Pfeil rechts

S
hallo ich möcht mich vorstellen

ich bin 21 jahre alt und habe zwei kinder 3jahre und 3monate.
seit fast einem jahr geht es mir psychisch garnicht gut.angefangen hat es mit einpaar schlimmen panikattacken warscheinlich ausgelöst vom stress den ich mit meinem freund hatte.Irgendwann bin ich nicht mehr allein rausgegangen hatte angst herzkrank zu sein
habe mir dann aber sehr schnell hilfe gesucht und habe eine therapie angefangen.
aber seit der geburt meines zweiten kindes ging es total bergab.mir ging es total schlecht und hatte extreme heulkrämpfe.da hab ich im internet nachgelesen und fand etwas zur wochenbettdepression und psychose das hat mir noch mehr angst eingejagt.ich hab mich nur noch durch den tag geschleppt es war der horror noch nicht mal schlafen konnte ich ich hatte,habe extreme angst verrückt zu werden etwas beklopptes zu tun,zu versagen oder sonstiges was nicht normal ist.habe dann von einem arzt doxepin verschrieben gekriegt es hat geholfen die üblen depris wegzukriegen aber ich fühlemich seit 2monaten so unwirklich alswäre ich nicht mehr ich als hätte ich keine persönlichkeit mehr.
so das wars erstmal

28.05.2008 21:38 • 31.05.2008 #1


4 Antworten ↓


T
Hallo Schnuller,

herzlich willkommen hier.

Wochenbettdepressionen sind nichts aussergewöhnliches und auch sehr gut behandelbar. Insofern würde ich Dir dringend empfehlen Dir Hilfe zu suchen, damit Du Deine Kinder richtig toll genießen kannst ohne Ängste zu haben.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und alles Gute

teichmaus

28.05.2008 21:41 • #2


A


Wochenbettdepression Hilfe & Behandlung einer Psychose

x 3


S
hi
ja ich habe im juni einen termin bei einem psychater der sich mit dem thema wohl sehr gutauskennt

29.05.2008 12:50 • #3


T
Das freut mich sehr.

Du wirst sehen: Du bekommst das in den Griff.

Nochmals alles Liebe
teichmaus

29.05.2008 17:20 • #4


S
danke danke, ich muss das schon schaffen

31.05.2008 10:07 • #5






Prof. Dr. med. Ulrich Hegerl