4

Odd_Thomas
Hallo Forumsanhänger,

können sich mal ein paar Leute, die Ahnung von der Materie habe, in dieses Thema einbringen?
Mein Problem diesbezüglich liegt darin, dass ich nicht verstehe, wieso es so schwer ist, eine Wohnung zu finden wenn man ALG2 bezieht!?

Ich meine, die Vermieter könnten doch im Grunde froh sein und die Miete direkt vom Amt überweisen lassen.

Außerdem ist mir unangenehm aufgefallen, dass ein Kollege scheinbar (ganz sicher) ohne Probleme eine Wohnung nach der anderen bezieht, obwohl er EU-Rentner ist und nicht dementsprechend wirkt. Meiner Meinung nach ist er ein besch. Heuchler und stellt sich nur an, erhält aber trotzdem eine Wohnung!?

Was mache ich falsch?

09.08.2019 16:31 • 10.08.2019 #1


10 Antworten ↓


Safira
Ein entscheidender Faktor ist auch ob du in der Schufa stehst. Es liegt immer am Vermieter selbst wie sein Traum Mieter aussieht.
Die großen wohngesellschaften sehen das sogar total gelassen ob du Hartz4 Empfänger bist oder nicht. Die kennen sich bestens aus. Und wissen dass das Geld pünktlich kommt. Privat sieht das da schon eher anders aus und ist schwieriger eine Wohnung zu bekommen.

09.08.2019 17:18 • x 1 #2


la2la2
Hey,
woran scheitert es denn konkret?
- Anzeigen (Online, Zeitungen,.....) mit Wohnungen die im finanziellen Rahmen sind
- Besichtigungstermin vereinbaren
- nach der Besichtigung ausgewählt zu werden
- Prüfung der Schufa, .......
- ..............

09.08.2019 17:19 • x 1 #3


Odd_Thomas
Ja moin,

das Problem besteht darin, dass ich gegen andere Bewerber bisher keine Chance hatte nach einem Besichtigungstermin.
Negative Schufa habe ich auch.. Das kenne ich alles.
Ich weiß auch, dass ich bei der Saga in Hamburg z.b. relativ leicht eine kriegen würde, wenn der Markt nicht so voll wär.

So, da will ich aber nicht hin. Die nächste Stadt hier hat ca 53000 Einwohner.
Ist aber auch egal, ich finde es einfach nur zum k, dass diese Unterschiede gemacht werden und frage mich woran das liegt?
Hat dieser EU-Rentner, von dem ich gesprochen habe, vielleicht irgendein Vermögen, das er als Sicherheit angeben kann?
Wahrscheinlich...

Ich möchte in diesem Thema hier einfach mal ein bisschen nachhaken, da ich diesbezüglich noch nicht viel Erfahrung habe.

Ich kenne die allgemeine Vorgehensweise, aber es gibt ja vielleicht auch noch irgendwelche Tipps und Tricks?

10.08.2019 09:29 • #4


Odd_Thomas
Würde auch zum Jammerthread passen das Thema, ich weiss..

Aber sowas macht mich unfassbar wütend. Genauso, wie die Art und Weise, auf die man beim Jobcenter behandelt wird!

10.08.2019 10:22 • x 1 #5


Hallo!
Wie alt bist du?
Wo wohnst du momentan?
Warum arbeitest du nicht?
Liebe Grüße

10.08.2019 10:29 • #6


carohoney
Zitat von Odd_Thomas:
Hallo Forumsanhänger,können sich mal ein paar Leute, die Ahnung von der Materie habe, in dieses Thema einbringen? Mein Problem diesbezüglich liegt darin, dass ich nicht verstehe, wieso es so schwer ist, eine Wohnung zu finden wenn man ALG2 bezieht!? Ich meine, die Vermieter könnten doch im Grunde froh sein und die Miete direkt vom Amt überweisen lassen. Außerdem ist mir unangenehm aufgefallen, dass ein Kollege scheinbar (ganz sicher) ohne Probleme eine Wohnung nach der anderen bezieht, obwohl er EU-Rentner ist und nicht dementsprechend wirkt. Meiner Meinung nach ist er ein besch. Heuchler und stellt sich nur an, erhält aber trotzdem eine Wohnung!? Was mache ich falsch?


Hey hier das selbe Problem! Dass die eigentlich froh sein sollen das Geld direkt vom Amt zu bekommen sage ich auch immer! Wir suchen und suchen und suchen. Ich kann von der Psyche zur Zeit nicht arbeiten und wenn ich eine eigene Wohnung mit meinem Freund zusammen hätte, würde es gesundheitlich so mega Berg auf gehen. Aber keine Chance! Dabei haben wir nicht mal hohe Ansprüche!

10.08.2019 10:33 • x 1 #7


Odd_Thomas
Hallo Nektarine,

-32
-am Ar. der Welt
-Sozialphobie, Depressionen, Lebensmüde

Gruß

Odd

10.08.2019 10:35 • #8


Hallo!
Machst du etwas für deine Psyche?
Kennst du die Ursachen für deine Probleme?
Liebe Grüße

10.08.2019 10:36 • #9


Odd_Thomas
@carohoney,

so sieht es aus. Da ist es doch nicht verwunderlich, dass man sich über Leute aufregt, bei denen das scheinbar reibungslos klappt..

Gruß
Odd

10.08.2019 10:37 • #10


Odd_Thomas
Hey nektarine,

auf beide Frage ein Ja! denn ich möchte kein Nein!-Mensch mehr sein

Es ist nicht einfach. Es geht mit der Stimmung derzeit etwas bergauf, aber dann schlägt das Schicksal wieder zu und zeigt mir, dass das Leben wohl tatsächlich dazu dient, zu lernen und seine Erfahrungen zu machen.

Gruß
Odd

10.08.2019 10:45 • #11




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag