Pfeil rechts
2

Kann mir einer sagen, wie sich das verhält, wenn ich meine Ausbildung kündige? Wie ist es dann mit meiner Krankenversicherung, muss ich die dann selber tragen? Schließlich bekommt man von dem Arbeitsamt eine Sperre und kein Arbeitslosengeld. Aber wie sieht es mit der Krankenversicherung aus?

09.12.2020 19:45 • 09.12.2020 #1


4 Antworten ↓


Icefalki
Krankenversicherung wird immer übernommen, musst dich aber arbeitssuchend melden.

09.12.2020 19:53 • #2



Bin ich noch Krankenversichert nach Abbruch der Ausbildung?

x 3


Aber wenn man selber kündigt , bekommt man doch erst mal eine Sperre , kein Arbeitslosengeld ? Versicherung aber schon ?

09.12.2020 19:59 • #3


Angor
Nach einer Kündigung bleibt man bei der gesetzlichen Krankenkasse auch ohne Beitragszahlung einen Monat krankenversichert. Ab dem zweiten Monat zahlt die Agentur für Arbeit, und zwar auch dann, wenn Du eine dreimonatige Sperrzeit hast.

09.12.2020 20:16 • x 1 #4


Lieben Dank euch

09.12.2020 20:20 • x 1 #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag