» »


200811.02




«  1, 2
jast hat geschrieben:
Hi zusammen.

Also, ich selbst schwitze auch relativ viel und hab Sormodren auch mal probiert. UNd die Nebenwirkungen waren nicht so berauschend... Trockener Mund (staubtrocken..!) und daraus folgend überlste Halsschmerzen! Irgendwie ein flaues Gefühl im Magen, Augenbrennen bis hin zu leichten Unwirklichkeitsgefühlen (was bei Referaten natürlich als positive Nebenwirkung gesehen werden kann harharhar ). Und ich hab nur höchstens 2 mal 1/2 Tablette pro Tag genommen. Und das auch nur manchmal, wenn ich (im Sommer) arbeiten oder ein Referat halten musste (das ganze Jahr)...

Da finde ich es schon ganz schön heftig, was ich hier lese: 2 Tabletten am Tag im Achtstundenrhythmus. Das Medikament greift doch tief in den Stoffwechsel des Gehirns ein (denk ich mal so unprofessionell), da weiß doch keiner, was da für Langzeitschäden dadurch entstehen, oder? Dieser Grund hat dann auch dazu beigetragen, das MEdikament nicht mehr zu nehmen... Ein anderer Grund war, dass ich mich für die Schwitzflecken unter den Achseln nicht mehr schäme, das ist doch was ganz normales...

Aber gut, ich bin kein Mediziner... Mein Hausarzt hats mir ohne Diskussion verschrieben, damals... Muss jeder selbst wissen...

Auf das Thema antworten


1
  24.06.2008 11:31  
[color=blue][/color]

hallo,hallo,

ich nehme Vagantin seit einigen Tagen, und bin begeistert. Zwar habe auch ich einige Nebenwirkungen, wie Mund- und Nasenschleimhauttrockenheit, aber wenn man so wie ich seit 10 Jahren unerträglich am Kopf schwitzt, dann kann man diese Nebenwirkungen ertragen.



1
  27.04.2010 14:16  
Hallo zusammen,

also ich habe das Problem mit dem starken Schwitzen unter den Achseln nun schon seit 5 Jahren (bin 20 jahre alt). es ist wirklich sehr belastend.
nun habe ich mir vor zwei Jahren Sormodren verschreiben lassen, da bei mir die ganzen anderen Mittelchen aus der Apotheke und dem Internet nicht geholfen haben.
ich habe schon alles durch und deswegen bin ich nun bei den Medikamenten gelandet.
diese sind aber natürlich schlecht für die Gesundheit, aber alle anderen Betroffenen wissen, dass das keine große Rolle mehr spielt, wenn man HH so stark hat.

Sormodren hat ein bisschen Abhilfe geschafft, muss ich zugeben. also ich hab täglich 2-3 Tabletten genommen. in sehr ruhigen Situationen, in denen ich mich auch psychisch wohl gefühlt habe, hatte ich für kurze Zeit trockene Achseln. ein Hochgefühl.
allerdings in "normalen" sowie natürlich Extremsituationen (Stress, Disko, etc.) habe ich leicht bis stark geschwitzt, je nachdem.
überlege schon länger, mich operieren zu lassen, bin allerdings kein Dukatenesel
nun habe ich aber Schmerzen und Unruhegefühle in den Beinen und bin zum Neurologen, der mir gesagt hat, ich solle SOFORT UND AUF DER STELLE Sormodren absetzen, komplett. ohne erst die Dosis zu reduzieren. da Sormodren Langzeitnebenwirkungen hat.
einen trockenen Mund hatte ich sowieso. na ja jetzt darf ich es nicht mehr nehmen, und ich würde allen davon abraten, denn das ist WIRKLICH gefährlich. und mit den Nebenwirkungen auf Gehirn ist nicht zu spaßen. meine beine sind teilweise sogar schwer und wie gelähmt.
Hirnschäden lassen sich nicht wegzaubern.
ich hab mir jetzt von meinem Hausarzt Vagantin verschreiben lassen, das kommt heute Abend dann an. vielleicht hiflt mir das, es soll nicht so gefährlich sein.
wenn das nicht hilft -- Operation.
hat einer von euch ähnliche beschwerden gehabt? wie wirkt Vagantin, wenn man schon jahrelang Sormodren genommen hat?



19
2
Deutschland
  29.04.2010 18:59  
Denke auch über so eine absaugung der Schweißdrüsen nach.
lese aber, das man danach doch noch weiterschwitzen kann?
würd mich freun wenn ihr mir ganz kurz eure Erfahrungen mitteilen würdet



1
  25.04.2011 10:27  
hallo leute,
ich hab im märz an einer wirksamkeitsstudie für vagantin teilgenommen.ich weis noch nicht ob ich ein placebo oder das echte medikament bekommen habe.die ärztin meint ich habe das echte bekommen weil sich die werte deutlich verbessert haben.für mich kann ich da leider nicht von einer verbesserung sprechen.habe jetzt vagantin verschrieben bekommen und nehme es seit einigen tagen ein(musste etwas warten da ich nach der studie operiert wurde und starkw schmerzmittel nehmen musste).nützen tut es leider gar nichts.schwitze immer noch stark unter achseln,an händen und füßen,gesicht und was mir besonders unangenwhm ist am rücken und po.am po sogar so das ich nach kurzem sitzen z.b.auf leder oder glatten materialien eine nasse hose habe

würd mich über antworten SEHR freuen

lg



1
  10.04.2012 12:30  
Hallo Leute,

Ich habe mir eure Postings durchgelesen und muss feststellen, dass ich weder der einzige bin, noch, dass es mich am schlimmsten erwischt hat. Mitleid ist zwar der falsche Weg, aber manchen würde ich gerne helfen wenn ich könnte.

Ich weiß nicht warum, aber bei mir hat meine extreme Schwitzereri erst vor etwa 2 Jahren angefangen. Jetzt bin ich 25 Jahre alt. Ich kanns mir nicht ganz erklären. Ich hab zwar immer schon mehr geschwitzt als andere, aber nicht so extrem, wie in den letzten Jahren!

Ich kann von mir sicher behaupten, dass meine Schwitzerei ne Kopfsache ist! Ich brauch nur dran denken und ich schwitze (überwiegend Kopfbereich). Was habe ich probiert und was hilft. Ich komme mit einer Tablette Sormodren aus, weche ich von einer hautärztin verschrieben bekam. Eine Dauerlösung ist das keine, wobei ich eine Hausärztin fand, welche sich für mein Problem sehr einsetzt.
Ich gehe seither Akupunktieren, wobei ich sehr ruhig werde und auch tatsächlich etwas Abhilfe schafft. Weiters habe ich Hypnise probiert, wobei ich darauf nicht wirklich angeschlagen habe. Ich halte nicht viel davon, aber auf Grund anderer privater Angelegeheiten hab ich mich mit Hypnose-CD`s sehr entspannen können. Ich würde diese Möglichkeit für andere Mitleidende auch in Betracht ziehen. Ich glaube, dass man das Unterbewusstsein (sollte es ne Kopfsache sein) wirklich dementsprechend beeinflussen kann, dass man eine Linderung hervorbringt.

Ich bin nun bei meiner Ärztin meines Vertrauens seit 2 Monaten in Behandlung, wobei ich selber (ohne anfangs daran zu glauben) auf chinesische Medizin setzte. Darauf achten, was man genau isst. (kühlende Sachen und feurige Sachen ect.) Dafür gibt es auch Tabellen. Wenn ich morgens in die Arbeit komme, muss ich schon mal kühlende Sachen essen, trinken, um nicht gleich loszuschwitzen.

Auf Dauer Sormodren zu nehmen kommt nicht in die Tüte, dies mach ich zur Zeit nur bei Sachen, wie Bälle oder sonstige größere Veranstaltungen, wo ich im Mittelpunkt stehen könnte/sollte oder wie auch immer.

ok, ich wünsch euch allen einen beschwerdefreien Sommer!
lg


Ps.: Ich habe mir Botox unter die Axeln spritzen lassen, aber seither schwitze ich im Kopfbereich wesentlich mehr. Botos hält 6-12 Monate, aber absaugen könnte ich euch nicht empfehlen. Ich habe zwar das Botos gemocht, da ich schweißfrei war unter den Achseln, aber irgendwoanders muss es der Körper rausbekommen. BITTE macht das nicht!!



1
  10.05.2012 23:55  
Hallo,
@ rockyracoon
Ich finde es sehr toll, das du den Mut hast "es ist Kopfsache" auszusprechen.
Selber leide ich auch sehr unter dem Schwitzen. Habe aber leider noch nicht viel ausprobiert.
Bei mir ist es bestimmt auch reine Kopfsache.

Wenn ich das so lese, frage ich mich, ob sich nach ein paar Jahren regelmäßigen Medikamente nehmen, das Problem evtl. von selbst erledigt.
Mit dem Schwitzen, kommt ja auch die Angst vor dem Schwitzen.
Wenn man erstmal ein paar Jahre Ruhe hatte, könnte es doch sein, dass man sich selbst auch ändert.
Eine Wilde Therorie. Aber warum nicht !?
Ich bin auf jeden Fall jetzt auch interessiert, eines der beiden Medikamente aus zu probieren.
Liebe Grüße und allen Mitleidenen viel Glück



1
  26.06.2012 10:15  
Hi bibi,

wollte mich nur eben zu Wort melden und dir sagen, dass ich deine Theorie absolut unterstütze, mir kam der gleiche Gedanke auch schon
Jetzt muss ich mich nur noch trauen zum Arzt zu gehen, dann gehts an den Selbstversuch. Ich drück uns allen die Daumen!

Liebe Grüße



  19.07.2012 09:59  
Ich schwitze hin und wieder auch etwas zu stark wenn ich
mich extrem körperlich anstrenge.
Ich wußte nicht das es dagegen auch Medikamente gibt, so hat
mein Aufenthalt hier doch noch etwas gebracht.



1
  08.07.2013 16:16  
Halli Hallo liebe Schwitzende :lol:

auch wenn der Beitrag schon etwas älter ist, hab ich grad sehr interessiert gelesen.

Ich leider auch sehr stak und extremem schwitzen am Kopf. Wenn ich einkaufen bin, dann tropft mir der Schweiß mit in die Tüte wenn ich meine Sachen einpacke. Das ist schon echt, wirklich peinlich.

Ich leide schon Jahre lang darunter und habe von meinem hausarzt immer nur zu hören bekommen, das ich Salbeitee trinken soll... da ich aber absolut keinen Tee trinken kann, weil ich es widerlich finde :P hab ich mit in der Apotheke Salbeitabletten geholt, die gegen Schwitzen helfen sollen. Leider war das nix, und für 13 Euro und 50 Tabletten, wobei man bis zu 6 oder 10 tabletten am Tag nehmen darf, da wird man ja arm bei :stirn

also bin ich wieder zum Hausarzt, und da es mir eh grad sehr schlecht ging und ich sehr nah am Wasser gebaut war, fing ich gleich an zu heuln und er hat mir sofort sormodren aufgeschrieben :-D

ich habe selbst in jeansjacken schweißflecken gehabt und beim aufwachen morgens schon nasse haare... es ist wirklich eklig.

und naja was soll ich sagen, sormodren helfen mir sehr gut. ich habe anfangs eine halbe morgens genommen, aber das brachte eigenltich gar nichts. inzwischen nehme ich morgens eine und manchmal, wenns wirklich warm ist, nachmittags oder abends noch eine halbe. und ich schwitze zwar immer noch, aber normal, so wie alle menschen und nicht mehr wie jemand der am hochofen arbeitet :lol:

jedesmal wenn ich einkaufen bin und ich nicht schwitze, freu ich mich. es ist so viel lebensqualität die einem verloren geht, wenn man andauernd schwitzt.... das kann sich ein "normaler" mensch gar nicht vorstellen.

soweit ich gemerkt habe, habe ich keinerlei nebenwirkungen. am anfang dachte ich, ich hätte verstopfung davon bekommen, aber inzwischen ist alles normal.

da ich allerdings auch Multiple Sklerose und Grünen Star habe, fällt es mir vielleicht einfach nicht auf, wenn mal hier und da was kribbelt oder zwickt oder die augen trocken sind und brennen und jucken oder ich schmerzende augen habe. das ist ja nunmal sowieso so, vom grünen star und der ms...
und auch wenns für die gesundheit nicht gut ist, auf dauer irgendwelche medikamente zu nehmen, so denke ich doch. ich bin durch meine krankheiten schon genug gestraft, da muss ich mich nicht noch mit extremem schwitzen rumschlagen, wenns nicht sein muss :kichern:

ich habe letzten sommer angefangen mit sormodren und es halt wirklich toll geholfen. im winter habe ich es dann komplett weggelassen und erst jetzt, wo es wieder warm wird damit angefangen



1
  23.03.2016 20:20  
hallo zusammen,
endlich habe ich den weg hier her gefunden, denn auch ich schwitze seit jahren übermäßig stark. vagantin habe ich auch genommen und anfangs war ich total begeistert, leider nicht sehr lange :( plötzlich wirkte es null. ich schäme mich furchtbar, wenn es am kopf runterläuft und tropft. ich mag schon gar nicht mehr raus gehen. selbst im winter gehe ich kurzärmlich. am kopf geht es los und dann greift alles zum körper über. heute habe in in der apo mal nachgefragt und dort wurde mir sormodren empfohlen. nun bin ich ganz gespannt, wie es damit wird, wenn ich es verschrieben bekomme :idee



156
1
42
  17.05.2016 09:06  
Hallo Patschy,

nicht aufgeben ;) bei mir war es erst das dritte Medikament, das gescheit und mit vertretbaren Nebenwirkungen angeschlagen hat.

Wie läuft es denn mit dem Sormodren?

Grüße,
Lisi


« Extremes Schwitzen im Gesicht neues problem: schwitzen am rücken » 

Auf das Thema antworten  32 Beiträge  Zurück  1, 2

Foren-Übersicht »Krankheiten & Gesundheits Foren »Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Vagantin/Sormodren

» Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum

3

4091

01.06.2006

Vagantin

» Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum

15

6449

18.03.2004

Sormodren

» Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum

18

11437

03.03.2008

Sormodren?

» Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum

7

3819

08.09.2004

Sormodren

» Hyperhidrose & starkes Schwitzen Forum

17

3255

30.08.2003


» Mehr verwandte Fragen anzeigen