Pfeil rechts

D
Guten Abend,

seit April habe ich eine Depression, also schon einige Monate, davor noch nie. Ich hatte mit 26 noch nie eine Freundin und würde das als Hauptauslöser sehen. Während ich das Thema bisher gut verdrängen konnte, habe ich es Anfang des Jahres sehr ernsthaft mit Datingapps versucht. Es ist nichts zustande gekommen und dadurch bin ich zu den Überzeugungen gelangt, dass ich nie eine Freundin finden werde und dass ich hässlich bin. Diese Zukunftssicht hat zu einer Depression geführt. Ich kenne einige Leute, die über Datingapps ihre Freundin kennengelernt haben, manche davon sehen auch nicht gut aus. Daher stimmt es für mich nicht, dass es schwer wäre, mit Datingapps eine Freundin zu finden. Nur ich bin dafür zu hässlich.

Die Depression ist so heftig, dass ich mich auf gar nichts konzentrieren und keinen Spaß empfinden kann. Dadurch habe ich keine positiven sozialen Erlebnisse mehr. In der Folge hat die Depression mein Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein etwas verspätet nach unten gerissen. Ich bin zwar introvertiert, aber war dennoch recht stolz auf mein gutes Selbstbewusstsein, weshalb es mir schwerfällt, zu akzeptieren, dass dieses nicht mehr da ist. Jetzt ist das natürlich ein weiterer Grund für meine Depression.

Am schlimmsten finde ich meinen extremen Pessimismus in Bezug auf meine Zukunft. Leider haben sich gleich 2 Freundeskreise durch Umzüge und Corona sehr auseinander entwickelt. Ich habe noch 3 sehr gute Freunde und ein paar wenige weitere losere Freundschaften. Es ist aufgrund meiner privaten und beruflichen Situation kaum möglich, neue Leute kennenzulernen. Ich fühle mich daher sehr auf meine 3 Freunde angewiesen und da ich schon häufig erlebt habe, wie sich Freundschaften auseinander entwickeln, denke ich, dass es auch hier früher oder später so kommt. Ich befürchte daher, in ein paar Jahren komplett einsam ohne jeden sozialen Kontakt zu sein. Und das könnte natürlich zu einer selbsterfüllenden Prophezeiung werden, da ich plötzlich so unsicher und bedürftig bin. So wie ich derzeit mit meiner Depression drauf bin, hätte ich jedenfalls auch keine Lust, mit mir befreundet zu sein.

Ich weiß, dass eine gute Portion Selbstmitleid dabei ist, hoffe aber trotzdem, dass ihr in euren Reaktionen respektvoll bleibt. Hat jemand einen Ratschlag?

VG

13.09.2023 21:20 • 13.09.2023 #1


7 Antworten ↓


Reconquista
Zitat von Demokrat:
Guten Abend, seit April habe ich eine Depression, also schon einige Monate, davor noch nie. Ich hatte mit 26 noch nie eine Freundin und würde das als Hauptauslöser sehen. Während ich das Thema bisher gut verdrängen konnte, habe ich es Anfang des Jahres sehr ernsthaft mit Datingapps versucht. Es ist nichts zustande ...

Du hast drei enge Freunde. Wenn es echte Freunde sind und nicht nur Kumpels zum Trinken, Spaß haben usw., bist Du hervorragend „aufgestellt“. Echte Freundschaften können sogar tragfähiger sein als Beziehungen. Wie sehen dich denn deine Freunde? Lieben sie dich? Verstehen sie dich? Liebst du sie? Verstehst du sie - auch wenn sie mal etwas machen oder gut finden, das nicht „Deins“ ist? Haben sie Beziehungen? Dass Du eher introvertiert bist, ist kein Grund, keine Beziehung haben zu können. Du bis 26 – hat es noch nie geknistert? Das kann ich mir nicht vorstellen.
Auf jeden Fall, das ist nun wirklich eine Tatsache, gibt es für jeden, wirklich jeden (auch die hässlichsten der Hässlichen und depressivsten der Depressiven) eine Partnerin bzw. einen Partner für eine intimere Beziehung, wenn man es denn möchte. Erzwingen kann man es nicht, aber man muss sich schon unter die Menschen begeben, locker sein und auf’s Knistern achten . . .

LG

13.09.2023 21:47 • #2


A


Extreme Zukunftsangst / Selbsterfüllende Prophezeiungen

x 3


Steffistern
Hallo, also erstmal möchte ich gerne wissen, was du unter Hässlich verstehst? Jeder Mensch ist schön, es gibt keine Hässlichen Menschen.
Was wäre denn dein Bild von Schönheit?
Gerade in einer akuten depressiven Phase, hat man das Gefühl nie mehr glücklich zu werden und neigt dazu alles in einer Katastrophe zu sehen. Über Datingapps kenne ich nur 2 Leute von vielen Bekannten und Freunden, dass sind ca. 20 Personen, die Glück in so einer App hatten. Diese 18 Leute waren auch nicht Hässlich und hatten auch kein Glück. Es gibt bessere Möglichkeiten Menschen kennen zu lernen. Die App gemeinsam Erleben oder Meet5 sind in erster Linie Apps um mit anderen Menschen etwas zu erleben, treffen, Unternehmungen etc. Auch dort gibt es Menschen die Partner suchen. Oder Speet Dating, sowas findet meist in einem Kaffee statt. Sehr schöne Atmosphäre besser als über den PC, meine Meinung.

Du bist einzigartig und somit etwas wertvolles, dass musst du wissen! Es kommen wieder bessere Zeiten, dass musst du auch wissen. Ich bin selber von einer Depression betroffen und weiß wie es dir gerade geht aber versuche zu verstehen, dass alles besser wird.

Schreibe vielleicht deine Sorgen einmal auf, jeden Tag. Das kann helfen sie los zu werden. Freunde kommen und gehen, nichts ist für immer. Aber es kommen neue. Was auch immer toll ist, wenn du dich so unwohl fühlst. Lass dich mal von Freunden Inspirieren, versuche mal eine neue Frisur oder so. Eine kleine Veränderung um altes zu verabschieden.

Nur darfst du dich von deinen Befürchtungen nicht leiten lassen. Hib ihnen einen Namen. Dann kannst du z.b Berta ( Befürchtungen),, hallo sagen und sie dann bitten wieder zu gehen, weil du ihre Hilfe gerade nicht brauchst.

13.09.2023 21:49 • #3


D
Zitat von Reconquista:
Du hast drei enge Freunde. Wenn es echte Freunde sind und nicht nur Kumpels zum Trinken, Spaß haben usw., bist Du hervorragend „aufgestellt“. Echte Freundschaften können sogar tragfähiger sein als Beziehungen. Wie sehen dich denn deine Freunde? Lieben sie dich? Verstehen sie dich? Liebst du sie? Verstehst du ...


Danke für deinen Beitrag. Das Wort Liebe würde ich in Bezug auf Partnerin/Familie verwenden, nicht in Bezug auf Freunde. Es sind schon sehr gute Freunde (wobei ich auch bei sehr guten Freunden schon erlebt habe, dass diese auseinandergehen). Einer hat Probleme in ähnlichen Bereichen, weshalb ich mit ihm gut darüber reden kann. Wobei es bei ihm an seiner extremen Schüchternheit liegt, nicht an seinem Aussehen und er auch schon Beziehungen hatte. Die anderen beiden haben Freundinnen und stehen mit beiden Beinen im Leben. Daher fällt es mir mit ihnen sehr schwer, darüber zu sprechen. Mit dem einen bin ich bereits seit der 5. Klasse befreundet und wir können gut Spaß haben, allerdings weiß ich bei ihm und er hat es in einem anderen Zusammenhang auch schon gesagt, dass er negative Gedanken gerne komplett ausblendet und sich nicht damit beschäftigen will. Der andere ist auch sehr beliebt und extrovertiert, sowas macht es für mich immer schwerer. Ich überlege jedoch, ihn mal einzuweihen.

Ich war noch nie verliebt (wenn man von Schulschwärmereien absieht) und es hat noch nie geknistert. Ich studiere nicht mehr und bin selten bis nie in Situationen, überhaupt mal neue Leute kennenzulernen.

13.09.2023 22:08 • #4


D
Zitat von Steffistern:
Hallo, also erstmal möchte ich gerne wissen, was du unter Hässlich verstehst? Jeder Mensch ist schön, es gibt keine Hässlichen Menschen. Was wäre denn dein Bild von Schönheit? Gerade in einer akuten depressiven Phase, hat man das Gefühl nie mehr glücklich zu werden und neigt dazu alles in einer Katastrophe zu ...

Zunächst einmal wünsche ich dir alles Gute und dass du deine eigenen Depressionen besiegen kannst!

Tjoa, was ich unter Hässlichkeit verstehe? Vllt. so wenig dem Schönheitsideal entsprechend, dass sich niemand zu einem hingezogen fühlen kann.

Danke für deine Tipps. Wobei bei einem Speed-Dating von dem Mann die Gesprächsführung erwartet werden dürfte, was mir mit meiner Introvertiertheit insb. in so einer ungewohnten Situation schwer fallen dürfte. Vor allem, wenn ich direkt bemerke, dass die Frau nicht interessiert ist, was bei meinem Aussehen äußerst wahrscheinlich ist. Doch auch, wenn ich mich trauen würde, kann ich mir kaum vorstellen, dass Frauen Mitte 20 sich für ein Speed-Dating anmelden. Schließlich haben sie in Datingapps dutzende Likes und die Qual der Wahl, warum sich in so eine ungewohnte Situation begeben?

Trotz dieser Vorbehalte würde ich nicht ausschließen, es einmal zu versuchen, nur ist es in meiner aktuellen Phase nicht sinnvoll. Ich glaube, dass ich zunächst meine Depressionen in den Griff bekommen muss, da ich aktuell in keiner sozialen Situation in der Lage bin, mich auf diese einzulassen, geschweige denn in so einer.

13.09.2023 22:20 • #5


Reconquista
Zitat von Demokrat:
Ich war noch nie verliebt (wenn man von Schulschwärmereien absieht) und es hat noch nie geknistert.

Warum willst du eine Freundin wenn es noch nie geknistert hat? Nur, um eine zu haben? Ich verstehe das nicht so richtig. Vielleicht willst du innerlich gar keine. Es muss auch nicht jeder eine haben.

13.09.2023 22:37 • #6


Steffistern
Zitat von Demokrat:
Zunächst einmal wünsche ich dir alles Gute und dass du deine eigenen Depressionen besiegen kannst! Tjoa, was ich unter Hässlichkeit verstehe? ...

Vielen Dank für deine Wünsche an mich, kann ich nur zurückgeben. Genau, das Schönheitsideal! Also da kann ich als Frau und ich denke da spreche ich für viele Frauen mit, sagen, Schönheitsideal ist für Ar.. Man muss davon gaaaanz viel Abstand nehmen sonst ist man ein Skla. . Ich kann viel über dieses Thema gerade aus meiner Jugend schreiben und glaub mir, wenn ich das tun würde wäre uns beiden Schlecht.

Ich spreche jetzt mal für mich und ich bin nicht allein damit. Auch wenn du nicht dem Schönheitsideal entspricht, was totaler Quatsch ist, gibt es den Charakter. Der Charakter kann Menschen die total schön sind wie Barbie z.b. von jetzt auf gleich absolut hässlich machen. Das war jetzt eine umständliche Beschreibung für Innere Schönheit. Aber ich finde genau dieser Begriff sollte genauer definiert werden . Ich habe so 1-2 Männliche bekannte, die nicht dem vermeintlichen Schönheitsideal entsprechen, dennoch sind sie so wunderschön und anziehend durch ihre Art.

Ja, ok. Das mit dem Datin ist so ne Sache, ich bin halt schon etwas älter und weiß nicht, ob es noch junge Menschen gibt die so etwas wie speet-datin machen. Aber es gibt solche und solche, da hast du aber die Echte Person vor dir und nicht nur ein Bild welches vielleicht nicht mehr dem entspricht. Auch kann ich deine Befürchtungen verstehen, also due Angst jetzt da jemanden Anzusprechen ABER was ist gelert habe, nicht vor Dingen die mir Angst machen zu flüchten, sondern bewusst in die Situartion reingehen um zu spüren, hey, war ja garnicht so schlimm das ist der Weg zum Selbstwert. Es ist schwer, garkeine Frage aber anders kann man keine Erfahrungen dazu machen.

Du bist gerade so nett gewesen und hast mir erstmal das beste gewünscht, dass ist mega toll und zeigt, dass du ein toller Mensch bist der Schön ist weil du sympathisch bist. Nur das zählt. Ich bin gespannt was du versuchst und würde mich freuen von dir zu hören.

13.09.2023 22:40 • #7


Steffistern
@Reconquista das ist jetzt aber echt eine Blöde frage bzw. Aussage. Es sollte uns überhaupt nichts angehen, warum er eine Freundin will .Hier wurde um Rat gebeten und nicht um solch eine Persönliche Meinung. Was geht es dich an?

13.09.2023 22:48 • #8





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler