Pfeil rechts

L
Hallo an alle da draußen, leider leide ich unter einer Borderline-Persönlichkeitsstörung. Vor zwei Jahren war ich zum ersten Mal in der psychiatrischen Klinik in Liebenburg. Danach habe ich eine Tagesklinik besucht und habe immer noch einen Psychotherapeuten. Aber das ist eigentlich unwichtig. In dieser Zeit habe ich viele verschiedene Tabletten ausprobiert, aber leider vertrage ich keine davon, sei es Venlafaxin, Bupropion, Citalopram oder Johanniskraut. Kennt sich jemand von euch mit Medikamenten aus, die bei Borderline wirksam sein könnten? Mir ist bewusst, dass es keine speziellen Tabletten nur für Borderline gibt, aber ich möchte ungern Medikamente nehmen, die zu Gewichtszunahme führen. Ich benötige dringend euren Rat.

17.05.2024 12:51 • 27.05.2024 #1


7 Antworten ↓


Z
Huhu,

vielleicht kannst Du noch beschreiben, für was genau die Tabletten sein sollen.

Denn Borderline ist ja bei jedem Menschen auch sehr individuell gelagert und ausgeprägt.

Also was genau sollen die Tabletten tun?
Anspannung reduzieren? Stimmungsschwankungen regulieren? Impulsivität dämpfen? Oder in welche Richtung soll es gehen?

17.05.2024 12:55 • #2


A


Tabletten bei Borderline / welche sind gut?

x 3


L
@Zinny Zinny, vielen Dank für deine Antwort.

Was meine Gedanken betrifft, habe ich heftige Gedanken, die mich selbst stören und belasten. Ich kämpfe stark dagegen an, weil ich oft in meinem Kopf spekuliere, was nicht hilfreich ist. Zusätzlich leide ich unter innerer Unruhe und Impulsivität, was meine Stimmungsschwankungen verstärkt. Ich habe eine Borderline-Persönlichkeitsstörung mit Impulsivität.

Vielen Dank auch für dein Zitat:
Selbst in den dunkelsten Momenten können wir das Licht finden, wenn wir nur stark genug suchen.

17.05.2024 13:18 • #3


T
@LM180399_
Hast du bisher nur Antidepressiva bekommen?

Wegen der Impulsivität bekam ich lange Zeit Aripiprazol, und damit kam ich ganz gut zurecht.

Gegen Unruhe gibt es auch eine breite Palette.
Wegen der Gewichtszunahme, jeder reagiert da ganz unterschiedlich. Z. B Quetiapin ist bekannt dafür, dick zu machen, dennoch habe ich darunter in kurzer Zeit knapp 8kg abgenommen ohne hungern.

Leider bleibt es einem nicht erspart auszuprobieren. Das kann aber auch sehr mühsam sein.

17.05.2024 13:56 • #4


L
@TheCrazyTeam ja genau ich hab nur antideprissiva bekommen …. Alles klar ich danke dir

17.05.2024 17:02 • #5


D
@LM180399_ hat man Dir in der Klinik keinerlei Skills näher bringen können, die Du jenseits von Medikamenten anwenden könntest. Alle an BPS erkranken Menschen die ich kenne, nutzen Skills um sich zu regulieren, denn die PS ist nunmal Teil ihres Lebens und lässt sich nicht gänzlich heilen, sondern eben bestenfalls ein Umgang damit finden.

27.05.2024 11:30 • #6


Kentucky
Zitat von LM180399_:
leider vertrage ich keine davon

Wie zeigt sich das denn?
Zitat von LM180399_:
möchte ungern Medikamente nehmen, die zu Gewichtszunahme führen

Gewichtszunahme ist keine Unverträglichkeit....die bekommt man leider oftmals gratis dazu, aber nicht zwingend

27.05.2024 11:40 • #7


L
@Disturbed ja ich kenne skills und mir wurden welche gezeigt

27.05.2024 12:41 • #8





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag