Pfeil rechts

Ich kenne, das selbst. Einige Tage geht es gut, dann hab ich wieder den Absturz. Theoretisch, weiß ich was ich machen muß, aber dann auch dies praktisch umzusetzten fällt mir schwer. Du mußt selbst wissen, ob du bereit bist für Hilfe. Ich kenne es von mir. mir geht das körperlich schlecht, Kopfschmerzen, Übelkeit, ....

Klar direkte Gruppen gegen Eifersucht wird es so nicht geben. Es gibt aber auch Gruppen, die dich stärken in deinem Selbstbewußtsein. Denn das ist ja meist die Ursache für Eifersucht!

26.11.2009 12:35 • #41


ja mit dem Selbstbewusstsein stimmt. Ich weiss auch nicht wie ich mich aufraffen kann und den Schritt zu gehen, aktiv dagegen was zu machen.

Ich fühle mich bei diesen Flashs teilweise echt schlapp danach, antriebslos und möchte dann einfach nur in mein Bett. Und dann gibt es Tage da machen mir andere Situationen gar nichts aus.

Ich hänge irgendwie durch

Für mich ist es schon anstrengend, wenn ich mit einer Freundin spreche, das Gespräch länger zu halten. Ich fühle mich dann erschöpft (habe das Gefühl dann, ich habe verlernt Gespräche zu führen)

26.11.2009 15:07 • #42



Direkter Kontakt zur Ex

x 3


Hallo Knaffty

google doch mal nach Therapeuten in der Nähe...

Es gibt vielleicht nicht speziell Therapien gegen Eifersucht...aber das kannst Du bei einer normalen Therapie doch auch ansprechen.Eifersucht kommt ja nicht von ungefähr dahinter stecken ja meist noch ganz andere Probleme...

Liebe Grüsse
Eva

26.11.2009 17:34 • #43


Ja, die Erschöpfung kenne ich auch, das sind schon Zeichen von Depri-Phasen. Ich wollte auch nur noch schlafen und dann hatte ich den total Absturz. Ich hab mich vor ca 5 Jahren so sehr gequält, dass ich Tabletten genommen habe. Bin dann für 8 Wochen in die Klinik.

Du kannst nur selbst was für dich tun. Du wirst für dich entscheiden, wenn du Hilfe in Anspruch nimmst. Du mußt dich nicht schämen, wenn du dir Hilfe holst. Das zeigt Stärke!

Mir geht es momentan auch nicht so gut, aber ich erkenne jetzt nach Jahre langer Therapie, dass ich die Notbremse ziehen muß. Ich sehe was mir guttut und wenn ich es nicht allein schaffe, dann hole ich mir Hilfe. Mein Freund ist momentan auch nciht überzeugt davon, dass ich einen Termin bei meiner Therapeutin habe. Ich mache das für mich, damit ich mich nicht ständig quäle. Ich habe auch wenig Selbstwertgefühl, vergleiche mich ständig mit anderen. Hat mit meiner Vergangenheit zu tun, wurde ständig verglichen und meine Mutter war krankhaft eifersüchtig. Sie wollte meinen Vater umbringen, also ne Menge mist.

Du wirst das richtige schon tun. Und wenn du hier im forum bist, dass ist das auch eine Art von Hilfe annnehmen.

Ich schick dir mal eine liebe Umarmung!

26.11.2009 18:12 • #44


Hilfe,

heute ist es wieder soweit, ich habe den Gedanken das mein Freund sich heute morgen mit seiner Ex getroffen hat. Er hat mir erzählt er hat sich heute morgen eine 3/4 Std hingelegt (ich vermute an dem Rastplatz in der direkten Nähe von dem Wohnort von ihr). Er hat heute so eine Tour (ist LKW Fahrer im Nahverkehr) wo er direkt bei ihr am Ort vorbeikommt. Und heute ist auch noch Mittwoch, wo ich immer kritisch bin, dass sie sich an dem Tag immer verabreden.

Meine Gedanken spielen im Moment wieder echt verrückt und ich weiss nicht, ob ich dieses mulmige Gefühl einfach abtun soll als Spinnerei der Eifersucht. Ich habe keinerlei Beweise (ich kann ihm ja auch nicht ständig am Tag hinterher telefonieren).

Ich probiere mich zusammenzureissen und ihn jetzt nicht mit Vorwürfen und Unterstellungen vollzumbomben, aber ein Grummeln habe ich schon.

02.12.2009 13:16 • #45


Hallo, hallo!

Wenn ich deine Geschichte lese, erkenne ich mich darin völlig wieder. Bei mir ist es auch die Ex, zu der er aber zunächst heimlich Kontakt hatte, der dann durch puren Zufall aufgeflogen ist. Vorher hatte er mir immer wieder versichert, dass er nur gaaaaanz selten mit ihr telefoniert. Und dass das viel öfter war, ist dann halt rausgekommen.

Gelogen hat er, weil er unsere Beziehung angeblich schützen wollte, da ich so ein Problem mit seiner Ex habe.
Angeblich war es auch nur das freundschaftliche Gefühl und das schlechte Gewissen, da er sie wegen mir nach vielen Jahren verlassen hatte. Man mag sich ja schließlich noch.

Seitdem - und das sind schon einige Monate - bin ich auf einem ähnlichen Horrortrip wie du. Nur, dass ich mir, wenn ich einen Flash hab, auch noch sagen kann: Naja, dass er dich anlügen kann, weißt du ja. Ich kann nicht darauf zurückgreifen, dass es ja jahrelang eine vertrauensvolle Beziehung war.

Ich dachte nie, dass ich so etwas erlebe, teilweise ging es mir unglaublich schlecht. Habe die schlimmsten Szenen gemacht. Mein Freund ist immer noch bei mir, obwohl ich oft die Hölle bin. Aber selbst das gibt mir keine Sicherheit.

Das schlimmste ist eigentlich, dass man ein ganz starkes Bauchgefühl hat, aber dem überhaupt nicht trauen kann, weil einfach nicht intuition sondern ein Flash Schuld sein könnte.

Ich glaube mittlerweile, es hilft nur, trotzdem zu vertrauen und mutig zu sein und sich ein Leben zu schaffen, das auch ohne den Partner ganz ok wäre. Nur so findet man zu sich zurück. Aber das ist verdammt schwer hinzukriegen...

Alles Liebe
Tausendschön

02.12.2009 23:07 • #46


Guten Morgen...
bei mir war es auch mal die Ex die mir schwer im Magen lag...
zuerst nahm sie durchs Internet mit mir Kontakt auf und wollte mich unbedingt kennenlernen.
bei unserem ersten treffen präsentierte Sie sich als Unschuldslamm und erzählte ne Menge negatives über Ihn.Beim 2.ten treffen merkte ich langsam das Sie versuchte einen Keil in unsere Beziehung zu bringen...
Ich brach den Kontakt zu Ihr ab....sagte meinen Freund das ich dankend auf die Freundschaft verzichten kann.
Am Anfang rief Sie Ihn ständig an,und erzählte Dinge über mich die ich Ihr anvertraut hätte ...alles Lügen.
Ich bat Ihm den Kontakt zu Ihr ab zu brechen,weils halt ne falsche Schlange ist....
das ist jetzt fast 3 jahre her ...wir sind immer noch zusammen.
Ich war niemals eifersüchtig auf sie...hab nur immer Angst davor belogen zu werden...
mein Freund sagt da ist kein Kontakt mehr...ich glaub Ihm das mal so,denn ich möcht nicht immer mit negativen Gedanken leben.Er weiss aber auch wenn irgendwann mal was raus kommt und Er mich belogen haben sollte ...es sofort aus ist mit uns...
Obwohl ich Ihn über alles liebe ...dann wärs vorbei....

Mti diesem Gedanken kann ich weit aus besser leben ...wie mir immer einen Kopf zu machen wo Er grad ist,mit wem Er grad simst,mailt oder telefoniert.
Kontrolliert hab ich übrigens nie...das ist nicht mein Ding und macht einfach noch mehr Stress...

Liebe Grüsse
Eva

03.12.2009 10:08 • #47


Mensch Knaffty...

jetzt schau ich nach etlichen Monaten Pause mal wieder hier rein und was muss ich lesen - dieser Thread ist immer noch aktuell...
Zwischendurch habe ich mich kurz gefreut - als ich Deine Postings gelesen habe das Du Therapeuten angerufen hast... dachte - endlich hat Sie den Allerwertesten hoch bekommen... aber gegen Ende hast Du dich wieder entmutigen lassen. Dein Thread ist nun fast 6 Monate alt. Sehe zu das Du was machst. Selbsttherapie hilft anscheinend nicht. Du drehst Dich im Kreis. Sehe es ein. Es habe Dir jetzt viele Leute hier schon gesagt. Suche weiter nach einen Therapeuten. Nur weil sich 3 nicht gemeldet haben - heißt das nicht das Du keinen findest. Suche weiter - zur Not musst Du halt auf die Warteliste. Du kannst die KV (Krankenkassenliche Vereinigung oder so) anrufen - dort gibt man Dir telefonisch Telefonnummern von Therapeuten aus Deiner Nähe.
Gruß von Atlan... (leider wieder hier)

03.12.2009 11:30 • #48


Hallo Atlan,

danke für deine Antwort. Wie gehts Dir denn? Habe im letzten Satz irgendwie herausgelesen, dass Du nicht gerade glückllich zu sein scheinst, als Du geschrieben hast, leider bin ich wieder hier.

Ich weiss nicht mehr, ob mein Bauchgefühl falsch ist und ich nur noch durch diese Eifersuchtsbrille schaue. Er macht alles für mich. Weiss nicht ob das ehrlich gemeint ist, oder er ein doppeltes Spiel spielt. Dieses blöde Gefühl. Das Problem ist, dass ich das schon in meinem Job übertrage. Bin total schnell angegriffen und verkrampft.

Weiss echt nicht mehr was ich machen soll. Ich fühle mich selber nicht mehr (keine Freude) sondern nur noch einen inneren negativen Block. Ich kann mich doch nicht von meinem Freund trennen, wo ich überhaupt nicht weiss ob ich ihm unrecht tue. Ich liebe ihn, aber es staut sich irgendwie immer wie ein Vulkann zusammen und nach ein paar Tagen kommt der Ausbruch. Mein Hausarzt meinte, ich soll mich einfach mehr zusammenreissen und die Beziehung lockerer sehen. Er hat mir Tabletten verschrieben gegen das Rumschnüffeln bei meinem Freund. Er meinte das wäre ein Kontrollzwang wie beim Waschzwang (ich habe kein Waschzwang). Ich habe die Tabletten genommen, danach war es mir egal was mein Freund macht oder nicht macht. Als ich diese aber abgesetzt habe, war mir total schwummig. Also ob das Sinn macht, weiss ich nicht.

Wie merke ich als Frau das mein Freund was mit seiner Ex hat? Habe ihr letzte Woche geschrieben, als ich einen Flasch hatte. Sie sagte meinem Freund ich sollte sie in Ruhe lassen und sie gibt es auf mir zu schreiben, dass sie nichts mit ihm hat. Dieses natürliches Gespürr ist mir durch die Eifersucht total baden gegangen. Ich reagiere auf alle Gegebenheiten die anders sind als sonst mit dem Gefühl. Er darf nicht in die Stadt, ich durchsuche seine Unterwäsche, usw. Das ist total Mist.

09.12.2009 13:27 • #49


Hallo Atlan,

danke für deine Antwort. Wie gehts Dir denn? Habe im letzten Satz irgendwie herausgelesen, dass Du nicht gerade glückllich zu sein scheinst, als Du geschrieben hast, leider bin ich wieder hier.

Ich weiss nicht mehr, ob mein Bauchgefühl falsch ist und ich nur noch durch diese Eifersuchtsbrille schaue. Er macht alles für mich. Weiss nicht ob das ehrlich gemeint ist, oder er ein doppeltes Spiel spielt. Dieses blöde Gefühl. Das Problem ist, dass ich das schon in meinem Job übertrage. Bin total schnell angegriffen und verkrampft.

Weiss echt nicht mehr was ich machen soll. Ich fühle mich selber nicht mehr (keine Freude) sondern nur noch einen inneren negativen Block. Ich kann mich doch nicht von meinem Freund trennen, wo ich überhaupt nicht weiss ob ich ihm unrecht tue. Ich liebe ihn, aber es staut sich irgendwie immer wie ein Vulkann zusammen und nach ein paar Tagen kommt der Ausbruch. Mein Hausarzt meinte, ich soll mich einfach mehr zusammenreissen und die Beziehung lockerer sehen. Er hat mir Tabletten verschrieben gegen das Rumschnüffeln bei meinem Freund. Er meinte das wäre ein Kontrollzwang wie beim Waschzwang (ich habe kein Waschzwang). Ich habe die Tabletten genommen, danach war es mir egal was mein Freund macht oder nicht macht. Als ich diese aber abgesetzt habe, war mir total schwummig. Also ob das Sinn macht, weiss ich nicht.

Wie merke ich als Frau das mein Freund was mit seiner Ex hat? Habe ihr letzte Woche geschrieben, als ich einen Flasch hatte. Sie sagte meinem Freund ich sollte sie in Ruhe lassen und sie gibt es auf mir zu schreiben, dass sie nichts mit ihm hat. Dieses natürliches Gespürr ist mir durch die Eifersucht total baden gegangen. Ich reagiere auf alle Gegebenheiten die anders sind als sonst mit dem Gefühl. Er darf nicht in die Stadt, ich durchsuche seine Unterwäsche, usw. Das ist total Mist.

09.12.2009 13:28 • #50


Hey Knaffty,

eigentlich wollte ich hier nicht mehr reinschreiben - schaue auch nur noch sehr sehr selten hier herein - aber da Du mich direkt angeschrieben hast werde ich Dir natürlich antworten. Wie gesagt - ein paar Tage später - da ich nur noch selten hier rein schaue. Habe gemerkt das mich diese ganzen Probleme hier allgemein ein bisschen runter ziehen - brauchte und brauch mal Abstand.
Ansonsten danke Deiner Nachfrage - das "leider" war ein Glück auf den Tag bezogen - da ging es mir nicht so gut. Ansonsten kann ich aber im großen und ganzen Sagen das es mir besser geht - meine ganze Eifersucht Geschichte ist ja auch schon jetzt 1 Jahr lang her - bzw. so lange habe ich gebraucht um wieder gut klar zu kommen - übrigens MIT Therapie und Hilfe von anderen... Jetzt bin ich über den Berg aber lange noch nicht fertig - meine Beziehung ist wieder fester geworden - habe mich viel mit mir selbst beschäftigt - mache regelmäßig was alleine oder mit Freunden (musste ich mich erst zu zwingen). Habe nicht mehr dieses Kopf Kino - wie Du es immer noch hast.
Das Du es noch hast zeigen Deine Fragen wie "wie merke ich das mein Freund was mit seiner EX hat... etc.".
Du suchst Lösungen aus Deiner Eifersucht raus, um Dein Kopfkino zu bestärken - dabei sollst Du Lösungen gegen die Eifersucht an sich finden.
Du stellst so eine Frage und gibts Dir im Endefekt schon selbst die Antwort kurz danach, nämlich das Du Dein Gespür gerade durch die Eifersucht baden gegangen ist. Aber es ist nicht konkret das Gespür um "wer weiß was" raus zu finden - sondern das Gespür von Normalität...
Kenne das - wenn ich so an vor einem halben Jahr bei mir schaue - was habe ich da für ein Kopfkino gehabt auf ganz banale alltäglich Sachen - hinter jeder Reaktion irgendwas vermutet...
Wie Du selbst schon sagtest - Das ist totaler Mist.
So weit bist Du ja schon - setze wieder da an wo Du schon mal warst - beim Telefonieren für einen Termin... mach was ...

14.12.2009 15:22 • #51


danke Atlan,

heute gehts mir wieder echt besch... ich bin nur am heulen und weiß echt nicht weiter. Ich habe es bei der Diakonie probiert, dann über die Suchtberatung, aber bei der Diakonie gibts erst ein Vorgespräch und dann nach 6-8 Monaten vielleicht ein Gesprächsrhytmus von 14 Tagen. Ich weiß nicht mehr an wen ich mich wenden soll. Die Psychologen die ich kontaktiert habe sind entweder nicht dafür zuständig oder haben ellenlange Wartelisten, wo ich warten muss, ca. ein dreiviertel Jahr. Ich habe aber nicht die Kraft mehr, das ganze Telefonbuch durchzugehen, ob jemand Interesse an meinem Problem hat. Da ich durch meine Stimme am Telefon sehr jung wirke, tun es die meisten Psychologen ab. Ich habe schon mit meinem Hausarzt gesprochen, der sagte ich wäre durch meine "schwierige" Persönlichkeit nicht therapierbar, weil man mir jeden Gesprächsfetzen "aus der Nase ziehen muss". Hatte mir dann Tabletten gegen Zwangstörungen aufgeschrieben. Ich zähle jetzt inzwischen die Toilettenpapier Rollen durch, ob mein Freund nicht diese benutzt um sich abzutrocknen, weil er ja nicht duschen darf. Wenn er duscht denke ich er macht es um sich für sie frisch zu machen. Das wird immer schlimmer, ich finde immer wieder neue Anhaltspunkte, woran ich vielleicht sehen könnte das er irgendwas im Schilde führt. Von Normalität ist keine Rede mehr, ich zwänge ihn immer mehr in die Ecke und versuche ihn für meine Sucht zu formen. Das schlimme ist, das dieses gute Gefühl nichts gefunden zu haben immer kürzer wird. Ich dreh echt noch ab. Ich war immer schon eifersüchtig und wollte immer jemanden nur für mich haben aber so schlimm war es noch nie.

Ich weiss nicht ob es daran liegt, das als sich meine Eltern haben scheiden lassen (da war ich drei Jahre alt), meine Mutter sich danach nie wieder gemeldet hat und ich bei meinem Vater und meiner Stiefmutter aufgewachsen bin. Meine Stiefgeschwister haben erst was davon erfahren als sie 18 waren. Ich hatte immer das Gefühl die beiden haben eine richtige Mutter während ich "nur" dazugehöre. Obwohl meine Stiefmutter uns alle gleich behandelt hat. Ich möchte auch nicht ungerecht sein. Durch gute Noten wollte ich immer auffallen und gleichzeitig habe ich Kuscheleinheiten von meiner Stiefmutter abgeblockt. Dann ist 2003 mein Vater gestorben und jetzt habe ich das Gefühl ich habe ausser meinem Freund keine richtige Bezugsperson mehr. Mir fehlt mein Dad aber den kann ich für kein Geld der Welt wieder zurückholen, obwohl er mir so verdammt schrecklich fehlt. Mir fehlt irgendwie dieser Teil, weil ich mich immer auf ihn verlassen konnte. Ich weiss das ich zu dem Rest meiner Familie seitdem distanziert bin, aber keiner von den drei anderen Familienmitglieder kann mir das geben was er mir gegeben hat. Da war einfach ein unsichtbares Band zwischen uns und nach seinem Tod flattert es im Wind. Vielleicht klammer ich mich deshalb so an meinen Freund. Ich habe das Gefühl das ich keinen sonst habe, obwohl das eigentlich ja so nicht stimmt. Ich weiss einfach nicht weiter, wie ich mein Leben wieder rein Gefühlsmäßig in die Waage bekomme. Im Moment hänge ich echt in Schräglage.

22.12.2009 22:26 • #52


Liebe Knaffty,

es tut mir sehr leid, dass es Dir so schlecht geht.

Auch ich kenne das Gefühl von Eifersucht und noch viel schlimmer, diese quälenden Verlustängste.........

Aber Dein Freund ist NICHT alles, was Du hast !

Du hast in Deinem Leben schon viel mitgemacht, die Scheidung Deiner Eltern (kenne ich auch), abgebrochene Kontakte innerhalb der Familie, den Tod Deines Vaters (auch etwas, was ich erlebt habe) usw........und trotzdem hast Du i.d. Schule gute Leistungen gebracht und hast den Mut u. die Kraft gefunden, Dich hier den anderen Teilnehmern anzuvertrauen und um Hilfe zu bitten, genau wie bei den Psychologen !
Das alles erfordert Stärke u. die hast DU aufgebracht.

Die Umstände sind sch..... im Moment u. Du kannst nicht mehr, auch das verstehe ich ! Aber zweifel nicht so sehr an Dir, DU hast schon Einiges geschafft in Deinem Leben u. zur Zeit bist Du ja dabei, die Dinge in Angriff zu nehmen, Dir ist ja bewußt, dass Du was tun mußt, das ist schonmal der erste Schritt !

Sprich doch nochmal mit Deinem Hausarzt, ob er für Dich nen Termin bei nem Psychologen machen kann, vielleicht gehts dann etwas schneller.
Auch die Krankenkasse könntest Du vielleicht mal anrufen oder fürs Erste, bis Du Deinen Termin hast, andere Beratungsstellen, die Caritas oder "Frauen helfen Frauen" oder so was........hauptsache, Du hast erstmal jemanden, dem Du Dich anvertrauen kannst u. wo Du Gespräche führen kannst, die haben ja auch Psychologen !

Gute Erfahrungen haben Freundinnen von mir u. ich selber auch mit einem Heilpraktiker gemacht (ja, auch oder vor allem zum Reden !), Termin war binnen 1 Wo. möglich !

Alles Gute und gib jetzt nicht auf, auch wenn Dir Steine (Termine erst in einem 3/4 Jahr usw.) i.d. Weg gelegt werden ........

Alles Gute und viel Kraft wünsche ich Dir

23.12.2009 00:52 • #53


hallo. könnt ihr mir mal erklären was ein Flash ist...dasWort wird hier oft verwendet, aber ich kann damit nichts anfangen.LG

23.12.2009 10:51 • #54


Zitat von Knaffty:
Ich habe aber nicht die Kraft mehr, das ganze Telefonbuch durchzugehen,


Doch hast Du ! Werde wach... - Wenn Du die Kraft hast rumzuspionieren dann hast Du auch die Kraft dir im Telefonbuch was rauszusuchen. Klingt jetzt hart - sorry dafür - aber anders geht es bei Dir nicht mehr.

Zitat von Knaffty:
ob jemand Interesse an meinem Problem hat.


Du machst es schon im vor hinein schlecht - es ist niemand von den Psychotherapeuten "nicht interessiert" sondern das ist Ihr Job - für den Sie mal studiert haben gerade weil sie Leuten helfen wollen

Zitat von Knaffty:
Da ich durch meine Stimme am Telefon sehr jung wirke, tun es die meisten Psychologen ab. Ich habe schon mit meinem Hausarzt gesprochen, der sagte ich wäre durch meine "schwierige" Persönlichkeit nicht therapierbar, weil man mir jeden Gesprächsfetzen "aus der Nase ziehen muss".


Das mit dem jung wirken ist wieder eine Ausrede um was nicht zu machen - sprich weiter zu versuchen anzurufen - einen Termin zu machen.
siehe oben.

und bezüglich Deines Hausarztes - der soll sich auf das konzentrieren was er gelernt hat - das mag er vielleicht gut machen - aber er soll aufhören solche Aussagen über Deine Persönlichkeit zu machen und ob Du therapierbar bist oder nicht - das können die machen die das Gebiet studiert haben - sprich die Psychotherapeuten und die würden so etwas niemals sagen - weil es Käse ist... die Aussage an sich und so etwas im Vorfeld in einem Hausarzt Besuch gesagt zu bekommen wo man sich 5 Minuten unterhalten hat... geht gar nicht - höre nicht auf Deinen Hausarzt.


Zitat von Knaffty:
Ich zähle jetzt inzwischen die Toilettenpapier Rollen durch, ob mein Freund nicht diese benutzt um sich abzutrocknen, weil er ja nicht duschen darf. Wenn er duscht denke ich er macht es um sich für sie frisch zu machen.


Das geht gar nicht - Ganz ehrlich - es wundert mich das Dein Freund noch da ist - er muss Dich sehr lieben das er DAS bis jetzt ausgehalten hat. Wenn Du so weiter machst verlierst Du Ihn - wegen Deiner Eifersucht... Mach endlich was bevor es so weit ist.

Auf Deine Lebensgeschichte gehe ich jetzt bewusst nicht ein, nicht weil es mich nicht interessiert sondern weil es erst einmal sekundär ist woher Deine Eifersucht kommt. Wichtig ist, das Du diese erstmal auf die Reihe bekommst. Versuche Dich jetzt nicht selbst zu therapieren, überlasse das warum und wie einem Fachmann wenn Du es selbst nicht hin bekommst - leider zeigst Du diese Tendenz... und jetzt mache verdammt noch einmal das Telefonbuch auf und rufe jeden Psychotherapeuten in Deiner Ecke EGAL wie viele es sind. Deine Kontrollwahn ist nämlich schon extrem...

23.12.2009 14:07 • #55



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag