Pfeil rechts
33

Entwickler
Zitat von Rockinger:
Erteilt ihr Ratschläge um anderen zu helfen oder um euch selbst ein gutes Gefühl zu verschaffen? Die gute Tat trägt ihren Lohn in sich würde ich sagen.

PS: Obwohl ich euch verstehen kann, Samariter ist nicht für jeden was.

Du hast das Problem nicht verstanden. Was glaubst du, wie viele Seminare ich schon besucht habe, wo sie etwas fragt, und wenn der Seminarleiter ihr antwortet und darauf eingeht, tippt sie auf ihrem smartphone rum. Das ist die reinste Seuche geworden. Ich weiß auch gar nicht, ob es für dieses krankhafte, egozentristische Phänomen schon einen Namen gibt.

Die Steigerung dieses infernalen Phänomens ist die Praxis, dass Rettungskräfte mittlerweile täglich angegriffen werden, wenn sie helfen wollen. Ich könnte hier weit ausholen und eine These aufstellen, aber ich lasse es lieber. Wer hilft, versucht sich in mancher Einstellung von kranken Menschen nur, als was besseres darzustellen, und zu viel heile Welt verursacht dann Gegenreaktionen...

22.06.2017 01:03 • #21


Rockinger
Zitat:
Du hast das Problem nicht verstanden.
Vielleicht. Zumindest versteh ich dich gerade nicht.

Zitat:
Was glaubst du, wie viele Seminare ich schon besucht habe, wo sie etwas fragt, und wenn der Seminarleiter ihr antwortet und darauf eingeht, tippt sie auf ihrem smartphone rum. Das ist die reinste Seuche geworden. Ich weiß auch gar nicht, ob es für dieses krankhafte, egozentristische Phänomen schon einen Namen gibt.
Kennst du die Erstellerin? Oder meinst du das allgemein? Dann würde ich dir recht geben. Und es gibt für das Phänomen ein Wort: Unhöflichkeit. Hat aber mit meinem Post nichts zu tun.

Zitat:
Die Steigerung dieses infernalen Phänomens ist die Praxis, dass Rettungskräfte mittlerweile täglich angegriffen werden, wenn sie helfen wollen
Das ist ein Phänomen, das ich nicht nachvollziehen kann und aufs Schärfste verurteile (war auch mal Sani)... Ich würde dort rigoros Gaffer, die behindern oder filmen für 24 h einbuchten.

Mir ging es hier um Grundsätzliches: Das hier ist ein offenes Forum, Menschen - früher auch ich - lesen hier anonym mit und ziehen ihre Schlüsse. Manche melden sich an um mitzureden, andere nicht. Sehe ich ein Thema, was mich interessiert oder wo ich meine helfen zu können, schreibe ich einen Beitrag. Ist er hilfreich und es entwickelt sich eine fruchtbare Diskussion um so besser. Aber selbst mein Post, wenn er nicht beantwortet wird kann doch den anonymen Mitlesern helfen. Mir reicht das. Wenn jemand auf seine Posts Antwort erwartet, kann er hier - gerade bei Neulingen - wirklich schnell enttäuscht werden. Das hat dann aber viel mit ihm selbst zu tun, da er ja anscheinend Bestätigung braucht. Es gibt so viele Möglichkeiten, warum jemand nicht antwortet, die kann ich nicht alle auf mich beziehen.

22.06.2017 11:32 • x 2 #22



Einsamkeit trotz vieler sozialer Kontakte

x 3


Ich denke, dass viele Menschen auch einfach gar keine Ratschläge wollen
Sondern sie wollen hier Freunde finden, keine Therapeuten.
Wenn ich Rat und Hilfe brauche wende ich mich an nen richtigen Therapeuten und mache ne richtige Therapie, ich denke es hilft nicht, wenn irgendwelche fremden Menschen, die dich nicht mal Ansatzweise kennen und verstehen, nicht wissen wie du funktionierst mit irgendwelchen einfachen Ratschlägen ankommen, die ihnen gerade so einfallen und dann erwarten, dass das helfen soll.
Ich mag die Menschen, die mir sagen, dass sie sich in meinen Gefühlen und Gedanken wieder erkennen, mir zeigen, dass ich nicht allein bin, ihre Erfahrungen mit mir teilen und aufgrund der Gemeinsamkeiten Interesse an Freundschaft zeigen.

Ps: Sorry wegen doppelpost.

17.07.2017 00:10 • #23


Veritas
Aber wenn man keinen Rat braucht oder nur von "Auserwählten", muss man auch nicht jammern...

17.07.2017 00:13 • #24




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler