Pfeil rechts
1

Ja.
Derzeit nehme ich Escitalopram und Seroquel.
Mal sehen wies damit ausschaut.
Wie hast Du Seroquel vertragen von der Wirkung?

13.03.2016 18:46 • #21


Seroquel habe ich gut vertragen,hab Abends 100 mg retard genommen. Musste ich nach 2 Wochen wieder absetzen wegen zu hoher Leberwerte. Escitalopram hat mir von den Ängsten her auch sehr gut geholfen,Leberwerte nicht erhöht. Aber ich hatte es dann abgesetzt, weil es mir gut ging und als ich es nun ein 2. Mal nehmen wollte,hat es nicht mehr gewirkt.

13.03.2016 18:56 • #22



AD die über Niere verstoffwechselt werden?

x 3


Nehme derzeit Seroquel 50mg retard am Abend und muss sagen die versetzen in den Tiefschlaf. Dass es mir psychisch besser geht konnte ich noch nicht merken. Vielleicht kommt das noch ?

13.03.2016 19:03 • #23


lotusmann
ich dachte Seroquel wäre gegen Psychosen und in der Behandlung von Schizophrenie verwendet aber anscheinend auch als Schlafmittel. Interessant. Ich will nicht die ,,Debbie Downer´´sein aber es gibt viele Studien, die behaupten dass Neuroleptika (Seroquel) das Gehirn schrumpfen lässt und die kognitiven Fähigkeiten mindern könnten. hab echt Angst davor deshalb nehme ich zum schlafen Trimipramin.

15.03.2016 18:46 • #24


Im unteren Dosis Bereich werden NL auch eingesetzt für Angst- und Erregungszustände.

Das was Du beschreibst kann auftreten wenn man NL hochdosiert über Jahre nimmt.

Seroquel ist ein atypisches NL und das Risiko für EPMS und Gehirnschäden sind so gut wie ausgeschlossen.

15.03.2016 19:21 • #25


Hallo Kati

wie geht es dir mit Lyrica?
Welche Dosis nimmst du mittlerweile?

21.03.2016 11:42 • #26


Ich nehme aktuell 50-50-50 und merke nur etwas mehr Müdigkeit. Wie geht es dir?

21.03.2016 17:31 • #27


Ich habe Seroquel eine Woche genommen. Es hat mich sehr müde gemacht, nach der ersten 50mg Tablette, habe ich erstmal 15 Stunden gepennt.

Habe mich dann entschieden nochmal Lyrica zu probieren, da ich noch einige Tabletten zu Hause habe. Habe angefangen mit 25-0-50.

Die Wirkung ist irgendwie interessant als hätte man 2 B_ier getrunken. Man wird sofort ruhig und fühlt sich sehr entspannt und kann auch gut schlafen.
Ob es gegen meine Ängste wirkt wird sich zeigen, aufjedenfall wirkt Lyrica auch auf das GABAerg System. Es sollte dann auch gut gegen Ängste helfen, aber ich glaube man braucht mind. 150mg über mind. 1-2 Wochen.

Die Wirkung finde ich aufjedenfall angenehmer als die von Seroquel. Seroquel schiebt einen quasi einen Keil ins Hirn und man wird ziemlich emotions- und teilnahmslos. Sollte eher die letzte Option sein, wenn alles andere vorher keine Wirkung hatte.

21.03.2016 22:31 • #28


Update: Mit 75mg merke ich keine großartige Wirkung außer seit gestern komische Kopfschmerzen.

24.03.2016 15:50 • #29




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf