Pfeil rechts
17

B
Zitat von Grantel:
Das macht mir aber große Angst wenn ich meine Kinder nicht täglich sehen kann, und ich dann irgendwo alleine sitze. Ich kann mir das nur extrem schwer vorstellen, sie nur am Wochenende zu sehen. Ich weiß nicht aber ich befürchte das würde mich komplett aus der Bahn werfen. Mir ist natürlich wiederum auch klar das die derzeitige Situation nicht auf Dauer funktioneren wird.

Du darfst aber die Kinder nicht als deinen einzigen Lebensinhalt sehen. Damit würdest du auch sie selbst überfordern. Du könntest dir ja in deiner neuen Wohnung ein Zimmer nur für sie einrichten und bei so vielen, kommt sicher doch auch gerne mal einfach so einer zu Besuch zum Papa. Vielleicht würde von den älteren sogar einer oder mehrere gerne selbst zu dir ziehen? In so einer Großfamilie ist man doch sicher auch mal genervt von dem Trubel und die/der eine oder andere fände einen Rückzugsort beim Papa ganz toll! Das weißt du ja alles gar noch nicht.

Und ansonsten brauchst du Alternativen…..ein neues Hobby, ein VHS-Kurs…..damit du nicht mehr nur auf die Kinder fixiert bist.

30.08.2023 03:22 • x 1 #21


U
Zitat von Grantel:
Kann man das so in den Bereich Tagebuch verschieben bzw. verschieben lassen ?

Fragen wir doch mal unsere Moderatoren @Psychic-Team ?

30.08.2023 06:54 • #22


Lokalrunde
@Grantel
Dann würde ich anfangen und endlich etwas dagegen unternehmen! Das es keine Erkältung war ändert nichts an der Tatsache das die Verpflichtungen weiter laufen müssen, alles einstellen und liegen lassen - wer kann das schon. Natürlich gäbe es Alternativen wenn der Partner erkrankt, nur dass müsste man Zeitgleich vereinbaren. Wenn es Dich aber so sehr belastet dann solltest Du darüber Reden und zwar mit Deiner Frau! Fehler eingestehen ist keine Schwäche oder Schande es bedeutet Stärke.

Und wie schon angemerkt frage ich mich wieso Du nicht besser auf die Lage reagierst, wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat verloren. Vor allem aber würde ich konsequent neue Richtlinien erstellen, neuer Freund Hausverbot im (noch) gemeinsamen Haus/Wohnung und keine Nachlässigkeiten oder Rückzüge was Deine Kinder angeht, ist es wirklich schon so weit dann stell Deiner (noch) Frau ein Ultimatum, soll Sie zu ihrem Neuen ziehen und die Scheidung einreichen, oder möchtest Du in so einer aussichtslosen Lage weiter den gehörnten Bock spielen und Dich verarschen und demütigen lassen? Wenn es ihre Entscheidung war einen jüngeren Mann zu nehmen dann soll sie den Mut haben und gehen. Alles andere klären Anwälte und Gerichte. Sei dann jetzt nicht so dumm und mache keine Fehler, ein Fehltritt kann Dir die Kinder nehmen.

Sorry für so viel harte Brocken aber wenn es wirklich schon so kaputt ist bei euch dann Rette sich wer kann. Ständige Gutmütigkeit und Nachsicht vor allem in solchen Phasen wie bei euch, wem bringen die etwas? Es ist nicht einfach nach einem Bauchgefühl heraus etwas zu sagen zumal man nur eine Seite hört, also beantwortet man nur eine Seite nach bestem Gewissen und wie man selber Handeln würde.

30.08.2023 09:04 • x 1 #23





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler