Pfeil rechts
25

fourofour
Eines kann ich dir versichern - ein Mensch der das nicht hat, kann das nicht verstehen in was für einer Welt ein Mensch mit der Diagnose, basierten auf diesem Traumatyp, lebt.

Ich habe hier ein Buch hier - Das Handbuch der Borderline Störung. Handbuch = 998 Seiten und ca. 3.3kg Gewicht. Von den in der BL Forschung führenden Ärzten und Wissenschaftlern.

Das Verhalten was Du von ihr beschreibst kann durchaus eine Traumafolgestörung sein.
Aber was ändert das an der Belastung deiner Person?

28.03.2021 20:14 • #21


MrVoltaren
Zitat von cube_melon:
Eines kann ich dir versichern - ein Mensch der das nicht hat, kann das nicht verstehen in was für einer Welt ein Mensch mit der Diagnose, basierten auf diesem Traumatyp, lebt. Ich habe hier ein Buch hier - Das Handbuch der Borderline Störung. Handbuch = 998 ...


Ändern tut es nichts, ich versuche einfach zu verstehen. Ihr verhalten mir gegenüber zu verstehen. Ich habe alles für sie getan und sie macht so eine sch. und geht fremd. Sie meinte auch dass sie von unserem Intimleben Flashbackls bekommt. Aber dann frage ich mich halt warum sie nichts sagt sondern direkt mit anderen ins bett steigt.

28.03.2021 20:18 • #22


A


Fehlendes Schuldbewusstsein bei PTBS / Borderline

x 3


Safira
Du bist extrem in deiner Co Rolle drin. Kann man auch emotional abhängig nennen. Du wirst sie nie verstehen oder retten können.

Da kannst Du Dir auch nur allein raushelfen. Versuche lieber Dich selbst zu verstehen als andere. Da hast Du mehr von. Sich mit sich selbst auseinandersetzen ist nicht einfach, schon gar nicht wenn man Co sind.

28.03.2021 20:25 • x 2 #23


fourofour
Es gibt einen Begriff aus der Traumatherapie, die Traumawiederholung.

Bei einem Trauma wird dieses nicht wie jede andere Erfahrung verarbeitet und in dem ensprechenden Bereich im Gehirn abgespeichert.
Traumata werden dann inkl. Sensorik (riechen hören, schmecksen sehen usw.), Emotionen, Bildern, Filmsequenzen im Traumagedächtnis abgespeichert. Sie sind dadurch tendenziell leicht triggerbar.

Eine Traumawiederholung stellt eine Nachinszenierung eines traumatischen Erlebnisses dar. Mit der Aufgabe, das dieses Mal die Geschichte von damals nun gut ausgeht - sprich aufgelöst wird.
Jedoch ist die Annahme falsch, das nun ein erfolgreicher Akt mit mit dem Tätergeschlecht, auch einfach zu deren Auflösung führt.

Die sexuellen Kontakte können so etwas darstellen. Und sie kann gefühlt 1000x Sex haben - es wird sich ohne therapeutische Hilfe nichts ändern.

Vermutlich daher war der sexuelle Kontakt mir ihr auch genau so wie er war.

Zitat von Safira:
Du bist extrem in deiner Co Rolle drin. Du wirst sie nie verstehen oder retten können.

Sehe ich auch so.

28.03.2021 20:27 • x 2 #24


MrVoltaren
Zitat von cube_melon:
Es gibt einen Begriff aus der Traumatherapie, die Traumawiederholung. Bei einem Trauma wird dieses nicht wie jede andere Erfahrung verarbeitet und in dem ensprechenden Bereich im Gehirn abgespeichert. Traumata werden dann inkl. Sensorik (riechen hören, schmecksen sehen usw.), Emotionen, Bildern, Filmsequenzen im Traumagedä...


Ja werde es definitiv auch bei meinem Termin beim Psychiater ansprechen, habe bereits alle bilder chats und nummern gelöscht. einfach dass ich abstand bekomme.....

28.03.2021 20:31 • #25


Safira
Zitat von MrVoltaren:
Ja werde es definitiv auch bei meinem Termin beim Psychiater ansprechen

Du musst aber schon für Dich zum Psychiater gehen und Deine Probleme besprechen und nicht ihre

28.03.2021 20:34 • x 3 #26


fourofour
Es finde es gut das Du eine Entscheidung getroffen hast. Was gut für dich ist können wir nicht 100% wissen und auch nicht entscheiden.
Dennoch würde ich sagen, das dies ein guter Weg sein kann. Will man sein Leid lindern, finde ich Abstand eine gute Sache.

Drücke dir die Daumen das Du schnell wieder auf die Spur findest.

28.03.2021 20:36 • x 1 #27


MrVoltaren
Zitat von Safira:
Du musst aber schon für Dich zum Psychiater gehen und Deine Probleme besprechen und nicht ihre



Das ist klar, nur kommt diese Thematik ja auch noch dazu.

28.03.2021 20:38 • #28


MrVoltaren
Also kann man Abschließend sagen dass die Krankheit klar eine große rolle spielt, aber man nicht alles darauf schieben sollte bzw kann. Dass die Entscheidung mit all den anderen Männern ins Bett zu steigen auch ihre Entscheidung war.

28.03.2021 20:40 • #29


Safira
Ganz sicher war es ihre Entscheidung. Man sollte aber berücksichtigen, das sie psychisch schwer geschädigt ist und sich möglicherweise gar nicht bewusst ist, das sie Dich so sehr damit verletzt. Das zeigt ja schon die Situation, das sie Dir ihren neuen vorstellen wollte. Voll skuril

versuche es mit Mitgefühl

28.03.2021 20:40 • x 2 #30


fourofour
Zitat von Safira:
sich möglicherweise gar nicht bewusst ist, das sie Dich so sehr damit verletzt.

Genau

Thema Emotionsblindheit und Dysfunktion beim Erkennen von Situationen die emotionalen belastend für andere sein könnten.

28.03.2021 20:46 • #31


MrVoltaren
Zitat von cube_melon:
Genau Thema Emotionsblindheit und Dysfunktion beim Erkennen von Situationen die emotionalen belastend für andere sein könnten.


SInd Sie Therapeut? Ich meine so gut wie sich sich auskennen

28.03.2021 20:48 • #32


fourofour
Darfst ruhig Du sagen.

Nein, nur beschäftige ich mich mit Borderline / Traumafolgestörungen seit ca. 1995 und seit 2011 mit PTBS, kPTBS.

28.03.2021 20:54 • x 1 #33


MrVoltaren
Zitat von cube_melon:
Darfst ruhig Du sagen. Nein, nur beschäftige ich mich mit Borderline / Traumafolgestörungen seit ca. 1995 und seit 2011 mit PTBS, kPTBS.



Ah okay,

ja wie gesagt es ist alles kompliziert, und dann sind halt die Gefühle da. Ich hoffe einfach das ich bald eine Therapie wegen den Depressionen bekomme, und sie ihre antritt. Soll jetzt die Woche angerufen werden udn 4 Wochen später soll ihre Therapie los gehen. Ich habe auch drauf geachtet dass es weiter weg ist, dass sie weg von mir, und von ihm kommt und sich nur auf sich konzentrieren kann.

Ich denke ich habe meinen Sold getan, und kann und sollte mich nun um mich kümmern. Aber da bin ich ja dran, ist halt schwer einen Therapieplatz zu bekommen

28.03.2021 20:59 • x 1 #34


fourofour
PS: Falls Du weitere Fragen hast, fühl dich frei sie zu stellen ok?

28.03.2021 22:54 • #35


MrVoltaren
Fragen sind eigentlich beantwortet. Ich konnte mir schon denken das es halt wirklich zum teil so ist dass sie alles auf die erlebten sachen schiebt, aber brauchte halt einfach eine weitere Meinung.

29.03.2021 10:35 • x 1 #36


fourofour
Ok Danke für die Rückmeldung

Wünsche dir viel Mut, Kraft und Erfolg auf deinem Weg in deiner Therapie o/

29.03.2021 10:57 • x 2 #37

Sponsor-Mitgliedschaft

MrVoltaren
Zitat von cube_melon:
Ok Danke für die Rückmeldung Wünsche dir viel Mut, Kraft und Erfolg auf deinem Weg in deiner Therapie o/


Danke, wird ein langer weg.....alleine weil ich einfach emotional von der dame grade einfach nicht weg komme....

30.03.2021 20:51 • x 1 #38


Safira
Das ist doch auch völlig normal. Das dauert seine Zeit, mit Höhen und Tiefen.

30.03.2021 21:03 • x 1 #39


MrVoltaren
Zitat von Safira:
Das ist doch auch völlig normal. Das dauert seine Zeit, mit Höhen und Tiefen.


Ja leider, selbst ihre beste Freundin versteht es halt nicht. Aber wie gesagt, muss ich leider durch......

31.03.2021 09:27 • #40


A


x 4