Pfeil rechts
7

Rumpelerna
Hallo,ich bin neu hier . Ich habe dieses Forum hier gefunden weil ich auf der Suche nach Rat bin bzw einfach mich Mal ausreden will da ich das Gefühl habe einfach nicht mehr weiter zu wissen.... Man sagt ja immer wenn es kommt dann kommt es heftig.... Nun jaaa es stimmt....Ich bin jetzt 36 und habe das Gefühl einfach mein Leben nicht in den Griff zu bekommen.... Sei es mit meinem Freund meinem Kind meinen Eltern meiner Arbeit meine Gesundheit überall ist der Wurm drinne... Ich bin jetzt seit Ende September krankgeschrieben. Es fanden sich einige Sachen wo die Ärzte schon zu mir meinten ,das es zuviel ist für mein Alter. Dadurch dass ich so lange schon krank bin hat mir mein Arbeitgeber verkündet das ich ab 31.12. arbeitslos bin obwohl mein Vertrag bis 31.5.18 geht. Toll ich muss mir zu allem übel ich noch einen Anwalt nehmen und dagegen vorgehen .... Ich erhalte momentan auch Krankengeld...bzw es ist alles noch in Bearbeitung und deshalb konnte ich keine Sachen wie Miete ,Strom und Schulden bei es ist alles noch offen ....aber durch den Wegfall und das wenige Geld von der Krankenkasse werde ich meine Schulden nicht mehr tilgen können was dann für mich heißt ich muss einen Offenbarungseid ablegen obwohl ich jetzt fast 2 Jahre gekämpft und abgezahlt habe und meine Schulden im Februar fertig gewesen wären... Mein Lebenspartner(wir wohnen zusammen)ist mir da auch keine Hilfe. Er geht nicht arbeiten und bekommt somit nur Hartz4.... Es gibt nur Streit und Stress was sich natürlich auch auf das Kind auswirkt... Ich habe das Gefühl völlig ausgebrannt zu sein ,ich sehe keine Zukunft und Stelle mir ständig die Frage ."Wie geht es weiter."Warum passiert mir das . "Werde ich jemals ein normales Leben führen".... Ich stehe ständig am Fenster schaue zu wie es schneit und versinke immer mehr in der Depression..... Es gab eine Zeit da hat mir Alk. geholfen ....Ich muss sagen das ich öfter getrunken habe ....Aber nichtmal das bleibt mir.....Ich komme an keinen Alk. mehr ran(was jetzt auch nicht soooooooo verkehrt ist). Ich zerbreche mir den Kopf was ich jetzt tue. Ich schlafe kaum und habe ständig Tränen in den Augen.... Mein Partner hingegen hat die Ruhe weg...Als kümmere es ihn nicht.... Ich weiß einfach nicht mehr weiter.
Danke fürs Zuhören bzw lesen.

10.12.2017 19:45 • 12.12.2017 #1


12 Antworten ↓


calinmagique
Liebe @Rumpelerna ,

erstmal herzlich willkommen bei uns im Forum und dankeschön für Deine nette Antwort auf meine Umarmung.

Hmm - das ist ja in der Tat einiges an Ungemach, das da auf Dich einstürzt.

- zur Arbeitsstelle: Hat Dein Arbeitgeber die gesetzliche Kündigungsfrist eingehalten? Wär nicht schlecht, wenn Du das vom Betriebsrat prüfen läßt, wenn ihr einen habt, von arbeitsrechtlichem Beistand ö.ä.

- zu den Schulden: Warst Du schon bei eienr Schuldnerberatungsstelle? Vielleicht können die den Offenbarungseid verhindern, zumal Du die Schulden ja im Febbruar abbezahlt hättest.

- zu Deinem Freund: Hast Du das Gefühl, dass das noch einen Sinn hat mit eurer Beziehung, wenn er so wenig Verständnis für Dich hat und Dir so gar nicht hilft?

Eie Situation wie Deine ist guter Nährboden für Depressionen, ich würde mir also psychologische Hilfe holen und möglichst was draußen unternehmen, am besten mit Freunden.
hast Du denn gute Freunde, die Dich auffangen?

Hier im Forum bist Du jedenfalls ncht allein.

Dir alles Liebe

calin

10.12.2017 21:23 • #2



Ich bin völlig ausgebrannt - Partner kümmert sich nicht

x 3


Rumpelerna
Liebe Calin.
Danke für deine lieben Worte und Entschuldigung das ich mich nicht vorgestellt habe sondern gleich etwas geschrieben habe. Auch ein ganz herzlichen Dank für deine liebevolle Nachricht.
Nun zu dem anderen.

Zu meiner Arbeitssituation:
Nein mein Arbeitgeber hat diese nicht eingehalten sie hoffte wohl das ich ab 2.1 einfach nicht mehr auftauche und somit eine Kündigung wegen Arbeitsverweigerung ausgestellt werden kann. Denn Betriebsrat habv ich informiert,aber es war Freitag Nachmittag da ich es erst kurz vorher erfahren habe. Ich denke es wird nächste Woche auch was ergeben ....aber es setzt mich unter Druck mich mit solchen Menschen auseinander setzen zu müssen und ich will das auch nicht mehr hin .aber Kündigen kann ich nicht ...dann haben wir garnicht s mehr.

Zu den Schulden:

Ja war ich ausser ich solle alle Zahlungen einstellen und in einem halben Jahr wieder kommen war da nicht viel zu holen.ich fand das ziemlich komisch und auch doof was man mir da geraten hat...war eine Schuldnerberatung der ARGE.

Zu meiner Beziehung:

Ich weiß es nicht. Uns verbiendet viel nur seine Arbeitsmoral lässt einfach zu wünschen übrig. Er ist mehr der gechillte ich diejenige die nicht still sitzen kann und immer alles sofort erledigt haben will... Wir haben schon viel überstanden auch weil ich mich drum kümmerte oder immer noch tue..aber er ist nunmal so ....
Ich war bei einigen Psychologen und habe auch viel schon hinter mir von massiven Angstzuständen über Dro. , Tabletten, Gewalttätige Partner,Missbrauch und und und ......aber diese Menschen wollte mich mit Tabletten voll pumpen was ich einfach nicht will...ich will nicht mein Hirn vernebeln ich will eine Lösung für mein Hirn meine Situation finden um damit leben zu können.. Ich habe so einiges geschafft aber diesmal scheint es anders zu sein ..... Die Gedanken ,: ich will mit 36 nicht schon wieder von vorne anfangen schwirren mir ständig durch den Kopf.... Schon wieder aufraffen, aufstehen und zum zigsten Male von vorne Anfangen....... Vielleicht einfach liegen bleiben und weiter versinken .... Ich habe diese Kraft nicht wieder aufzustehen und Wüste auch nicht woher ich sie bekommen kann.

Leider

Danke fürs lesen

10.12.2017 21:56 • #3


Hurt
Hallo Rumpelerna

das ist ein tiefgründiger Name...

was Du schreibst kenne ich aus meinem eigenen Leben praktisch bis zum Umfallen. Probleme, Ärger, Widerstände - und keine Unterstützung in Sicht. Besonders der Gedanke, nicht immer wieder von vorne anfangen zu wollen, ist mir sehr geläufig. Dir da einen funktionierenden Rat zu geben fällt echt schwer. Weil jeder Mensch und jede Situation ganz speziell und besonders ist.
Und darauf ist es letztlich gepolt, dass Du ein ganz besonderer Mensch bist - wie jeder auf diesem Planeten - und die Situation eine spezielle ist.
Mir hat innere Konzentration meistens weiter geholfen. Der Gedanke, dass dieses Leben einen Sinn hat. Und mich daran zu erinnern, dass ich gerne lebe.
Versuche mal Dir klar zu machen, was Du an diesem Leben wirklich schätzt, und versuche auch wieder ein gutes Gefühl für Dich selbst zu erleben. Schaffe Dir Räume in denen Du Kraft tanken kannst. Schön in die Badewanne gehen mit Kerzen und angenehmer Musik. Ein Spaziergang. Ein paar schöne Minuten mit Deinem Kind -Plätzchen backen?!
Und es ist auch fast egal wie kurz so ein Moment ist - es wird immer in Deinem Inneren etwas zum Schwingen bringen, und Dir ganz viel Kraft geben. Manchmal muss man sich daran nur erinnern!

Du schaffst das. Sage es Dir auch selbst : ich schaffe das!

So wie im Moment der Stöpsel drin steckt, und nichts läuft, wird es irgendwann wieder besser laufen. Das ist immer so. Glaube einfach daran. Die Dinge werden sich regeln, ganz bestimmt.

Ich wünsche Dir und Deiner Familie eine schöne Adventszeit. Bewege Dich mental in diesem Kreis und fühle Dich darin geschützt und geborgen.
Das wird schon Alles wieder!

LG

11.12.2017 07:22 • x 2 #4


Hallo, wegen den Schulden würde ich nochmal versuchen woanders eine Beratung zubekommen. Vielleicht könnte der Sozial- psychiatrische Dienst helfen? Die können dir zumindest Auskunft darüber geben wo du Hilfe erhalten kannst.
Alk. ist nie eine Lösung erst recht nicht wenn du noch die Verantwortung für ein Kind hast. Du schaffst das ohne Alk..
Die Situation mit deinem Arbeitgeber ist natürlich beschissen. Bist du aktuell noch krank geschrieben?

11.12.2017 09:04 • x 1 #5


calinmagique
Liebe @Rumpelerna , es macht gar nichts, dass Du gleich losgelegt hast ohne Vorstellung;
schließlich hast Du viel Schlimmes mitgemacht und bist auch jetzt in keiner leichten Situation.
Ich umarme Dich nochmal ganz lieb.

Was die Schuldnerberatung angeht, schließe ich mich meinen Vorrednern an.
Die Stelle bei der ARGE scheint nicht gerade kompetent zu sein. :-/
Es gibt auch unabhängige Beratungsstellen.

Was Deinen Job angeht, würde ich zumindest mit dem Betriebsrat Kontakt aufnehmen.
Vielleicht könnt ihr euch nach Büroschluss zusammensetzen und überlegen, ob die Kündigung Deines Arbeitgebers unwirksam ist, weil er die Frist nicht eingehalten hat.
Ich kann gut verstehen, dass Du Deinem Chef und die Kollegen nicht mehr begegnen magst, aber das muss ja nicht unbedingt sein.

In deiner Beziehung scheinst Du Dich um alles zu kümmern, während Dein Partner eine ruhige Kugel schiebt. Will hier aber nicht vorschnell urteilen, weil ich ihn nicht kenne.

@Hurt Deine Wellnessvorschläge finde ich wunderbar. Würde uns allen guttun. Ein Winterspaziergang mit Deiner Familie täte auch wohl, und vielleicht hilft Dir ja zu meditieren, um das Gedankenkarussell für eine Weile anzuhalten oder aber Qi Gong?

Alles Liebe

calin

11.12.2017 10:23 • x 1 #6


Rumpelerna
Guten Morgen ihr lieben ..

Vielen vielen Dank für eure lieben Worte.
Und dir Calin einen ganz ganz lieben Dank für deine Umarmung.

Manchmal braucht man einfach nur eine Nacht ,Schlaf (auch wenn es nur 2std sind) und ein neuer Tag der beginnt. Nicht jeder Tag ist gleich und jeder Tag ist da um sein Leben zu verändern.... *Wie weiße ich heute Klinge ,lach*


Sooo nun zu den Themen .....
Ich werde mich um meinen Freund kümmern wenn ich wieder wirklich richtig auf dem Damm bin.
Ausserdem werde ich mich jetzt nochmals mit dem Betriebsrat ausseinnder setzten ....da was meine Chefin gern hat ist nicht rechtens und das werde ich durchdrücken.... gleichzeitig werde ich mir nen neuen Job suchen ....wer weiß wozu dieser "Rauswurf" gut war.. Noch bin ich krankgeschrieben und werde es auch erstmal bleiben ..... Mitte der Woche werde ich dann meine Gerichtsvollzieherin anrufen und ihr alles erklären ...also wird die Eidesstattliche Versicherung abgeben.Ich kann es nicht mehr abwenden in dieser kurzen Zeit. Aber mich weiter hineinzusteigen bringt auch nichts....Einer *beep* Frau kann man nicht in die Tasche greifen ...
Leider mußte es so kommen aber es geht wohl nicht anders. Leider....
Ich muss diese momentane Kraft ausnutzen und neu starten ....


Vielen Dank noch euch ...

Schauen wir Mal war noch kommt oder ob es da schon war

Sarkasmus muss manchmal sein

11.12.2017 10:51 • x 1 #7


Rumpelerna
Ihr lieben ....... Ein kleines Update von mir.
Der Betriebsrat rief mich heute an und sagte mir dass meine Chefin nicht im Recht ist und mein Vertrag weiter läuft. Er wird sich mit ihr unterhalten. Desweiteren habe ich mich heute um Arbeit gekümmert und gleich für morgen ein Vorstellungsgespräch bekommen ....Die Krankenkasse hat endlich meine Papiere bearbeitet und das Geld geht morgen raus.... Die eidesstattliche Versicherung werde ich wohl leider nicht umgehen können....ABER ich denke ich habe heute viel erreicht und spüre auch ein bissl Erleichterung ....

Danke euch <3

11.12.2017 17:17 • #8


calinmagique
Wow - das freut mich für Dich, @Rumpelerna !
Jetzt darfst Du Dich entspannt zurücklehnen.
Mach es Dir schön heute Abend und denk nicht
an den Offenbarungseid; da findet sich auch
eine Lösung, wirst sehen...

Eine liebe Umarmung

von calin

11.12.2017 17:25 • x 1 #9


Rumpelerna
Liebe @calinmagique ,
vielen Dank dir und ich geben dir eine ganz dicke Umarmung zurück.
Es tut gut eine Umarmung zu bekommen ...Ich war heute so erfreut und voller Drang das ich meinen liebsten gleich ihr Lieblingsgericht gezaubert habe(selbgemachter Gurken-Kartoffelsalat mit Dill ,Fischstäbchen und Senfsoße) sie lieeeeeben es ...Ich fühle mich gut und bin Dankbar auf euch gestoßen zu sein ..

DANKESCHÖN

11.12.2017 17:47 • x 1 #10


Hurt
Hallo Rumpelerna

freu mich auch, dass wir uns hier über den Weg gelaufen sind.

Da ist ja ordentlich etwas in Bewegung gekommen - das freut mich riesig für Dich! Und erzähle auch, wies bei Dir so geht in der kommenden Zeit. Du siehst ja hier gibts gleich mehrere "offene" Ohren!

Für Deinen Bewerbungstermin drücke ich Dir schon mal ganz doll die Daumen!

LG

12.12.2017 03:56 • #11


calinmagique
Liebe @Rumpelerna ,
ganz lieben Dank für Deine dicke Umarmung -bin ganz gerührt...
auch dass wir im Forum Dir helfen und Fröhlichkeit zurückgeben konnten.
Wir freuen uns auch, dass Du bei uns bist.

Njamm - selbstgemachter Kartoffelsalat, da wird Deinen Lieben das Wasser im Mund zusammengelaufen sein.


Alles Liebe

calin

12.12.2017 10:50 • #12


Luna70
Zitat von Rumpelerna:
Die eidesstattliche Versicherung werde ich wohl leider nicht umgehen können..


Am besten siehst du das ganz pragmatisch, es ist einfach nur eine Erklärung über deine momentane Situation. Das ist nicht schön und natürlich auch erniedrigend, aber die Vermögensauskunft sorgt eben auch für Klarheit und deine Gläubiger werden dich dann erstmal in Ruhe lassen. Sie wissen ja nun amtlich dass bei dir nichts zu holen ist.

Zitat von Rumpelerna:
Ja war ich ausser ich solle alle Zahlungen einstellen und in einem halben Jahr wieder kommen war da nicht viel zu holen.


Alle Zahlungen ist keine gute Idee. Sie haben dir hoffentlich gesagt, dass die Wohnung und alles was damit zusammenhängt (Strom z.B.) erste Priorität hat? Also Miete, Strom, Heizung bezahlen damit die Wohnung gesichert ist.

12.12.2017 11:00 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser