18

Angor
Hallo Lorenda

Dein Verlust tut mir sehr leid. Aber es ist der richtige Weg, dass Du darüber "sprechen" möchtest.

Wenn Du (noch) nicht bereit bist, in eine Selbsthilfegruppe zu gehen, vielleicht hilft Dir ein Forum, um Dich mit Betroffenen auszutauschen.
http://www.sternenkinder.de/viewforum.php?f=1

Gern kannst Du aber auch hier über Deine Gedanken und Gefühle schreiben.
Vielleicht hilft es Dir auch, ein Tagebuch zu schreiben, über das was Dich bewegt
tagebuecher-f97/

LG Angor

07.04.2017 06:34 • x 3 #21


Lorenda
Vielen Dank euch Zwei ..

07.04.2017 07:58 • #22


Bibby
Hallo
Ich hab auch mal ne frage
Hatte eben eine panik Attacke zumindest denke ichbdad es eine war weil es sonst viel stärker war als jetzt
Konnte in der Situation drinnen bleiben 1,5 std
Jetzt ist es abgeschwächt endlich .
Ich hab eben mal den Blutdruck gemessen und der war 129/82 aber Puls von 107
Meine Frage ist das normal ? Weil der Blutdruck ist ja ganz gut aber der Puls ist so hoch .
Dachte wenn der Puls hoch ist müsste der Blutdruck auch herhöt sein.
Lieben Dank schon mal vorab

07.04.2017 14:15 • #23


Lorenda
Der unterwert ist der wichtigste und der ist super bei dir .
Und mess den Puls ist auch nicht so schlimm.
Wen du viel Sport machst oder gemacht hast ist er bei Sportler immer bei 90 100 und bei nicht Sportler oder weniger Sport xd ungefähr 80.
Ost also nicht schlimm schau naher nochmal da du ja erst eine Attacke hattest dauert das ein wenig bis es wieder runter geht

07.04.2017 14:20 • #24


Bibby
Ja aber Sport mach ich gar keins und auch noch nie gemacht .
Die Attacke ging jetzt echt über 1,5 std
Normalerweise hatte ich es nie solange aber es war auch net so extrem wie sonst
Konnte mich sonst nie ruhig verhalten müsste immer rum laufen und hab mich rein gesteigert
Und heute hab ich mich auf die Couch gelegt und bin in der Situation geblieben und aufgepasst was passiert
Und es war komisch
Es wurde schwächer und kam dann paar Minuten später wieder
Ich versteh das net
Und das ging so lange

07.04.2017 14:23 • #25


Mondkatze
Zitat von Lorenda:
Der unterwert ist der wichtigste und der ist super bei dir .
Und mess den Puls ist auch nicht so schlimm.
Wen du viel Sport machst oder gemacht hast ist er bei Sportler immer bei 90 100 und bei nicht Sportler oder weniger Sport xd ungefähr 80.
Ost also nicht schlimm schau naher nochmal da du ja erst eine Attacke hattest dauert das ein wenig bis es wieder runter geht



Leider vertust Du dich da.

Der Ruhepuls ist von der Leistungsfähigkeit abhängig.
Ein gut trainiertes Herz bei einem Sport hat ein höheres Schlagvolumen. Somit ist der Ruhepuls niedriger.
Ein Ruhepuls bei einem "normalen" Erwachsenen beträgt zwischen 60-80 Schläge / Minute.
Ein Sportlerherz schlägt i.d.R. langsamer.
Ein ständig erhöhter Puls, sei es durch Streß, Aufregung oder sonst was ist auf Dauer nicht gesund !

LG
Mondkatze

07.04.2017 16:17 • #26


Lorenda
Zitat von Mondkatze:


Leider vertust Du dich da.

Der Ruhepuls ist von der Leistungsfähigkeit abhängig.
Ein gut trainiertes Herz bei einem Sport hat ein höheres Schlagvolumen. Somit ist der Ruhepuls niedriger.
Ein Ruhepuls bei einem "normalen" Erwachsenen beträgt zwischen 60-80 Schläge / Minute.
Ein Sportlerherz schlägt i.d.R. langsamer.
Ein ständig erhöhter Puls, sei es durch Streß, Aufregung oder sonst was ist auf Dauer nicht gesund !

LG
Mondkatze



Oh Okey Dan tut es mir leid die Ärzte in der Klinik hatten es so gesagt danke für deine Verbesserung

07.04.2017 16:21 • #27


Mondkatze
Zitat von Lorenda:


Oh Okey Dan tut es mir leid die Ärzte in der Klinik hatten es so gesagt danke für deine Verbesserung


ist doch nicht schlimm.
Aber ich denke nicht, dass die Ärzte das so gesagt haben, weil das eben so nicht richtig ist.
Vielleicht hast Du es nur falsch verstanden.
LG
Mondkatze

07.04.2017 16:23 • #28


Lorenda
Zitat von Mondkatze:

ist doch nicht schlimm.
Aber ich denke nicht, dass die Ärzte das so gesagt haben, weil das eben so nicht richtig ist.
Vielleicht hast Du es nur falsch verstanden.
LG
Mondkatze


Kann sein immerhin hatte ich ne panikatacke..
XD

07.04.2017 16:26 • #29


Bibby
Zitat von Mondkatze:


Leider vertust Du dich da.

Der Ruhepuls ist von der Leistungsfähigkeit abhängig.
Ein gut trainiertes Herz bei einem Sport hat ein höheres Schlagvolumen. Somit ist der Ruhepuls niedriger.
Ein Ruhepuls bei einem "normalen" Erwachsenen beträgt zwischen 60-80 Schläge / Minute.
Ein Sportlerherz schlägt i.d.R. langsamer.
Ein ständig erhöhter Puls, sei es durch Streß, Aufregung oder sonst was ist auf Dauer nicht gesund !

LG
Mondkatze



Hab es nicht ständig nur wenn so was ist .

07.04.2017 16:32 • #30


Liebe Bibby,
dein Puls ist , für eine Panikattacke gesehen, völlig normal. Deine Psyche ist ja in dem Moment auf “wegrennen“ fixiert. Manchmal hat man während einer Attacke einen hohen Puls UND hohen Blutdruck, manchmal ist nur ein Wert erhöht. Dass das manchmal 1-2 Stunden dauert, ist (bedauerlicherweise) auch manchmal normal. Kommt das bei dir dann in Wellen? Mach' dir keine Sorgen, fühlt sich zwar alles K.ack.e an, sind aber “nur“ Panikattacken. Schau dich hier im Forum mal um o_O, da wirst du viele Leute finden, denen es auch so geht wie dir.
Viele Grüße: Gäbchen

07.04.2017 21:56 • #31


Bibby
[quote="Gäbchen"]Liebe Bibby,
dein Puls ist , für eine Panikattacke gesehen, völlig normal. Deine Psyche ist ja in dem Moment auf “wegrennen“ fixiert. Manchmal hat man während einer Attacke einen hohen Puls UND hohen Blutdruck, manchmal ist nur ein Wert erhöht. Dass das manchmal 1-2 Stunden dauert, ist (bedauerlicherweise) auch manchmal normal. Kommt das bei dir dann in Wellen? Mach' dir keine Sorgen, fühlt sich zwar alles K.ack.e an, sind aber “nur“ Panikattacken. Schau dich hier im Forum mal um o_O, da wirst du viele Leute finden, denen es auch so geht wie dir.
Viele Grüße: Gäbchen[/



Guten Morgen
Ja das kommt wellenartig
Daher dachte ich schon das es vielleicht keine Panik Attacke ist sondern vielleicht doch was anderes
Werd am Montag mal mit der Neurologin reden was die meint
Lg

08.04.2017 06:25 • #32


Guten Morgen
Ich habe das auch manchmal in Wellen.
Der Termin beim Neurologen ist schon mal gut.
Denn der sagt bestimmt, dass alles in Ordnung ist, dann hast du eine Sorge weniger.
Viele Grüße und ein schönes Wochenende!

08.04.2017 08:43 • #33


Bibby
Zitat von Gäbchen:
Guten Morgen
Ich habe das auch manchmal in Wellen.
Der Termin beim Neurologen ist schon mal gut.
Denn der sagt bestimmt, dass alles in Ordnung ist, dann hast du eine Sorge weniger.
Viele Grüße und ein schönes Wochenende!



Mein Orthopäde meinte der Druck im Kopf und das einschlafen von den Händen käme von der hws evtl weil die schief sei ich solle es trotzdem neurologisch abklären lassen weil man ja nie weiß sagte er
Ich bete drum das du recht hast Gäbchen
Danke dir auch

08.04.2017 09:33 • #34


Bibby
Zitat von Gäbchen:
Guten Morgen
Ich habe das auch manchmal in Wellen.
Der Termin beim Neurologen ist schon mal gut.
Denn der sagt bestimmt, dass alles in Ordnung ist, dann hast du eine Sorge weniger.
Viele Grüße und ein schönes Wochenende!



Mein Orthopäde meinte der Druck im Kopf und das einschlafen von den Händen käme von der hws evtl weil die schief sei ich solle es trotzdem neurologisch abklären lassen weil man ja nie weiß sagte er
Ich bete drum das du recht hast Gäbchen
Danke dir auch

08.04.2017 09:47 • #35


08.07.2018 17:46 • #36


Sonnenwende1992
Hallo!
Das kommt drauf an wie sich deine Panik äußert.
Ich bin selbst neu in theraphie und meine tipps bestehen leider aus Vermeidung und Flucht..
Wenn ich Panik bekomme wird mir übel und ich bekomme enge in hals und Brust.

Ich schaue immer dass ich nicht eingeengt sitze und "notfalls" schnell rauskomme.
Gerne direkt an der tür
Wenns eng im hals wird lutsche ich immer ganz starke mentholbonbons.

08.07.2018 17:50 • x 1 #37


Hey.
Wovor hast du denn so Angst das es zur Panik kommt?
Bei mir ist das immer so das ich mir dann denke sie kann und tut mir eh nix. Und warum soll ich aus der Situation raus? Weil mein Körper mir paar Symptome zeigt? Einfach durch atmen und sich auf andere Dinge konzentrieren. Es gibt immer schlimmeres als sowas. Mit diesen Gedanken Mustern geht es bei mir meist.

08.07.2018 21:48 • #38


Hallo liebe Gemeinde ! Ich hoffe euch geht allen soweit so gut ich habe gerne paar Fragen ! Ich schreibe die mal in Stichpunkten auf erstmal möchte ich euch allen etwas mitgeben ! In meiner akutphase, ging nichts bei mir ! Ich war sozusagen verloren ... aber jeden Tag in dem ich mich selber davon überzeuge , das nichts passiert , kapiert das mein Gehirn so langsam ... klar , ist es ein langer Weg für mich , und mir ist bewusst , solange ich nicht die größte angstattacke hinter mir bringe , werde ich nich immer wieder im Kreis drehen ... aber die ultimative Panikattacke lässt auf sich warten ... ich bin immernoch nicht bereit alles zu tuen worauf ich Lust habe ... man merkt das ich mich noch nicht richtige traue ... aber es ist in Ordnung . Stück für Stück , Stein für Stein ... es war ein langer Weg , mich mit Angst zu füttern , es wird ein langer Weg sein mich daraus zu kämpfen ... jetzt zu meinen Fragen : manche Tage , habe ich eine sehr gedrückte Stimmung ... ich fühl mich so leer und so verloren ... ich bin ständig mit mir selber im Kopf beschäftigt ... ich kann das Leben garnicht genießen , weil ich alles hinterfrage ! Die Angst zerrt an mir ... sobald es mir schlecht geht , gehe ich bewusst raus und suche die Attacke ! Nur das Problem ist , das die Panikattacke nicht kommt ... aber dafür trotzdem bleibt die gedrückte Stimmung , die Feigheit und Verzweiflung ! Ich bin ständig am grübeln und führe im Kopf selber Dialoge mit mir selber ... mit meiner denk stimme ... ich habe große sorgen , die Panikattacken nicht erfolgreich zu überstehen ... ich brauche bitte eure Hilfe ! Könnt ihr mir eure Erfolgs Erlebnisse aufschreiben ? Ich brauche dringend Tipps und Motivation ! Ich traue mich nicht so ganz der Angst ins Gesicht zu schauen ! Mein Kopf will schwer kapieren , das NICHTS PASSIERT ! ich bitte um Tipps und Hilfe

15.04.2019 11:02 • x 1 #39


Fabilinschen
Hallo Theoriepraxis1

ich Glaube ein Patentrezept wie man mit der Angst umgeht gibt es nicht
weil wir alle unterschiedlich reagieren wenn die Panik kommt bei mir ist es so an manchen Tagen komme ich
einigermaßen mit der Angst zurecht
dann kommt die Hoffnung es wird besser aber dann kommen wieder die Symptome die mir wirklich Angst machen
und ich gerate total in Panik mein einziger Gedanke ist dann Flucht obwohl ich genau weiß weglaufen bringt nur
kurz Besserung aber das will nicht in meinen Kopf habe meine Angststörung jetzt seit 27 Jahren mal habe ich gute Phasen
mal schlechte Phasen

Lg Fabilinschen

15.04.2019 17:49 • x 1 #40




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag