77

Safira
ja einfach ätzend. Besonders dieses "super drauf" machen. Bei mir ist das auch so

kann mich noch an meine letzte Weihnachtsfeier erinnern. Alle waren sie betrunken. Nur ich nicht. Wollte eigentlich nur nach Hause und saß rum und langweilte mich.
Es kann aber auch ganz anders sein. Wenn ich Laune habe und die Leute mag und irgendeine Gemeinsamkeit erkenne, dann kann ich jeden zutexten

02.12.2019 17:19 • #61


an Carsten,
ich habe mir dein Profil nochmals angeschaut und es wirkt gut und ich bin nicht über bestimmte Wörter gestolpert,was ich in früheren Themen schon angesprochen habe. Deine Fotos sind echt sympa und lebensbejahend (zumindest auf den Fotos), ein warmes Lächeln und du bist quasi am Ende deiner Therapiekarriere angekommen und hast also schon viele Jahre mit deiner Persönlichkeitsentwicklung etc. beschäftigt. Also das finde ich wichtig, denn wer erst am Anfang einer langjährigen Therapie steht, muss seine Energie in diese Therapien stecken und "Vergangenheit" verarbeiten.
Deine Krankheit ist ein Teil von Dir und somit nur noch auf dem Papier eine Krankheit. Du hast diese anscheinend gut integriert, hast genaue Vorstellungen was bei dir möglich ist und was nicht.
Ich weiss das z.B auch nach 4 Jahren Therapie nicht.

Hast Du schon VHS Kurse besucht? Ich bin seit 4 Jahren in verschiedenen Englischkursen und ab Mittelstufenkurse sehe ich mehr jüngere Frauen und auch zwischen 30-50 Jahren. In den einfacheren Kursen sind viele Ältere (langsames Tempo). Natürlich muss man einen langen Atem haben, ein halbes Jahr mal einen Kurs zu machen doch es ist spannend, aus small talks Einiges von den anderen zu erfahren. Und natürlich gibt es auch "Schnatterinchen Frauen", die gerne danach Kaffe trinken gehen und auch diese Frauen haben einen eigenen Freundeskreis und somit kann man auch wieder neue Menschen kennen lernen. Das würde dann auch ungezwungener ablaufen und wenn du dann noch der einzige Mann ist , dann hast Du noch gute Gesprächspartner und bekommst andere Sichtweisen. Machst Du Yoga in einer Gruppe?

Vielleichst forcierst du die Partnersuche und kommst im Internet anders rüber als du es von dir glaubst. Gab es auch reale Treffen?

02.12.2019 17:20 • x 1 #62


Meine (realistische) Meinung zu dem ganzen Thema:

1. Als Kranker hast du es ungleich schwerer bei der Partnersuche. Kaum jemand würde einen langjährigen Partner verlassen, der während der Beziehung erkrankt (obwohl es das auch gibt), die meisten schließen jedoch einen bereits Erkrankten von vornherein als potentiellen Partner aus. Lies dich durch ein paar entsprechende Foren, das ist dort der Grundtenor.

2. Auf den meisten Partnerbörsen trifft sich lediglich die breite moderne Masse. Katalogmentalität, schneller Partnerwechsel, Menschen, die schnell etwas kennenlernen wollen für eine Lebensabschnittsphase oder das hyperlustige oberflächliche Volk sind dort Standard. Selbst Freunde und langjährige Bekannte interessiert es teilweise nicht, ob du eine schwere Zeit hast, und wenden sich ab (haben viele hier sicher schon erlebt, mich eingeschlossen). Dann kannst du erst recht vergessen, dass es einen fremden Schreibkontakt interessiert. Die meisten suchen einen Partner, der mehr "Spaß" ins Leben bringt. Wenn Du nach "gestützt werden müssen" aussiehst, hast du beim Gros der Leute keine Chance. Du wirst also höchstwahrscheinlich viel Ablehnung erfahren und brauchst eine hohe Frustrationstoleranz. Kann man sich eigentlich sparen.

3. Den eigenen Marktwert ( = die Chancen, von anderen Personen als potentieller Partner in Betracht gezogen zu werden) sollte man sich zudem auch vor dem evolutionär-biologischen Hintergrund vor Augen halten: Frauen suchen nach Status und Geld, aus zivilisatorischer Sicht mag das oberflächlich erscheinen, unter der Sicht der Fortpflanzung tragen diese Präferenzen jedoch wesentlich zum besten Start des potentiellen Nachwuchses bei. Und genau darauf sind Menschen bei der Partnerwahl nunmal instinktiv programmiert, egal ob Kinder überhaupt im Raum stehen oder nicht (auch du bist nicht frei von bestimmten biologischen Instinkten, diese werden nicht von Kultur oder political correctness überlagert. Beispiel: du drehst dich ja wohl auch kaum nach der kurzhaarigen, übergewichtigen 120-kg-Bäuerin mit fettigem Haar, Schürze und Gummistiefeln um, obwohl diese auch eine Frau ist und wahrscheinlich sogar noch eine sehr bodenständige und bindungsfähige dazu). Frauen suchen nunmal nach Status und Geld, Männer suchen quasi als Gegenpol nach der jungen und/oder hübschen Frau. Das ergibt zwei Verlierer auf dem Partnermarkt: arme, statusniedrige Männer und alte und/oder "häßliche" Frauen. Aber wo ist Biologie schon gerecht?

Diese Zeilen schreibe ich nicht um dich zu demoralisieren, sondern um dir eine realistische Erwartungshaltung zu ermöglichen. Natur und Biologie ändern sich nicht durch Ideologie oder Wunschdenken.

02.12.2019 22:29 • x 2 #63


Skade
Zitat von sippin haterade:
Meine (realistische) Meinung zu dem ganzen Thema...

Zu welcher Kategorie gehörst du?
Markant männlich und gut verdienend?
Ist wirklich ne sachliche Frage. Steckt keine Provokation hinter..

02.12.2019 22:56 • #64


Eine schwarz weiße Welt, meistens gezeichnet von Männern die es sich gerne einfach machen. Punkt 3 impliziert das alle Frauen nur Geld und Status interessiert, demnach würde es auch alle Frauen in einer Beziehung mit reichen Männern mit einschließen. Da müssten reiche Männer ja täglich an ihrer Frau zweifeln.

Ein reicher Mann definiert sich selten durch sein Geld sondern durch sehr erfolgreiche Eigenschaften, die ihn erst zu dem gemacht haben was er heute ist.

Sie sind meistens gepflegt, können sich sehr gut ausdrücken, andere Menschen begeistern und vor allem wissen sie sehr genau was sie wollen. Eigenschaften die sehr attraktiv machen.

Die wahren Verlierer die du meinst sind die Neider, weil sie nicht verstanden haben, dass reiche Männer sich nicht nur das Geld verdient haben sondern auch die Frauen. Ein erfolgreicher Mann hat beides aber nicht das eine wegen dem anderen.

Das Bauchgefühl einer Frau kennt übrigens keine Währung sondern nur Überzeugung von dem was du ihr als Charakter geben kannst.

02.12.2019 23:45 • x 2 #65


Herzenswaerme
Zitat von sippin haterade:
... 3. Den eigenen Marktwert ( = die Chancen, von anderen Personen als potentieller Partner in Betracht gezogen zu werden) sollte man sich zudem auch vor dem evolutionär-biologischen Hintergrund vor Augen halten: ...



Bei Punkt 3. steht "... zudem auch vor dem evolutionär-biologischen Hintergrund ..."
Und "evolutionär-biologisch" ist das "leider" auch so. Hierfür kenne ich ja schon genügend Beispiele. Aber Gott sei Dank sind nicht alle Frauen so.

03.12.2019 06:55 • #66


Skade
Zitat von Herzenswaerme:
Bei Punkt 3. steht "... zudem auch vor dem evolutionär-biologischen Hintergrund ..."Und "evolutionär-biologisch" ist das "leider" auch so. Hierfür kenne ich ja schon genügend Beispiele. Aber Gott sei Dank sind nicht alle Frauen so.

Wenn ich das richtig im Kopf habe sollen wir normalen User nicht mit farbiger Schrift schreiben. Punkt 11 in den Forenregeln. Gerade nachgeschaut.
Ist auch wirklich grauselig zu lesen. Meinst du, es wäre möglich, das du ganz normal in schwarz schreibst?

03.12.2019 08:19 • x 3 #67


soleil
Zitat von Skade:
Wenn ich das richtig im Kopf habe sollen wir normalen User nicht mit farbiger Schrift schreiben. Punkt 11 in den Forenregeln. Gerade nachgeschaut.Ist auch wirklich grauselig zu lesen. Meinst du, es wäre möglich, das du ganz normal in schwarz schreibst?

Mich macht das Blau aggressiv. Deshalb kann ich diese Beiträge auch nicht lesen. Habe mich bisher nur nicht getraut, das mitzuteilen, da ich mir nicht sicher war, ob es das "Recht" jedes Users ist, in einer anderen Farbe zu schreiben.

03.12.2019 08:29 • x 1 #68


juwi
Die Userin wurde bereits anderswo darauf hingewiesen, dass das Blau sehr unangenehm ist, ohne Erfolg. Ich fürchte, hier erreicht man nichts

03.12.2019 08:31 • x 1 #69


soleil
Zitat von juwi:
Die Userin wurde bereits anderswo darauf hingewiesen, dass das Blau sehr unangenehm ist, ohne Erfolg. Ich fürchte, hier erreicht man nichts

Wie @Skade schon schrieb, es verstösst gegen die Forenregeln.
11. Das Erstellen von Beiträgen in Großschrift (ZUM BEISPIEL SO) oder abwechselnd Groß- und Kleinschrift (WiE DiEsEr SaTz), übermäßigem Gebrauch von fettem, kursivem oder unterstrichenem Text, sowie von Schriftfarbe, -größe und -art

03.12.2019 08:35 • x 3 #70


Skade
Hm...Ich gucke mal...ob der Blockwart in mir sich wieder erholt hat und ready to Rambo ist...
Nein, Scherz. Muss man mal abwarten...vllt nützt es ja dieses Mal was.

03.12.2019 08:56 • #71


Herzenswaerme
Zitat von soleil:
Wie @Skade schon schrieb, es verstösst gegen die Forenregeln.11. Das Erstellen von Beiträgen in Großschrift (ZUM BEISPIEL SO) oder abwechselnd Groß- und Kleinschrift (WiE DiEsEr SaTz), übermäßigem Gebrauch von fettem, kursivem oder unterstrichenem Text, sowie von Schriftfarbe, -größe und -art




Ich habe EINMAL ein Zitat so betonen wollen, wie soll man es denn sonst hier schriftlich tun, wenn man nicht die Stimme dazu hört?
Das ist für mich kein "übermäßiger Gebrauch", der gegen die Forumsregeln verstoßen könnte.

Wozu dient denn sonst die Farbauswahlpalette?
Blau ist meine Lieblingsfarbe und ich wollte damit ganz bestimmt niemanden angreifen oder gar AGGRESSIV machen.
Euch scheint einfach alles zu stören.

03.12.2019 09:00 • x 1 #72


soleil
Zitat von Herzenswaerme:
[color=#0000FF]Ich habe EINMAL ein Zitat so betonen wollen, wie soll man es denn sonst hier schriftlich tun, wenn man nicht die Stimme dazu hört? Das ist für mich kein "übermäßiger Gebrauch", der gegen die Forumsregeln verstoßen könnte. Wozu dient denn sonst die Farbauswahlpalette? Blau ist meine Lieblingsfarbe und ich wollte damit ganz bestimmt niemanden angreifen oder gar AGGRESSIV machen. Euch scheint einfach alles zu stören.[/color]

Die Farbauswahlpalette ist wohl vor allem für Beiträge in PNs gedacht.
Ich habe dir auch nicht unterstellt, dass du andere hier angreifen oder aggressiv machen willst, es ist nur eben so, dass es MICH aggressiv macht. Du schreibst längere Beiträge in diesem Blau und das schon seit längerer Zeit. Ich kann sie auf jeden Fall nicht lesen und anderen geht es wohl genau so. Es ist unser gutes Recht, das hier mitzuteilen, genausso wie du denkst, es ist dein gutes Recht in BLAU zu schreiben.

03.12.2019 09:39 • x 1 #73


Carsten1974
Zitat von sippin haterade:
Den eigenen Marktwert ( = die Chancen, von anderen Personen als potentieller Partner in Betracht gezogen zu werden) sollte man sich zudem auch vor dem evolutionär-biologischen Hintergrund vor Augen halten:


Das ist mir zu simpel. Unsere "Natur", also die evolutionäre Prägung wird ergänzt durch die kulturelle, die mindestens ebenso einflussreich ist. Nach der evolutionären Sichtweise dürfte ich ja als Mann nur nach jungen, "gebärfähigen" Frauen Ausschau halten, was aber bei mir zum Beispiel nicht zutrifft.

Mit einer jungen Frau kann ich meist nicht über die Themen sprechen, die mich interessieren. Natürlich ist mir ein gepfelgtes Äußeres und "Attraktivität" wochtig. Aber was mich an einer Frau anzieht, ist nicht nur von den Körpermaßen, sondern auch von Ausstrahlung etc. abhängig.

Und wenn es für Frauen gilt, dann wohl auch für Männer, dass nicht nur der Status entscheidet, sondern auch noch viele andere Faktoren.

03.12.2019 09:42 • #74


Es ist die Kombination kursiv, fett, Farbe was meine Augen u auch mein Gehirn irritiert.

03.12.2019 09:44 • #75


Carsten1974
Ich bitte Euch, @soleil @Skade @juwi @Herzenswaerme @blue1979 Eure Nebendiskussion in meinem Thema nicht weiterzuführen. Mch stört die Farbwahl nicht und die unterschiedlichen Meinungen wurden ja ausgetauscht. Daher meine Bitte: Konzentriert Euch wieder auf das Hauptthema!

03.12.2019 09:46 • x 2 #76


Skade
Zitat von Carsten1974:
Ich bitte Euch, @soleil @Skade @juwi @Herzenswaerme @blue1979 Eure Nebendiskussion in meinem Thema nicht weiterzuführen. Mch stört die Farbwahl nicht und die unterschiedlichen Meinungen wurden ja ausgetauscht. Daher meine Bitte: Konzentriert Euch wieder auf das Hauptthema!

Ich habe es eh gemeldet.
Allerdings ist es wichtig zu sagen. Auch hier. Es ist ja kein Tagebuch. Du hast demjenigen ein Danke gegeben. Auch nicht neutral.
Bin nun wieder weg.

03.12.2019 09:51 • x 2 #77


juwi
Tschuldigung, bin jetzt auch raus! Habe mich zwar eh zum Hauptthema auch ausführlich geäußert und zum Nebenthema nur ganz kurz, aber sei's drum... kann damit leben, aus Themen zu fliegen

03.12.2019 10:30 • #78


Herzenswaerme
@Skade Ich habe mich selbst gemeldet. Aber vielen Dank.

03.12.2019 12:21 • #79


Carsten1974
Zitat von juwi:
kann damit leben, aus Themen zu fliegen


Ich wollte Dich und niemanden anderen "rauswerfen". Entschuldige bitte, falls das so rüberkam. Es ging mir nur darum, zum Hauptthema zurüclzukehren und die Nebendiskussion zu beenden.

03.12.2019 12:45 • #80




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler