56

Ginger1


356
45
67
Nein, vielleicht hab ich mich falsch ausgedrückt. Er denkt auch das es nichts bösartiges ist. Er meint, ich sei eine der best untersuchsten Patienten.

14.11.2017 19:26 • #81


Ginger1


356
45
67
Hallo....ist jemand da ?
Heute ist mein Geburtstag und es ist ein trauriger Tag für mich, weil ich Angst habe es könnte mein letzter sein. Mein Gedanken Karussell hört nicht auf sich zu drehen. Heute morgen musste ich früh aufstehen, obwohl mir die Kraft gefehlt hat. Aber meine Schwester kam zum Frühstück.
Mir war übel und ich habe einen metallischen Geschmack im Mund, sehr seltsam. Auch finde ich, dass meine Augen leicht gelblich sind, was meine Schwester aber verneint. Ich kann einfach nicht mehr und überlege mal eine halbe Tavor zu nehmen. Was meint ihr ?

15.11.2017 15:27 • #82


petrus57

petrus57


14463
158
8254
Nimm die Tavor. Dann fühlst du dich besser.

15.11.2017 15:34 • x 1 #83


tanilein


Liebe Ginger,

erstmal alles Liebe und Gute zu deinem Geburtstag.

Auf den noch viele, viele folgen werden !

Es ist völlig verständlich, dass du jetzt große Ängste ausstehst, aber du wirst sehen: alles ist gut !

96 % bedeuten, dass es quasi ausgeschlossen ist, dass es was böses ist.
Und wie lechatnoir auch schon gesagt hat: dieser Gewebeknoten muss entfernt werden, weil es sonst auf umliegende Strukturen drückt.
Aus sonst keinem Grund.

Nächste Woche wirst du wie neu geboren sein, weil es komplette Entwarnung gegeben hat. Davon bin ich zu 100 % überzeugt.

Und ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen: würden die Ärzte nur im Ansatz etwas böses vermuten, wäre das Ding längst draußen.

Nimm auf jeden Fall eine kleine Dosis Tavor. Das hilft dir und nächste Woche wirst du es nicht mehr brauchen.

Liebe Grüße !

15.11.2017 15:40 • x 1 #84


Hoffnungsschimm.


2040
103
77
Liebe Ginger,

ich wünsche dir zu deinem Geburtstag alles erdenklich Gute und vor allem viel Gesundheit und Freude!

Nimm dir die Tavor, sie wird dir helfen dich zu beruhigen.

Ich bin mir auch sehr sicher, dass der Befund gutartig sein wird. Du wirst vermutlich erst Ruhe finden, wenn du es schwarz auf weiß hast- ich kann das verstehen. Versuche dich trotzdem abzulenken und dir Gutes zu tun.

Herzliche Grüße

15.11.2017 15:49 • x 1 #85


Ginger1


356
45
67
Danke, danke an euch !
Ihr seit so super und es hilft mir immer mit euch zu schreiben. Und das, obwohl es euch selber nicht gut geht. Ich hoffe und bete sogar jetzt jeden Tag, dass ich diesen Geburtstag demnächst nachfeiern kann.
Ich danke euch von Herzen und wünsche jedem von euch auch nur das allerbeste !

15.11.2017 16:00 • x 1 #86


tanilein


nächste Woche wirst du dir in den Hintern beißen, dass du völlig umsonst solche Qualen durchgestanden hast.

Und genau: dann lässt du es krachen

15.11.2017 16:03 • x 1 #87


Hoffnungsschimm.


2040
103
77
Nach deinem Befund stoßen wir hier alle zusammen virtuell mit einem Sektchen an

15.11.2017 16:14 • x 1 #88


lechatnoir


Herzlichen Glückwunsch auch von mir

Ich kann verstehen, daß es heute ein schwerer Tag ist..weil du dir so schwere Gedanken machst.

Bald ist das Ding draußen, und dann ist alles wieder gut !

15.11.2017 16:52 • x 1 #89


Ginger1


356
45
67
Danke für die Glückwünsche und die lieben und aufbauenden Worte. Das bedeutet mir wirklich viel.
Der Besuch ist weg und wieder ein Tag vorüber.
Ich wünsche allen einen schönen Abend !

15.11.2017 19:29 • x 1 #90


Ginger1


356
45
67
Guten Morgen.
Es ist Samstag und die Tage kommen mir sooo lang vor. Bis jetzt habe ich keine Tavor genommen und es so ausgehalten. Auch weine ich kaum noch....
Ich fühle mich nur so schlapp, gerade morgens. Ich schaffe es einfach nicht aufzustehen. Wenn ich es dann endlich irgendwann gegen Mittag schaffe zu duschen geht es. Dann bin ich sogar sehr aktiv. Habe gestern groß eingekauft für's Krankenhaus und alles Zuhause vorbereitet, weil ja verschiedene Leute meine Katze versorgen werden. Und abends kann ich nicht einschlafen
Wäre heute zum Brunch eingeladen gewesen und habe abgesagt, weil ich es nicht geschafft habe. Woher kommt das nur ? Innerlich voller Tatendrang, aber mein Körper spielt nicht mit.
Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!

18.11.2017 12:02 • #91


Ginger1


356
45
67
Hallo noch mal !
So morgen ist es so weit und ich werde eingewiesen. Und ihr werdet es nicht glauben...als wenn das nicht schon alles schlimm genug für mich wäre, habe ich heute erfahren das mein Chef eine Stellenanzeige geschaltet hat....Meine Azubine meint, er wäre mit der Arbeit einer anderen Vollzeitbeschäftigten unzufrieden und er würde bestimmt sie kündigen. Aber ich bin seine Hauptkraft und falle jetzt länger aus. Also denke ich, dass ich jetzt auch noch meine Kündigung bekommen werde.
Ist es nicht traurig heutzutage, dass man nicht krank werden darf, ohne Angst haben zu müssen seine Existenz zu gefährden ? Und mein Chef ist selber Arzt.....
Ich bin echt traurig im Moment.

20.11.2017 19:00 • #92


lechatnoir


Wo arbeitest du denn ?

Wenn es im.Gesundheitsbereiich ist...das sind leider die schlimmsten..

Zumindest erwartet man solch unsoziales Verhalten am wenigsten....

20.11.2017 19:36 • #93


Ginger1


356
45
67
In einer Arztpraxis
Aber gerade dort sollte doch Verständnis angebracht sein. Ich habe mir bestimmt keinen Tumor gewünscht....und jetzt muss ich auch noch Angst vor einer Kündigung haben,dass ist nicht fair....

20.11.2017 19:44 • #94


kopfloseshuhn

kopfloseshuhn


5176
47
4583
Mach dir erstmal nen Kopf um DICH. Das ist viel viel wichtiger.
Wenn es so weit ist, wirst du es wissen. Sorgen hilft gerade nicht.
Ich glaube nicht, dass du deinen Job verlieren wirst aber selbst wenn - kannst du es gerade nciht ändern.

Wenn du dann wieder fit bist, wirst du auch wieder einen Job finden, wenn es denn so sein sollte.

Kopf hoch. Erstmal geht nun um DICH.

Alles LIebe

20.11.2017 20:18 • #95


Ginger1


356
45
67
Vielen Dank für die lieben Worte !
Ich bin einfach nur enttäuscht und schockiert !
Ich habe mir immer den A.... für die Praxis aufgerissen und dann vielleicht so etwas ?
Klar geht es jetzt um mich und meine Gesundheit, aber ich habe Angst vor finanziellen Problemen, weil ich alleine bin.

20.11.2017 20:26 • #96


Hoffnungsschimm.


2040
103
77
Liebe Ginger,

ich wünsche dir für deine Operation alles Gute! Die Arbeit ist erstmal zweitrangig.

Ich denke an dich!

Liebe Grüße

21.11.2017 08:26 • x 1 #97


Ginger1


356
45
67
Hallo ihr Lieben !
So, ich bin im Krankenhaus und es wurde Blut abgenommen und das Vorgespräch wurde geführt. Da war ich schockiert, was da doch alles passieren kann. Furchtbar. Leider bin ich erst ab 15 Uhr dran. Und den ganzen Tag nüchtern bleiben

21.11.2017 19:03 • #98


Hoffnungsschimm.


2040
103
77
Wenn es fürs Auto fahren einen Beipackzettel gäbe, würde vermutlich niemand mehr Auto fahren sie müssen dich über alle Risiken aufklären um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein.
Ich drücke dir ganz fest die Daumen!

21.11.2017 19:54 • x 1 #99


petrus57

petrus57


14463
158
8254
Alles Gute für deine OP. Es wird schon alles gut verlaufen.

Wir sind im Gedanken bei dir.

Hast du wenigstens was zum Schlafen bekommen?

Petrus

22.11.2017 06:58 • #100




Dr. Matthias Nagel

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag