Pfeil rechts
22

Danke Joschi, das ist total lieb von dir.

Allerdings habe ich noch ein zweites Standbein, das ist ein Coach den ich selber bezahle. Nicht billig, aber der Mann hat's drauf.
Mit dem hab ich mich heute über die Situation unterhalten, und er hat das Kunststück fertiggebracht, mir einerseits soweit zuzustimmen, daß ich mich verstanden fühle, mir aber auch zu bedenken gegeben, daß ich mir eine tolle Gelegenheit, etwas dazuzulernen, entgehen lasse, wenn ich nun nicht mehr hingehe zu der Therapeutin.
Er hat mir das notwendige Rüstzeug für diesen weiteren Besuch mitgegeben, mir wichtige Erkenntnisse verschafft, ohne ihn hätte ich aufgegeben und mich in meiner Rolle als armes unverstandenes Opfer gesuhlt. So werde ich der Sache noch eine Chance geben. Wenn die Frau allerdings weiterhin Probleme macht, dann höre ich auf. Aber wer weiß, was das nächste Mal alles passiert wenn ich nicht als kleine unsichere Leseratte hingehe sondern in Begleitung meines erwachsenen Ichs?

Heute Nacht hatte ich nämlich ein Schlüsselerlebnis, das die Frau Therapeutin zwar sicher nicht beabsichtigt, aber indirekt doch verursacht hatte.
Es tut sich also was, und das ist gut.

Ich freue mich, bin supergut drauf, und möchte an dieser Stelle auch allen sehr herzlich danken, die mir hier in diesem Thread geantwortet haben. Es war mir gestern abend sehr wichtig, daß ich jemandem davon erzählen kann und mir hat der Zuspruch sehr wohl getan. Vielen, vielen Dank!

28.10.2016 15:41 • x 1 #21


Moon82
Hallo Leseratte52,

Kann ich dich mal was fragen?

Was macht dieser Coach und wie teuer ist dieser?

Habe am 06.12.16 meine Erstsitzung bei einem Psychologen.

Würde auch gerne mal andere fragen wie ihre Erfahrungen mit den Psychologen waren.
Hat der nun geholfen oder ging es euch danach nicht wirklich besser?
Entscheidet der Psychologe ob ihr Medikamente braucht oder muss man dann noch einmal
zu einen anderen Arzt?

Würe mich freuen, wenn mir Leute aus dem Forum ihre Erfahrungen schildern würden.

LG
Moon82

18.11.2016 16:38 • #22



Darf eine Therapeutin böse werden?

x 3


@Moon82 der Coach kostet 800 Euro für fünf Sitzungen à eineinhalb Stunden.
Was er macht - ja das ist eine gute Frage. Er bringt einen total geschickt dahin, daß man seine Denkweise ändert, also daß man aus der Sackgasse, in die man sich hineingedacht hat, wieder rauskommt und sieht, wo der Weg weitergehen kann.
Der hockt sich nicht breit hin wie ein Therapeut und redet dumm daher, sondern er redet MIT den Leuten. Total gut drauf, kein Streß, no hard feelings, aber er hat es dennoch geschafft, daß ich wieder Land sehe. Ganz ohne Druck oder Unverschämtheiten so wie diese seltsame Therapeutin.
Bei der ich übrigens kürzlich wieder war und es hat sich herausgestellt, daß sie einfach ein völlig falsches Bild von mir hatte.
Find ich auch krass, daß eine Psychologin nicht einschätzen kann, wen sie vor sich hat, und so total daneben liegt.
Immerhin hat sie ihre Meinung nun revidiert, was für sie spricht, und wir werden weiter zusammenarbeiten.

18.11.2016 16:56 • x 1 #23


Schlaflose
Zitat von Moon82:
Entscheidet der Psychologe ob ihr Medikamente braucht oder muss man dann noch einmal
zu einen anderen Arzt?


Ein Psychologe ist kein Arzt und darf nicht über Medikamente entscheiden oder gar welche verschreiben. Er darf nur empfehlen, dass man zu einem Psychiater geht, um sich dort bezüglich Medikamenten beraten zu lassen bzw. sich welche verschreiben zu lassen.

18.11.2016 17:02 • x 1 #24


Moon82
Danke für eure Antworten.

Leider habe ich nicht so viel Geld zur Verfügung. Arbeite nur auf Midijobbasis.

Kann dich verstehen Leseratte52. Man geht ja nicht zum Spaß zu so jemanden, sondern weil einen geholfen werden soll.
Man sollte sich nach der Sitzung besser fühlen und nicht noch mehr grübeln.

Zum Glück hast du ja den Coach gefunden. Wenn der einen sogar noch besser aufbaut.
Wie bist du auf die Idee kommen, mit dem Coach?

18.11.2016 17:45 • #25


@Moon82 Also es ist so: Ich habe eine schwere Zeit hinter mir und suchte lange Zeit nach einem vernünftigen Therapeuten. Könnte hier Stories erzählen, da bräucht ich ein eigenes Forum und viel Zeit.
Jedenfalls, irgendwann bin ich zu dem Schluß gekommen, daß die von der Kasse bezahlten Therapeuten alles Wappler sind und keinen Taug haben.
Also hab ich mir im Internet jemanden gesucht, den ich halt dann in Gottes Namen selber bezahle.
So bin ich auf den teuren Coach gestoßen.
Und mit dem bin ich sowas von zufrieden, ich war erst dreimal dort, und mein Leben hat sich bereits signifikant verändert.
Muß dazusagen, es ist aber auch bereits einiges an Vorarbeit von mir geleistet worden, so von allein und von jetzt auf nachher geht das natürlich auch nicht.
Beispielsweise achte ich sehr auf die Ernährung und bin endlich auch bereit, keinerlei Alk. mehr zu trinken.

Leisten kann ich mir das auch nur, weil meine liebe Mama gestorben ist im April und mir und meinen Brüdern ein bissl was vererbt hat.
Vom Gehalt alleine geht sich so ein teurer Unterstützer leider nicht aus, da muß man schon sagen hab ich sehr großes Glück gehabt.

Ich wünsche dir, daß es mit deiner Therapie auch so funktioniert, es SOLL ja auch gute KassentherapeutInnen geben.
Hab ich mir sagen lassen.
Meine Kollegin ist bei so einer, leider praktiziert die am A. der Welt, soweit fahr ich dann doch nicht jede Woche.

18.11.2016 22:08 • #26


Philomena
Ich habe auch seltsame Erfahrungen gemacht mit Therapeuten. Einmal war ich zur Paartherapie, die mein damaliger Freund angeleiert hatte. Nach der Therapiestunde fragte der Therapeut nach meiner Telefonnummer, als ich alleine mit ihm sprach. Hä? Dann hatte ich mal kurze Zeit eine Therapeutin, die mich fürchterlich ausgeschimpft hat, weil ich 10 min. zu spät kam wegen dem Verkehr. Sie machte nur Analyse. EIne etwas rundliche Frau mit einem extremst tiefen Ausschnitt, die sich dann immer so vornüber beugte. Die ganz Therapiestunde dachte ich immer nur...ohje ohje. Gleich fällt alles raus. Oh mann...was für seltsame Menschen es gibt in dem Bereich. Habe aber auch welche getroffen, die es drauf haben und die einfach nur gut sind in dem was sie machen.

13.12.2016 15:48 • #27


Also was ich hier so lese wie manche Psychologen und Therapeuten drauf sind das ist ja krass, ich selber kenne das überhaupt nicht.
Mein Psychologe ist so wunderbar, ich hab ein Termin mit ihm gemacht er war der erste überhaupt. und habe gleich gewusst bzw gespürt das er der Psychologe ist nach dem ich gesucht habe. Ich habe gleich sowas zwischen uns gespürt.
Und ich kann jedem nur empfehlen, das man sich einen Psychologen sucht mit dem man persönlich klar kommt die Chemie, das Menschliche muss stimmen sonst bringt das alles nix.
Es tut mir sehr leid das solche Erfahrungen gemacht werden müssen, aber ich kann euch sagen es gibt auch andere Psychologen.
Ich hoffe ihr habt inzwischen den für euch richtigen gefunden.

08.01.2017 20:27 • #28




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser