Pfeil rechts
45

Pain1978
Zitat von Dancing88:
Da hast du Recht. Mich fuchst es nur so, dass er selbst vor ein paar Tagen noch zu mir sagte, dass er stündlich an mich denken muss, mich vermisst und wenn er alt ist, so traurig sein wird, dass ich nicht da bin.Und das, obwohl er schon 3 Monate "mit ihr eine Beziehung aufbaut". Es ist so paradox und ich erkenne diesen Menschen nicht wieder ... ich habe nun seine Nummer blockiert und werde auch keinen Kontakt mehr aufnehmen



Hi ich weiß nicht ob ich mit dem was ich schreibe eine Grenze überschreite. Trozdem denke ich das meine Worte Dir helfen könnten Dich zu lösen.
Ich bin im Prinzip in der Rolle Deines Freundes.
Und deswegen denke ich die Frage warum Er noch an Dich denkt ins rechte Licht rücken zu können. Glaube nicht das Er aus liebe an Dich denkt, vermutlich ist es eher die leere die Er spührt weil Du jetzt nicht mehr die vertraute Partnerin bist die Ihn dazu treibt anzunehnen das Er Dich vermisst! Und das schlechte gewissen Dir gegenüber, denn Er hat ja aktive gehandelt. Und zwar gegen EUCH als Paar. Es ist hart, man möchte das nicht einsehen. Im übrigen ist es auch hart für Deinen Ex ... Ob er sich in klaren ist warum er Dich verrmisst weiss ich nicht. Ist hier auch irrelevant denn es geht um Dich und Deine Bedürfnisse und Gefühle. Ich denke das es in eurer Beziehung schon länger Probleme gab die nicht zu lösen waren. Ein Mann denkt anders, ok ich weiss das es auch Männer gibt die treu sind wenn es schlecht läuft. Und ja, ich bin einer der nicht treu gewesen ist.
Aber dazu sei gesagt auch untreue hat seine Gründe !
Ich möchte damit weder mich noch Deinen Ex verteidigen. Es ist eine Feststellung, nicht mehr und nicht weniger. Ich wäre meiner Ex auch treu gewesen wenn meine Gedanken damals so klar gewesen wären wie sie heute sind. Jetzt wo ich unsere Beziehung zerstört habe bin ich schlauer und kann aus Erfahrung sprechen.
Bleibe Dir selber treu und gehe den Weg den Du eingeschlagen hast weiter....
Selbst wenn Du hörst das es Ihm schlecht geht usw....
Halte daran fest. Deine alte Beziehung hatte mehr neagtive Seiten wie die die Du jetzt sehen kannst. Es wird Dir im Laufe der Zeit klarer werden..

Das was ich geschrieben habe sind nix weiter wie die Gedanken die ich zu Deiner Situation habe. Ich kenne euch nicht und deswegen dürfte ich eigentlich auch keine Ratschläge erteilen. Aber von aussen betrachtet und aus meinem Blickwinkel ergibt sich meine Sicht der Dinge wie oben beschrieben. Ich möchte Dir damit einfach nur etwas Bestätigung geben. Und sagen das Du aus meiner Sicht richtig handelst und das unbedibgt so zu Ende bringen musst ....
Ich wünsche Dir viel kraft für Deinen Weg.

08.09.2020 02:07 • x 4 #21


Zitat von Pain1978:
Ich denke das es in eurer Beziehung schon länger Probleme gab die nicht zu lösen waren. Ein Mann denkt anders, ok ich weiss das es auch Männer gibt die treu sind wenn es schlecht läuft. Und ja, ich bin einer der nicht treu gewesen ist.
Aber dazu sei gesagt auch untreue hat seine Gründe !



@pain1978,

danke für deine Rückmeldung.
Wir hatten über die Gründe fürs Fremdgehen gesprochen, als er mir vor 9 Monaten alles gebeichtet hat. Da lief es aber schon ein Jahr und das ist für mich nun unentschuldbar. Wenn ich mich für eine Person entscheide, und in einer langjährigen Beziehung oder Ehe bin, kommen da nicht irgendwann immer auch Krisen und Differenzen und man sollte rechtzeitig über Probleme sprechen? Von meiner Seite aus lief es nie schlecht, nur hatten sich Bedürfnisse eben verschoben, das Timing passte nicht mehr so zueinander, aber man kann darüber sprechen und ohne Druck und Vorwürfe wieder zueinander finden. Davon bin ich überzeugt ... ich glaube, dass es nur wenige Beziehungen gibt, in denen es nach 10, 20, oder 30 Jahren laufen kann wie am ersten Tag. Aber manche suchen wohl immer wieder den Kick, wenn es nicht so läuft, wie gewünscht. Das ist leider nicht meine Vorstellung einer lebenslangen Beziehung!

Ich hörte vor kurzem ein Zitat:
Wenn die Verliebtheitsphase aufhört, fangt die Beziehungsarbeit an.
Oder so ähnlich.

Ich kann von mir sagen, dass ich bereit war, daran zu arbeiten. Und er wohl nicht mehr in dieser Phase. Erst jetzt merkt er, was er für einen Mist gebaut hat...ja er möchte mich sogar zurück. Für mich unmöglich mit einem Kind von einer anderen.

08.09.2020 10:47 • x 4 #22



Ex hat Affäre geschwängert, liebt mich aber noch?

x 3


Hoffnungsblick
Zitat von Dancing88:
Für mich unmöglich mit einem Kind von einer anderen


Ja, genau.

08.09.2020 21:03 • #23


Hallo

Zugegeben, das klingt schon etwas kompleziert. Aber das er dich schon so oft betrogen hat sollte dich schon etwas stuzig machen. Natürlich ist es deine Entschiedung und kommt drauf an wie stark eure Bindung ist. Aber du solltest dir nicht alles gefallen lassen.

14.09.2020 14:20 • #24


Hallo,

ich möchte mich nochmals melden...ich und mein Ex trafen uns ja das letzte Mal vor ca. 1 Woche, als er mir sagte, dass er gern alles ungeschehen machen würde, mich vermisst, und mich liebt (!), auch wenn das bestimmt unangebracht sei, sowas zu sagen.

Ich fragte ihn, ob er seine Affäre denn liebe oder sich zumindest in sie verliebt hätte....er meinte nur, sie verstehen sich gut. Und er weinte... ich glaube schon dass er die Wahrheit zu mir sagt, aber wie bitter ist das denn für alle Beteiligten?
Aber sie sind nun mal jetzt zusammen...auch wenn er mit dem Herzen nicht bei ihr ist. Er weiß nicht, wie es weiter geht.

Ich fragte ihn noch, warum er mich nie gefragt hatte, ob ich ihn heiraten möchte. Er sagte, ich zeigte ihm nie mit dem Zaunpfahl, dass ich es auch wollte?!?! Dabei habe ich so lange darauf gewartet ....ich kann mich noch erinnern an einem Juweliergeschäft vorbei gegangen zu sein und ich sagte, welche Art von Ringen mir gefallen würden...was kann man daran nicht verstehen? Ich bin nicht so eine, die das im Freundeskreis herumposaunt dass sie geheiratet werden will....
Er wollte alles mit mir und dachte, ich liebte ihn nicht mehr, weil ich nach so langer Zeit noch Bedenkzeit brauchte wegen Kind und Bau...
..ich mache mir solche Vorwürfe, da unsere Kommunikation wohl so daneben war und wir immer aneinander vorbei geschlittert sind...und auch seine Fremdgehgründe teilte er mir viel zu spät mit.
Und nun merkt er, was er da angerichtet und verloren hat...lobt unsere Beziehung in den Himmel und dass ich unglaublich toll sei und er sich so sehr wünschte, ich wäre an seiner Seite...

Er muss doch schon länger eine Art Beziehung zu ihr gehabt haben, wenn das schon öfter lief und jetzt sowas dabei raus kam, oder?
Auch wenn er mir gegenüber immer noch sagt, die Affärenzeit war nur eine Bettgeschichte.

Er würde sich gern weiterhin bei mir melden, und auch evtl. Zeit mit mir verbringen, doch ich sagte, es sei besser, jetzt Abstand zu bekommen, damit jeder sehen kann, wie es weitergeht. Ich will nun keinen Kontakt mehr.

Ich darf gar nicht an Weihnachten denken. Ich bin allein und er hat ein Kind.
Trotzdem vermisse ich ihn und unsere gute Zeit immens. Ich weiß nicht, wie ich es schaffen soll, da durch zu kommen. Das Kind wird immer da sein...trotzdem geht mir immer im Kopf herum, dass er nicht mit dem Herzen bei ihr ist! Bekannte sagten mir, dass man wohl nicht sehen würde, dass sie ein Paar sind (keine Küsse, Umarmungen, kein Händchenhalten...) und sie ist hochschwanger. Trotzdem ist sie bei ihm...
In meinem Kopf ist mir das klar, aber in meinem Herzen noch nicht...


Ich habe eine eigene Wohnung gefunden und ziehe am Wochenende um.
Mal sehen, wie ich alleine zurecht komme und vor allem mit der Einsamkeit und der Sehnsucht nach unserer guten und schönen Beziehung.

15.09.2020 21:10 • #25


Mariebelle
Ja,du musst langsam dieses Kapitel abschliessen.
Sein Leben wird mit der neuen Frau und auch bald dem gemeinsamen Kind stattfinden.
Er hat seine Wahl getroffen....

15.09.2020 21:13 • #26


Pain1978
Zitat von Dancing88:
Hallo,ich möchte mich nochmals melden...ich und mein Ex trafen uns ja das letzte Mal vor ca. 1 Woche, als er mir sagte, dass er gern alles ungeschehen machen würde, mich vermisst, und mich liebt (!), auch wenn das bestimmt unangebracht sei, sowas zu sagen. Ich fragte ihn, ob er seine Affäre denn liebe oder sich zumindest in sie verliebt hätte....er meinte nur, sie verstehen sich gut. Und er weinte... ich glaube schon dass er die Wahrheit zu mir sagt, aber wie bitter ist das denn für alle Beteiligten? Aber sie sind nun mal ...


Es tut mir so leid für Dich. Da ich in einer ähnlichen Konstellation stecke kann ich Dir leider nicht ersparen zu sagen "ziehe Dich warm an". Das was Dir an Gedanken und Quälenden Erinnerungen bevorsteht ist nicht toll! Gerade wenn Du allein bist wird es schwer. Versuche Dich wirklich abkapseln von Deinem Ex, sorge dafür das Du nie allein sein musst. Die Gedanken sind Dein grösster Feind. Fülle Deine Zeit mit Sinnvollen Dingen. Vieleicht ein Sport oder ein anders Hobby das Dir Beschäftigung und neue Kontakte verschafft.
Für Deinen Umzug wünsche ich Dir viele Helfer und gutes gelingen ..
Kopf hoch Pain

Gestern 21:10 • #27


rero
Zitat von Dancing88:
als er mir sagte, dass er gern alles ungeschehen machen würde, mich vermisst, und mich liebt (!),


Ja und ich glaube den Osterhasen gibt es wirklich.
Sorry aber meiner beschiedenen Meinung hat es der Typ definitiv verdorben bei Dir. Sei nicht naiv. Abhacken und nach vorne schauen. Du wirst jemand besseres finden.....

Gestern 21:25 • x 1 #28


Hoffnungsblick
Lass ihn los. Er ist charakterschwach und weiß wohl manchmal nicht, was er will.
Jeder kann Fehler machen. Aber bei wichtigen Dingen sind die Konsequenzen gravierend.

Vor 4 Minuten • #29




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag