Pfeil rechts
22

@Mupfi Soll halt auch wieder abhängig machen, sonst wäre es super.

21.10.2021 17:48 • #101


Mupfi
@Melodie77 Ja, das kann passieren, muss aber nicht.

21.10.2021 18:08 • #102



3 Monate nach Benzo Entzug

x 3


Evolair
Hallöchen
Ich lese hier schon länger mit. Ich bin auch noch in meinem Entzug drin (denk ich.. also normal fühle ich mich immer noch nicht.. aber es wird nicht wirklich mehr besser.)

Mir wollte meine Hausärztin nicht mit Medikamente oder so helfen. Also sprich ich sollte es kalt durch ziehen. Am Anfang wusste ich ja nicht mal was mit mir ist ich habe ziemlich viel Mist gebaut das letzte Jahr und dachte einfach es ist jetzt vorbei.

Naja nun glaube 9 Monate her.. kalt , kann ich nur sagen es ist ein Kampf gegen sich selbst. Zumindest wenn ich das so rückblickend ansehe. Abgesehen von den körperlichen Symptome, die machen das alles (Angst) noch viel schlimmer und je mehr Angst desto mehr reagiert dein Körper also ein dummer Teufelskreis. Aber ich muss sagen, bei mir wurde es erst besser nachdem ich nicht mehr kaputt sein wollte! Ich habe versucht gegen diese Angst/ Entzug anzukämpfen. In manchen Sachen hat es geklappt.. manchmal will es mich aber wieder packen aber mit Ablenkung kriegt es mich nicht wirklich.

Ich brauch nur wenn wo ich mich vielleicht ein bisschen unterhalten kann und noch etwas Kraft bekomme.. und den letzten Rest noch zu bekämpfen.. naja.. Zeit heilt wunden.. hoffen wir es mal.

Somit lenkt euch so gut es geht ab. Versucht wieder Freude am Leben zu haben & lasst euch von eurem Kopf nicht kaputt kriegen :/

01.11.2021 00:12 • x 1 #103


Maxo
Macht Sport! Geht Trainieren, Krafttraining volle Power bis zur Erschöpfung! Ich habe keine Benzos genommen aber mal ein dreiviertel Jahr täglich Canna. geraucht. Es war so gut immer dicht zu sein, so ähnlich stell ich mir das auch mit den Benzos vor. Mann das war ein Kampf sag ich euch. Das hat locker 6 Monate gedauert bis ich mal ohne Gedanken an Canna. eingeschlafen bin. Auch jetzt würde ich mir sofort wieder einen anzünden wenn ich das Zeug bekäme, habe schon Bedenken da es jetzt wahrscheinlich legalisiert wird mit unsrer neuen Ampel-Koalition, dann wäre ich voll dabei. Aber eure Benzos mal ehrlich, wie habt ihr die eigentlich bekommen so lange? Meine Hausärztin würde mir sowas nicht verschreiben, Psychiaterin weiß ich nicht aber glaub ich fast nicht.

01.11.2021 00:55 • #104


Mupfi
@Evolair Hallo, schön, dass Du geschrieben hast. Wie lange und was hast Du konsumiert und weswegen? Es ist unverantwortlich, dass Dich Deine Ärztin kalt entzogen lassen hat. Es kann zu Krampanfällen kommen. Gut, dass Dir nichts passiert ist. Ich habe seit paar Wochen Angst vor dem Himmel (Höhe). Ist das noch der Entzug? Geht das weg? Liebe Grüße

01.11.2021 11:38 • #105


Mupfi
@Maxo Hi, ja Sport hilft wirklich gut. Leider verschreiben die meisten Ärzte Benzos, weil sie ihre Ruhe haben wollen. So war das bei mir und in der Entzugsklinik waren genügend Leute, die ebenfalls kein Problem hatten, sich das zu organisieren. Bleib clean, es lohnt sich! Alles Gute. Lg

01.11.2021 11:45 • x 1 #106


@Evolair Hallo, konntest du denn schlafen ohne Einnahme? Das ist mein Hauptthema. LG

01.11.2021 16:46 • #107


Evolair
Guten Abend,

Erstmal zu dir @Maxo
Ja definitiv hilft Sport! Aber ich muss dazu sagen die ersten 3 oder 4 Monate konnte ich nichts machen! Ich dachte ich sterbe jeden Moment.
Da hätte ich nicht mal an Sport gedacht .. jetzt wo ich wieder etwas klar komme, ist es definitiv was man machen kann und sicher erfolgreich sein wird vor allem abends dann einfach ins Bett zu fallen ohne da 3 std zu liegen und Gedanken zu bekommen die einen wahnsinnig machen. Nur muss ich dir leider auch sagen, das du Canna. nicht mit benzos vergleichen kannst.. auf gar kein Fall. Ich habe über einen Jahr Canna. konsumiert und auch als Jugendlicher schon (auch zwischen dem benzo Konsum) und ich sage mal so.. süchtig kann man werden aber es ist kein wirklicher Entzug muss ich sagen. Habe schon etliche male aufgehört zu paffen und kam immer gut davon weg obwohl ich sehr anfällig bin für Abhängigkeit und auch so mich kleine Sachen schon kaputt machen vorallem jetzt nach dem Entzug bin ich einfach schwach geworden würde ich es bezeichnen.
Naja aber schön das du es geschafft hast, aufzuhören.. meiner Meinung nach brauch man es eigentlich nicht. Macht iwann auch nur noch kaputt und an für sich was ist daran toll? Rumliegen. Fressen nichts machen und mal sein lach Flash zu haben komm da gibts besseres.
Liebe Grüße an dich und auch wenn es legal ist hoffe ich für uns wir halten es weiter durch !

01.11.2021 19:53 • x 1 #108


Evolair
Was vergessen.. @mako
Das ist leider viel zu einfach zu bekommen, kriegst du halt schwarz wenn du eh schon so deine Kontakte hast zwar teurer aber das ist dir eh egal wenn du abhängig bist, kennst du ja sicher.

Hallo @Mupfi ,
Ich habe mich das letzte Jahr so ziemlich ausprobiert außer die ganz harten Sachen.. habe es versucht auch nicht zu übertreiben, ich wollte/ will nie so enden wie mein Papa der schon seit über 20 Jahre nach Dro. süchtig ist und nichts mehr hinbekommt so wirklich.
Leider haben mir die alpraz zu gut gefallen und ich dachte auch nicht das ich so schnell abhängig von werde auch da wollte ich nicht übertreiben aber schon nach den ersten paar Tabletten hätte ich es merken müssen, das es schon doller ist als bei den anderen Sachen die ich mal genommen habe. Benzos waren glaube für 3 Monate oder so (die Zeit kann ich nicht mehr so genau sagen. Ob ne Woche oder ein Monat es verging alles so schnell)
Aber es fing vor Weihnachten an und endete Anfang März (Beweis foto in der Galerie:D). Ich habe sagen wir jedes Wochenende mal 1 Tag aber auch mal gleich beide Tage alpraz genommen meistens 2mg. Wie gesagt ich dachte nicht durch den zwischen durch Konsum das ich abhängig werde bzw. in einen Entzug reinrutsche naja falsch gedacht. Mein letztes Mal alpraz war aber auch ganz dumm die habe ich genommen weil es mir mal wieder psychisch nicht gut ging (hatte Streit mit meinem Freund) und habe am Abend bzw nachts 2 mg konsumiert und nachdem Aufstehen direkt wieder 2mg oha war das viel. Aber das weiß ich erst jetzt. Naja bin zu einem Kumpel und habe da ordentlich viel Amphetamine gezogen.. haha, habe gedacht benzos wirken ja eh nicht mehr also das nächste bitte. Das war das denken auf benzos ich war noch voll drauf und habe im Internet gelesen wie lange es wirkt aber ich wollte es irgendwie nicht eingestehen.
Und dann 2-3 Tage später nach der letzten Einnahmen von beiden habe ich dann zum entspannen einen *beep* geraucht dann ging es ab! Mir wurde heiß das kann man sich nicht vorstellen. Schlecht schwindelig benommen herzrasen alles war total komisch! Was passiert hier nur? Keine Ahnung.. ich hab einfach zu übertrieben. Ich kam aber nicht drauf was es den wirklich ist.

Ich könnte glaube ich einen Buch schreiben von den letzten paar Monate so viel ist es einfach..

Ich sag mal so ich bin froh das ich noch hier bin! Aber ich habe manchmal noch Angst das es doch bald sein Ende nimmt.

Und ja die Angst vor den Wolken oder Höhe kommt auch daher! Das wird aufhören. Kommt es dir unreal vor? Oder was genau?
Versuch deinen Kopf es einzureden das alles normal ist was du wahrnimmst. Wie gesagt es ist ein Kampf gegen sein Kopf.

01.11.2021 20:37 • x 1 #109


Evolair
Hallo @Melodie77

Ich habe von einer Klinik promethazin bekommen um mal zu entspannen und auch um zu schlafen.
Aber die habe ich nur ein paar Tage genommen mir war dabei ganz unwohl.. etwas zu nehmen was auch wieder iwas in meinem Kopf macht.. ich habe eigentlich alles ohne Medikamente gemacht. Auch die AD habe ich nicht genommen. Ebenfalls auch nicht iwelche Tabletten gegen Psychose weil ich der Meinung war, das es keine Psychose ist. Und ich bei einer Psychologin war, die eh Müll war dementsprechend hab ich ihr eh nichts geglaubt und habe es einfach weiterhin alles alleine gemacht . Helfen kann man einen ja eh nicht wirklich dabei

Was hast du den genau für ein Problem ?
Schlafen ging bei mir zum Glück schon nachdem ich endlich mal eingeschlafen war aber es war kein schöner Schlaf!

01.11.2021 20:43 • #110


@Evolair Schlaf ist immer weniger geworden durch das Ausschleichen so 4 Std. Jetzt habe ich auch noch Ängste bekommen und bin noch nicht bei 0. Die ganze Zeit denke ich jetzt einfach damit aufhören, aber wie dann schlafen?

03.11.2021 21:22 • #111



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf