Pfeil rechts
10

Hey alle miteinander,

würde gerne mal Meinungen und Ratschläge zu meinem Problem.

Habe schon immer ein für mich nicht überwindbares Problem und mir darüber schon oft und in letzter Zeit immer mehr Gedanken gemacht.
Ein paar Punkte werde ich ansatzweise beschreiben....

Meine Eltern haben mich nie gefördert oder in irgendeiner Weise respektiert. Ich war immer wie Luft für Alle und bin mein ganzes Leben und von Jedem
ausgenutzt gedemütigt worden. Sie sind immer allein in Urlaub gefahren und haben mich nie beachtet
( war damals so 5 - 6 Jahre ).

In der Schule war ich immer sehr gut und hab auch sehr hilfsbereit Allen gegenüber.
Leider muss ich immer nur feststellen, dass ich für Alle nur Gut genug bin, wenn sie sich etwas davon versprechen.
Selbst meine Familie hat das immer mit Freunde gemacht.....
Ein richtigen Freund zum reden hab ich nicht und ( rückwirkend auch nie gehabt ).
Keinen auf den man sich verlassen kann wenn´s drauf an kommt.

Seit ein paar Jahren bin ich schon sehr einsam und in einer sehr miesen Stimmung.

Meine Beziehungen sind bis zu einem Punkt eigentlich ganz gut verlaufen, aber immer wenn ich dann an einem Punkt mein Privatleben ins Spiel bringe kann ich schon absehen wenn´s in die Brüche geht.

Meine 1. Beziehung hast auf Grund von Alk. nicht gehalten, da ich selbst nicht Trinke.

Danach war ich verheiratet mit einer langjährigen Guten Freundin. Das hat 13 Jahre gehalten und hat ein tragisches Ende genommen.
Sie konnte leider keine Kinder bekommen und die Adoption hatte man mehrmals abgelehnt.
Das hat sie sehr fertig gemacht, da Sie im KK als Kinderkrankenschwester auf der Babystation gearbeitet hat.
Durch den Krebs ist sie nie von meinen Eltern angenommen worden.
Da wir sehr Kinder & Tierlieb waren hat Sie das Ganze kaputt gemacht. Sie hat sie am 2 Weihnachtstag erhängt.

Mein Freundschaften zu den Mitmenschen ist immer einseitig gelaufen und von meiner Seite immer gefördert und gepflegt worden,
aber eben eine Gegenseitigkeit.....

Meine nächste Beziehung ca. 5 Monate endete für mich mit einem KK Aufenthalt.
Es hat eigentlich alles so schon angefangen, bis zu dem Punkt als ich Ihr mein Privates Leben gezeigt hab, von da an war es wieder zum scheitern verurteilt.
Ihre Freunde hatte mich bei Nacht und Nebel überfallen als ich nach Hause kam, leider hatte ich einen davon erkannt.
Es war das Mädchen mit dem ich 5 Monate zusammen war.....

Hab mir ein schönes Leben aufgebaut und mich selbstständig gemacht.
Mittlerweile hab ich 4 eigene sehr gut laufende Handwerksbetriebe und ein entsprechendes Privatleben.
Meinerseits ist es ein tolle neugebautes Herren Haus mit Pools und viel Platz. So ca. 700qm Wohnfläche ein Pferdestall, Haus und Außenbrunnen u.s.w.
Dazu die entsprechenden finanziellen Mittel und auch ein paar nette englische Autos. Mir liegen und gefallen alte Dinge sehr gut, und so hab ich die Moderne Technik mit den Alten Dingen kombiniert .

Ich gehe dafür auch arbeiten und leiste mir davon auch mal was lasse es aber nicht ansehen. Für meinen Beruf ist ein Armani Anzug und tonnenschwere Goldketten nicht wirklich ratsam und hilfreich.

Zu meiner Person ist zu sagen, dass ich sehr hilfsbereit bin, Mitte 30, humorvoll, eher ruhig und zurückhaltend, verlässlich, etwas altmodisch und treu ,pünktlich, emotional, nett und sozialer Mensch.
Rauche und trinke nicht wie schon gesagt. Dro. hab ich auch nie angerührt. Habe eine Herz für Kinder und Tier und bin auch in verschieden Fördervereinen tätig, die auch jährlich eine größere Spende bekommen.

Die letzte Beziehung zu einer 22-jährigen Studentin, hat auch gut angefangen. Als ich jedoch gemerkt hab dass Sie es ausnutzt hab ich Schluss gemacht.
Hierzu anzudeuten ist , dass sie von Jetzt auf Gleich Ihre Studium abgebrochen hat, da es Ihr ja bei mir an Nichts fehlen würde.
Warum soll man denn dann noch lernen oder gar Arbeiten gehen....

Set dem bin mich allein und einsam. Hab eigentlich jedes Vertrauen in Alles und jeden verloren!
Nichts mehr macht Spaß.
18-20 Stunden körperlich Arbeiten macht dahin gehend Sinn, weil dann zu müde ist um über sein Leben nach zu denken.
.... am Besten einfach Tod umfallen.....

Vielleicht mal Alle Anderen wie Dreck behandeln oder alles platt machen.
Einfach aufs Bike steigen und sich einen um einen Baum wickeln.....

Leider sind scheinbar positive Eigenschaft und Lebenseinstellungen als Negative zu Deuten....
Eigentlich kann ich stolz auf mich sein und dass was ich mir aufgebaut und verwirklicht
Das einig Positive ist das frühe selbstständig werden, was mich hart gemacht hat und mich in gewisser Weise resistent gemacht hat. Hab mich nie unterkriegen lassen und hab mich immer wieder aufgerappelt.....

Dumm ist nur, dass es Nichts wert ist, wenn man nicht akzeptiert und geachtet wird!

Was mache ich also noch hier ?

Viele Liebe Grüße an Alle hier

21.09.2013 23:45 • 07.10.2013 #1


14 Antworten ↓


diemutti
Hallo, herzlich willkommen hier im Forum!
Mir geht es genauso.. gerne per PN..
Liebe grüße

21.09.2013 23:56 • x 1 #2



Was stimmt nicht mit mir?

x 3


tom79
Hallo auch von mir,

ich kann einige Aspekte ziemlich gut nachvollziehen und gebe Dir per PN gerne ein paar Ratschläge, um zumindest den nächsten Reinfall bzgl. Frauen, die es nur auf das Eine abgesehen haben, zu vermeiden...
Ich habe selbst in meinem Leben lernen müssen, dass man da, vor allem wenn man hilfsbereit ist und vielleicht ein wenig naiv, ziemlich schön auf´s M*** fallen kann - mir zumindest ist klar, was ich in Zukunft tun muss, um dies nicht mehr geschehen zu lassen.

VG, Thomas

24.09.2013 21:00 • x 1 #3


Guten morgen Schinkencrossiant,
So wie es sich anhört, bist du der Liebe der dafür aber nie dank erntet.
Für mich klingt es, als seist du an einem Punkt, wo du vll einen Therapeuten zu rate ziehen solltest. Mit diesem kann man reden, ohne Vorurteile zu kassieren.
Ich kann sehr gut nachvollziehen wie du fühlst. Zwar besitze ich kein großes Reichtum, aber ich arbeite wie du bis zur völligen Erschöpfung um mich abzulenken. Eine Lösung ist es jedoch nicht.
Zum Thema Frauen, solltest du vielleicht nicht sofort zeigen was du hast. Wenn du eine hast, welche dir gefällt, hole sie nicht gleich mit einem teuren Wagen ab und führe sie schick zum Essen aus.
Du hast das Geld, kaufe dir doch ein Wagen in der unteren Preisklasse. Wenn du dich mit jemand triffst, hole sie damit ab, macht Dinge wie spazieren gehen oder ein Eis essen o.ä.
Hat sie dann Interesse an dir, kannst du ihr zeigen wie du wirklich wohnst und lebst. Ich denke nicht das sie böse sein wird, wenn du ihr die Gründe dafür darlegst.
Ich (w. 21) kann nur sagen, versuche es mit älteren Frauen, du sagst du wärst mitte, 30, dann date keine Frauen unter 30. Habe selbst bereits einige ältere Männer gedatet und Beziehungen geführt, letzlich hielt dies nicht lange aufgrund verschiedener Lebensvorstellungen (selbst wenn ich für mein Alter ziemlich reif bin, bereit für Familie wäre und meist 7 Tage die Woche arbeite, daher nie feier -> es gibt auch Ausnahmen). Trotzdem wirst du wahrscheinlich eher weniger Glück damit finden, da die Denkweisen sind meist ganz andere. Du redest von dem typischen "Kind-Haus-Hund" Leben, was für dein alter völlig verständlich ist. Bei so drastisch jüngeren Frauen stehen meist andere Dinge im Vordergrund-> Night-Life, Shoppen und das "Leben entdecken".
LG und viel Glück.

25.09.2013 07:44 • x 1 #4


Dubist
Du hast die Frau verlassen nur weil sie studium abbrach?
Wer sagt denn, das eine Frau dich nicht geliebt hat, nur weil sie nicht arbeiten geht?
Man kann ja auch dem mann helfen. oder?
Aber wenn sie GEld gerochen hat und das auch zeigte, dann wird das ein mann schon merken war es so?
Ich möchte nur wissen ob es echt so war, das sie nur dein GEld wollte!

25.09.2013 09:19 • x 1 #5


"Was mache ich also noch hier ?"

Du klingst ziemlich verzweifelt und es schwingt eine gewisse Todessehnsucht mit. Das deutet auf depressive Verstimmungen hin. Es wäre bestimmt gut für Dich wenn Du Dich deswegen an einen Arzt wendest, inzwischen kann man Depressionen gut behandeln. Selbst habe ich eine Dysthymie (chronische depressive Verstimmung) und finde viele Ähnlichkeiten zu Deinen Problemen, habe die Krankheit aber relativ gut in Griff bekommen durch Therapie. Durch das zuviele Arbeiten, könnte auch noch ein Burnout dazu gekommen sein. Würde auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen und wünsche Dir gute Besserung.

25.09.2013 09:39 • x 1 #6


Dubist
Du machst alles richtig, meine Meinung und kannst dir sogar auf die schulter klopfen mit dem was du erarbeitet hast.
Männer gehen mit ihrem seelischen schmerz und leid oft anders um als wir frauen.
Sie haben oft mühe und not sich jemandem anzuvertrauen udn verschließen sich oft.
deine Kindheit ist mit sicherheit der auslöser für das was du an Enttäuschungen erlebt hast.-
aBer das muss nicht so bleiben.
Weil du einen wert hast den dir deine kindheit nicht nehmen kann und konnte!
Weil gott dich liebt und nicht vergisst!

25.09.2013 12:08 • x 1 #7


Huhu,

Du hast doch das Beste aus deinen Leben gemacht. Du hast Dich nicht unterkriegen lassen, du stehst mit beiden Beinen im Leben, bist unabhängig.

Mit den eltern ist es auch bei mir so ähnlich gewesen. Das Geühl zu bekommen, dass man nichts wert ist. Dadurch verliert man das Selbstwertgefühl, sein Selbstvertrauen und man denkt es allen Recht machen zu müssen.

Hinzu kommen noch deine ganzen Schicksalsschläge, doch du bist stark, all das hast du weggesteckt. Trotzdem hast du dich nicht unterkriegen lassen und hast Dir ein schönes Leben erarbeitet.

Mit der Liebe das klappt ganz bestimmt auch noch, aber suche bitte nicht auf Krampf.

LG

03.10.2013 08:23 • x 1 #8


Zitat von Schinkencrossiant:
Hey alle miteinander,


Zu meiner Person ist zu sagen, dass ich sehr hilfsbereit bin, Mitte 30, humorvoll, eher ruhig und zurückhaltend, verlässlich, etwas altmodisch und treu ,pünktlich, emotional, nett und sozialer Mensch.
Rauche und trinke nicht wie schon gesagt. Dro. hab ich auch nie angerührt. Habe eine Herz für Kinder und Tier und bin auch in verschieden Fördervereinen tätig, die auch jährlich eine größere Spende bekommen.

Als ich jedoch gemerkt hab dass Sie es ausnutzt hab ich Schluss gemacht.


Leider sind scheinbar positive Eigenschaft und Lebenseinstellungen als Negative zu Deuten....
Eigentlich kann ich stolz auf mich sein und dass was ich mir aufgebaut und verwirklicht
Hab mich nie unterkriegen lassen und hab mich immer wieder aufgerappelt.....

Viele Liebe Grüße an Alle hier



Hallo Schinkencroussant und Herzliche Willkommen im Forum. Ich bin auch noch nicht sooo lange hier.
Die oben zitierten Sätze von dir sind mir am meisten aufgefallen. Finde gut das du die Beziehung beendet hast. Sehe darin schon das du dir selbst zu der Zeit noch was wert warst, sonst hättest du nicht entschieden privat wieder alleine zu bleiben...

Und du hast doch auch tolle Wesenszüge Du musst nur auf die richtigen Menschen treffen, die diese auch sehen (wollen) und zu schätzen wissen. Diese sind sicher ne Rarität.... Hab Geduld, bleibe offen aber misstrauisch...
Liebe Grüße

03.10.2013 08:47 • x 1 #9


Hi Salome,

Danke für deinen Beitrag,

ich bin mir der Bedeutung deiner Worte wohl bewusst, allerdings bin ich mir selbst nicht mehr sicher, oder meine Persönlichkeit überhaupt

POSITIVE EIGENSCHFTEN sind oder hat ?

Sie stehen mir schon mein ganzes Leben nur im Weg

Die richtigen Leute kennenlernen.... hab ich schon lange aufgegeben.....

Es geht auch nicht wenn man keine Chance dazu im Leben bekommt......
Keiner will den Menschen an sich kennenlernen

Grüßle
Schinkencrossiant

04.10.2013 10:18 • #10


Dubist
Mit den letzten worten hast du recht schinkcr.
Das erlebte ich jahrelang hier.
Kürzlich bin ich auch auf ein Forum gestossen wo Frauen schrieben, die auch kinder haben, das sie keinen Anschluss finden.
Und keine Mütter finden. Das half mir dann auch, anscheinend ist die Geselllschaft so geworden, so kalt.

04.10.2013 10:21 • x 1 #11


...

Du hast recht.... traurig

04.10.2013 10:33 • #12


Dubist
Es ist traurig, keine Frage.
Aber lass ich mich von der Traurigkeit übermannnen?Winde ich mich Tag und nacht im selbstmitleid?oder nehm ich meine Situation eben an wie sie ist.
Es gibt noch viel einsamere Menschen als mich selber.
alles Liebe

04.10.2013 10:36 • x 1 #13


Zitat von Schinkencrossiant:
Keiner will den Menschen an sich kennenlernen

Das sehe ich nicht so.
Es kommt jedoch darauf an, was für Menschen man an sich heranlässt, für welche Menschen man selbst sich interessiert.

Wenn man sich z.B. unbewusst zu Egoisten hingezogen fühlt, darf man sich nachher nicht wundern, wenn diese einen ausnutzen und sich nicht für dich als Mensch interessieren.

05.10.2013 22:19 • #14


Dubist
Wenn man das nur vorher wüßte.
Und manchmal ist eben dünne Tütensuppe auch die egoistischen Leute um nicht ganz leer auszugehen. Wenn man nettere leute gefunden hätte.sonst bräuchte man ja die sorry sch eee sich nicht antun.

07.10.2013 19:05 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler