» »


200417.02




«  1, 2
Ich habe den Eindruck, dass die Definition vom "Schwitzen" hier nicht so genau genommen wird. @Ramona: Erst behauptest Du, dass Du, dass Das Schwitzen für Dich ein "riesengroßes Problem" ist und Du deswegen vielleicht den Job verlierst... auf der anderen Seite schreibst Du später, dass Du jetzt im Winter ja eigentlich kein großes Problem mit dem Schwitzen hast, sondern dass dies erst im Sommer wieder anfängt.
Ja, Hallllllloooo? Schon mal darüber nachgedacht, dass im Sommer auch andere Menschen schwitzen? Ich sage mal so: Derjenige, der im Winter keine Probleme mit dem schwitzen hat, der hat sich nicht zu beklagen - zumindest leidet er dann nicht wirklich unter HH!

@Karo: Das Schwitzen unter den Armen verändert sich über die Jahre hinweg kontiuiertlich. Tendenziell wird es aber (ab ca. 30 Jahren) normalerweise eher weniger.

Viele Grüße,
Andi

Auf das Thema antworten


  18.02.2004 16:01  
Mein Hautarzt hat mir vor ca. zweieinhalb Monaten, wegen einer Allergie gegen einen Wirkstoff der Salbe "Antihydral", als Alternative "Vagantin" verschrieben.
Ich habe vor einem Monat aufgehört die Tabletten zu nehmen.
Doch dieser Beitrag hier hat mich stuzig gemacht und einige Fragen aufgeworfen:

Habe ich vielleicht bei der Einnahme etwas falsch gemacht?
In welchen Abständen nehmt ihr sie ein? Täglich?

Würde mich freuen, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte!

Liebe Grüße, Finally



  18.03.2004 22:20  
Hallo,
bei mir fing das Schwitzen an als ich 15 war und wurde kontinuierlich schlimmer. Betroffen sind hauptsächlich die Achselhöhlen. Ich war bereits beim Internisten, um meine Schilddrüsenwerte überprüfen zu lassen, diese waren allerdings eindeutig im Normalbereich. Da ich die Pille nehme, testete ich bereits mehrere Pillen und nahm auch Salbei- Tabletten, die das ganze nur mäßig reduzierten. Das Ganze belastet mich äußerst, da es mir sehr peinlich ist. Außerdem kann ich häufig nicht das an Kleidung tragen was ich gerne würde.Es ist egal ob zu kalter Jahreszeit oder zu warmen temperaturen, schwitzen tu ich eigentlich immer und niemand konnte mir bis jetzt dabei helfen. Erst vor kurzem bekam ich VAGANTIN verschrieben, von meinem Frauenarzt. Habe es bis jetzt nicht getestet. Werde aber baldmöglichst damit anfangen.
Ciao



22
6
5
  19.02.2019 21:47  

Vagantin Erfahrungen

Hallo liebes Forum, hat hier wer Erfahrungen mit Vagantin? Ich schwitze besonders im Gesicht, an der Stirn, was mir in sozialen Situationen und auf der Arbeit sehr zu schaffen macht. Durch meine Angstzustände ist das alles entstanden bzw. mehr geworden. Mein Doc hat mir das verschrieben. Habe sie bisher noch nicht probiert.


« Hat jemand übermäßiges Schwitzen besiegt?  

Auf das Thema antworten  24 Beiträge  Zurück  1, 2

Foren-Übersicht »Krankheiten & Gesundheits Foren »Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Wirkstoff Loperamid

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

14

16707

10.08.2005

Wirkstoff AlCl

» Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum

4

980

18.07.2002

Vagantin

» Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum

15

6587

18.03.2004

Neurexan Wirkstoff Erfahrungen

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

22

42191

09.11.2017

Aurorix Wirkstoff und Nebenwirkungen

» Soziale Angst, Redeangst & Angst vorm Erröten & zittern

3

4676

16.12.2001


» Mehr verwandte Fragen anzeigen