9

Hallo liebes Forum

Ich bin neu hier und wollte mal zu einem Thema, das mich beschäftigt, euren Rat haben.

Folgendermassen: Ich date seit ca. 3 Monaten nen Typen. Kennengelernt habe ich ihn über ne Datingapp. Die 3 Monate waren toll, wir sahen uns 2-3 mal pro Woche und schrieben uns oft durch den Tag, wenn wir uns nicht gesehen haben.

Nun ist es so, dass er neuerdings bei der Arbeit ziemlichen Stress hat und auch weiter pendeln muss unter der Woche. Ich selber stecke mitten in Prüfungen an der Uni, darum stört es mich auch nicht gross, wenn wir uns nur am Wochenende sehen.

Jedoch neige ich neu dazu, zu klammern. Ich kenne das von mir gar nicht aus früheren Beziehungen. Wenn er mir mal nicht schreibt durch den Tag oder mir erst sehr spät antwortet, drehe ich fast durch. Am liebsten würde ich ständig von ihm hören, was ja nicht normal ist. Ich versuche es mir einzureden, dass das aufhören muss. Ist jedoch recht schwer. Er hat ja Stress und wenig Zeit.

Zudem fange ich unsere Beziehung (sind noch gar nicht zusammen darum in Anführungszeichen) mit anderen aus dem Freundeskreis zu vergleichen. Z.B wenn wir uns weniger sehen vergleiche ich mit anderen und denke, die sehen oder schreiben sich mehr als wir. Die verbringen mehr Zeit miteinander etc. Das sollte echt nicht sein.

Klammere ich? Oder bin ich auf dem Weg dazu? Bis jetzt kann ich mich noch zusammenreissen, jedoch habe ich in mir ein schlechtes Gefühl, was mich unter Anderem auch vom lernen abhält.

Lg
Carlavan

08.12.2019 00:12 • 13.12.2019 #1


15 Antworten ↓


Ja, du klammerst und ja, lern für deine Prüfungen, die sind wichtiger als jeder Mann.

08.12.2019 09:47 • x 1 #2



Hallo Carlavan,

Bin ich am Klammern?

x 3#3


Ok ja wahrscheinlich schon.. Danke für die Antwort.

Jedoch gibt es auch folgende Szenarien.
Bspw. wollen wir uns spontan noch treffen am Abend. Er schreibt mir, ob ich Lust habe. Ich antworte ihm und frage nach der Zeit und dann kommt über ne Stunde nichts zurück. In dieser Zeit wartet man ja eigentlich fast, bis er antwortet oder nicht? Das finde ich ein bisschen mühsam...

08.12.2019 20:58 • #3


FeuerWasser
Zitat von Carlavan:
Am liebsten würde ich ständig von ihm hören, was ja nicht normal ist. Ich versuche es mir einzureden, dass das aufhören muss

Vielleicht meldet sich auch lediglich dein Bauchgefühl zu Wort, dass da irgendwas nicht stimmt. Wenn man plötzlich anfängt zu klammern musst du ja das Gefühl haben, dass dir die Situation entgleitet.

Wenn man sich 3 Monate lang datet und so einen "intensiven" Kontakt hat weiß man längst wohin die Reise geht. Ihr seid aber nicht zusammen sondern habt so einen Schwebezustand. Vorher habt ihr euch 2-3 mal die Woche gesehen und schreibt immer wieder durch den Tag und plötzlich fällt das weg weil er "Stress" auf der Arbeit hat, das würde mich stutzig machen denn meiner Erfahrung nach ist "Stress" und "keine Zeit" mehr ein Indiz für "es passt nicht" und Distanz schaffen. Anders ist das nicht zu erklären, dass das so drastisch runtergefahren wird. Das Gefühl bestätigt noch diese Beschreibung: "Er schreibt mir, ob ich Lust habe. Ich antworte ihm und frage nach der Zeit und dann kommt über ne Stunde nichts zurück". Ich wäre an deiner Stelle etwas vorsichtig und würde mich emotional zurücknehmen.

09.12.2019 14:39 • x 1 #4


Danke @FeuerWasser
Ich werde mich jetzt ein bisschen zurücknehmen. Wir schreiben jetzt oft Abends und das passt mir auch so.. Jedoch wenn eine Frage noch offen ist und er erst wieder am nächsten Abend antwortet, nervt mich schon. Er könnte sie ja beantworten und dann müsste er nicht mehr weiterschreiben.

Habe mir in den letzten Tagen viele Gedanken gemacht zum Thema. Die Schmetterlinge im Bauch sind auch schon weg... Vielleicht bin ich darum so am Klammern? Oder ich versuche was zu kompensieren mit einer Beziehung?

11.12.2019 11:22 • #5


FeuerWasser
Zitat von Carlavan:
Die Schmetterlinge im Bauch sind auch schon weg...


Zitat von Carlavan:
Vielleicht bin ich darum so am Klammern? Oder ich versuche was zu kompensieren mit einer Beziehung?

....vielleicht ist es auch die Angst vor dem alleine sein? ... gerade auch jetzt vor den Feiertagen?! Ich glaube, tief im Inneren, wirst du wissen, dass die Verbindung nicht zielführend ist oder?
Du kannst es ja weiterlaufen lassen solange es dir damit noch gut geht, würde aber wieder die Augen offen halten und andere Männer daten.

11.12.2019 15:55 • #6


Ja die Angst vor dem Alleinsein habe ich leider... Zudem sind fast alle meine Freundinnen in einer Beziehung, was mich zusätzlich noch stresst. Aber die Verbindung ist echt nicht zielführend.

Ich habe ihn gestern Abend noch gefragt, ob wir am Samstag was unternehmen wollen. Er hat mir erst jetzt um 10 Uhr geantwortet. Und zwar ob ich heute beim Lernen vorwärts gekommen bin und er noch schauen müsse wegen Samstag, ob er dann wieder Gesund ist, aber er mich sehr gerne sehen würde... Am liebsten würde ich einfach ne böse Nachricht schreiben, aber wäre wahrscheinlich nicht so eine tolle Idee. Er hätte ja wohl durch den Tag mal Zeit gehabt, mir diese zwei Sachen zu schreiben oder nicht? Reagiere ich da jetzt völlig falsch?

11.12.2019 22:20 • #7


Akinom
Wenn du weiter so klammerst machst du alles kaputt bevor es richtig beginnt.Das ist ein guter Rat von mir.....konzentriere dich auf deine Arbeit,so funktioniert es nicht auf Dauer. Liebe Grüße

11.12.2019 22:44 • x 1 #8


@Akinom
Aber ich bin es mir ja anders gewohnt von ihm... Er war bis vor 2 Wochen noch total anders und aufmerksam. Jetzt kommt es mir so vor als würde er mich hinhalten. So knapp mal melden, dann ists getan. Ist es dann wirklich noch klammern?

11.12.2019 23:30 • #9


Akinom
Du weißt doch das er im Stress ist, vielleicht ist ihm das im Moment alles zu viel und er zieht sich zurück, vielleicht setzt du ihn zu sehr unter Druck?
Deine Erwartungen sind zu groß,es hört sich schon ein wenig nach klammern an und deswegen erreichst du das Gegenteil,eben weil er ja vorher anders gewesen ist.
Ob das wirklich so ist.... weiß ich natürlich nicht. Halte etwas Abstand und schaue wie es ist.Liebe Grüße

11.12.2019 23:43 • x 1 #10


FeuerWasser
Zitat von Carlavan:
Am liebsten würde ich einfach ne böse Nachricht schreiben, aber wäre wahrscheinlich nicht so eine tolle Idee.

Nein, das wäre keine gute Idee.
Ihr habt ein ganz unterschiedliches Nähe-Distanz Bedürfnis und das wird nicht funktionieren. Sich immer zurücknehmen und nur dem anderen zuliebe still sein, wie lange macht man das mit? Das kann ein paar Wochen gehen, vielleicht ein paar Monate wenn man ganz arg verknallt ist aber irgendwann ist da unweigerlich Ende Gelände. Wie gesagt, ich würde den Kontakt allmählich auslaufen lassen. Wenn man nach 3 Monaten noch nichts auf die Beine gestellt hat und der Kontakt weniger statt mehr wird, kannst du das vergessen.

12.12.2019 11:02 • x 2 #11


lala_95
Ich muss @FeuerWasser recht geben. Ihr tickt beide unterschiedlich und das kann auf Dauer schwierig werden. Wenn jemand viel Nähe braucht in einer Beziehung und der andere weniger, kann es zu Spannungen führen. Ich kann da aus eigener Erfahrung sprechen.

Am Anfang ist immer alles toll und man schreibt sich oft. Du beschreibst aber, dass es sich nun geändert hat, obwohl ihr noch nicht zusammen seid. Würde mich auch misstrauisch machen. Such mal das Gespräch und schau was er dazu meint. Dann hast du Gewissheit und kannst dich auf die Prüfungen vorbereiten.

Liebe Grüsse
lala

12.12.2019 23:33 • #12


Abendschein
Zitat von Carlavan:
@Akinom Aber ich bin es mir ja anders gewohnt von ihm... Er war bis vor 2 Wochen noch total anders und aufmerksam. Jetzt kommt es mir so vor als würde er mich hinhalten. So knapp mal melden, dann ists getan. Ist es dann wirklich noch klammern?

Deine Schmetterlinge im Bauch sind schon weg? Schreibst Du.
Warum hälst Du dann trotzdem so fest? Er liebt Dich und meldet sich, wenn er kann, wenn Du ihn weiter so
unter Druck setzt, wird eines Tages schluß sein. Mich würde das Nerven, wenn einer so klammert wie Du.

13.12.2019 02:18 • #13


survivor3
Zitat von FeuerWasser:
Nein, das wäre keine gute Idee.Ihr habt ein ganz unterschiedliches Nähe-Distanz Bedürfnis und das wird nicht funktionieren. Sich immer zurücknehmen und nur dem anderen zuliebe still sein, wie lange macht man das mit? Das kann ein paar Wochen gehen, vielleicht ein paar Monate wenn man ganz arg verknallt ist aber irgendwann ist da unweigerlich Ende Gelände. Wie gesagt, ich würde den Kontakt allmählich auslaufen lassen. Wenn man nach 3 Monaten noch nichts auf die Beine gestellt hat und der Kontakt weniger statt mehr wird, kannst du das vergessen.

Ja,sehe ich leider genauso.
Ich wuerde jetzt gar nix mehr machen.
Soll er sich um das naechste date mit dir bemuehen...

13.12.2019 03:14 • #14


soleil
Wie ist es denn, wenn ihr zusammen seid, ist er anders im Verhalten als anfangs? Was sagt dir da dein Bauchgefühl?
Klammern ist nie gut. Am Anfang einer jeden Beziehung ist es so, dass beide so oft wie möglich zusammensein möchten. Nach einer bestimmten Zeit lässt das nach. Ist er denn ein freiheitsliebender Mensch? Braucht er viel Freiraum? Natürlich kann es sein, dass er dich momentan weniger sehen will, weil er gerade viel Stress hat. Kann sein, muss es aber nicht. Ist genau so möglich, dass es eine Ausrede ist. Daher meine Frage, wie er sich dir gegenüber verhält. Ist er noch so aufmerksam, liebevoll etc. wie am Anfang? Ich würde ihn jetzt mal an der langen Leine lassen und schauen, was passiert. Hat er weiterhin Interesse, wird er auf dich zukommen. Es ist auch wichtig, dass du dein Leben lebst. Es gibt auch noch andere Themen als den Freund und die solltest du für dich wieder in den Fokus stellen.

13.12.2019 04:08 • #15


@Abendschein
Ich habe mich ein bisschen distanziert aus Angst, verletzt zu werden. Darum nehme ich an, dass auch die Schmetterlinge weg sind.

@survivor3
Ja du hast Recht. Er soll sich jetzt darum bemühen.

@soleil
Es war immer sehr schön bis zum letzten Treffen letztes Wochenende. Da war es am Anfang komisch, aber nachher war es fast wie immer. Da er noch krank ist (er ist es wirklich, habe es gesehen), gab es nicht so viel Nähe, was ja aber logisch ist. Jedoch hat er so nebenbei erwähnt, dass ein Freund von ihm endlich Single geworden ist und er das toll fände. Das hat mich ein bisschen stutzig gemacht. In diesem Moment wusste ich nicht so genau, wie reagieren. Hätte es da schon ansprechen sollen, was denn mit uns ist. Hatte aber den Mut nicht.
Ich lasse ihn jetzt an der langen Leine und habe auch mein Wochenende schon verplant mit Freunden. Ich fokussiere mich jetzt auf andere Themen.

13.12.2019 10:18 • x 3 #16





Dr. Reinhard Pichler