Pfeil rechts
4

Hallo Leute,

Ich weiß leider nicht ob ich hier wirklich richtig bin mit meinem Anliegen.
Falls ich dafür das falsche Forum gewählt habe schonmal sorry im vorraus!

Also es geht um folgendes meine Freundin ist jetzt zum 3ten mal Schwanger.
Wir hatten leider bereits 2 Fehlgeburten bei den ersten Schwangerschaften... einmal haben wir es in der 10 Woche verloren und einmal in der 9ten.

Ich weiß nun seit 2 Tagen das Sie wieder Schwanger ist in der 6ten Woche.

Ich freue mich natürlich rießig aber mit der Freude kommt gleichzeitig die panische Angst wieder eine Fehlgeburt durchmachen zu müssen.
Die ersten 2 Fehlgeburten waren für mich eine enorme psychische Belastung... nicht nur für meine Freundin sondern auch für mich als Mann.
Der Wunsch eine eigene Familie zu gründen ist schon sehr groß.

Jetzt hab ich momentan das Problem das die Angst die ersten 12 Wochen zu überwinden fast größer ist als die Freude....

Was kann ich tun? Welche Tipps könnt Ihr mir geben und gelassener zu werden.

Ich will natürlich jeden Stress jetzt für meine Freundin vermeiden aber Sie merkt natürlich auch das ich angespannt bin und mir große Sorgen mache.


Wenn jemand irgendeine Idee hat was man noch machen könnte um lockerer zu werden wäre ich sehr dankbar... Ich KANN und WILL einfach keine 3te Fehlgeburt erleben... das wäre eine absolute Katastrophe für uns.

Ahja gesundheitlich gibt es keine Probleme bei uns.
Haben damals nach der 2ten Fehlgeburt uns komplett durchchecken lassen... außer das wir beide etwas untergewichtig sind gibt es keine Probleme.
Ich war sogar beim Urologen (Spermiogram usw...) passt aber alles super.


Liebe Grüße
Manuel

16.04.2019 21:48 • 04.08.2019 #1


11 Antworten ↓


Icefalki
Zitat von Manu092:
Ich KANN und WILL einfach keine 3te Fehlgeburt erleben... das wäre eine absolute Katastrophe für uns.


Warum dann diese erneute Schwangerschaft? Denke mal nach.

16.04.2019 23:02 • #2



Schwanger - Bereits 2 Fehlgeburten

x 3


Zitat von Icefalki:

Warum dann diese erneute Schwangerschaft? Denke mal nach.



Ehm.. weil es für uns nichts schöneres geben würde als ein Kind?

16.04.2019 23:13 • #3


Gleichklang
Zitat von Icefalki:

Warum dann diese erneute Schwangerschaft? Denke mal nach.


NaJa gut @lcefalki, wenn man sich sehnlichst ein Kind wünscht, kann ich es schon gut nachvollziehen, dass man es nochmal versucht!

Auf jeden Fall wünsche ich euch @Manu092 nun alles Gute!

16.04.2019 23:13 • x 1 #4


Icefalki
Zitat von Manu092:
Ehm.. weil es für uns nichts schöneres geben würde als ein Kind?


Eben. Und dafür nehmt ihr das Risiko in Kauf, dass es wieder schief gehen könnte. Deshalb ist die Angst zwar vorhanden, aber dahinter steht ja die Hoffnung. Und drum habt ihr euch zu einem neuen Versuch entschieden. Weil ihr hofft und es wollt, auch wenn alles angstbeladen ist.

Ich will dir damit nur sagen, dass Katastrophendenken nichts nützt.
Zitat von Manu092:
Ich KANN und WILL einfach keine 3te Fehlgeburt erleben... das wäre eine absolute Katastrophe für uns.


Drum hab ich dir das obige geschrieben. Und du hast geschrieben :
Zitat von Manu092:
Ehm.. weil es für uns nichts schöneres geben würde als ein Kind?


Und ohne den Versuch und natürlich deine begründete Angst, gibt es dieses Schöne nicht. Verstehst du was ich meine?

Drück mich vielleicht gerade etwas dusselig aus. Aber ohne das Risiko, u.U. mit einer weiteren Enttäuschung fertig zu werden, geht es nicht.

16.04.2019 23:54 • x 2 #5


koenig
Ich habe das selbst durchgemacht. Am Anfang der 3. SS war es dann auch wieder sehr spannend und ich dachte das wars dann.
Hoffnung und Angst zugleich. Aber es ging alles gut. Meine Tochter ist mittlerweile 10 Jahre alt.
Ich weiß nicht, ob ich es noch einmal versucht hätte, aber der menschliche Fortpflanzungstrieb ist groß und solange Hoffnung besteht...

Ich drücke euch die Daumen!

17.04.2019 07:28 • x 1 #6


Kind-in-mir
Zitat von Manu092:
Ahja gesundheitlich gibt es keine Probleme bei uns.

Zitat von Manu092:
außer das wir beide etwas untergewichtig sind gibt es keine Probleme.


Für eine Schwangerschaft IST das ein Problem.

17.04.2019 12:32 • #7


Sara80
Untergewicht sehe ich auch als Risiko. Achte darauf das deine Freundin sich gesund und ausreichend ernährt. Am besten ihr geht gemeinsam zum Arzt und lasst euch beraten.

17.04.2019 18:59 • #8


weltwunder
Untergewicht kann, muss aber kein Problem sein. Es gibt auch natürlich schlanke Menschen, die dennoch genug essen und ausreichend mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt sind. Was davon zutrifft, kann keiner von uns sagen. Ich würde da den Ärzten vertrauen.

Dass einen Fehlgeburten total mitnehmen, glaube ich gerne. Im ersten Trimester sind sie allerdings leider nicht selten, weil die Natur so nicht lebensfähige Embryonen wieder aussortiert. Es reden nur die wenigsten Menschen offen darüber, deshalb bekommt man oft den Eindruck, dass Fehlgeburten seltener sind, als das tatsächlich der Fall ist. Wenn bei euch ansonsten alles passt, wird es bei euch bestimmt irgendwann klappen. Meine Daumen für die aktuelle Schwangerschaft sind fest gedrückt!

20.04.2019 21:32 • #9


Lea2311
Ich hatte auch schon eine Fehlgeburt, kann also nachvollziehen, wie ihr euch fühlt... bei der nächsten Schwangerschaft haben wir z.b. erstmal keinem verraten, dass ich schwanger bin. Wir haben viel unternommen, um uns abzulenken...
ich war auch untergewichtig, solange sich deine Freundin ausgewogen ernährt sehe ich da kein Problem.
Leider muss ich @weltwunder recht geben.. Fehlgeburten passieren ziemlich häufig, hätte ich(bevor ich es selber erlebt habe) selber nicht gedacht... ich wünsche euch jedenfalls viel Glück und drücke die Daumen, dass alles gut geht! Es lohnt sich auf jeden Fall!

20.04.2019 21:51 • #10


Hallo Manuel, wie geht's euch denn? Habt ihr die kritische Zeit gut überstanden? Liebe Grüße

15.07.2019 09:58 • #11


Zitat von Manu092:
Hallo Leute,Ich weiß leider nicht ob ich hier wirklich richtig bin mit meinem Anliegen.Falls ich dafür das falsche Forum gewählt habe schonmal sorry im vorraus!Also es geht um folgendes meine Freundin ist jetzt zum 3ten mal Schwanger.Wir hatten leider bereits 2 Fehlgeburten bei den ersten Schwangerschaften... einmal haben wir es in der 10 Woche verloren und einmal in der 9ten.Ich weiß nun seit 2 Tagen das Sie wieder Schwanger ist in der 6ten Woche.Ich freue mich natürlich rießig aber mit der Freude kommt gleichzeitig die panische Angst wieder eine Fehlgeburt durchmachen zu ...
Hallo Grüße dich und zwar war ich heute auf der Toilette habe momentan auch meine Periode aber am Toiletten Papier hing ein heller Klumpen er sag schon etwas komisch aus habe voll Angst das es eine Fehlgeburt war demnach hätte ich in der 5 oder 6 Woche sein müssen kann man das da überhaupt schon mit dem bloßen Auge erkennen?Habe voll Angst.lg lischen

04.08.2019 21:56 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag