Pfeil rechts
2

Zufällig und ungewollt,
traf ich dich.

Das Herz schlug schneller,
als ich das erste Mal dein Foto sah.

Wir schreiben viel,
und kommen uns nah.

Meine Gefühle tanzen verrückt,
da du mein Herz entzückst.

Deine Augen,
so warm und rein.

Dein Lächeln,
so herzhaft, so bezaubernd.

Deine Worte,
so ergreifend, so bewegend.

Du tust mir so gut,
vergessen ist all meine Not.

Du bringst mir mein lachen zurück,
bist ein großes Glück.

Jeden Tag warte ich auf ein Zeichen von dir,
schaue gebannt auf den Email Account von mir.

Doch leider bist du vergeben,
und ich Trauer um mein jetziges Leben.

Den mein Kopf weiß,
es darf nicht sein.

Doch mein Herz schreit zu mir,
ich will zu dir.

Was soll ich tun,
Hör ich auf den Verstand,
Hör ich auf das Herz

Egal was ich tue,
ich weiß das Ende,
es schmerzt...............

08.04.2014 20:36 • 12.04.2014 x 2 #1


3 Antworten ↓


Hasengöttin
Sehr tiefgreifendes Gedicht.....Liebe kann ganz schön grausam sein...Oder verliebt sein .....Liebe kann man nicht planen. Es passiert und es ist gut so. Wenn es sein soll gibt es immer einen Weg. Liebe findet sich, es ist vorbestimmt. Es ist Schicksal.
Nicht aufgeben!Es lohnt sich....
LG Hasengöttin

08.04.2014 20:56 • #2



Gefühle Gedanken

x 3


Danke Hasengöttin

08.04.2014 21:17 • #3


Fee*72
schön und traurig..

12.04.2014 22:44 • #4