98

Islandfan
Zitat von Sara80:
Mussten deine Zähne mit Kronen überzogen werden? Ich bin total verunsichert.


Nicht alle. Nur zwei, bei denen die Wurzelbehandlung schon über 20 Jahre her war, da habe ich vor 2 Jahren eine Krone zur Stabilität bekommen. Ich hatte insgesamt 6 Wurzelbehsndlungen, von denen ich aber im Laufe der Zeit 3 Zähne verloren habe.

22.05.2020 18:50 • x 1 #41


klaus-willi
Sowas ähnliches ist mir auch mal passiert,aber es ging um eine Pulmonalvenenisolation.
Vorher keine Aufklärung und nach der Einweisung ins Krankenhaus erst besprochen was es für Risiken gibt.
Von Herzschrittmacher bis ..was ich jetzt nicht schreibe.
Da ich aber zu dem Zeitpunkt und vor allem kurz vor der OP mit all dem überfordert war habe ich den Eingriff erst mal abgeblasen.
Das war für die Ärzte im Krankenhaus kein Problem.
Was ich mir von meinem Bruder da alles anhöhren mußte..das jetzt ein anderer wegen mir seine Op nicht an dem Tag bekommen hat und habe gespürt das er micht wieder nicht für ganz voll genommen hat.
Habe aber inzwischen den Eingriff machen lassen und ich war nach guter Aufklärung auch bereit dazu.
Muß eh noch mal gemacht werden.
Ich glaube das du hauptsächlich wegen der mangelnden Aufklärung jetzt Probleme hast.
Aber ich denke auch das der Zahnarzt richtig gehandelt hat, nur die Aufklärung lässt oft zu wünschen übrig.
Was ist schon der mündige Patient...bin doch kein Arzt und kann eigendlcih nur etwas entscheiden wenn ich etwas weiß.
Am besten beruhigst du dich jetzt erstmal und ich habe dich verstanden.......
Lg klaus-willi

22.05.2020 18:51 • x 1 #42



Desaster beim Zahnarzt, psychisch kaputt

x 3


Islandfan
Es ist schon seltsam, dass die Zahnärztin nicht gesagt hat, was sie macht. Mein Zahnarzt sagt immer, was die Diagnose ist und was er machen muss, bevor er anfängt loszulegen.

22.05.2020 19:03 • x 2 #43


klaus-willi
Zitat von Islandfan:
Mein Zahnarzt sagt immer, was die Diagnose ist und was er machen muss, bevor er anfängt loszulegen.

So sollte es auch sein...nur dann kann ich entscheiden ob ich etwas möchte und wenn nicht kann der Arzt mich aufklären warum es so gemacht werden muß.
Das mir der Zweitmeinung ist auch so eine Sache..richtig helfen tut es nicht wenn 2 ...3 oder 4 Ärzte alles etwas anderes sagen.

22.05.2020 19:06 • #44


Sara80
Genau, wenn man gut informiert ist und alles weiß auch die Risiken kennt, kann man entscheiden. Das war leider nicht so. Mit dem Wissen von jetzt, wär das für mich erstmal nicht in Frage gekommen.

22.05.2020 19:07 • #45


klaus-willi
Zitat von Sara80:
Genau, wenn man gut informiert ist und alles weiß auch die Risiken kennt, kann man entscheiden. Das war leider nicht so. Mit dem Wissen von jetzt, wär das für mich erstmal nicht in Frage gekommen.

Das verstehe ich..oder der Arzt hätte dich aufgeklärt warum er meint das machen zu müssen.
Aber jetzt ist es dafür ja zu spät und ich denke ich würde es zu ende behandeln lassen.
Aber wie gesagt ,du kannst dir ja eine zweite Meinung holen nur ob dir das dann hilft ist die Frage.

22.05.2020 19:10 • #46


Schlaflose
Zitat von Sara80:
Mit dem Wissen von jetzt, wär das für mich erstmal nicht in Frage gekommen.


Du hattest aber keine Wahl, wenn sich die Fistel gebildet hat. Oder hättest du gerne gehabt, dass dein ganzer Kiefer verfault wäre?

22.05.2020 19:14 • x 3 #47


Akinom
Du hattest eine Fistel?
Habe ich nicht mitbekommen,dass ist natürlich ein Zeichen einer Entzündung.Durch die Fistel sucht sich meistens der Eiter einen Weg nach außen,da wird dir ein anderer Zahnarzt nichts anderes sagen.

22.05.2020 19:21 • #48


Sara80
Ich hatte keine Fistel. Die Frage ist halt was das Ding an meinem Zahnfleisch ist bzw. war, es gibt auch Wucherungen die nichts mit den Zähnen zu tun haben. Jedenfalls war es schmerzfrei. Bleibt nur abwarten bis Montag was der andere Zahnarzt sagt.

22.05.2020 21:11 • #49


Akinom
Ok dann warte mal ab was der andere Zahnarzt dazu sagt...bin mal gespannt!

22.05.2020 21:20 • #50


Hazy
Zitat von Sara80:
Ich hatte keine Fistel. Die Frage ist halt was das Ding an meinem Zahnfleisch ist bzw. war, es gibt auch Wucherungen die nichts mit den Zähnen zu tun haben. Jedenfalls war es schmerzfrei. Bleibt nur abwarten bis Montag was der andere Zahnarzt sagt.


Ich hatte auch eine Fistel, aber keinerlei Schmerzen am Zahn. Was auch immer es bei dir war, es war jedenfalls auf eine Entzündung zurück zu führen, wegen des Inhaltes.

Meine war sogar etwas versetzt vom Zahn. Ich hätte niemals gedacht, dass das daher kam. Aber so war es. Wie gesagt, keine Schmerzen gehabt.

23.05.2020 11:18 • x 1 #51


Vendetta1981
Zitat von Sara80:
Ich hatte keine Fistel. Die Frage ist halt was das Ding an meinem Zahnfleisch ist bzw. war, es gibt auch Wucherungen die nichts mit den Zähnen zu tun haben. Jedenfalls war es schmerzfrei. Bleibt nur abwarten bis Montag was der andere Zahnarzt sagt.


Was sollte es sonst gewesen sein? Ich hatte damals (vor etwa 20 Jahren) auch eine, direkt über dem rechten Frontschneidezahn im Zahnfleisch. Es wurde größer und größer, Schmerzen hatte ich aber nicht. Das musste aufgeschnitten und gesäubert werden. Die Zahnwurzel war da bereits entzündet und der Nerv tot. Mir wurde sogar etwas in den Kiefer gebohrt um an die Wurzelspitze zu kommen.

Mir wurde damals auch nicht gesagt was genau da gemacht wird, nur dass dies einen Eingriff erfordert.

23.05.2020 11:31 • x 1 #52


Sara80
Zitat von Calima:
Warum hast du nicht nachgefragt, bevor die Behandlung begann?


Ich hätte viel mehr Fragen sollen, ja.

26.05.2020 11:58 • x 1 #53


Orangia
Zitat von Sara80:
Ich hätte viel mehr Fragen sollen, ja.

Wolltest du nicht einen zweiten Zahnarzt um seine Meinung fragen ?

26.05.2020 13:12 • x 1 #54


Sara80
Ja, ich war zwischenzeitlich bei zwei verschiedenen und habe die Situation so gut wie möglich geschildert. Beide hätten anders behandelt. Es ist definitiv etwas falsch gelaufen.

27.05.2020 16:39 • #55


Orangia
Es kostet mich große Mühe, dir das zu glauben.

27.05.2020 17:54 • x 3 #56


Schlaflose
Zitat von Sara80:
Beide hätten anders behandelt.


Wie denn? Und wie geht es jetzt weiter?

27.05.2020 17:57 • x 2 #57


Vendetta1981
Zitat von Sara80:
Ja, ich war zwischenzeitlich bei zwei verschiedenen und habe die Situation so gut wie möglich geschildert. Beide hätten anders behandelt. Es ist definitiv etwas falsch gelaufen.


Erzählt mir auch jedes mal der Techniker (und seine anderen 5 Kollegen vorher), wenn meine Telefonleitung spinnt. "Was hat der denn da für einen Mist gemacht?"

27.05.2020 19:50 • #58


Sara80
Ich glaube nicht das zwei Zahnärzte jetzt etwas nur so dahin sagen. Wieso sollten sie das? Habe nächste Woche in der Praxis wo ich heute war den nächsten Termin. Die Wurzelbehandlung muss schließlich weitergeführt werden. Dann muss ich mich irgendwo beraten lassen welche Möglichkeiten ich als Patient habe, die Verbraucherzentrale berät aber auch die Krankenkasse. Außerdem brauche ich psychologische Hilfe, denn ich komme damit überhaupt nicht zurecht.

27.05.2020 19:59 • #59


Akinom
Weshalb kommst du denn damit nicht zurecht?

27.05.2020 20:00 • x 1 #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag