12

Hotin

Hotin


7886
5
6076
Hallo FiNn,
Zitat:
Mich macht es total fertig, grübeln ohne Ende, über teilweise Kleinigkeiten. Wer hat damit auch zu kämpfen?


Grübeln kann Dich völlig lahm legen. Deshalb solltest Du versuchen das Grübeln zu reduzieren.
Beim Grübeln sucht der Kopf nach Lösungen. Jedoch ist er in schwierigen Zeiten nicht mehr in der Lage, sich
für eine passende Lösung zu entscheiden.
Also überprüft das Bewusstsein immer wieder die gleichen Punkte, ohne klare Entscheidungen zu treffen.

Wie tuffie schon geschrieben hat, kannst Du versuchen das Grübeln abzustellen, indem Du Dir das, was
Du denkst in Zeitlupe anschaust.

Dafür nimmst Du Dir ein großes Blatt Papier und schreibst die Gedanken auf, die ständig in Deinem Kopf kreisen.
Versuche auch zu jedem Gedanken eine mögliche Lösung dazu zu schreiben. So erkennst Du, dass es für alles, was
Du denkst eine Lösung geben kann. Das Du diese Lösung dann später auch nimmst, ist dabei nicht erforderlich.
Auch macht es wenig Sinn, Fehler in der Vergangenheit zu suchen. Alles was war, ist abgeschlossen. Schaue fast
nur in die Zukunft.
Und versuche für Dich wieder eine Lebensplanung zu erstellen. Auch da kann es Dir helfen, wenn Du Dir die
wichtigsten erreichbaren Punkte aufschreibst. Was ist Dir am wichtigsten und welche Ziele verfolgst Du?
Damit entlastest Du Dein Gehirn und es sollte sich wieder deutlich mehr Ruhe einstellen.

Bernhard

18.06.2017 12:14 • x 2 #21


FiNn1


20
3
6
@ Cati

Na dann bin ich mal gespannt ob ich wann etwas merke.

18.06.2017 13:07 • x 1 #22


PanicBoy87


279
5
44
Versuche es mal mit Achtsamkeitstraining! Es hat mir persönlich sehr gut geholfen!

18.06.2017 16:29 • #23


FiNn1


20
3
6
@ PanicBoy87

Habe ich mir auch überlegt. Ich bin mal gespannt was die Verhaltenstherapie bringt, die erste Sitzung habe ich hinter mir. Ich erhoffe mir dadurch Techniken zu erlernen die dieses Gedankenkarusell endlich stoppen können.

18.06.2017 18:22 • #24



Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag