Pfeil rechts
81

Thomass
Das ist bei mir auch so. Wenn ich einmal paar Tage zuhause bin dann muss ich mich auch mega überwinden wieder hin zu fahren. Und dann fängt das an mit Gedanken machen und dann wird das immer schwieriger

21.04.2021 11:07 • x 2 #21


Sauregurke
Zitat von Flocke1979:
Bei mir nicht. Ich hatte es mehrfach versucht. 2008 2011 2014 Hatte ich je einen 1 Eurojob und der ging je 9 Monate und bei mir wurde leider nichts ...

Ich hatte auch einen 1Euro Job bekommen um wieder etwas ins Arbeitsleben zu kommen und mein einziges Ziel war die 3 Monate durchzuhalten weil alles davor immer gescheitert ist, und was soll ich sagen aus 3 Monate wurden 6 und danach ein fester Arbeitsvertrag ich weiß nicht wo ich ohne meine Arbeit jetzt wäre aber ich vermute in einer Klinik oder Tagesklinik .

21.04.2021 17:19 • #22



Arbeit Segen oder Belastung?

x 3


Zitat von Sauregurke:
Ich hatte auch einen 1Euro Job bekommen um wieder etwas ins Arbeitsleben zu kommen und mein einziges Ziel war die 3 Monate durchzuhalten weil alles ...

Das große Glück hatte ich auch. Der 1 Eurojob 2014 lief so toll, daß ich übernommen wurde in eine feste Stelle. Und zeitgleich kam ein heftiger Rheumaschub, danach die längst überfällige Diagnose und 1,5 Jahre Krankenschein. Nach 7 Monaten Krankenschein bat ich im 4 Augen Gespräch um die Kündigung weil ich kein Licht am Ende des Tunnels sah. Rückblickend Ein Fehler. Aber ich hatte nicht das Gefühl das irgendwann irgendwas besser wird.

Im Nachhinein weiß ich, daß mich die damalige Beziehung überfordert hat und mir zuviel Kräfte abverlangt hat und zum anderen war es zuviel Verantwortung am Arbeitsplatz. Ich kann nur zuarbeiten. Lieber profane Tätigkeiten. Ich gebe auch nicht gänzlich auf. Irgendwann versuche ich es noch einmal...

21.04.2021 19:29 • x 1 #23


Sauregurke
Zitat von Flocke1979:
Das große Glück hatte ich auch. Der 1 Eurojob 2014 lief so toll, daß ich übernommen wurde in eine feste Stelle. Und zeitgleich kam ein heftiger ...

Ich war vorher auch so am besten jeden Tag daß gleiche machen und immer nach festen Ablauf und jetzt habe ich Verantwortung und zwar immer vormittags einen festen Plan aber ab mittags andere Aufgaben die zu erledigen sind und ich ärger mich wenn's nicht klappt und bin sehr stolz auf mich wenn's klappt und das hilft meinen Selbstbewusstsein ungemein , schon die Frage der Nachbarn ,na geht's arbeiten früh ist so gut für das innere ich besser als nee muss nur schnell aufs Amt, aber wenn du natürlich aus gesundheitlichen Gründen aufhören musst dann ist das um so schlimmer da fragt man sich wieder was man verbrochen hat das der Körper einen nichtmal das ermöglicht.

21.04.2021 20:03 • x 1 #24


Thomass
Guten Morgen
Ich sitze auch auf der Arbeit und könnte so flüchten. Hatte eine schlechte Nacht bin seit halb 2 wach musste eigendlich nur Pinkeln aber dann direkt schmerzen in der Seite und Brust Angst Gefühle. Jetzt auf der Arbeit mache ich mir die ganze Zeit sorgen weil ich immer noch linken Arm und Seite schmerzen haben. Es geht mir nicht aus dem Kopf das da was ist am Herzen. Das gibt es garnicht gestern war es ok und heute wieder Angst und Panik. Man muss das doch mal loswerden.

22.04.2021 08:14 • x 1 #25


Schnubbi75
Zitat von Thomass:
Guten Morgen Ich sitze auch auf der Arbeit und könnte so flüchten. Hatte eine schlechte Nacht bin seit halb 2 wach musste eigendlich nur Pinkeln ...
Das schwankt bei mir auch von Tag zu Tag...Das mit den Schmerzen ist mit Sicherheit von den Angst Verspannungen man verkrampft durch die Angst Ja komplett und jedes ziehen und jeder Schmerz wird als Bedrohung wahrgenommen

22.04.2021 08:46 • x 1 #26


Bei mir ist es so das ich meinen Job gerne mache.

Seit Dezember ist meine Angst/Panik Phase ein drittes Mal zurück. Angefangen hat es mit einer Panikattacke, mittlerweile hänge ich wieder mit Dauersymptomen drin.

Konnte die letzten Wochen meinene Arbeit nicht mehr richtig machen weil ich dauernd am flüchten bin. Kann mich nicht mehr Konzentrieren da die Angst und die Unruhe so stark sind.

Ich bin im Job sehr viel im Auto unterwegs und da war es die letzten Wochen am unerträglichsten. Musste am Montag für eine kurze Strecke 3mal auf einem Rastplatz anhalten weil es nicht mehr ging.

Seit Montag bin ich jetzt erst Mal 2 Wochen krank geschrieben. Therapie hat bis jetzt noch nichts gebracht. Kämpfe mit mir ein drittes Mal ein Medikament zu nehmen.

22.04.2021 09:30 • x 2 #27


Celinamaria
Zitat von Thomass:
Guten Morgen Ich sitze auch auf der Arbeit und könnte so flüchten. Hatte eine schlechte Nacht bin seit halb 2 wach musste eigendlich nur Pinkeln ...


Du Thomas, das war bei mir genauso... der Tag gestern war super ! Aber heute Nacht eine Katastrophe ... das ist eine Achterbahnfahrt...

22.04.2021 09:35 • x 1 #28


Celinamaria
Zitat von Schnubbi75 :
Das schwankt bei mir auch von Tag zu Tag...Das mit den Schmerzen ist mit Sicherheit von den Angst Verspannungen man verkrampft durch die Angst Ja ...


Ich habe z.b durch die dauernde Anspannung extreme Hals- Nacken Verspannungen und dadurch Spannungskopfschmerzen...

22.04.2021 09:36 • #29


Sauregurke
Hallo ja vor vielen Jahren ging es mir Mal genauso damals wusste ich noch nicht was mit mir los war bzw hatte von Angst und Panik keine Ahnung aber jeden Morgen bin ich mit Angst losgefahren habe im Auto grundlos geweint teilweise musste ich anhalten und habe mich übergeben und war bei jedem Niesen beim Arzt das war damals so furchtbar das ich irgendwann um einen Aufhebungsvertrag gebeten habe weil ich vor Angstattacken und Verzweiflung nicht weiter wusste.ich hatte damals zum Glück keine Familie die ich versorgen muss da konnte ich diesen Schritt tun aber für Menschen die das nicht können Stelle ich mir diese Lage dermaßen schlimm vor.

22.04.2021 09:37 • #30


Schnubbi75
Zitat von Celinamaria:
Ich habe z.b durch die dauernde Anspannung extreme Hals- Nacken Verspannungen und dadurch Spannungskopfschmerzen...
Ja genau das ist dann auch so ne typischer Auslöser

22.04.2021 09:41 • x 2 #31


Thomass
Ist echt der Wahnsinn eine echte Achterbahnfahrt mit 10 Überschläge. Heute morgen ging es erst aber dann ab 13 Uhr nur noch misst. Das kommt von einer auf die andere Sekunde. Ein Ziehen im Kopf oder so direkt Panik zieht durch den ganzen körper

22.04.2021 17:34 • x 1 #32


Zitat von Thomass:
Ist echt der Wahnsinn eine echte Achterbahnfahrt mit 10 Überschläge. Heute morgen ging es erst aber dann ab 13 Uhr nur noch misst. Das kommt von ...


Mir geht es morgens richtig beschissen. Wenn ich die Augen aufmache habe ich schon so ein ekelhaftes Gefühl,kann das gar nicht beschreiben. So gegen 14 Uhr wird es dann wieder etwas besser bis es ins Bett geht. Dann kommt die Angst zurück.

22.04.2021 17:48 • x 2 #33


Schnubbi75
Zitat von SchwereGedanken:
Mir geht es morgens richtig beschissen. Wenn ich die Augen aufmache habe ich schon so ein ekelhaftes Gefühl,kann das gar nicht beschreiben. So gegen ...
Mir geht es auch morgens früh zum .....grausam momentan dann geht's bisschen besser nachmittags schlimmer

22.04.2021 17:49 • x 1 #34


Flousen
Bei mir sind abends bzw nachts die Probleme da.. Schlaucht sehr gerade wenn man Kinder hat und funktionieren muss morgens ..

22.04.2021 17:51 • x 1 #35


Seal79
Zitat von Flousen:
Bei mir sind abends bzw nachts die Probleme da.. Schlaucht sehr gerade wenn man Kinder hat und funktionieren muss morgens ..


Wie gehts dir heute ? Alles schick?

22.04.2021 17:54 • x 2 #36


Zitat von Schnubbi75 :
Mir geht es auch morgens früh zum .....grausam momentan dann geht's bisschen besser nachmittags schlimmer


Schon ätzend, manchmal denke ich mir immer ich habe eine Depression und keine Angst/Panikstörung. Gerade weil es morgens so grausam ist.

22.04.2021 17:56 • x 2 #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Flousen
Zitat von Seal79:
Wie gehts dir heute ? Alles schick?
Es geht, Druck auf der Brust und im Hals. Hab aber nur 3 Stunden geschlafen Dank des 24H Blutdruckmessgeräts. Danke der Nachfrage.

22.04.2021 17:57 • x 2 #38


Celinamaria
Zitat von SchwereGedanken:
Schon ätzend, manchmal denke ich mir immer ich habe eine Depression und keine Angst/Panikstörung. Gerade weil es morgens so grausam ist.


Aber kommen Depressionen dann nicht irgendwann mit dazu? Also ist es nicht so das jede Psychische Erkrankung eine Begleiterkrankung hat, also wie halt bei Angststörungen auch die Depressionen dazu kommen?

22.04.2021 17:59 • x 1 #39


Sauregurke
Das mit morgens geht mir auch so das ist leider der erste Gedanke früh hoffentlich passiert mir heute nichts und dann horcht man in sich rein beim Duschen essen immer tut das weh!? Der Arm ist komisch ich hab doch Brustdruck! , wenn ich dann auf Arbeit ankomme fällt dieser Druck aber weg .

22.04.2021 17:59 • x 3 #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag