Pfeil rechts
2

hallo ihr alle zusammen.
Eigentlich habe ich das perfekte Bilderbuch leben. Frisch verheiratet. Vor einigen Wochen ein Haus gekauft. Und ohne Geldprobleme.
Leider aber auch nur eigentlich das perfekte Bilderbuch leben.
Ich werde von meiner Familie sehr beansprucht. Familien treffen werden ohne Rücksicht vereinbart. 3-4 die Woche. Viel zu viel. Nach 9 Jahren Berufserfahrung im gleichen Gebiet habe ich mich zudem vor einem Jahr dazu entschlossen ein Fernstudium zu absolvieren und habe auf 30 Stunden die Woche reduziert. Leider geht die Zeit zum lernen und für den Haushalt bei den 3-4 treffen die Woche drauf. Gespräche und einfach nicht kommen sind auf Granit gestoßen. Deswegen gebe ich mich dem halt hin weil mir die Kraft fehlt immer zu kämpfen. Mein Ehemann ist keine Unterstützung. Er belastet mich zusätzlich mit Problemen und in Streit Situation hört er mich nicht. Ich bin sehr überfordert und ausgelaugt. Nervlich so ziemlich am Ende. Bei einem Streit mit meinem Mann erkläre ich ihm dass ich mich ungegliedert fühle und dass ich montan mehr von ihm brauche. Deine Antworten sind nur Rechtfertigungen. Am Ende jedes Gespräched steht er im Mittelpunkt. Ich sage ihm. Ich wünsche mir mehr liebe und Zuneigung. Seine Antwort. Ich brauche das auch. Und du bist aber so und so. Deswegen kann ich nicht. Ich muss arbeiten etc.
Mir geht es montan sehr schlecht. Ist es zu viel verlangt dass es in einem Gespräch mal nur um mich geht? Das ich mich einmal völlig entfalten kann und das negative vll ablegen kann. Sollte man als Partner nicht versuchen für ein Gespräch seinen eigenen für mich Bagatelle Anliegen hinten an zustellen. Nur 1 mal ?
Würde mich sehr freuen wenn sich jmd die Zeit nimmt um mir ein wenig bei zu stehen.
Liebe Grüße

16.09.2017 13:40 • 17.09.2017 #1


6 Antworten ↓


Über wen oder was regst du dich nun eigentlich tatsächlich auf? Über deinen Mann weil er nicht akzeptiert das du dich einfach mal ausmotzen willst und er gefälligst zuhören und die Klappe halten soll? Über deine Familie weil sie keine Rücksicht darauf nimmt dass du grade weder Zeit, Lust noch Nerven auf ständige Treffen hast? Auf Job und Uni und Haushalt weil alles drei nur mit viel Aufwand unter einen Hut zu bekommen ist oder über dich selbst weil du nicht endlich mal auf dem Pudding haust und dich um deine Belange kümmerst ohne schlechtes Gewissen?

Weißt du natürlich nimmt niemand Rücksicht aber woran liegt das ? Du sagst deine Familie akzeptiert es nicht dass du an den Treffen nicht teilnehmen willst. Na und das kann dir dich egal sein geh nicht hin und wenn einer klingelt lass ihn vor der Tür stehen. Das hat natürlich Konsequenzen die Familie ist vermutlich sauer aber damit musst du entweder lesen, weil es ist DEREN Problem und nicht deins oder du machst es weiter wie bisher dann die die Familie glücklich aber DU hast das Problem der Unzufriedenheit. Dein Mann hört nicht zu? Sag es ihm ich sage meinem Mann auch öfter ich will keine Meinung und keinen Ratschlag ich will mich einfach nur mal auskotzen also halt den Mund und hör einfach nur zu. Sag ich das nicht kommt es natürlich zu Diskussionen oder ich bekomme Ratschläge.
Die Umstände ändern sich leider nicht von allein egal wie sehr man sich darüber aufregt es passiert nur etwas wenn DU etwas änderst.

16.09.2017 13:54 • #2



Verständnis und Empathie

x 3


Icefalki
Bella, 3-4 mal Familientreffen in der Woche? Und du machst das mit?
Haushalt, wenn Geld zur Verfügung steht, dann hol dir ne Putzfrau. Und dann hast du genügend Zeit, dein Lernen zu integrieren.

Du brauchst kein Verständnis oder Empathie, du brauchst nur Struktur. Und die kannst du nur für dich alleine kreieren.

Sag Nein, wenn du Nein meinst. Und wenn alles zuviel wird, dann reduziere da, wo du reduzieren willst.

16.09.2017 17:03 • x 1 #3


YesItsMe0
Zitat von Bella30:
Familien treffen werden ohne Rücksicht vereinbart. 3-4 die Woche. Viel zu viel.


Hier hilft nur eines nämlich konsequent für deinen Standpunkt vertreten denn anders verstehen es manche Leute nicht. Ich wurde in der Vergangenheit von einer anderen Person ausgenutzt und habe versucht es dem anderen nicht direkt ins Gesicht zu sagen sondern durch die Blume aber das kam nicht an. Beim nächsten mal werd ich knall hart ablehnen denn manche vestehen es scheinbar nicht anders.

Setz dich für deine Bedürfnisse ein denn sonst setzt sich niemand für dich ein!

16.09.2017 23:16 • x 1 #4


Danke ihr liebe für das Interesse. Ihr habt alle recht. Es liegt an mir ich muss selbst versuchen mich an vorderster Stelle zu setzten. Natürlich ist das nicht so einfach ...ich verstehe das natürlich wenn meine Familie mich sehen will. Mein Vater ist alleine, keine Partnerin und arbeiten geht er auch nicht mehr. Meine Großeltern dort bin ich mich aufgewachsen Dieses sind auch 80 also versteh ich das schon wenn sie mich um sich haben wollen. Sie sind alleine und freuen sich auf mich. Deswegen fällt es mir schwer da einfach knallhart zu sein.
Danke euch

16.09.2017 23:46 • #5


YesItsMe0
Zitat von Bella30:
Deswegen fällt es mir schwer da einfach knallhart zu sein.


Wenn du nicht ganz absagen willst könntest du ja ein wöchentliches/zweiwöchentliches/monatliches... Treffen bei deinen Großeltern vereinbaren zusammen mit deinen Eltern. Ein gemeinsames treffen irgendwo sein, je nachdem wie mobil deine Großeltern etc. sind.

17.09.2017 00:42 • #6


Icefalki
Zitat von Bella30:
Danke ihr liebe für das Interesse. Ihr habt alle recht. Es liegt an mir ich muss selbst versuchen mich an vorderster Stelle zu setzten. Natürlich ist das nicht so einfach ...ich verstehe das natürlich wenn meine Familie mich sehen will. Mein Vater ist alleine, keine Partnerin und arbeiten geht er auch nicht mehr. Meine Großeltern dort bin ich mich aufgewachsen Dieses sind auch 80 also versteh ich das schon wenn sie mich um sich haben wollen. Sie sind alleine und freuen sich auf mich. Deswegen fällt es mir schwer da einfach knallhart zu sein.
Danke euch


Knallhart musst du doch gar nicht sein, nur das alles vernünftig einteilen. Wenn die dich lieben, verstehen sie doch, dass es im Moment einfach für dich zuviel ist. Hat ja nichts damit zu tun, dass du nicht willst, sondern eher, dass du nicht soviel kannst.

17.09.2017 18:24 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag