10

Loleni
Ja, sie war auch nicht da. Zwischenzeitlich hat er eingesehen, das es besser ist, den Kontakt zu ihr komplett abzubrechen, da eine andere Freundin (etwas älter, verheiratet) genau mit dem selben Gespräch kam. Die zwei verstehen sich halt auch gut. Also die blöde Kuh und die andere Frau. Ich habe ihm aus meiner Meinung heraus erklärt, dass ich so Verhalten nicht gut finde und ich denke im Endeffekt hat er es verstanden.

Ich glaube eher mein Problem, hat mit einer Unzufriedenheit in der Beziehung zutun. Das gepaart mir dem Stress den ich zzt habe.

31.08.2019 20:17 • #21


MegaYama
Hallo Loleni,

ich habe deinen Beitrag durchgelesen und wollte nur meine Meinung zu dem ganzen Thema kundtun, bitte verstehe meine direkte und unverblümte Art keineswegs als Angriff oder Kritik an, ich möchte nur meine Gedanken so offen und präzise wie möglich mitteilen. Nur für den Fall, das es vielleicht zu einem Missverständnis kommen kann.


Deine vorherige Erfahrung, mit deinem Ex-Freund, hat dich gebrandmarkt. Du hast durch diese negative Erfahrung, nun, einen Malus auf dir. Die Belastung dadurch, hast du in deiner neuen Beziehung sofort zu spüren bekommen. Deine Vertrauensbasis, deinem neuen Freund gegenüber, ist sehr gering und mir scheint es so, das du jegliche weibliche Person in seinem Freundeskreis als "Bedrohung" ansiehst.
Ich gebe zu, es stand ihr nicht zu, deinen Freund nach eurem Urlaub, vor allen Anwesenden "zur Sau" zu machen, aber versetze dich doch mal in ihre Lage.
Als guter Kumpel/Freund, sich während des Urlaubs überhaupt nicht zu mehr zu melden, kann man zwar machen, finde ich aber in einer Freundschaft absolut unpassend. Vor allem, nur weil man jetzt in einer Beziehung, vernachlässigt man seine Freunde doch nicht.
Das ist das Gleiche, wenn sie Kinder bekommen und plötzlich der einstige beste Freund, allenfalls noch ein Lückenfüller ist. Da stellt sich mir die Frage "Ist das wirklich dann ein loyaler Freund gewesen?".

Zu einem großen Teil, kann ich Ihren und Deinen Frust nachvollziehen. Du hast den Anspruch, das dein Freund nur Augen für dich hat. Die Dame aus dem Freundeskreis, will eben weiterhin die Freundschaft wie gewohnt, auch wenn das eine innige freundschaftliche Beziehung war/ist.
Ich glaube du solltest deinem Freund in dieser Hinsicht, mehr Vertrauen schenken. Er hat dir sein Herz geschenkt und hätte er wirklich romantisches Interesse an dieser Frau, dann wäre die bestimmt keine normale Freundin gewesen.

Aber im Allgemeinen war die Situation sehr merkwürdig beschrieben. Vor allen Leuten zur Rede stellen, das ist nicht die feine Art und zeigt, das auch von ihrer Seite eine Rivalität im Spiel ist.

Du hast ein Trauma durch deine vorherige Beziehung und ich weiß wie schwer es ist, solche verletzenden Erfahrungen nicht mit in eine neue Beziehung zu nehmen. Denn man lernt aus solchen Situationen für die Zukunft und möchte eben für alle Eventualitäten gewappnet sein.

Jedoch musst du bedenken, er ist ein gänzlich anderer Mensch als dein Ex-Freund. Du musst ihm die Chance geben, bei NULL anfangen zu können, auch was deine Ängste und Sorgen angehen, musst du ihm diesen Blank o-Cheque ausstellen und gewähren. Denn wenn du dich in deine Ängste hineinsteigerst, wirkt sich das unweigerlich sehr negativ auf eure Harmonie aus und ihr werdet eures Lebens nicht mehr glücklich.
Im Endeffekt, wirst du dir selbst in den Po beißen, wenn es zum schlimmsten Szenario (Trennung) kommen würde. Dann denkt man sich nämlich "Hätte ich doch bloß alles anders gemacht".
Noch hast du die Möglichkeit, alles anders zu machen. Wenn du es nicht tust, tut es niemand anderes für dich.

Du schreibst deine eigene Lebensgeschichte.

04.09.2019 12:05 • x 1 #22



Hallo Loleni,

Bin ich zu eifersüchtig? Kann nur schwer vertrauen

x 3#3


Loleni
Danke für deine Antwort. Und sorry für meine verspätete Antwort.
Ich sehe nicht jede Person als Poten. Gefahr. Es kommt auch immer darauf an, wie die Frauen sich verhalten. Mit einigen Freundinnen verstehe ich mich sehr gut, weil sie sich auch einfach normal verhalten.

Ich kämpfe wirklich sehr gegen die schlechte Erfahrung an, aber es gibt ständig diese Tiefs. Gestern wieder eine Situation, die mich jetzt fast zum verzweifeln bringt. Ich habe nicht schlafen können gestern und wollte sehen, was in unserem Gruppenchat mit Freunden geschrieben wurde. Mein Handy war aus, leer, daher ging ich an seins. Ich habe den Code und er hat auch kein Problem mit. Ich wollte auch wirklich nur sehen, was im Chat los war, es fing um ein Geburtstagsgeschenk.
Ich öffnete den messenger und sah einen Chat mit einer Frau, stumm geschaltet, sodass man keine Benachrichtigung sieht. Und da war das tief wieder. Und ich habe es gelesen.

Er muss ihr wohl happy birthday auf der Pinnwand gewünscht haben. Die fand das nicht so toll, weil keiner wissen soll dass die schreiben?!
Sie arbeitet wohl bei ihm, denke ich.
Er dann noch zurück: ja kann er verstehen und keiner wird es erfahren, sie soll sich keine Sorgen machen.Sie sagt ihm, wann sie irgendwo ankommt... ich habe aber keine Ahnung wo... nur warum?
Das letzte was im Chat stand war von ihr: ich bin gleich da...
ka wo sie meinte.

Er merkte etwas später, ich kann nicht schlafen und sprach mich an.
Ich sagte ihm ich war am Handy weil ich in unserem gruppenchat was lesen wollt und das dann gesehen hab. Stimmt auch. Mein Handy war leer und ich darf an seins gehen. Er sagte da is nichts, ich kann das auch lesen, was sie geschrieben haben.... Aber ich hab Probleme, das zu glauben...

Ich weiß nicht mehr weiter. Warum verheimlicht er das vor mir? Wie gehe ich damit um...

10.09.2019 17:05 • #23


Loleni

06.01.2020 16:12 • x 1 #24


Hallo Loleni,
Das was ich jetzt schreibe, wird wahrscheinlich nicht gut ankommen, aber nun es ist nur meine Meinung.
Eine Frage vorab: Hast du nie mit deine Freundinnen über deinen Freund "gelästert"?
Bin selber eine Frau und ganz ehrlich, ich finde es nicht schlimm. Dein Freund war zu Hause, ob er um 23 Uhr oder um 4 morgens sich hinlegt, ist gehüpft wie gesprungen. Wenn er nächsten Tag arbeiten muss, dann ist das sein Problem. Freunde reden nun mal über solche Dinge. Das mit Fußball verstehe ich nicht so ganz. Ich nehme es mal an das es um sein Hobby handelt. Warum soll er eingeschränkt sein?
Ich meine, ich kenne das Gefühl wenn man unbeabsichtigt etwas hört und das evtl.auch falsch versteht.
Reden hilft! Dagegen Grenzen muss jeder selber kennen, aber umso mehr man dem anderen Grenzen setzt, desto mehr werden diese überschritten, denn die Versuchung ist süß und das verbotene verdammt mehr Spaß macht und reizend ist.
Versteh mich bitte nicht falsch. Wie du erzählst, klingt als ob du kein Vertrauen an ihn hättest. Versuche dich klar auszudrücken was dir passt und was nicht und versuche ihn zu verstehen.

06.01.2020 19:18 • x 2 #25


Zitat von Loleni:
Hallo,Ich habe ein Anliegen und wollte eure Meinungen oder Ratschläge dazu hören.Mein Freund und ich hatten am Wochenende Besuch von Freunden, die etwas weiter weg wohnen. Die zwei schliefen an dem Abend auch bei uns.Ich ging etwas früher nach oben ins Bett und die Freundin des Kollegen von meinem Freund ging mit schlafen. Mein Freund sagte mir, er kommt nach sobald er sein Glas leer getrunken hat. Darauf habe ich im Schlafzimmer noch etwas gelesen und auf ihn gewartet. Die Tür stand auf. Nachdem er nach 1 Stunde nicht kam, schrieb ich ihm ...


Ich verstehe das du gekränkt bis darüber was man über dich gesagt hat.
Ich würde ihn aber nicht darauf ansprechen weil dieses Gespräch nicht für deine ohren bestimmt waren.
Du findest Fußball nicht berauschend das ist okay er sollte aktzeptieren das es dir nicht gefällt und Rücksicht sollte er ebenfalls auch nehmen wenn er bis spät in die Nacht Zuhause mit freunde sich unterhält obwohl du schlafen musst.
Er kann ja zum beispiel it seinen freunde aussgehen und du könntest ein schönen abend Zuhause genießen beispielsweise.
Auch wenn du Fußball nicht magst könntest du ja vielleicht jede 3 Monate ein Spiel von ihm angucken gehen, dass baut sein selbstbewusstsein auf und die Bindung zu euch beiden stärkt sich.
Da werden solche lästerein bald nur geschichte sein

08.01.2020 11:42 • #26


Loleni
Zitat von Flor:
Hallo Loleni,Das was ich jetzt schreibe, wird wahrscheinlich nicht gut ankommen, aber nun es ist nur meine Meinung.Eine Frage vorab: Hast du nie mit deine Freundinnen über deinen Freund "gelästert"?Bin selber eine Frau und ganz ehrlich, ich finde es nicht schlimm. Dein Freund war zu Hause, ob er um 23 Uhr oder um 4 morgens sich hinlegt, ist gehüpft wie gesprungen. Wenn er nächsten Tag arbeiten muss, dann ist das sein Problem. Freunde reden nun mal über solche Dinge. Das mit Fußball verstehe ich nicht so ganz. Ich nehme es mal an ...


Nein nein, keine Sorge. Ich nehme das nicht böse auf. Jeder denkt anders und genau deshalb schreibe ich ja hier.

Aber ich glaube, du hast vielleicht Nicht alles richtig verstanden, was ich sagen wollte.
Natürlich habe ich mit meinen Freundinnen über ihn geredet, wenn ich mal sauer war oder auch so. Aber ich habe immer einen gewissen Respekt vor ihm behalten und ich habe ihn niemals schlecht geredet.
Und es ging darum, das ich arbeiten muss. Nicht er.

Das Thema Fußball es in unsere Beziehung ein großes Streitthema.
Und das zu erklären muss ich sehr weit ausholen weil es sich Stück für Stück immer gesteigert hat weshalb ich meinen Frust zu diesem Thema aufgebaut habe.
Er geht 3x in der Woche zum Training. JEDEN Sonntag ist ein Spiel. Jeden Freitag wurde es unerwartet später, ob ich um 4 Uhr morgens aufstehen musste oder nicht, er kam teilweise um 3 Uhr betrunken nach Hause. So ist ja dann auch noch Auto gefahren. Das ganze hat für mich ein großes Ausmaß angenommen, als er so betrunken war, das er nicht mehr unter Kontrolle hatte, was er tut und neben das Bett gebrochen hat. Mitten in der Nacht und ich lag neben dran.
Ich würde so viele Male versetzt obwohl er sagt er ist pünktlich zu Hause sogar zum Muttertag kamen wir 1 Stunde zu spät wegen dem Fußball.
Die ganze Woche richtet sich nach dem Fußball.
Gemeinsamer Sonntag zu zweit - fast unmöglich. Er ist Sonntags immer von 13-19 Uhr beim Fusball. Lädt seine Mama sonntags zum Brunch müssen wir um 12:00 Uhr fahren weil er um 13:00 Uhr zum Fußball muss.
Dazu gesagt ich arbeite montags bis sonntags und sonntags ist meistens mein freier Tag.
Die ganzen Male, die er betrunken nach Hause kam oder ständig mit einer übelsten Fahne ... die ganzen Male die ich gewartet habe und er kam einfach nicht, ohne Nachricht, haben das bei mir einfach so zugespitzt, dass ich auf dieses Thema einfach nicht mehr gut zu sprechen bin.
Wir hatten etliche Diskussion über das Thema.
Und ich weiß ich habe ihn so kennen gelernt aber in der Kennenlernen Phase hatte ich keine Ahnung davon, welches Ausmaß dieses Fußball wirklich mit sich nimmt.
Und nein ich habe keine Lust mit so einem Spiel zu gehen weil es mich einfach überhaupt nicht interessiert.
Und aus dem Grund habe ich zu ihm auch was die Sache Fußball angeht so gut wie kein Vertrauen mehr. Dafür wurden wir zu viele Versprechen gebrochen.

Er ist der jenige der möchte das ich ihm Grenzen setzen. Nicht ich. Ich halte selbst nichts davon, Grenzen zu setzen, weil es ja auch wie bewiesen nur dazu führt, dass sie gebrochen werden und es dann Streit gibt.

09.01.2020 21:00 • #27


Loleni
Zitat von giugiu14:
Ich verstehe das du gekränkt bis darüber was man über dich gesagt hat.Ich würde ihn aber nicht darauf ansprechen weil dieses Gespräch nicht für deine ohren bestimmt waren.Du findest Fußball nicht berauschend das ist okay er sollte aktzeptieren das es dir nicht gefällt und Rücksicht sollte er ebenfalls auch nehmen wenn er bis spät in die Nacht Zuhause mit freunde sich unterhält obwohl du schlafen musst.Er kann ja zum beispiel it seinen freunde aussgehen und du könntest ein schönen abend Zuhause genießen beispielsweise.Auch wenn du Fußball nicht magst könntest du ja vielleicht jede 3 Monate ein Spiel von ihm angucken gehen, dass baut sein selbstbewusstsein auf und die Bindung zu euch beiden stärkt sich.Da werden solche lästerein bald nur geschichte sein


Ich habe das Thema angesprochen, weil ich in meiner Beziehung nichts unausgesprochen lassen will und ich möchte nichts in mich rein fressen. Das wäre ihm gegenüber auch nicht gerecht. Und irgendwann würde ich genauso um meinen Frust an Freunden heraus lassen wie er es tat. Das will ich nicht.
Allerdings habe ich ihm auch gesagt, dass ich ihm nicht einmal sehr sauer bin, weil ich selbst auch mal über ihn spreche. Ich sagte ihm aber, es tat einfach nur weh.
Er sagte er kann das verstehen und hat sich dafür entschuldigt.

09.01.2020 21:00 • x 1 #28


Hallo Loleni,
Glaube das ich jetzt erst deine Frust verstehen kann. Wenn das so bei euch ausartet mit Fußball, dann ist das keine schöne Sache. Dennoch bin ich nicht dafür ihn das zu verbieten. Fußball ist eine Manschafftssport, die Jungs halten zsm, albern rum, spielen, trinken... naja, bis auf kotzen und mächtig übertreiben. Die Jungs halten zsm. Die Spiele werden gespielt, da gibt es kein "ich kann da nicht". Aber ich denke, wenn du immer wieder mit ihn redest, dann wird er es verstehen.
Er könnte hingehen wenn du arbeitest und evtl.mal ab und zu Training weglassen.
Reden hilft. Eine Beziehung braucht Pflege, Worte, Vertrauen...
In den ersten Beitrag schien mir alles als ob du die Kontrolle über ihn nicht verlieren willst, als ob er nichts zu sagen hätte...

09.01.2020 22:22 • x 1 #29


Zitat von Loleni:
Ich habe das Thema angesprochen, weil ich in meiner Beziehung nichts unausgesprochen lassen will und ich möchte nichts in mich rein fressen. Das wäre ihm gegenüber auch nicht gerecht. Und irgendwann würde ich genauso um meinen Frust an Freunden heraus lassen wie er es tat. Das will ich nicht.Allerdings habe ich ihm auch gesagt, dass ich ihm nicht einmal sehr sauer bin, weil ich selbst auch mal über ihn spreche. Ich sagte ihm aber, es tat einfach nur weh.Er sagte er kann das verstehen und hat sich dafür entschuldigt.


Sehr gut das es geklappt hat,
Es hätte aber nach hinten losgehen können Letzt endlich hast du ihn belauscht er hätte auch sauer werden können.
Aber es freut mich das es gut gegangen ist

10.01.2020 00:08 • x 1 #30


Loleni
Zitat von Flor:
Hallo Loleni,Glaube das ich jetzt erst deine Frust verstehen kann. Wenn das so bei euch ausartet mit Fußball, dann ist das keine schöne Sache. Dennoch bin ich nicht dafür ihn das zu verbieten. Fußball ist eine Manschafftssport, die Jungs halten zsm, albern rum, spielen, trinken... naja, bis auf kotzen und mächtig übertreiben. Die Jungs halten zsm. Die Spiele werden gespielt, da gibt es kein "ich kann da nicht". Aber ich denke, wenn du immer wieder mit ihn redest, dann wird er es verstehen. Er könnte hingehen wenn du arbeitest und evtl.mal ab und zu Training weglassen. Reden hilft. Eine Beziehung braucht Pflege, Worte, Vertrauen...In den ersten Beitrag schien mir alles als ob du die Kontrolle über ihn nicht verlieren willst, als ob er nichts zu sagen hätte...


Verbieten möchte ich ihm auch nichts vor allem nicht seine Leidenschaft das habe ich ihm auch mehrmals schon gesagt. Ich war sogar schon oft an dem Punkt zu sagen, dass ich eher gehe bevor ich einen Menschen unbewusst so sehr verändere, das ist ein Hobby aufgibt und nachher unglücklich ist. Aber dafür liebe ich diesen Mann einfach zu sehr.
Es ist jetzt im Winter noch o. k. er versucht jetzt auch viel zum Training zu gehen wenn ich am arbeiten bin aber die Sonntage stören mich einfach tierisch und jetzt ist es auch noch kein Sommer. Wenn es zur Sommerzeit kommt. kommen noch die ganzen Barbecues dazu und Sommerfest, Turniere den ganzen Tag...da ist wirklich jedes Wochenende irgendein anderes Fußballfest oder nach dem Training freitags ständig wieder irgendetwas...das ist einfach nicht meine Welt
Ich war Letzten Sommer öfters mit, zu diesen ganzen Festen, aber wenn Männer unter Kollegen sind, ist die Frau meistens... wie soll ich das sagen... ja einfach nur da.
Natürlich sind auch Frauen da, aber ich bin ja für ihn in ein anderes Land gezogen (in ein Nachbarland, arbeiten beide dort) und habe eine neue Sprache gelernt... ich kann mich noch nicht so gut verständigen mit den ganzen Frauen oder allgemein.
Mit meinem Freund klappt es sehr gut, weil wir uns in der Zeit eine eigene Sprache angeeignet haben, aber mit anderen ist es wirklich noch schwierig.

10.01.2020 07:33 • #31


Loleni
Leute ich bin langsam mit dem Latain am Ende... wie kann den in einer Beziehung so viel Unruhe herrschen?
Ich wollte mich eigentlich nicht äußern da mein Freund und ich das Thema ausdiskutiert haben aber ich komme nicht darüber hinweg. Und das wurde mir gestern klar als nur ein Wort gefallen ist.

Ich glaube hier wird schon langsam der Kopf geschüttelt, vor den ganzen Problemen die existieren...

Vor zwei Wochen als ich Samstags arbeiten war habe ich nebenbei mit meinem Freund geschrieben. Wir haben über die Nachrichtenfunktion von Apple geschrieben wo ich auch sehen kann wenn er meine Nachrichten liest und wann nicht.
Ich habe Ihnen eine Frage gestellt, zu einem befreundeten Pärchen, die gerade sehr große Schwierigkeiten haben. Ich hatte gesehen das er die Nachricht um 9:00 Uhr gelesen hat aber es kam erst um 9:30 Uhr eine Antwort zurück. Bevor jetzt jeder Zu mir kommt und sagt er kann antworten wann er will und so weiter das ist mir bewusst. Dennoch hat es mich in der Situation böse gemacht, das ich sehe, dass er ständig bei Messenger online ist und ich 30 Minuten auf ein einfaches Ja oder nein warte. Und das ganze kam dreimal vor. Aus Frust habe ich ihn dann gefragt ob ich ihm auch bei Messenger schreiben soll, da ist scheinbar dort schneller geht... Worauf er mir sagte er wäre gar nicht online beim Facebook Messenger.
Ich hatte an dem Morgen wieder dieses ekelhafte Gefühl im Bauch... Die Vorgeschichte oder wieso weshalb und warum sollst du auch in diesem Thema von mir zu lesen sein... Wir hatten uns auf jeden Fall nicht gestritten, falls jetzt jemand meint, es wäre ein Riesenstreit entstanden daraus.

Aber zeitig zu Hause war haben wir uns gemeinsam auf die Couch gesetzt. Sein Telefon lag auf dem Tisch und es war eine Nachricht angezeigt bei seinem iPhone. Jeder kennt diese Mitteilung sie auf dem Handy zu sehen ist das ist eine Nachricht von Facebook Messenger ist mit dem Profilbild und einem kurzen Stück des Textes. Für mich gar kein Problem.
Was mich in diesem Moment aber gestört hat, ist das er panisch versucht hat, diese Nachricht so schnell wie möglich zu löschen. Danach hat er sein Handy entsperrt weil er mir etwas zeigen wollte im Internet unter Messenger ging direkt auf.
Und auch dort hat er die Nachricht wieder ganz schnell einfach löschen wollen, ohne sie zu öffnen. Nebenbei: Wir haben bis jetzt in dieser Sache nie Geheimnisse gehabt ich weiß ist ja manchmal auch mit Freundinnen schreibt und es ist o. k. für mich solange es nicht heimlich tut.
Aber die Nachricht so schnell wie möglich verschwinden lassen zu wollen was für mich etwas seltsam im Zusammenhang mit dem morgen und dem ständigen online sein.
Ich habe ihn direkt darauf angesprochen warum er das jetzt getan hat, Weil es mir in dem Moment ein Gefühl gegeben hat, als hätte er etwas zu verheimlichen. Darauf sagte er mir es wäre eine Freundin einer Freundin, die ihn einfach angeschrieben hätte und Interesse an ihm hat. Aber er hätte darauf keine Lust auf so etwas und hat die Nachricht direkt gelöscht um Streit mit mir aus dem Weg zu gehen. Allerdings frage ich mich, wie er das wissen kann, wenn er die Nachricht direkt gelöscht hat, ohne sie zu öffnen. Ebenso frage ich mich, woher er wissen kann, wer das ist. Wenn er ja auch die Nachricht nicht gelesen hat und so auf ihr Profil gekommen ist.

Mich stört so sehr diese Heimlichtuerei.
Ich frage mich die ganze Zeit, warum er diese Nachricht direkt gelöscht hat.
Er hätte doch einfach mit mir reden können.
Er hätte mir sagen können, dass es eine Frau ist, die ihn angeschrieben hat, aus Interesse.
Es wäre mir lieber gewesen, er hätte offen mit mir geredet, als diese Nachricht direkt zu löschen.
Weil ich ihm das jetzt einfach nicht glauben kann. Eben wegen meiner Vorgeschichte.
Und das schlimmste ist dass er danach noch sein ganzes Facebook Konto gelöscht hat was mir noch mal mehr das Gefühl gibt als wäre irgendetwas dass er verheimlichen muss...
Wir hatten dieses ganze Thema danach ausdiskutiert und denn ich war an dem Punkt wirklich soweit, ihn zu verlassen weil ich nicht damit klar komme, ständig Vertrauen zu ihm aufzubauen das dann wieder kaputt gemacht wird.
Ich habe einfach tierische Probleme mit diesem Thema. Ich weiß, ich reagiere vielleicht auch etwas über, aber ich mache das unbewusst...weil ich einfach traumatisiert bin von dem was mir passiert ist.
Er weiß die ganzen Dinge. Er weiß, wie schwer es mir fällt und deshalb verstehe ich sein Handeln nicht.

Jetzt war es fast zwei Wochen gut und dann fiel gestern wieder der Name von dieser Freundin und ich bin wieder total zurück gefallen...
Ich weiß nicht mehr weiter... ich weiß nicht mehr was ich noch tun soll, damit es wieder besser wird...

Ich habe einfach ständig im Kopf dass er mit dieser Tussi den ganzen Tag geschrieben hat und es mir verheimlicht. Natürlich habe ich gesagt bei Facebook und ich weiß auch um wen es geht.
Die Tussi ist eine Freundin einer Freundin und eines Freundes von meinem Freund... Was die ganze Sache noch unglaubwürdiger macht für mich...

25.01.2020 12:28 • #32




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag