosomatische Probleme vom seelischen Stress, was auf Dauer dann dazu führt, dass der Körper nicht mehr weiß wann er an- und wann entspannen soll. Mal von den stresshormone abgesehen. Und mit aktive Anspannung durch Sport/ Bewegung und bewusster Entspannung bekommst du die Balance wieder rein. Gibt verschiedene Meditationsübungen. Ich habe anfangs immer Kopfhörer benutzt und geführte Meditationen bei YouTube anspielen lassen. Was auch sehr genial ist, ist die Wim Hof Methode, bzw Atmung. Musst du unbedingt Mal ausprobieren.
Auch Wechselduschen trainieren diesen An- und Entspannung Ablauf im Körper
Und mit thc/CBD zu meditieren ist auch ein Versuch wert:). Wichtig ist die Regelmäßigkeit. Von einmal tut sich da nicht viel.

31.07.2020 20:07 • #215


Hat bei mir auch nix gebraucht das Öl, außer einen absolut ekelhaften Geschmack im Mund

31.07.2020 20:09 • x 2 #216


Hoffey
Zitat von Kay912:
@Hoffey musst ja kein ausdersport machen. Reicht schon, wenn du bisschen Fahrrad fährst oder mal eine Stunde spazieren gehst. Meist kommen psychosomatische Probleme vom seelischen Stress, was auf Dauer dann dazu führt, dass der Körper nicht mehr weiß wann er an- und wann entspannen soll. Mal von den stresshormone abgesehen. Und mit aktive Anspannung durch Sport/ Bewegung und bewusster Entspannung bekommst du die Balance wieder rein. Gibt verschiedene Meditationsübungen. Ich habe anfangs immer Kopfhörer benutzt und geführte Meditationen bei YouTube anspielen lassen. Was auch sehr genial ist, ist die Wim Hof Methode, bzw Atmung. Musst du unbedingt Mal ausprobieren. Auch Wechselduschen trainieren diesen An- und Entspannung Ablauf im KörperUnd mit thc/CBD zu meditieren ist auch ein Versuch wert:).


Danke für deine Tips, muss ich echt mal probieren.Und ja du beschreibst gerade mein derzeitigen Zustand der wohl von jahrelangen seelischen Stress, meist durch die Arbeit kommt. Ich habe jahrelang nonstop gearbeitet ohne meinen Körper und Geist eine Pause zu gönnen. Nun habe ich die Quittung bekommen. Youtube spiele ich auch Meditation ab, manchmal komm ich voll rein aber meist is es doch so das mein Kopf irgendwo anders ist. Und das mit THC/CBD meditieren ist auch ein guter Tip. Wim Hof Methode kenn ich nicht, werd ich aber mal googeln.

31.07.2020 20:13 • #217

Sponsor-Mitgliedschaft

Kay912
@Hoffey Arbeit war bei mir auch die Ursache. Über die jahre zu viel und zu ungerne gearbeitet.
Ich musste auch viel ausprobieren, weil vieles nicht funktioniert hat. Aber es lohnt sich dran zu bleiben:) wichtig ist nur dass man es regelmäßig macht.

31.07.2020 20:24 • x 1 #218


Dagi
Ich hatte mich mal auf einem Wochenmarkt bequatschen lassen und habe ein CBD-Öl mitgenommen. Es war recht günstig und ich dachte mir, naja wieso nicht. Bis dahin kannte ich es kaum. Inzwischen habe ich einiges dazu gelesen und es scheint ja gegen zahlreiche Dinge zu wirken bzw. gegen zahlreiche Dinge erforscht zu werden. Ein Überblick: https://naturaldoping.de/cbd-oel-cannabidiol/ Das Öl habe ich nicht komplett aufgebraucht und nur ab und zu genutzt. Deswegen kann jetzt nicht sagen, ob es wirkt bzw. wie die Wirkung ist. Scheinbar kommt es auch auf die Qualität an und meins war halt eher günstig.

07.08.2020 09:33 • #219


Jenii

10.09.2020 11:48 • #220



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf