Pfeil rechts
3

Silenzzio
Ich hatte vor nicht allzu langer Zeit endlich eine Psychotherapie begonnen welche die Krankenkasse komplett übernimmt (nach über 1 Jahr Wartezeit). Bisher hatte ich 5 Sitzungen und bin in der Regel 1 Mal in der Woche bei meiner Psychotherapeutin, je nachdem wann sie Zeit für mich hat.

Zu Beginn musste ich ihr alles erzählen über mein Leben. Familie, Freunde, Arbeit,... etc. Mit dem hatte ich überhaupt keine Probleme darüber zu reden, nur sind es bei mir manchmal komplizierte Geschichten die ich genauer erzählen muss.

Sie ist sehr nett, hat Einfühlungsvermögen und hat auch Kinder als Patienten. Sie macht sich wie alle Therapeuten Notizen darüber.

Das wäre bis jetzt alles was es zu berichten gäbe. Weiteres folgt...

03.05.2018 22:29 • 17.05.2018 x 1 #1


9 Antworten ↓


J
Zitat von Silenzzio:
Sie macht sich wie alle Therapeuten Notizen darüber.

Notizen worüber? Ich hatte schon mehrere Therapeut(inn)en und nie hat sich eine(r) was notiert?!

04.05.2018 19:43 • #2


A


Was bisher in der Psychotherapie war

x 3


kalina
Doch, meine Therapeuten haben auch oft Notizen gemacht. (Wer weiß, vielleicht haben sie auch nur rumgekritzelt oder ihren Einkaufszettel geschrieben )

04.05.2018 20:32 • x 1 #3


Silenzzio
Ich glaube dass so gut wie jeder Therapeut immer bei einer Sitzung einen Block hat und sich alles aufschreibt was man erzählt.

04.05.2018 22:13 • #4


kopfloseshuhn
Das ist vermutlich geschmacksache. Meine jetzt macht das such nicht. Aber viele die ich kennen gelernt habe machten das auch.

04.05.2018 22:37 • #5


J
Wäre bei meinen eh auch besser gewesen, die haben sich Vieles nicht gemerkt. Habe einer z.B. vom se.xuellen Übergriff durch einen meiner Brüder erzählt (was von ihr gar nicht groß kommentiert wurde), wenige Wochen später fragte sie, ob ich eigentlich Geschwister habe und noch Kontakt zu denen Nur ein Beispiel von mehreren...
Aber ich wollte das Thema nicht crashen mit einer Diskussion zu diesem Detail Notizen machen, sorry!

04.05.2018 22:41 • #6


Silenzzio
Zitat von juwi:
Aber ich wollte das Thema nicht crashen mit einer Diskussion zu diesem Detail Notizen machen, sorry!


Hast du ja nicht. Wieso auch? Es gibt sicherlich Psychotherapeuten die ein sehr gutes Gedächtnis haben und sich keine Notizen machen oder vielleicht erst nach der Sitzung.

15.05.2018 00:31 • #7


J
Zitat von Silenzzio:
Es gibt sicherlich Psychotherapeuten die ein sehr gutes Gedächtnis haben und sich keine Notizen machen oder vielleicht erst nach der Sitzung.

Ich habe jetzt eine ganz neue Therapeutin. Beim Erstgespräch hat auch sie mitgeschrieben. Habe endlich so eine erwischt! Die vorigen haben nichts notiert, aber sich auch wichtige Sachen nicht gemerkt.

Wie geht's dir denn inzwischen mit der Therapie? Immer noch gutes Gefühl?

15.05.2018 06:54 • #8


Silenzzio
Jep. Alles bestens.

15.05.2018 07:24 • #9


D
Ich wünsche dir viel Glück!

17.05.2018 20:51 • x 1 #10


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag