Hallo

Wo bekommt man DRYsweat genau und hilft es genau so wie das was man in der Apotheke bekommt?

Peter

22.06.2002 17:34 • #21


Hi Leute,

seit einem halben Jahr schwitze ich so etwas von stark unter den achseln.
ich war bei einem arzt aber der hat mich nicht so ernst genommen. Bei mir ist es kaum noch auszuhalten. Nichts hilft. Jetzt bin ich auf eure Seite gestoßen und anscheinend sind alle von diesem a1c1 ganz aus dem Häuschen... ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn mir jemand erklä4ren würde, was es damit auf sich hat, ujnd ob es hilft. Ich kann ein normales t-shirt nur 2 miuten anhaben, und dann ist es schon vollgeschwitzt.....
Hilfe!!!
Bussi, eure Miriam

26.06.2002 16:20 • #22


Hallo,

selbiges Problem hatte ich auch, bis ich vor wenigen Tagen auf dieses Formum gestoßen bin.
Auch ich kann das ALCL nur super weiterempfehlen, da ich nie dachte, dass das wirklich so wirkt.
Du gehts am besten gleich morgen in die Apotheke und lässt Dir eine 20%ige ALCL Lösung mischen (genauere "Rezepturen" findets Du im Forum).
Das trägst Du dann abends nach dem Waschen und KURZ VOR DEM SCHLAFEN unter den Achseln auf ... dann wird es ziemlich brennen, mit dem Erfolg, dass Du bereits am nächsten Tag total trocken sein wirst. So war es jedenfalls bei mir und ich habe mein "Problem" schon fast vergessen. Nach der ersten Anwendung brennt oder juckt es bei mir auch fast überhaupt nicht mehr und ich habe es nun auch schon 3 Tage nicht mehr benutzt .. immer noch total trocken.
Also, selbiges Glücksgefühl an Dich ! .. Probiere es einfach aus !

26.06.2002 21:32 • #23


Hi, ich bin neu im Forum,

eure Erfahrungen kommen mir leider sehr bekannt vor. Ich stehe jeden Morgen vor dem Kleiderschrank und wähle etwas zum Anziehen aus wo man dann nichts von den riesigen Schwitzflecken sehen kann, hoffe ich zumindest. Ich habe mich heute auf vielen Seiten versucht zu informieren. Welche Erfahrungen habt Ihr mit Botrox, diese Giftinjektionen in die Achselhöhlen. Und wie ist es im Falle mit der Kostenübernahme durch die Krankenkasse. Würde mich über eine Antwort freuen.
Ich schwitze übrigens auch nur, wenn ich auf der Arbeit bin oder in Gesellschaft mit anderen außer Familie. Komisch aber sehr belastend.
Grüße Sabine

29.06.2002 20:37 • #24


Hallo Sabine,

Dir ist sicher aufgefallen, daß hier im Forum hauptsächlich AlCl verwendet wird. Das ist billiger, wirkt schneller und ist leichter anzuwenden. Ich würde Dir raten das mal zu versuchen.

Du gehst in die Apotheke und läßt Dir 20 %ige AlCl-Lösung mit 2 % Mehtylcellulose (macht das Ganze gelförmig) in Wasser mischen.

Wenn Du es proieren willst: viel Erfolg!

Regina

30.06.2002 09:53 • #25


Hallo Regina,

danke für Deine mail, werde morgen direkt in die Apotheke gehen und mir die Lösung besorgen. Melde mich wieder, wenn ich ein paar Tage probiert habe.
Grüße Sabine

30.06.2002 10:27 • #26


Bin auch durch Zufall auf dieses Forum gestoßen, da ich ein Mittel oder Tipps oder Deo zu meinem Schwitzproblem suchte. Ich dachte auch, ich wäre die Einzige, die dieses Problem hat. Ich bin froh und richtig erleichtert, dass es wirklich nicht nur mir so geht. Bei mir tritt das Problem haupsächlich dann auf, wenn ich beim Arbeiten und außer Haus bin. In meinen eigenen vier Wänden hält es sich in Grenzen.

Ich habe nun auch hier immer wieder von ODABAN gelesen. Welches Mittel ist denn besser? Erfahrungen?

Ich gehe jedenfalls gleich morgen früh zur Apotheke und lasse mir das ALCL mischen in Vertrauen auf euch alle!
Ehrlich gesagt freue ich mich jetzt schon auf den (hoffentlich schnellen) Erfolg!!
Gruß Michaela

25.07.2002 20:18 • #27


Herzlich willkommen!

ALCL und Odaban sollen gleichgut wirken, was man so hört. Aber ALCL ist halt viel billiger! Ich persönlich nehme ALCL und bin ziemlich zufrieden!

Viele Grüße und viel Erfolg, und lass dir in der Apotheke nichts anderes andrehen!

26.07.2002 13:39 • #28


Hallo Steinchen!
Herzlichen Dank für deine Antwort! Morgen bekomme ich das ALCL, hat bei uns in der Apotheke 10 Euro gekostet.
Werde euch über meine Erfahrungen auf dem Laufenden halten.
Bis dahin, liebe Grüße
Michaela

26.07.2002 19:21 • #29


Hallo!

Habe vor kurzem die Salbe Antihydral angefangen zu nehmen. Hat auch anfangs gut geholfen, habe sie immer morgens aufgetragen. Aber seit einiger Zeit (es ist auch etwas stressiger geworden bei mir) hilft sie kein bischen mehr. Kann mir jemand einen Tipp geben? Wie ist das mit diesem ALCL? Ist das eine anderes Rezept als Antihydral?

Liebe Grüße, Sabrina

27.07.2002 19:56 • #30


Hallo Sabrina!

Habe seit 2 Tagen dieses ALCL, probier es aus, es hilft wirklich. Ich bin hellauf begeistert. Habe schon am ersten Tag eine Verbesserung feststellen müssen. Man fühlt sich rundum wohler. Diese Salbe sagt mir leider nichts! Die Rezeptur von ALCL findest du hier von Steinchen ein bisschen weiter vorne!

Viel Glück und probiers, du wirst es sicherlich nicht bereuen!

Gruß Michaela

29.07.2002 11:36 • #31


Hallo Sabrina,

ALCL ist was völlig anderes als Antihydral. Du solltest auf jeden Fall versuchen, auf ALCL umzusteigen. Denn Antihydral ist ungesund, weil es dadurch wirkt, dass es in irgendeiner Form das Gift Formaldehyd (es entsteht aus dem Wirkstoff Methenamin) freisetzt, das im allgemeinen als krebserregend gilt. Von ALCL sind keine schlimmen Nebenwirkungen bekannt, außer jucken und brennen (entweder muss man das aushalten oder man kann nach ca. einer halben oder einer Stunde eine Salbe gegen insektenstiche auftragen).

Rezept und Anwendung von ALCL findest du hier überall auf dem Forum. Gib dir einen Ruck und versuch es!

Viel Glück und Erfolg!

31.07.2002 14:51 • #32


Hi! diese Salbe habe ich auch schonmal getestet: Half bei mir beim ersten Auftragen sehr gut, aber danach überhaupt kein bisschen mehr! Vorallem nervt es, daß die Creme farbig ist und Du Dir die klamotten total versaust. Wenn Du die Salbe aufträgst und trotzdem schwitzt (was bei mir ja immer der fall ist), sieht das unter den Achseln schon ganz schön lecker aus... Und selbst beim ersten Waschen ging die Creme nicht völlig aus den hemden raus. daher mein Rat: Finger weg! Nur rausgeschmisenes geld...!

In der Apotheke hat man mir auch mal so einen Kristalldeostein verkauft! Auch Wirkung gleich NULL. Leute, lasst euch den schei. nicht andrehen... (kostet, glaub ich um die 15 €)

Letzte Woche habe ich mir die ALCI-Mischung in der Apotheke geholt! Ich muss sagen, es wirkt ganz gut! Die Flecken sind nicht völlig weg. aber immerhin nicht mehr so stark! Vielleicht hört das ja damit auch irgendwannn völlig auf (viele hier in diesem Forum haben ja davon berichtet). Nur brennt das zeugs tierisch! Am ersten tag brannte es wie die Hölle (aber immer noch besser als Schwitzen ;o)...) Nun jukt es nur noch wie bescheuert. Kennt jemand Tricks oder Tips wie man dieses Jucken unterbinden kann?

01.08.2002 12:57 • #33


Hi!

Wenn dich das Jucken zu sehr stört (und mich hat es anfangs sehr gestört), dann mache einfach folgendes:
Versuche mind. eine halbe Stunde durchzuhalten, dnan ist AlCl eingewirkt und du kannst deine Achseln auswaschen und dann am besten noch eine Hautcreme auftragen. Ich habe damals immer Nivea After Shave Balsam genommen, das hat super geholfen, aber jede andere ganz normale Hautcremes funktionieren auch.

Das es so höllisch juckt und piekt ist völlig normal, aber das läßt je länger du es anwendest nach, bis dahin, dass du fast gar nix mehr spürst.
Dass du noch nicht völlig trocken bist ist auch völlig normal, bleib einfach weiter dran, bei mnir war es genauso wie bei dir, erst noch Felcken, aber nach relativ kurzer Zeit dann absolut trocken!

05.08.2002 11:57 • #34


Hallöchen,

ich bin soeben auf dieses Forum gestoßen, auch wegen diesem leidigen Thema.
Wer hätte das gedacht, dass es soviele Betroffene gibt!!
Ich suche mir auch immer Klamotten aus, bei denen die Flecken nicht so auffallen, aber das ist sehr schwierig und echt ätzend.....
Über dieses ALCL habe ich jetzt schon viel gelesen und ich werde heute noch in die Apotheke gehen und mir das Zeug mischen lassen.
Ich bin nur ein wenig skeptisch, weil ich auch Hautprobleme habe (Allergikerin). Verträgt man es dann trotzdem? Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht oder weiß etwas darüber?
Bekommt man auch Hautrötungen oder Pusteln, wenn es schon so juckt und beißt? Ich habe auch schon mal einen Kristallstein probiert, abgesehen davon, dass er nichts geholfen hat, bekam ich einen tollen Ausschlag, der richtig wehgetan hat.
Ich hoffe, mir kann vielleicht jemand noch ein paar Tips geben.

Viele Grüße
Birgit

05.08.2002 12:47 • #35


Hallo....
Ich bin vor ca. 2 Monaten zum ersten Mal hier gelandet und habe von dem Wundermittel ALCL gelesen... Richtig geglaubt habe ich es ja nicht. Ich habe mit Steinchens Rezept aufgeschrieben und hab mir das Zeug direkt mixen lassen. Ich konnte es kaum abwarten, es endlich zu Hause auszu probieren. Als nach 20 Minuten der Juckreiz und das Brennen eingesetzt hat, wäre ich beinahe gestorben. Das war wirklioch heftig.. Aber ich hab mir überlegt, dass ich ALLES in Kauf nehme, um endlich diese schei. loszuwerden. Wenn man sich ablenkt und dabei Fernseh guckt oder telefoniert geht es eigentlich.. Am nächsten Tag war ich trocken. Wirklich. Es hat mich umgehauen. Leider kamen die Flecken nach 3-4 Tagen wieder. Aber das gibt es ja anscheind öfter hier... Naja, jetzt ist mein Fläschchen ALCL leider leer. Muss mir wohl wieder ein neues mischen lassen. Mit der Zeit musste ich ALCL nicht mehr so häufig anwenden, jetzt zum Schluss reichte es sogar alle 2 Wochen. ( ich musste ja sparsam sein, hab ja fast nix mehr Naja, die Flecken sind zwar ab und zu noch da, aber dann so Minimal, dass es wirklich richtig KINDERGARTEN und PILLE-PAlle ist, einfach normal eben.
Ich bin froh, dass ich hier auf ALCL gestossen bin. Es ist wirklich die Rettung und ich kann es jedem nur empfehlen. An das Brennen und Jucken gewöhnt man sich.... Ich sach nur: WER SCHÖN SEIN WILL MUSS LEIDEN.
Greetz and Kissz
Maren

06.08.2002 17:18 • #36


ja... kann das bestätigen. Habe jetzt das ALCI eine Woche lang aufgetragen (auch meist nur ein bis zwei stunden, da das Pieken und Jucken doch sehr stört) und mittlerweile ist alles troken!! Habe es auch schon seit 5 Tagen nicht mehr benötigt. Die Achseln sind zwar sehr gereizt und gerötet und vor allem ausgetrocknet, aber das stört nur optisch (und wer schaut mir schon groß unter die Achslen? *g* Lieber trockene Achseln und Hemden und den verlust dieser ganzen Nebenerscheinungen und dafür ein bisschen trockene Haut unter den Achseln, als diese ständige Schwitzerei!)

Ich kann nur sagen: ALCI ist supergenial! Vielleicht ist es nicht der angenehmste Weg an trockene Achseln zu kommen (aufgrund der oben angesprochenen Probleme wie Jucken, Pieken, Austrocknenn der haut...), aber es wirkt auf jeden Fall sehr gut! Bin heilfroh, dieses Forum gefunden zu haben! Her wurde ich geholfen ;O)!!

07.08.2002 10:09 • #37


Genau! Wer schön sein will muss leiden... Aber es sind ja nicht nur optische Aspekte: Auch das Selbstbewußtsein verliert imens, wenn Du die ganze Zeit nur auf deine Achseln achtest und du während Du hoffst, noch nicht zu schwitzen, wieder enttäuscht feststellen musst, daß sich an Deinem hemd schon wieder diese ätzenden Flecken gebildet haben. Ich kann es nur jedem raten: testet es, es wirkt! Dieses Gebrenne, Jucken, Pieken ist zwar die Hölle, aber es zahlt sich aus!
)

07.08.2002 10:13 • #38


Hallo zusammen,

um das brennen und jucken bei der behandlung mit ACL zu reduzieren, ist es wichtig, dass die Haut z.B. unter den Achseln super trocken ist. Das bedeutet, dass man die gewaschene Stelle mindestens 15 min. trocknen lässt, bevor man ACL anwendet. Schweiß auf der Haut oder Luftfeuchtigkeit führen dazu, dass alle Aluminiumchlorid-Präparate zu einem sauren Nebenprodukt abgebaut werden. Dieser Säuregehalt verursacht die Reizung. Alle erhältlichen Aluminiumchlorid-Produkte – außer Odaban – werden als Roll-Ons oder in Tupfspendern verkauft, die das Eindringen von Wasser ermöglichen. Der einzigartige Odaban Zerstäuber ist hermetisch versiegelt, so dass der Inhalt mit Wasser nicht in Berührung kommen kann. Der Silikongehalt von Odaban schützt außerdem die Haut und fördert die Nasswirkung der Zusammensetzung, wodurch wiederum weniger Präparat pro Anwendung erforderlich ist. Odaban ist daher angenehmer, sicherer und wirksamer als andere ähnliche Produkte.

Also ich benutzte auch erst ACL (20%ig) aus der Apotheke über 1 Jahr lang, habe aber dadurch mit der Zeit zu starke Hautreizungen bekommen und war das brennen und jucken leid, jetzt nehme ich seit ca. 6 Monaten ODABAN und es brennt und juckt nicht mehr und die Wirkung ist die gleiche "einfach super"!

MfG
Marcus

P.S. das soll jetzt keine Werbung für Odaban sein, aber die Leute die auch das Problem mit dem brennen und jucken leid haben, sollten es einfach mal versuchen.............

08.08.2002 00:44 • #39


Hab mal ne Frage: Was ist Dry sweat? Bekomm ich diesen Roller in der Apotheke oder wird das auch gemixt wie ALCL?

19.08.2002 22:35 • #40




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag