» »

Der Kampf in meinem Kopf

201825.01




1
1
Hockenheim
Mein Leben ist ein einziger Scherbenhaufen.Ich bin 53 Jahre Alt ,nach 23 Jahren Ehe und viel Gewalt habe ich es vor 5 Jahren trotz aller Kämpfe und Zweifel geschafft und bin wieder eine Beziehung eingegangen.Sie war alles andere als einfach voll Missverständnisse und ich hatte immer das Gefühl dieser Mann denkt mehr an sich wie an ein wir.Vor einem Jahr habe ich mich getrennt es war sehr schmerzhaft.Dieser Mann der mir wirklich unsagbar viel bedeutet hat mir im nachhinein gesagt das ich 5 Jahre seine Faszination im Bett war,er mich nie gewollt hätte.Das hat mich so verletzt das ich mich total verschlossen habe.Ich weiß einfach nicht mehr weiter wie ich da raus kommen kann aus dem Gefängnis der Einsamkeit aus Angst wieder verletzt zu werden. Vielleicht hat jemand von Euch eine Antwort



10
2
  25.01.2018 18:51  
Fühl dich gedrückt. Als Außenstehende ist es schwierig da etwas wirklich hilfreiches zu sagen.

Wenn es mir arg doof geht rufe ich teilweise die Seelsorge an. Die können das Problem zwar nicht lösen, aber einen neue Denkansätze aufzeigen. Das hilft manchmal schon. Oder einfach das man sich den Kram von der Seele redet.

« Soll ich mich von meinem Partner trennen? Völlig verzweifelt » 

Auf das Thema antworten  2 Beiträge 

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Liebeskummer, Trennung & Scheidung



 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Im kopf hats klick gemacht - Der Kampf ist eröffnet

» Agoraphobie & Panikattacken

3

185

03.05.2018

Kampf

» Agoraphobie & Panikattacken

6

678

24.01.2010

sinnloser Kampf

» Eifersucht Forum

2

847

08.09.2010

Der Kampf mit dem Wiedereinstieg

» Zukunftsangst & generalisierte Angststörung

4

155

22.03.2018

Zucken im Kopf / Schläfen - Kopfdruck & komisches Gefühl im Kopf

» Agoraphobie & Panikattacken

5

8466

26.08.2016







Partnerschaft & Liebe Forum