Pfeil rechts
304

-IchBins-
@Zwiebeltreter
guten Morgen und einen guten Wochenstart.

Ja, das ist alles nicht so einfach, dem einen hilft etwas, dem anderen nicht.

Der eine geht verkrampft und mit Druck an Sachen ran, die dann scheitern, der andere bleibt gelassen und der Erfolg stellt sich fast von allein ein. So gerecht oder ungerecht ist das Leben.

Was bedeutet überhaupt Erfolg? Für den einen ist 1 Kilo schon ein großer Erfolg, für den anderen ist das ein Witz. Für den einen bedeutet Erfolg viele materielle Güter anzuhäufen, für den anderen wäre das nur Ballast und bringt nur für den Moment ein Glücksgefühl des Erfolges, der andere ist sich selbst genug, egal, was im Außen auf ihn hereinprasselt, das würde ich eher als Erfolg oder besser Frieden in und mit sich selbst bezeichnen.
Vielleicht auch Glück? Oder ist Glück ein Lottogewinn?

Das ist kein einfaches Thema, das der Gesundheit. Wer soll einem da helfen? Ärzte schreiben gern Rezepte, wenn jegliche Medikamente immer helfen würden, wäre die Pharma am Ende.

Die Fragen stelle ich mir manchmal, ist weder auf dich oder auf mich bezogen

08.07.2024 09:23 • x 1 #461


Zwiebeltreter
Zitat von -IchBins-:
@Zwiebeltreter guten Morgen und einen guten Wochenstart. Ja, das ist alles nicht so einfach, dem einen hilft etwas, dem anderen nicht. Der eine geht ...

Jetzt als Rentner kann ich leicht reden! Ich brauche keine Oma mehr anrufen um einen Bausparvertrag zu verkaufen! Ich kann Mensch sein ohne zu lügen und beschaissen! Wen soll man fragen? Jeder muss Geld verdienen……

08.07.2024 09:57 • x 1 #462


A


Gedanken auf meinen Wander- und Radtouren

x 3


-IchBins-
Jeder Mensch muss Geld verdienen, wie, das bleibt ja jedem selbst überlassen. Manchmal hat der Mensch keine Wahl, manchmal schon. Alles hat zwei Seiten.

08.07.2024 10:09 • #463


Zwiebeltreter
Zitat von -IchBins-:
Jeder Mensch muss Geld verdienen, wie, das bleibt ja jedem selbst überlassen. Manchmal hat der Mensch keine Wahl, manchmal schon. Alles hat zwei Seiten.

Wen man mich 1982 gefragt hätte, wie ich es schaffe als Aussendiensttechniker im Fernsehreperaturservice soviele Geräte zu verkaufen, ich hätte die Frage nicht beantworten können. Fakt war, dass ich ein dressierter Affe war, der nach dem Motto : Wenn ich ein Gerät verkaufe, dann mögen mich Mama und Papa! gearbeitet hat.
Nur habe ich in Nürnberg gearbeitet, nicht mehr für die Eltern. Und Herr Palmer von Radio Palmer war begeistert, was und wie ich verkauft habe. Er hat mich auch mal drauf angesprochen dass ich überfleissig bin, normalerweise verdrückt sich ein Aussendienstler doch auch mal ins Schwimmbad. Das kam bei mir aber nicht in Frage, denn etwas zu tun, was Mama und Papa nicht mögen, ich hätte Schweißausbrüche bekommen.

1982 und dann 1996, und mir war klar, dass ich nur ein dressierter Affe bin. Trotzdem fand ich es dann lustig, wenn Menschen glauben sie hätten einen eigenen Willen, ohne dass ihnen bewusst ist, ja auch nur ein dressierter Affe zu sein! Was Esther Villar geschrieben hat, ich habs nicht gelesen. Der Weg in die Seelenfreiheit führt über die Auflösung der Dressur.....

08.07.2024 10:23 • #464


-IchBins-
Zitat von Zwiebeltreter:
Fakt war, dass ich ein dressierter Affe war, der nach dem Motto : Wenn ich ein Gerät verkaufe, dann mögen mich Mama und Papa! gearbeitet hat.

Das kann ich mir vorstellen, war während meines beruflichen Werdegangs ähnlich, aber dadurch weiter gekommen bin ich nicht. Ich hatte mein Leben lang immer nur befristete Verträge, gute Zeugnisse und gelobt wurde ich auch, aber es hat mir überhaupt nichts gebracht. Gott sei Dank, dass ich in Rente bin, heute würde ich das so nicht mehr machen, sondern nur das nötigste und ich würde nie mehr länger arbeiten, ich würde den Chef heute fragen: kann das nicht bis morgen warten? Meistens konnte es das, es war zwar immer dringend, aber nie wichtig genug, so dass es hätte warten können bis zum nächsten Tag und trotzdem habe ich oft da gesessen und mir den A... aufgerissen. Würde ich so nie wieder machen.



Zitat von Zwiebeltreter:
dass ich überfleissig bin,

Einerseits schön, andererseits na ja...bleibt man eben selbst dabei auf der Strecke, wenn man es nicht für sich selbst tut oder tun kann, sondern immer mit dem Hintergedanken, gemocht zu werden.


Zitat von Zwiebeltreter:
Das kam bei mir aber nicht in Frage, denn etwas zu tun, was Mama und Papa nicht mögen, ich hätte Schweißausbrüche bekommen.

Ja, schwer, einerseits will man die Elter nicht enttäuschen, andererseits leidet man darunter. Bei mir war das in meiner ersten Ausbildung so, dass ich durch meine Mutter die Stelle bekam und es waren drei Jahre für mich in der Hölle, habe es aber bis zum Ende durchgezogen. Ein schwerer Fehler. Ich habe es Jahrzehnte meiner Mutter erzählt und die fragte mich nur, warum ich nichts gesagt hätte und ich gab ihr die Antwort, dass ich sie nicht enttäuschen wollte. Sie meinte, das ist doch zweitrangig. Das Problem war, dass ich unbedingt diesen Job machen wollte, aber heute weiß ich, dass die Ausbildung komplett verfehlt war. Ich habe dann noch eine zweite Ausbildung gemacht, die besser war, weil es eine schulische war. Aber weitergebracht hat sie mich auch nicht trotz guten Abschlusses.


Zitat von Zwiebeltreter:
Trotzdem fand ich es dann lustig, wenn Menschen glauben sie hätten einen eigenen Willen, ohne dass ihnen bewusst ist, ja auch nur ein dressierter Affe zu sein!

Das kann richtig sein, wenn sich ausgeliefert fühlt oder gar ist, nicht die Traute hat, etwas Neues auszuprobieren und zwar das, was man wirklich gern macht oder zumindest im Ansatz.
Leider habe ich nie das gemacht, was mir wirklich Freude gemacht hat und ich hab in verschiedenen Branchen gearbeitet bzw. musste ja durch die befristeten Verträge andauernd. Immer wieder von 0 anfangen und immer wieder neue Aufgabengebiete, was nicht unbedingt schlecht ist, aber ich kann nicht sagen, dass ich Berufserfahrung in einer der Branchen sammeln konnte aufgrund dessen.

Das war mitunter ein Grund, dass ich krank geworden war.

Ist bestimmt ein gutes Buch. Aber ich weiß es nicht. Vielleicht mal eine Hörprobe anhören...

08.07.2024 10:52 • x 1 #465


Zwiebeltreter
Zitat von -IchBins-:
Das kann richtig sein, wenn sich ausgeliefert fühlt oder gar ist, nicht die Traute hat, etwas Neues auszuprobieren und zwar das, was man wirklich gern macht oder zumindest im Ansatz.

Ernährungsratgeber?
Fitnessratgeber ?
Glücksratgeber ?
Berufsberater werden ?

Das wäre es doch, kürzlich bin ich mit dem Rad zum Baggersee gefahren und habe mich mit 2 Realschülern unterhalten, die gerade die Abschlußprüfung fertig gemacht haben.
Der Beruf hat viel mit dem Glück der Menschen zu tun, und als Experte für Mafiageschäfte
(auch in der Bauwirtschaft) kann ich da schon mitreden wenn ich junge Menschen beraten soll. Homo homini lupus oder der Berliner Flughafen ist doch nur die Spitze vom Eisberg.
Das Berufsleben kann die Hölle sein. Momentan werden Leute händeringend gesucht und Mistkerle wie auch Mistweiber haben schlechte Zeiten. Männer können momentan nicht sexuell übergriffig werden, denn die Frau kann schnell den Arbeitsplatz wechseln. Aber wehe wir bekommen eine hohe Arbeitslosigkeit und wirtschaftliche Not. Das Buch Die vier Winde beschreibt gut, wie Menschen mit notleidenden Menschen umgehen. Onkel Toms Hütte spiegelt wieder was Menschen mit Menschen machen, genau wie NS Zeit.
Wie hat Ernst Maria Lang mal gesagt: Der Krieg hat die Menschen nicht böse gemacht, er hat gezeigt, wie sie in Wirklichkeit sind!

Und so kann ich als Berufsberater nur sagen: Lerne etwas, wo Du wegen Deiner Qualifikation schwer zu ersetzen bist. Ein Schaltschrankbauer mit Programmierkenntnissen, der ist nicht erpressbar und den kann man auch nicht mobben. Natürlich keine großen Schulden machen, denn wie war das mit dem Misstrauensantrag gegen Willy Brand ? Die Stasi hat zwei Unionspolitiker bestochen für den Brand zu wählen und somit dem Rainer Barzel in die Suppe gespuckt. Damals war auch gleichgeschlechtlich ein Erpressungsgrund. Nicht Erpressbar zu sein, ist das beste Schutzschild gegen Mafiosis, Schweinechefs und Mobber.

Wer versucht mir leichter Arbeit an viel viel Geld zu kommen, der geht einen sehr gefährlichen Weg. Und natürlich muss der Mensch lernen seine Wut unter Kontrolle zu halten....

08.07.2024 11:43 • #466


-IchBins-
Zitat von Zwiebeltreter:
Das Berufsleben kann die Hölle sein. Momentan werden Leute händeringend gesucht und Mistkerle wie auch Mistweiber haben schlechte Zeiten. Männer können momentan nicht sexuell übergriffig werden, denn die Frau kann schnell den Arbeitsplatz wechseln. Aber wehe wir bekommen eine hohe Arbeitslosigkeit und wirtschaftliche Not. Das Buch Die vier Winde beschreibt gut, wie Menschen mit notleidenden Menschen umgehen. Onkel Toms Hütte spiegelt wieder was Menschen mit Menschen machen, genau wie NS Zeit.
Wie hat Ernst Maria Lang mal gesagt: Der Krieg hat die Menschen nicht böse gemacht, er hat gezeigt, wie sie in Wirklichkeit sind!

Ja, das kann die Hölle sein.
Es gibt immer Mistkerle und Mistweiber, die schlechte Zeiten haben. Ich denke nicht, dass das so einfach ist, dass die Frau heutzutage schnell einen Arbeitsplatz wechseln kann (aber ich weiß es nicht, ist nur eine Vermutung).
Das Buch hatte meine Mutter mal gelesen, ich glaube, ich hatte mal den Film angefangen zu schauen Onkel Toms Hütte.
Da fällt mir nur ein, dass meine Eltern nicht wild um sich gestochen haben, nachdem sie traumatisiert waren vom Krieg und vertrieben wurden. Mehr sage ich dazu nicht. Das geht wieder ins politische und ist gem. Forenregeln nicht erlaubt, was ich total nachvollziehen kann.
Wenn man selbst in Not gerät, dann bleibt wohl erst mal nichts anderes übrig, als sich selbst zu retten, es sei denn, man ist müde vom Leben. Wenn es aber um meine Familie gehen würde, würde ich zum Mistweib werden, ganz klare Kiste.

So und jetzt wieder zurück zum eigentlichen Lebensmoment, das hat für mich seit meinem jahrzehntelangen Leid immer Priorität. Ich wünsche dir trotzdem einen möglichst angenehmen Tag auch für deine Seele.

08.07.2024 13:41 • #467


Zwiebeltreter
Die Themen die mich momentan beschäftigen sind zum Einen Die Dressur und auch
das Tesla-Ei bzw die Energieübertragung durch elektromagnetische bzw elektrische Felder.
Die Sendung über Tesla war gestern abend im ZDF und natürlich erinnerte ich mich wieder, wie ich damals 1996 ein weiteres Bett im Schlafzimmer aufgebaut habe, weil ich die Nähe meines Babys nicht ertragen konnte.

Es waren so Vermutungen damals, also wenn ich mit seelenlosen Monstern zusammen war, also Prost. oder Zuhälter aber auch Psychotherapeut, fühlte ich mich total wohl, aber die Nähe meines Sohnes brachte mich zum Glühen, Schweißausbrüche und viele weitere körperliche Beschwerden. Ich gab meinen Sohn den Kosenamen Hagen nach Hagen von Tronje, der das Loch von Siegfrieds Panzer gefunden hatte.

Versessen wie Tesla, ließ mich das elektrische Feld nicht mehr los. Die verschiedenen Frequenzen und die Resonanzen. Da ich wusste das kein Mensch mich verstehen kann, redete ich nur mit einem Experten, damals nannte ich sie Pallas Athene heute sage ich der heilige Geist.

08.07.2024 18:45 • #468


Zwiebeltreter
Zitat von Zwiebeltreter:
Die Themen die mich momentan beschäftigen sind zum Einen Die Dressur und auch das Tesla-Ei bzw die Energieübertragung durch elektromagnetische bzw elektrische Felder. Die Sendung über Tesla war gestern abend im ZDF und natürlich erinnerte ich mich wieder, wie ich damals 1996 ein weiteres Bett im Schlafzimmer ...

Die Dressur (psychosoamtik), das Tesla-Ei(Aura) und Gleichgewichtsstörungen. Auf dem Bild tapeziert gerade der Sohn meiner Frau unser Treppenhaus. Die Kinder können das Geld gebrauchen und irgendwann (wenn wir kein Pflegefall werden) werden sie das Haus auch erben.

Gleichgewichtsstörungen habe ich gestern noch vergessen zu erwähnen, da kämpfe ich auch noch damit. Ich denke dabei an das Frühjahr (bzw Februar) 1998!
Mein Sohn rief : Papa schau mal eine Blume! und wir liefen Hand in Hand zu der Blume, wir gingen Beide in die Hocke und erfreuten uns da der Blume. Dann spürte ich einen Schmerz im Kopf, verlor das Gleichgewicht und kippte um. Minutenlang konnte ich weder etwas hören oder sehen, nur Pfeifen im Kopf und Augenflimmern.
Mein ganzes Leben habe ich das Augenflimmern (zB bei langen Autofahrten) mit Schokoriegeln bekämpft!

Das Laufen auf dem Laufband und Gehirnübung hilft mir vehement.....

09.07.2024 07:36 • x 1 #469


-IchBins-
Hast du es mal mit neuro Vision Sticks versucht?
Ich habe mir neulich erst 2 Stück bestellt und mache Übungen wegen des Schwindels im Kopf, den ich mal mehr, mal weniger habe.

Ist mir gerade eingefallen. Vielleicht eine Idee?

09.07.2024 07:58 • x 1 #470


Zwiebeltreter
Zitat von -IchBins-:
Hast du es mal mit neuro Vision Sticks versucht? Ich habe mir neulich erst 2 Stück bestellt und mache Übungen wegen des Schwindels im Kopf, den ich mal mehr, mal weniger habe. Ist mir gerade eingefallen. Vielleicht eine Idee?

Probieren geht über Studieren

Natürlich denke ich schon über weitere Trainingsvarianten nach, denn auch SUDOKU wird mal wie der minesweeper mal langweilig bzw sitzt im Kleinhirn.
Großhirntraining und Kleinhirntraining, bzw mir geht es seit 1997 darum, erlerntes bzw dressiertes Wissen abzuändern.

Es war im Jahr 1997 wo ich eine Neurologin ja konkret gefragt habe, wie man ein (falsch) anerzogenes tiefes Erlerntes wieder abändern könnte. Ich brachte ihr den Vergleich mit dem Tanzbären, der in seiner Kindheit auf eine heiße Ofenplatte gezerrt wurde und dazu wurde Musik gespielt. Meine Frage an Frau Doktor M... aus Erlangen war : Wie kann ich sowas umprogrammieren! Und die Ärztin zuckte mit den Schultern und sagte: Weiß ich auch nicht..

Solche Hinweise habe ich zuhauf....siehe Bild
Dieses Thema ist noch nicht erforscht. Ich habe tausente von Screenshots im Internet gemacht, auch wenn Psychodussies mich für gestört erklärt haben. Im Prinzip sind wir Alle dressierte Hunde, die ihre falsche Dressur umprogrammieren müssten. Dann könnten aber die Psychoägsberdn keine Kohle mehr machen !

09.07.2024 08:35 • x 2 #471


-IchBins-
Zitat von Zwiebeltreter:
Dann könnten aber die Psychoägsberdn keine Kohle mehr machen !

Das stimmt wohl. Ich hatte ja auch einige Therapien und war in Kliniken und nahm Medikamente ohne Erfolg. Nicht ansatzweise wurde da mal eine Sichtweise aufgezeigt oder ein Rat, Hinweis wie auch immer, wie ich aus meinem Leid ein Ausweg finden kann, den ich dann selbst gefunden habe. Zudem hatte ich auch immer die falschen Therapieformen, weil mir nicht richtig zugehört oder besser hingehört wurde bzw. die richtigen Fragen gestellt wurden. Warum geht man denn dann zu einem Psychotherapeuten, weil man nicht weiter weiß.

Der letzte, bei dem ich war, hatte immer noch mehr Stunden beantragt. Das wurde mir dann zu bunt. Erstens ging es mir schlechter und zweitens brach ich die dann ab. Selbst eine gute Bekannte, die auch bei ihm war, meinte, dass sie da nicht weiter kommt und so war es bei den vorigen auch.

Ich hätte eine gebraucht, die sich mit Traumata auskennt. Aber darauf wurde ich nie hingewiesen.
Das kann schon echt wütend machen, weil ich dadurch viel Zeit verschwendet hatte.

Das falsch anerzogene oder gelernte kann auch nur dann geändert werden denke ich, wenn bewusst wird, was falsch gelaufen ist oder vielleicht auch, wenn man selbst die Richtung bestimmt, in die man möchte. Wenn aber wieder Druck dahinter herrscht, es richtig machen zu wollen, könnte es sein, dass immer wieder Enttäuschungen und Rückschläge kommen, das war bei mir anfangs der Fall. Aber man lernt ja nie aus.

Übrigens fand ich das Hörbuch Ohne Schlamm kein Lotos für mich ganz aufschlussreich, wobei ich einiges schon kannte aus früheren Geschichten.

Alles nicht so einfach...

Aber vielleicht hilft dir einfach, das Schreiben und der Austausch ein wenig hier.

09.07.2024 09:27 • #472


Zwiebeltreter
@-IchBins- zu wissen dass es kein richtig und kein falsch gibt, sondern immer nur 2 falsche Extreme! Wir sind und bleiben Menschen mit Fehlern und werden auch in der Zukunft Fehler machen!Wir werden immer wieder mal Schmerzen haben! Aber Dr. Sommer brauchen wir nimmer kontaktieren, …….

09.07.2024 11:24 • #473


-IchBins-
Zitat von Zwiebeltreter:
@-IchBins- zu wissen dass es kein richtig und kein falsch gibt, sondern immer nur 2 falsche Extreme! Wir sind und bleiben Menschen mit Fehlern und werden auch in der Zukunft Fehler machen!Wir werden immer wieder mal Schmerzen haben! Aber Dr. Sommer brauchen wir nimmer kontaktieren, …….

Genau und deshalb lernt man ja nie aus, eben wegen der Fehler. Es sei denn, man macht den selben Fehler immer wieder, dann lernt man halt nicht und bleibt in der Spirale.

09.07.2024 13:25 • #474


Zwiebeltreter
„Ich glaube nicht an Gott. In Spanien bekreuzigen sich alle 22 Spieler vor jedem Spiel. Würde das irgendwas bewirken, dann gingen danach alle Spiele grundsätzlich unentschieden aus.”
Ein Spruch von Johan Cruyff

Ich habe jeden Abend zu Gott gebetet er möge mir die Lottozahlen der nächsten Woche offenbaren, aber weil ich keinen Lottogewinn bekommen habe, so gibt es keinen Gott!

Ich glaube schon, dass es Gott, den Schöpfer gibt und ich glaube auch an heiligen Geist.
Und wenn man richtig anklopft, so wird Gott auch antworten.

Ich habe lange gebraucht um meinen Traum vom Matthäus-Trabatoni-Konflikt zu verstehen.
Matthäus hat laut geschimpft, weil Trabatoni ihm befohlen hat niemals die Mittelline zu überschreiten. Ich habe dass mindestens 20mal geträumt, und es hat lange gedauert, diesen Wink mit dem Zaunpfahl zu verstehen.

Überschreite niemals die Mittelinie, wehre Angriffe ab, aber greife selber niemals an!

11.07.2024 09:00 • #475


Zwiebeltreter
Zitat von -IchBins-:
In den Kliniken, in welchen ich war, ist es nicht möglich, auf jeden einzelnen einzugehen. Deshalb ein Thema für alle bei Vorträgen usw. Was bei Einzeltherapien oder Sitzungen besprochen wird, ist sicher etwas abgestimmter, aber ich denke, jeder Studierte (der selbst nicht in jener Lage war) kann nicht fühlen und denken, wie es jemand tut, der unter starken Ängsten, Depressionen, Panikattacken usw. leidet.

Ich verlager es mal in MEIN TAGEBUCH bzw in meinen Thread.


Selbstheilung - Ich bitte um den göttlichen Heilstrom

Selbstheilungskräfte aktivieren und stärken - Abendanwendung
Von: Patrick Lynen
Gesprochen von: Stephan Müller
Spieldauer: 1 Std. und 18 Min.

5,0 out of 5 stars 5,0 (2 Bewertungen)


Die Vorteile der 528 Hz-Solfeggio-Frequenz:
Erlebe energetischen Schutz Detox durch frequenzbasierte Heilmusik für zelluläre Selbstregeneration;
528 Hz fördert den Abbau des Stresshormons Cortisol im Körper;
528 Hz heilt Chakren, verbunden mit einer positiven Wirkung auf den Gesamtorganismus;
Die Frequenz 528 Hz hilft auch dabei, das Solarplexus-Chakra auszugleichen, was zu mehr Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl beiträgt.

Was ist eine Heilung und was ist Beschiß ?
Die 528 Hertz Methode, muss der Schwarzmagier beherrschen, wenn er sein Opfer manipulieren will.
Da ich als Kind ein schweres Trauma hatte, musste ich sämtliche Gefühle künstlich erzeugen, um nicht gefoltert zu werden! Und so kenne ich aber sämtliche Tricks der Heiratsschwindler

Habe ich in den siebziger und achtziger Jahren auf vielen Verkaufsseminaren gelernt, wir man
Kunden manipuliert, damit man sein Produkt verkaufen kann, habe ich später auch gelernt, wie man als Mann, Frauen manipuliert, damit sie sich in einen VERLIEBEN!

Und dann hätte ich mir 1998 beinahe vor Lachen in die Hose gemacht, wie ich gemerkt habe was Psychologen und Patienten für ein Spiel spielen.

Sind Psychologen Menschen die Menschen helfen, oder sind Psychologen hirnkranke gestörte Wesen, die sich an der Krankheit der Patienten *erregen*, so wie ...seihe Bild

11.07.2024 09:49 • x 1 #476


-IchBins-
Das kann ich mir vorstellen, Verkaufspsychologie. Darauf falle ich auch nicht mehr herein und aufschwätzen lasse ich mir schon gar nichts mehr. Ganz früher ist mir das auch hin und wieder passiert und wir haben sogar einmal Geld verloren. In meiner ersten Ausbildung wurde die sogenannte vermögenswirksame Leistung, die der AG für den AN anlegt. Aber da ich damals einen vermeintlich guten Bekannten hatte, der als Vertreter für eine Firma diese vermögenswirksame Leistung vertreten hat und ich ihm vertraute (heute weiß ich noch nicht einmal, ob der es wusste und nicht selbst darauf herein gefallen war), haben wir diese über ihn abgeschlossen und nach Beendigung meiner Lehre war kein Geld da. Sehr dumm und sehr ärgerlich.

Wenn ich heute Dinge kaufe, mir bestelle, was es hier vor Ort nicht gibt, dann habe ich keine Skrupel, diese auch nach Anwendung und Tragen zurück zu senden, wenn die Qualität nicht die ist, die versprochen wird. Es gibt zwar die Garantie, aber auch nicht immer die, die bereits getragene oder angewandte Kleidung und Dinge zurücknimmt, denn sie können nicht wissen, ob ich den Fehler vielleicht selbst verursachte habe. Aber bisher immer mit Erfolg.

Die Selbstheilungskräfte sind gem. Studie von Mönchen in einer MRT sichtbar in den Hirnregionen, wenn jemand jahrelang meditiert als Beispiel. Hier mal ein Link falls Interesse:



Und ich habe dadurch meine Panikattacken und Depressionen weg bekommen sowie einen Teil meiner Ängste, wobei die Ängste durch die Epigenentik vererbt werden können, wenn Vorfahren (hier meine Mutter) durch den Krieg schlimme Dinge erfahren musste.

Ein interessanter Beitrag/Artikel oder wie man es nennen will wie ich finde:

ERBEN WIR DIE ÄNGSTE UNSERER VORFAHREN?
Dafür gibt es einen wissenschaftlichen Begriff: epigenetische Vererbung. Das Max-Planck-Institut für Psychiatrie in München forscht seit Jahren dazu, welchen Einfluss die Erfahrungen der Eltern auf die Gene ihrer Kinder haben und welche Rolle sie bei deren Entwicklung spielen. Als eine Art Bindeglied zwischen Umwelteinflüssen und Genen bestimmt die Epigenetik mit, unter welchen Umständen welches Gen angeschaltet wird und wann es wieder stumm wird. Dabei spielen auch Traumata und Ängste eine Rolle.
Der Hamburger Kindertraumatherapeut Andreas Krüger kennt aus seiner Praxis verschiedene Formen, wie belastende Erfahrungen und Ängste von einer Generation auf die nächste übergehen:

Quelle:
https://www.mdr.de/wissen/vererbte-traumata-100.html


...Hinweise, dass psychische Wunden vererbt werden, gibt es inzwischen auch aus der Biologie. So können starke Belastungen Veränderungen im Erbgut hervorrufen. Die nächste Generation ist dann anfälliger für Ängste und stressbedingte Erkrankungen. Spuren davon finden sich sogar noch in den Genen der dritten Generation, wie Forscher des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie in München gezeigt haben....


Zitat von Zwiebeltreter:
Sind Psychologen Menschen die Menschen helfen, oder sind Psychologen hirnkranke gestörte Wesen, die sich an der Krankheit der Patienten *erregen*, so wie ...seihe Bild

Das eine schließt das andere womöglich nicht aus.

11.07.2024 10:52 • x 1 #477

Sponsor-Mitgliedschaft

-IchBins-
Ach sorry, jetzt hab ich gar nicht gecheckt, dass ich in deinem TB meine langen Texte niederlasse.
Ich hoffe, es ist ok, die Dinge, die mir dazu eingefallen sind. Mein Kopf ist wieder mal so voll mit vielen kleinen anderen Dingen, dass ich das gar nicht kapiert habe und erst gerade gesehen.

11.07.2024 10:59 • #478


Zwiebeltreter
Zitat von -IchBins-:
Ach sorry, jetzt hab ich gar nicht gecheckt, dass ich in deinem TB meine langen Texte niederlasse. Ich hoffe, es ist ok, die Dinge, die mir dazu eingefallen sind. Mein Kopf ist wieder mal so voll mit vielen kleinen anderen Dingen, dass ich das gar nicht kapiert habe und erst gerade gesehen.

Das ist gut so, und ich freue mich, und ich freue mich auch über Kritik....

11.07.2024 11:22 • #479


Zwiebeltreter
Zitat von -IchBins-:



1001 1101100101101 = An alle Dimmmodule Befehl Helligkeit 40%
1002 1110010101011 = An alle Rollomodule Rolladen hochfahren



Tiere dressieren beruht auf dem Prinzip vom Belohnungssystem und Prügel.
Nachrichtenübermittlung hat auch etwas mit einem Code zu tun
Auch Signal die Lebewesen empfangen und dann durchdrehen.

Vielleicht sind ja Paniker gar nicht hochgradig gestört, sondern wie Tiere welche Unwetter, Erdbeben oder Vulkanausbrüche spüren, sind auch Paniker hochsensibel.

Nehmen wir das Signal Beleohnungssystem = hier gibt es Futter mit 110
Nehmen wir das Signal Es droht Unheil mit 101

110 ist beruhigend, wie ein Schlaflied oder wie die Werbebotschaft Der Fels in der Brandung
Normalerweise funktionieren Beruhigungen, wenn nichts mehr hilft, dann hilft nur beten
und das ist 111
111 ist die Zahl sieben...

Goethes Hexeneinmaleins........

11.07.2024 13:11 • #480


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag