» »


201704.07




6056
5
4144
«  1, 2, 3
Sui87 hat geschrieben:
Das probelm ist sie wird definitiv ihren Sohn am WE anrufen und wieder fragen wieso ich denn nicht hallo sagen . Sie wird definitiv beleidigt machen und sogar weinen bis mein Mann etwas dagegen tut . Was dann ?


Wichtig ist, dass du da ganz klar bleibst deinem Mann gegenüber. Du willst momentan keinen Kontakt und basta. Er ist ja kein kleines Kind, sondern ein erwachsener Mann und sollte in der Lage sein, seiner Mutter einen so einfachen Sachverhalt klar zu machen. Eine Begründung muss er dafür gar nicht liefern, finde ich. Damit würde er nur eine sinnlose Diskussion los treten.

Versuche mal, ihm klar zu machen, dass deine klare Haltung dafür sorgen kann, dass seine Familie dir gegenüber Respekt gewinnt. Vielleicht hilft ihm dieser Gedankengang. Du bist das erste Mal konsequent und im Normalfall haben die Menschen Respekt davor. Nun kann man ja bei dieser Familie nicht von normal sprechen, aber wer weiß.

Sui87 hat geschrieben:
Was wenn er die cam einfach auf mich zeigt? Soll ich dann echt einfach gehen und nichts sagen oder soll ich zum angriff bereit sein und wenn es sein muss dann reden ?


Das wäre absolut respektlos dir gegenüber, sage ihm das vorher. Es verletzt deine Persönlichkeitsrechte. Du solltest weder angreifen noch reden, genau das willst du doch nicht. Kläre das doch vorher mit ihm, dann kommt es zu der Situation gar nicht.

Oder du könntest vielleicht eine kurze Erklärung formulieren, ohne Vorwürfe und Rechtfertigungen, sondern einfach mitteilen dass du momentan für dich entschieden hast dass du keinen Kontakt willst. Vielleicht als Video oder so und dein Mann kann ihnen das in die Webcam halten. Ich würde nichts als Datei verschicken, was sie quasi behalten können. Das würden sie am Ende vielleicht der halben Großfamilie zeigen zum Beweis, dass die deutsche Schwiegertochter nun völlig durchdreht. Einfach, kurz und knapp. Damit ist dein Mann dann auch aus der Nummer raus, dass er irgendwas erklären muss.

Auf jeden Fall hoffe ich, dass du nicht "rückfällig" wirst und wir dir genügend Mut geben können zum Durchhalten. Du bist absolut im Recht, mache dir das immer wieder klar.

Auf das Thema antworten
Danke2xDanke


164
2
Mannheim/Heidelberg
88
  04.07.2017 09:27  
Wieso willst du denn überhaupt in der Nähe sein wenn sie anruft? Damit du auch wirklich live mitbekommst wenn sie wieder ihr Gift verspritzt? Mach in der Zeit einfach etwas anderes, etwas das dir gut tut. Ein Spaziergang, Treffen mit einer Freundin, ...

Danke1xDanke


  04.07.2017 09:51  
Geh zu einer Beratungsstelle!

Die Leute dort kennen sich oft sehr gut mit Beziehungsproblemen aus.

Das ist doch kein Leben mehr, wie Du es gerade führst.

Erniedrigung und Unterdrückung ist das, mehr nicht.

Danke1xDanke




15
1
8
  05.07.2017 16:41  
Hallo Leute , meine SM nervt jetzt mit gut gemeinten anrufe und Sprachmemos. Hab sie bis jetzt ignoriert. Soll ich mit ihr reden oder es so lassen . Am Ende will sie nur erzählen sie hätte angerufen um zu wissen wie es mir geht und ich war respektlos . Wobei es ihr nur darum geht wieso ich nicht mit ihnen rede. Weiß nicht was ich tun soll immer wenn Sie anruft oder was sendet bekomme ich einen Nervenanfall



13673
9
BaWü
10173

Status: Online online
  05.07.2017 17:15  
Sei doch bewusst respektlos, bzw. Wenn sie das so interpretiert, dann steh dazu. Mach ich auch immer so.

Deinem Mann sagst du, das du zur Zeit keine Kraft für den ganzen Mist mehr hast. Und wenn das respektlos sein sollte, dann soll es so sein. Dir gegenüber ist man das auch. Du magst einfach den Kindergarten nicht mehr. Macht dich wahnsinnig.

Danke2xDanke


520
1
Bayern
689
  05.07.2017 17:22  
Sui87 hat geschrieben:
Hallo Leute , meine SM nervt jetzt mit gut gemeinten anrufe und Sprachmemos. Hab sie bis jetzt ignoriert. Soll ich mit ihr reden oder es so lassen . Am Ende will sie nur erzählen sie hätte angerufen um zu wissen wie es mir geht und ich war respektlos . Wobei es ihr nur darum geht wieso ich nicht mit ihnen rede. Weiß nicht was ich tun soll immer wenn Sie anruft oder was sendet bekomme ich einen Nervenanfall



Ich vermute, dass Du die Nervenanfälle bekommst, weil es Dir Angst macht, wirklich klar zu Deiner Entscheidung zu stehen, erstmal keinen Kontakt mehr zu wollen. Wahrscheinlich löst es bei Dir Schuldgefühle aus. Dazu besteht aber kein Grund, Du hast lange genug alles hingenommen.
Und Deine Schwiegermutter weiß sicher genau, was sie machen muss, um bei Dir wieder Zweifel an Deiner Entscheidung aufkommen zu lassen. Sie hat bestimmt noch einiges auf Lager.

Also ich würde an Deiner Stelle klar bei meiner Entschluss bleiben, damit sie merkt, dass es Dir wirklich ernst ist. Ansonsten wird sich wohl nie etwas ändern.

Danke1xDanke




15
1
8
  06.07.2017 00:24  
Habe sie nun blockiert weil ich sonst noch zusammenklappe. Sie will ja immer alles wissen und hat auch sonst immer ihre Info bekommen Dank meinen Mann . Nun ist es für sie unerträglich nicht zu wissen was ich tue . Vorallem wollte sie immer nur hören dass es mir schlecht geht das hat man immer an ihrer provokanten Lache bestätigt bekommen. Sobald aber mal erwähnt wurde dass wir ausgegangen sind oder ähnliches hieß es " aha und iiiiiich?"" Bin ich dir (mein Mann) etwa nicht wichtig ?" " Und wieso müsst ihr auf romantisch tun ,ist ja lächerlich!"



6056
5
4144
  06.07.2017 09:54  
Sui87 hat geschrieben:
Habe sie nun blockiert weil ich sonst noch zusammenklappe


Das hast du völlig richtig gemacht. Sage es dir selbst immer wieder vor: du hast das Recht dazu. Wenn du jetzt nachgibst, wird sie das nächste Mal nur noch mehr nerven weil sie dann weiß, irgendwann kriegt sie was sie will. Es hilft wirklich nur, wenn du konsequent bleibst.

Sui87 hat geschrieben:
Vorallem wollte sie immer nur hören dass es mir schlecht geht das hat man immer an ihrer provokanten Lache bestätigt bekommen. Sobald aber mal erwähnt wurde dass wir ausgegangen sind oder ähnliches hieß es " aha und iiiiiich?"" Bin ich dir (mein Mann) etwa nicht wichtig ?" " Und wieso müsst ihr auf romantisch tun ,ist ja lächerlich!"



Du erkennst es doch selbst. Er gibt ihr was, wenn es dir schlecht geht. In meinen Augen ist die Frau total krank. Ich hoffe für dich, dass dein Mann es irgendwann mal schafft, seine Mutter unter Kontrolle zu bringen.

Danke2xDanke


3704
16
Kreis Aachen
1357
  06.07.2017 10:02  
Hi!
Also ich glaube manchmal wenn ich deine Beiträge so lese und sehe wie sich dein "Schwiegermonster" verhält das sie noch nicht begriffen hat das ihr Sohnemann schon längst erwachsen ist. Sie tut ja gerade so als wäre sie seine Geliebte oä die zurück stecken muss immer mit ihrer dämlichen Eifersucht.
Ich kenn das ja selbst von der Oma meines Freundes aber sie hört langsam auf weil ich der zu oft kontra gebe.
Unterbinde das auch das ist wirklich das einzige was funktioniert. Ist doch nicht normal sowas.
Das ist lächerlich was sie macht!


LG

Danke1xDanke




15
1
8
  06.07.2017 18:07  
Das ist das Problem , ich bin ein Feigling. Ich denke mir so vieles aus was ich ihr sagen kann wenn sie wieder anfängt und dann sobald es soweit ist bekomme ich eine Art Lampenfieber gepaart mit Wut. Es ensteht ein Chaos in mir und ich finde in dem Moment dann nicht die richtigen Worte zum kontern. Sobald ich mich wieder beruhigt habe ärgere ich mich umso mehr weil mir dann soviel wieder einfällt was ich hätte sagen können . Ich kriege das einfach nicht hin . Ich wünschte ich könnte das sofort lernen.



13673
9
BaWü
10173

Status: Online online
  06.07.2017 19:04  
Ist normal, weil du sie wichtig und ernst genommen hast. Gleichzeitig hast du dir gewünscht, in die Familie integriert zu werden. Warst immer brav, wolltest auch geliebt werden, nun, es hat eben nicht funktioniert.

Sodele, was tut man dagegen? Wenn man sogar krank dabei wird, weil man nicht akzeptiert wird, im Gegenteil, wenn nachgetreten und gemobbt wird.
Man denkt um. Man wendet sich denjenigen zu, die einem gut tun und entfernt sich innerlich von den anderen. Wenn du es hinbekommst, dass sie dir wirklich egal werden, hast du es geschafft. Wenn du aber heimlich noch den Wunsch verspürst, doch geliebt und anerkannt zu werden, solange haben sie eben Macht über dich. Egal bedeutet auch, ihnen nicht die Pest an den Hals zu wünschen, sondern, sie ihr Leben leben zu lassen und du lebst deines.

Irgendwann kannst du das sogar ruhig aussprechen. Wisst ihr, ihr habt mich sehr verletzt. Das tat so weh, dass der einzige Weg der ist, euch zu meiden. Meine Bemühungen wurden mit Füssen getreten, deshalb musste ich mich zurückziehen. Ich bitte das zu respektieren.

Fertig, Thema beendet. Treffe klare Entscheidungen, wohl überlegt und steh dazu.

Danke2xDanke




15
1
8
  06.07.2017 19:24  
Danke dir liebe Icefalki , auch wenn es jetzt komisch klingt dass mir hier eigentlich Wildfremde Menschen soviel Unterstützung bieten und wollen dass es mir gut geht rührt mich zu Tränen. Es ist traurig dass man entweder ignorieren muss oder der Böse sein muss damit andere nicht mehr auf einen so Trampeln. Wieso frage ich mich sehr oft , sind Menschen so brutal ? Vorallem zu den jenigen die es echt gut meinten .
Ich danke euch allen immer wieder , hatte vergessen wie gut es einem tun kann wenn es Menschen gibt die einen verstehen und ihn nicht als Krank im Kopf empfinden .

Danke2xDanke


1680
4
2032
  06.07.2017 19:32  
Hallo,

Was lässt du mit dir machen ?
Dein Freund muß zu dir halten .Immer !

Als ich damals mit meinem Mann zusammen kam,hatte mein Mann eine ganz klare Regel.
Die haben wir auch an unsere Tochter weitergegeben.

Und zwar : WER STRESS REINBRINGT KANN DRAUßEN BLEIBEN !

Das gilt für Familie, Freunde und alle Anderen !

Da haben wir immer zusammengehalten und uns bestimmt so manches espart.

Wenn er das dir zuliebe nicht hinbekommt , lass es besser.

Du brauchst das nicht !
Icefalki hat mit allem Recht.
Ich hab da auch echt kein gutes Gefühl.
Glaube an dich selbst , nehm deinen Mut und geh da weg.

Ist nur gut gemeint.
LG

Danke1xDanke


13673
9
BaWü
10173

Status: Online online
  06.07.2017 19:49  
Nun, meine Liebe, bei deinen Berichten geht mir echt die Hutschnur hoch. Allerdings sind diese Themen auch verwandt mit vielen unseren Geschichten, die damit endeten, dass Angst und Panik, Depri und Verzweiflung ein Umdenken nötig gemacht haben.

Unsere Antworten sind das Resultat von notwenig gewordenen Therapien, weil unsere Verletzlichkeiten, Befindlichkeiten, falsche Angepasstheit mit innerlicher Rebellion, Unverständnis Zorn, Wut , Hilflosigkeit kombiniert waren. Wünsche, die sich nicht erfüllen lassen, Anstrengungen, Unerreichbareres bitte erreichbar zu machen, setzen einem zu, machen traurig, wütend,hilflos, krank.

Diese Abgrenzen, sich der eigenen Werte wieder bewusst zu werden ist sehr anstrengend aber gewinnbringend. Dann ist Schuld nicht mehr wichtig. Schuld haben auch immer beide Seiten, wenn man nach Schuld suchen will.

Auch das ist wichtig, sich die eigene negativen Seite bewusst zu machen, um sie zu wissen. Keiner ist nur gut oder nur schlecht.

Wenn ich dir sage, dass das Verhalten deiner Schwiegerfamilie auch nur Angst , vielleicht um den Sohn ist, den man an seine Frau zu verlieren glaubt. Mag unlogisch erscheinen, aber Ängste sind manchmal unlogisch. Eifersucht auf ein Leben hier, das man selbst nicht so hat. Du siehst, die andere Seite fürchtet bestimmt auch.

Was aber nicht geht, wenn man bösartige Verhaltensweisen einsetzt, um die Ängste zu kaschieren. Dann geht der Schuss eben manchmal nach hinten los.

Ich Sag es dir nochmals. Wer es nötig hat, einen anderen zu terrorisieren, ist ein Mensch, mit wenig Selbstbewusstsein und grossen Ängsten, das kaschiert wird, mit Zorn, Wut, Boshaftigkeit. Ein Verhalten, das eigentlich mehr in ein kindliches Verhalten passt. Erwachsen ist das nicht.

Dein Problem ist nur, dass du mit deiner Ängstlichkeit, deinem Bemühen zu gefallen, das Spiel mitspielt. Steig aus, lass den Kindergarten hinter dich.

Danke1xDanke


1356
2
210
  06.07.2017 20:01  
Hallo Sui
Sui87 hat geschrieben:
Ich denke mir so vieles aus was ich ihr sagen kann wenn sie wieder anfängt und dann sobald es soweit ist bekomme ich eine Art Lampenfieber gepaart mit Wut. Es ensteht ein Chaos in mir und ich finde in dem Moment dann nicht die richtigen Worte zum kontern. Sobald ich mich wieder beruhigt habe ärgere ich mich umso mehr weil mir dann soviel wieder einfällt was ich hätte sagen können . Ich kriege das einfach nicht hin . Ich wünschte ich könnte das sofort lernen.


Es gibt nichts zu sagen, jeden Kontakt wird Deine SM nutzen um Dich "nieder zu ringen", Dich zu demütigen und weiter in der Wunde zu bohren.

Ich wünsche Dir Kraft zu Dir selbst zu finden und dort zu bleiben, egal wie Dein weiteres Leben verläuft.



Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser

« Trauer - nach Tod eines guten Freundes *Trigger!* Komische Schlaferfahrung, Angst » 

Auf das Thema antworten  55 Beiträge  Zurück  1, 2, 3

Foren-Übersicht »Partnerschaft & Liebe Forum »Depressionen


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Angst vor Schwiegerfamilie?

» Agoraphobie & Panikattacken

13

2105

08.04.2013

Mutter erniedrigt mich hilfe

» Einsamkeit & Alleinsein

46

3471

26.03.2014


» Mehr verwandte Fragen anzeigen