3

Finja


5718
162
6
ein paar Stunden, sollte das heißen, sorry.

09.02.2016 05:34 • #41


Icefalki

Icefalki


14472
11
11395
Mensch Finja, natürlich machst du das super. Da hab ich keine Sekunde daran gezweifelt.

Ich denk, wenn dein "Urlaub" vorbei ist, müssen wir dein Heimweh behandeln.

(Kleiner Scherz).

09.02.2016 19:06 • #42


Finja


5718
162
6
Danke icefalki, Und sorry für die Rechtschreibefehler. Hatte wohl zu schnell getippt.

Gestern war ich auch ne schöne Runde allein mit dem Schätzchen spazierenfahren im Kinderwagen. Meine Tochter freut sich sehr, dass ich da bin. Nur ich habe halt immer irgendwie Angst, was falsch zu machen. Mir kamen auch mal die Tränen, als wir uns unterhalten hatten.

Das kann sein, dass wir dann mein Heimweh behandeln müssen, lach.

LG

10.02.2016 01:51 • #43


Icefalki

Icefalki


14472
11
11395
Du machst doch nichts falsch. Wenn die Windel mal rutscht, ok, was soll denn sonst passieren?

Mit ein bisschen Übung funktioniert das alles wieder. Hast doch deine Kinder auch wunderbar groß bekommen.
Und das kleine Würmchen, oh, halt, hier heißt es aufpassen:

Würmchen nicht vor lauter Liebe erdrücken. Ich denke, das wäre das größte Risiko. hihi.

10.02.2016 14:47 • #44


Finja


5718
162
6
Da hast du recht icefalki. Bin halt etwas unsicher. Stimmt, da werde ich wieder reinkommen. Und ja ich pass schon auf, dass ich den Kleinen nicht zu sehr knuddel. Ich war heute leider in Tränen ausgebrochen. Meine Tochter macht das alles so prima und auch der Papa mit dem Kleinen und dann freute ich mich noch für meinen Sohn, weil sie ihr Zeug so gut meistern. Und dann fragte mich meine Tochter, warum ich denn weinte und ich antwortete ihr, dass ich mich so für sie freute, also meine Kinder, weil sie alles so schön machen. Da meinte sie, na bei der ganz tollen Erziehung, die sie hatten? Mir ging da echt das Herz auf. Und wir nahmen uns natürlich wieder in Arm. Dann musste ich auch schon wieder lachen.

Liebe Grüße
Finja

10.02.2016 17:03 • #45


waage

waage


5661
2714
Hallo finja,


ein schöneres Kompliment kann man als Mutter eigentlich nicht bekommen...freue dich das du so tolle Kinder hast.

Du machst das alles richtig...

L.G. Waage

10.02.2016 17:37 • #46


Icefalki

Icefalki


14472
11
11395
Mensch Finja, du bist eine sehr reiche Frau, vergiss das niemals, wenn dich mal wieder ein Tief überkommt.

Kennst doch diese ganzen Geschichten hier mit den grauslichen Eltern. Und du (ich auch) wir haben es gut gemacht. Manchmal vergisst man das, dass wir trotz unserer Unzulänglichkeiten verdammt gute Arbeit geleistet haben.

Seien wir zurecht mal stolz auf uns.

10.02.2016 18:54 • #47


Finja


5718
162
6
Das stimmt liebe waage, ein schöneres Kompliment gibt es garnicht von seinen Kindern... Und ja icefalki, ich kenne diese Geschichten, aber wir können wirklich stolz auf uns sein, das mit unseren Kindern so gut hinbekommen zu haben, auch wenn wir´s selbst nicht so einfach hatten.

Gute Nacht ihr Lieben und schön, dass es euch gibt.

Liebe Grüße
Finja

10.02.2016 22:29 • #48


tuffie


Hallo Finja
ich lese hin und wieder deinen Alltag mit . Ich finde das was ich da lese fühlt sich gut an.

Wir sind alle schon mal wieder in einem Loch gefallen aber auch wieder heraus gekommen.
Ja es ist wahrscheinlich die Unsicherheit die uns allen das Leben schwieriger macht.
Icefalki hat es sehr gut beschrieben.
Wir haben so viel erreicht also schaffen wir das was kommt auch .

Ganz liebe Grüße

Tuffie

10.02.2016 22:49 • #49


Finja


5718
162
6
Danke dir auch Tuffi für deine netten Worte. So ist es. Wir werden es schon schaffen. Dir ebenfalls liebe Grüße.

11.02.2016 03:27 • x 1 #50


Finja


5718
162
6
Depressiv fühle ich mich derzeit garnicht, nur eben ängstlich. Warum hatte ich ja schonmal irgendwo beschrieben.

19.02.2016 09:45 • #51


Finja


5718
162
6
Nun bin ich wieder zu Hause und mein Alltag hat mich wieder. Ich muss sagen, es war sehr schön bei meiner Tochter und meinem Enkel, bis auf den einen Zwischenfall mit meinem Schwiegersohn. Aber war ja dann gotteseidank noch gut ausgegangen. Er hatte sich entschuldigt. Bin halt auch sehr ängstlich. Und ihr werdets nicht glauben, am Valentinstag bekam ich einen ganz tollen Strauß Rosen von meinem Mann mit ganz lieben Zeilen und einer Flasche Sekt. Ich freute mich natürlich und war da auch echt zu Tränen gerührt, hatte ich nicht erwartet. Jedenfalls hatte sich meine Tochters ehr gefreut, dass ich da war. Und mein Schwiegersohn ging dann auch. Besser gesagt, ich habe es vermieden, ihn anzusprechen. Aber wenn er dann was sagte, antwortete ich natürlich, wie es für mich möglich war. Das war okay, naja bin ein bisschen schwerhörig... Finde es toll, dass ich eine schöne Zeit mit meinem Enkel verbringen konnte und natürlich auch mit meiner Tochter, wenn auch anfangs bei mir Tränen kamen...

LG

21.02.2016 20:06 • #52


waage

waage


5661
2714
Morgen liebe Finja,

hast doch alles sehr gut hinbekommen. Der kleine Zwischenfall, naja schnell vergessen. Das Positive überwiegt...du konntest viel Zeit mit deinem Enkel verbringen, deine Tochter hat sich gefreut das du da warst...das ist die Hauptsache. Schön da dein Mann am Valtentinst. an dich gedacht hat..hast du auch verdient...

Jetzt kümmere dich mal wieder ein bisschen um dich ...

wünsche dir einen schönen Tag

L.G. Waage

22.02.2016 06:53 • #53


schwan

schwan


67
11
7
Würde einen Psychiater aufsuchen

22.02.2016 20:56 • #54


Finja


5718
162
6
Guten Tag ihr Lieben,

danke waage, ja mache ich, mich wieder um mich kümmern. War heute in meiner Gruppe und vorher beim Akustiker. Es war wieder schön und danach hab eich noch ein paar Besorgungen gemacht und mir ein Kleid gekauft, weil ich eins brauche für eine Feier. Und mit Erfolg, freue mich sehr und das zum guten Preis. Demnächst gehe ich mal wieder zum Friseur, meine Haare schneiden lassen.

@ schwan

Habe demnächst einen Termin bei meinem Psychiater/Neurologen und den werde ich auch wahrnehmen.

Liebe Grüße

23.02.2016 13:26 • #55


Finja


5718
162
6
Mal geht es mir besser, mal schlechter. Aber denke das ist normal. Und heute kam mein M. eher von der Arbeit, weil´s ihm wieder schlecht ging/geht... In ein paar Wochen ist die OP. Das wird nochmal schwer werden für alle...

S. zieht demnächst um und da möchte ich auch mithelfen. Un din ca. 2 Wochen kommen die Kinder und mein Enkel.

LG

11.03.2016 15:18 • #56


waage

waage


5661
2714
Hallo finja,

bei mir wechselt es auch...und das die OP deines Mannes dir sicher auch Sorgen macht ist verständlich.

Wie ich lese , bist du ja beschäftigt....ist auch gut so..kommt man auf andere Gedanken.

Schönes Wochenende

L.G. Waage

11.03.2016 19:02 • #57


Finja


5718
162
6
@ waage

Da hast du wieder mal völlig recht. Dir auch ein schönes Wochenende.

LG Finja

11.03.2016 21:19 • #58


AlinaMaria3988


175
20
49

03.03.2019 03:19 • #59


Fay


Hallo,
also ich hatte sowohl als ich depressiv war, als auch als ich (berufsbedingt) kurz vor dem Burnout stand, das Gefühl, damit überfordert zu sein, mich mit anderen zu unterhalten (insbesondere, wenn mir diese Leute dann auch noch von ihren Sorgen oder Problemchen erzählen wollten). Da hab ich dann einfach nur so da gestanden und ab und an genickt, und konnte gar nicht richtig zuhören.
Bei mir hat sich das im Nachhinein das immer so angefühlt, als wäre "der Speicher voll", und ich könne jetzt unmöglich noch mehr "nicht überlebenwichtige" Informationen aufnehmen.

03.03.2019 11:53 • #60




Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag