55

Schlaflose
Zitat von Emily_the_strange:
aus meiner perspektive finde ich dein verhalten genauso albern. du bist genauso wenig in der lage auf sie zuzugehen wie sie auf dich.


Warum soll man in so einer Situation überhaupt noch auf einander zugehen? Man muss nicht immer alles zerreden. Wenn mir an jemandem etwas nicht passt, stelle ich den Kontakt zu demjenigen einfach ein und das Problem regelt sich selbst.

30.12.2018 05:55 • x 3 #21


Entwickler
Zitat von Oktewia:

Ja wegen Neid sind schon Kriege auf der ganzen Welt enstanden. Ich finde das wirklich schlimm und belastend , weil ich selbst nicht so ein Mensch bin, was bringt mir das, wenn ich jemand was missgönne? Außer Ärger ..... aber naja leider kann ich da nichts ändern , das muss sie selbst , wenn das überhaupt noch möglich ist

Leider sind manche Menschen so gestrickt, dass, wenn sie spüren, dass der/die Andere nicht neidisch wird auf das, was sie tun, unterstellen, man wollte was besseres sein, und hätte es nicht nötig, neidisch zu werden. Solche Menschen kann man nicht ändern. Man kann sie nur versuchen, sich vom Leibe zu halten.

Ich habe dieses Jahr auch eine zehnjährige Freundschaft verloren, weil derjenige nicht damit klarkam, dass ich wirtschaftlich immer noch auf eigenen Beinen stehe. Wir sind beide selbständig. Er hatte mir eine zeitlang von seinen Problemen erzählt und ich von meinen. Nach seinen "Berechnungen" hätte ich aber längst pleite sein müssen. Das geschah aber nicht. So abartig es auch klingen mag: Manche Menschen müssen ständig nach Mängeln in Anderen suchen, um sich selbst erhaben zu fühlen. Wenn das aber nicht mehr mit der Realität übereinstimmt, wenden sie sich ab, damit ihr eigenes Elend nicht zum Vorschein tritt.

30.12.2018 08:01 • x 3 #22


Entwickler
Zitat von Emily_the_strange:
aus meiner perspektive finde ich dein verhalten genauso albern. du bist genauso wenig in der lage auf sie zuzugehen wie sie auf dich.

Du tust dir mit deiner Ideologie "gehören immer zwei dazu" wirklich keinen Gefallen. Im Extrembeispiel "Raubüberfall" gehören auch zwei dazu, nur mit dem Unterschied, dass sich einer davon die Situation gar nicht ausgesucht hat. Zum Zusammenkommen gehören zwei, aber bei Trennungen ist meist nur das Verhalten eines Beteiligten gestört. Zumindest reicht es, wenn eine/r nicht mehr will.

30.12.2018 08:07 • x 2 #23


Entwickler
Zitat von guteFee:
Nur mal so ganz nebenbei;
warum z. T. muss man persönliche Angelegenheiten wie z. B. Urlaubsziele, mein Haus, mein Auto oder mein Boot irgendwo öffentlich ankündigen oder zeigen?

Bin ich zu oll jetzt oder warum kapier ich das nicht?

Will man damit Neid herausfordern,
oder soll das nur zur allgemeinen Information dienen?

Wen interessiert es, wo ich meinen nächsten Urlaub verbringe da draußen?
Die Leute die etwas wissen wollen fragen mich einfach.
Ist das heute zu altmodisch?

Sorry, das wollte ich schon immer mal fragen. Wirklich, ich habe das nie verstanden!

Natürlich kann man sich entscheiden, bei der täglichen Aufrechterhaltung des erreichten Status nicht mehr mitzumachen. Aber dann ist man auch schnell raus aus dem Spiel, und wird nicht mehr beachtet. Andersrum: Wenn man "gut im Rennen" ist, provoziert man damit indirekt auch Neid, wenn der/die Andere dabei nicht mithalten kann.

Für mich persönlich gilt daher folgende Weisheit: "In einem falschen Spiel gibt es keine richtigen Regeln".

30.12.2018 08:11 • x 1 #24


guteFee
Zitat von Entwickler:
Natürlich kann man sich entscheiden, bei der täglichen Aufrechterhaltung des erreichten Status nicht mehr mitzumachen. Aber dann ist man auch schnell raus aus dem Spiel, und wird nicht mehr beachtet. Andersrum: Wenn man "gut im Rennen" ist, provoziert man damit indirekt auch Neid, wenn der/die Andere dabei nicht mithalten kann.


Nur damit ich "gut im Rennen" bin, meine Privatsphäre der Öffentlichkeit präsentiere und dann eben halt mögliche Neider dazu bringe, mein Erreichtes zu überbieten?

Damit ich "beachtet" werde?

Ich glaube, ich bin raus!

30.12.2018 09:08 • x 2 #25


Entwickler
Zitat von guteFee:

Nur damit ich "gut im Rennen" bin, meine Privatsphäre der Öffentlichkeit präsentiere und dann eben halt mögliche Neider dazu bringe, mein Erreichtes zu überbieten?

Damit ich "beachtet" werde?

Ich glaube, ich bin raus!

Ich habe mich noch nie für einen Status interessiert. Alles, was ich wollte, war eine Familie und ein eigenes Haus. Dass ich es erst vor kurzem zu einem Mercedes gebracht habe, hilft mir jetzt auch nichts mehr, denn von den meisten Mitmenschen wurde ich schon längst abgeschrieben.

Ich habe immer Menschen gesucht, die keinen Wert auf Status legen, aber die sind leider zu 99% linke Zecken, die mich aus den gleichen Grund hassen, wofür mich Wertkonservative verachten. Ich konnte dann leider nicht anders, als ein Misanthrop zu werden.

30.12.2018 12:42 • x 1 #26


Icefalki
Zitat von guteFee:
Nur mal so ganz nebenbei;
warum z. T. muss man persönliche Angelegenheiten wie z. B. Urlaubsziele, mein Haus, mein Auto oder mein Boot irgendwo öffentlich ankündigen oder zeigen?

Bin ich zu oll jetzt oder warum kapier ich das nicht?

Will man damit Neid herausfordern,
oder soll das nur zur allgemeinen Information dienen?

Wen interessiert es, wo ich meinen nächsten Urlaub verbringe da draußen?
Die Leute die etwas wissen wollen fragen mich einfach.
Ist das heute zu altmodisch?

Sorry, das wollte ich schon immer mal fragen. Wirklich, ich habe das nie verstanden!


Ich gehöre da auch zum alten Eisen. Und mich juckt es überhaupt nicht. Ich könnt mich totlachen über mich selber, als ich bei meiner neuen Arbeitsstelle mit 25 jüngeren Kolleginnen lernen musste, dass deren Gewohnheit alles zu veröffentlichen eben ein Zeitgeist ist. Ich hab brav alles beantwortet bei den Whatsapp Nachrichten, bis mir das zum Hals rausgehangen hat. War aber nicht deren Schuld, ich war eben so gestrickt, dass man Nachrichten zu lesen hat und sie dann beantwortet, weil ich ja informiert wurde.

Jetzt haben die gelernt, dass man Frau Icefalki nur noch erreicht, wenn Frau Icefalki auf ihr Handy schaut, und Lust hat zu antworten. Und als Hammer obendrauf, wenn's was mit der Arbeit zu tun hat, dann muss man mich ANRUFEN. Muss echt persönlich mit mir reden. So was aber auch.

Und mit Facebook kann man mich jagen. Account ist noch vorhanden, Aktivität von mir aber null, nada, nix.

Dazu muss ich aber sagen, wem es Spass macht, bitteschön.

30.12.2018 13:13 • x 3 #27




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag